Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-07-05 19:41:38 in /f/

/f/ 40232: Astra F - Rostloch und TÜV

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#40232

Harro /f/-Bernd!

Bei meinem Astra F Caravan (Bj. '93) steht mal wieder TÜV an und leider hat sich in den letzten zwei Jahren etwas sehr unschönes entwickelt: Ein dickes, fettes Loch hinten links, nahe dem Radkasten. Ich habe es erst vor zwei Wochen entdeckt, als Ich aus dem Fach im Kofferraum die Ölflasche genommen habe und mir Tageslicht entgegen strahlte. Dass das so kein Zustand ist, ist mir klar. Ein Bekannter wird sich das demnächst mal selbst anschauen und dann sagen, ob und wie da überhaupt noch was gemacht werden sollte. Bis dahin dauert es aber leider noch eine Weile, meine Frage lautet also vorab: Was sagt der TÜV dazu? Kann Ich in dem Zustand eine Plakette erwarten, oder muss Ich es gar nicht versuchen?

Ich bange gerade wirklich um mein Auto, habe es nämlich echt gern auch wenn es jetzt nicht unbedingt danach aussieht, leider aber kaum Ahnung von /f/

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#40236

Wenn der Prüfer es sieht, dann darf Bernd nachbessern.

Du kannst natürlich auch versuchen zu spachteln - und den momentanen Zustand zu konservieren, z.B. mit Vaseline/Bienenwachs.

Elfe verwandt: https://www.youtube.com/watch?v=VQ9mITsg53c

itskawsar Avatar
itskawsar:#40237

>>40236
Vaseline habe Ich driekt, als Ich es gesehen habe, schon mal eine Schicht draufgepackt. Meine Sorge ist, dass der Prüfer bei anderen Kleinigkeiten, bei denen er sonst locker ein Auge zudrücken würde dann doch eine Ausbesserung will, weil das Loch das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Ich bin gespannt, ob auch noch andere /f/-Bernds was dazu sagen wollen (oder bist du der einzige hier?).

bagawarman Avatar
bagawarman:#40238

>>40232
Ich frage mal so: Ist das ein tragendes Karosserieteil? Wenn nicht, gibt der Prüfer keinen Fick.

Viel wahrscheinlicher ist allerdings, dass du noch an anderen, tragenden Teilen Rost/Löcher hast. Schweller oder Radaufhängung.

Da lohnt dann keine Reparatur mehr.

An deiner Stelle würde ich ich langsam Abschied nehmen.

seanwashington Avatar
seanwashington:#40242

Der Astra F ist doch ein einziges großes Rostloch.
Trau mich wetten da kann man den ganzen Schweller zerknuspern wie Blätterteig.

doooon Avatar
doooon:#40245

>>40242

Der Wagen ist mittlerweile 24 Jahre alt und hat sein Geld gebracht. Jede andere Karre hätte da auch Rost, man muss nur lange genug suchen.

johnriordan Avatar
johnriordan:#40246

>>40245
Stimmt, die Astras aus der Zeit haben eigentlich keine 5 Jahre gehalten.

mugukamil Avatar
mugukamil:#40249

So liebe Bernde, danke, dass ihr mir Mut macht!
Ich habe mich mal unter's Auto gelegt, abgesehen von leichten Sprenklern war da nicht wirklich was rostiges, von komplett durchgerosteten Stellen ganz zu schweigen. Das ist wirklich die einzige Stelle, an der es gravierend ist und von unten musste Ich danach sogar suchen, obwohl Ich wusste wo sie war (man wird definitiv nicht davon angesprungen). Das optionale Rostpaket "Tankdeckel" hat er auch, aber so fährt wirklich jeder zweite Astra rum, also gehe Ich nicht davon aus, dass das besonders problematisch ist. Der Wagen war auch bis vor 4 Jahren immer in der Garage.
>>40238
Das wirft die Frage auf, was ein tragendes Teil ist, bzw. woran Ich ein solches erkennen kann. Ich habe die Stelle mal eingezeichnet. Das Loch genzt an den Radkasten, aber sonst sehe Ich zumindest nicht, dass da noch irgendwas dran befestigt wäre.

p_kosov Avatar
p_kosov:#40250

>>40249
Tragendes Teil heißt nicht, dass dort etwas befestigt werden muss. Dein Fahrzeug hat eine selbstragende Karosserie. Wenn an bestimmten Stellen Rost oder gar ein Loch ist, büßt die Karosserie an Stabilität ein, was einen erheblichen Mangel bei der HU darstellt. Dann gibt es keine neue Plakette. Welche Stellen dafür relevant sind, kann ich dir aber nicht sagen. Das macht dann der Prüfer.

Ich drücke dir die Daumen, dass es gut geht, habe aber durch persönliche Erfahrungen kein gutes Gefühl.

subtik Avatar
subtik:#40618

Harro Bernd!
Ich war eben bei der Dekra für HU und AU, der Prüfer war vom Zustand meines Astras regelrecht angetan und lobte besonders die (eigens angebrachten) semifrischen Reifen. Das Loch scheint an so unwichtiger Stelle zu sein, dass er es nicht einmal gesehen hat (und das trotz der stattlichen Größe). Er riet mir lediglich, die hinteren Stoßdämpfer bei Gelegenheit zu tauschen, führte das aber nicht mal als Mangel auf. Ich habe jetzt die Plakette und bin überglücklich, dass Ich dieses Traumauto noch zwei weitere Jahre durch die Lande peitschen darf!
Blogeintrag Ende.

christauziet Avatar
christauziet:#40620

>>40618
Dieser Bernd freut sich sehr für dich!

Allzeit gute Fahrt!

olgary Avatar
olgary:#40621

>>40618
>Ich habe jetzt die Plakette und bin überglücklich, dass Ich dieses Traumauto noch zwei weitere Jahre durch die Lande peitschen darf!
Wenn dir das /f/ wirklich so viel bedeutet wie ich hier aus dem Faden herauslese, dann schreib es nicht ab! Je eher du den Rost bekämpfst, umso weniger teuer wird die Angelegenheit am Ende.

falvarad Avatar
falvarad:#40622

>>40621
Das soll auch möglichst noch vor dem Winter geschehen. Bevor aber noch mehr Zeit und Geld darein fließt, wollte Ich die Sicherheit haben, dass es auch noch weiter fahren darf.

devankoshal Avatar
devankoshal:#40625

>>40618
Gratuliere. Bernd ist immer ganz froh wenn die Leute ihre Sachen pflegen und nicht gleich auf den Müll schmeißen. Kümmere dich gut darum dann kommt es auch durch den nächsten TÜV.

malgordon Avatar
malgordon:#40628

>>40625
Dies!

Der Astra f ist verdammt zuverlässig und Ersatzteile sind extrem günstig. Außerdem kann man vieles ohne Werkstatt selber reparieren. Wenn du den Rost in Zaum halten kannst und keinen Fick auf neuere Fahrzeuge gibst, kannst du den noch einige Jahre fahren.

Meine Eltern kauften den f 1991 und fuhren ihn bis zu einem Unfall mit Totalschaden 11 Jahre und 160.000 km ohne irgendeinen Defekt. Der ist einfach nur gefahren.

vocino Avatar
vocino:#40629

>>40628
>Der ist einfach nur gefahren.
Das ist gar nicht mal so selten, sogar ohne dafür seine Selbstachtung gegen einen Astra F eintauschen zu müssen.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#40631

>>40629
>nicht genug Eier in der Hose haben, um keinen Fick auf die Meinung anderer zu geben
Der Astra F ist von vorne bis hinten ein gutes Auto: Zuverlässig, nicht besonders durstig, überaus günstig im Unterhalt und bezogen auf den Kombi: Das einzig wahre Raumwunder. Wer aber allen anderen nachplappert und den Astra (oder Opel allgemein) schlechtredet, wird das natürlich nie begreifen.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#40633

>>40631
>Der Astra F ist von vorne bis hinten ein gutes Auto
Dümmliches Gelaber eines Opel-Fanboys. Der Opel Astra ist preis-leistungstechnisch mit Sicherheit ein gutes Fahrzeug. Aber den Astra F von vorn bis hinten als gutes Auto zu bezeichnen hat dich enttarnt und ist schlichtweg falsch.

>Zuverlässig, nicht besonders durstig, überaus günstig im Unterhalt und bezogen auf den Kombi: Das einzig wahre Raumwunder.
Eigentschaften, die man dutzenden Autos aus dieser Zeit nachsagen kann.

>Wer aber allen anderen nachplappert und den Astra (oder Opel allgemein) schlechtredet, wird das natürlich nie begreifen.
Die Frage ist, wer hier einfach so dahinblubbert.

nasirwd Avatar
nasirwd:#40641

Der Wagen ist mit Sicherheit unterschätzt. Gerade als Caravan hat man unglaubliche 1.630 Liter Kofferraumvolumen. Das schafft sonst KEINER in der Klasse. Ein aktuelles C-Klasse T-Modell hat 1.510 Liter - ist aber 42 Zentimenter länger. Das sind Welten.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#40642

"Bruce Lee - Die Todeskralle schlägt wieder zu" wurde im Kofferraum eines Astra F gedreht.
- Wissen auch nur die wenigsten.

canapud Avatar
canapud:#40655

>>40641
> unglaubliche 1.630 Liter Kofferraumvolumen. Das schafft sonst KEINER in der Klasse
Peugeot 308 SW - 1775 Liter
Skoda Oktavia - 1740 Liter
Subaru Outback - 1726 Liter
Hyundai i40 Kombi - 1719 Liter
Toyota Avensis Combi - 1690 Liter
Honda Civic Tourer - 1668 Liter
Mazda6 Kombi - 1664 Liter
Hyundai i30 Kombi- 1642...

Ach fapiss dich einfach...

markmushiva Avatar
markmushiva:#40676

>>40655
Neger bitte! Was vergleichst du denn da? Heute ist ein Polo auch genau so groß wie ein 25 Jahre alter Golf.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#40688

>>40655

Was genau hast du an "in diese Klasse" nicht verstanden? Die aufgezählten Autos sind allesamt mind. 30 cm länger; breiter und höher.

umurgdk Avatar
umurgdk:#40704

Also Opel Fanboy muss ich leider sagen, dass der Astra F so richtig das Image runtergeritten hat. Trotzdem besitze ich einen. Der noch auf seinen revidierten Motor und neuen TÜV wartet. doch zuerst muss der Wegda V6 TÜv fertig (Der hat , im Gegensatz zu meinem Astra ziemlichen rost) gemacht werden.

Opel sind keine Traumautos. sie sind aber treue Seelen. Vielleicht so etwas wie der Bernd unter den Autos.

garand Avatar
garand:#40706

>>40704
>so etwas wie der Bernd unter den Autos.

shesgared Avatar
shesgared:#40709

>>40706
sowas wie Koinxidenz.

Aber auch dies war beileibe kein schlechtes Auto, nur halt ein Underdog. Wie es Bernd auch oft ist. Kein wirklich schlechter Kerl, nur mit Ecken und Kanten und völlig unterschätzt.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#40712

>>40709

> kein schlechtes Auto

Meine Eltern hatten einen mit dem V6. Eine richtig üble Schrottkarre war das. Verarbeitung rundum war wirklich unterste Schublade und der V6 hat geschluckt wie Harald kurz vorm Tod und nacn ca. 10k Km war das Ding komplett durch. Motorschaden, wurde von Opel auf Garantie ersetzt.

romanbulah Avatar
romanbulah:#40716

>>40709
Bernd fährt selbst Vectra B (BJ'2000), aber ich hatte selbst noch nie so ein unzuverlässiges Auto.

Was ich mit dem schon für Odyseen erlebt habe, darüber kann man Bücher schreiben.

Motor stand schon mal in Flammen mitten auf der Autobahn, weil der Öldeckel zum Befüllen während der Fahrt weggeflogen ist (->heißes Öl spritze auf den >700°C heißen Krümmer und entzündete sich). Da ich schnell genug reagierte und den Brand ablöschen konnte, ist dabei jedoch nichts weiter passiert.

2 Wochen später: Simmering an der Kurbelwelle undicht. Motor verliert soviel Öl, das man kaum 10km weit kommt ohne 1l nachzukippen.

Fahre ihn aber aus *Trägheit* und in Ermangelung an NG (habe gute Kontakte, sodass ich mich nicht vom Werkstattjuden abzocken lassen muss) immer noch.

tjisousa Avatar
tjisousa:#40718

Scheint solche und solche zu geben.

Mein Vectra V6

- Gekauft mit 153xxx km Ende März 2017
- Nun 160500 gelaufen.
- Radläufe hinten und Schweller durch
- Kackt manchmal rum -> Zündanlage
- Ölkühler pullert minimal Kühlwasser
- Klimaautomatik wirkungslos , kein Wunder, kein gas drin und Klimakondensator ist eine Banane.
- BJ 7/99
- Auspuff wird in den nächsten 0,5-1 Jahren fällig
- Müffelt etwas nach sprit nach dem Volltanken -> Aktivkohlefilter und/oder Tankentlüftung
- Am Flexrohr bläst er ein bisschen
- Kabelbaum der AHK hat einene Elektriktrick, das Blinkersignal kommt nicht beim Anhänger an.
- TÜV: 04/18

Es gibt wahrlich schlimmere Autos, auch von anderen Marken.

Etwas träge für 125 kW, liegt aber auch daran, dass es ein Caravan mit dem F25 Getriebe ist.

Verbrauch: Mit Fettbernd besetzt, primär Stadtverkehr und etwas über Land, ca. 20% BAB: 10,5 bis 11,0 l Super E5.

Auf der BAB sidn auch 9,x drinne, auch wenn ich Spritsparend statt flott fahren.

Ausstattung meh, aber nichts nennenswert kaputt (2 Türlampen, Leseleuchten vorne, Tachobeleuchtung rechte Seite)

okcoker Avatar
okcoker:#40727

>>40718
>Verbrauch: Mit Fettbernd besetzt, primär Stadtverkehr und etwas über Land, ca. 20% BAB: 10,5 bis 11,0 l Super E5.
Bernd aus >>40716 hier.

Mein Vectra B (Z18XE, 1.8l Benziner) verbraucht bei Langstrecke (Autobahn, 130km/h mit Tempomat) nur 6.5l/100km, bei 90km/h sogar nur 4.6l/100km.
Einer der Gründe, warum ich immer noch an diesem Schrotthaufen festhalte, obwohl die Radläufe hinten mittlerweile wegfaulen.
>Ausstattung meh, aber nichts nennenswert kaputt (2 Türlampen, Leseleuchten vorne, Tachobeleuchtung rechte Seite)
Meiner hat Vollausstattung (bis auf Schiebedach) - das einzige, was rumspackt, ist die LCD-Anzeige des Kilometerzählers (mittlerweile bei 325.700km)

buddhasource Avatar
buddhasource:#40729

>>40716

Ach mein lieber Jean-Luc, warum hetzt du denn schon wieder über unser an dich vermitteltes Auto her?

>aber ich hatte selbst noch nie so ein unzuverlässiges Auto.

Es ist nicht zuverlässig wenn man die Karre einfach nur runter hurt und Glück hat nicht liegen zu bleiben. Jean-Luc, dein altes Auto war nach den 2 Jahren einfach nur durch. Der Wagen hat nur gebremst, weil du jede Woche Bremsflüssigkeit nachgefüllt hast, die Fahrwerksbuchsen waren tot und der Motor ölfeucht wie Fotze früh um 4 Uhr.

>weil der Öldeckel zum Befüllen während der Fahrt weggeflogen ist

Hättest du, wie von uns angeraten, in den 6 Monaten und 5.000 km wenigstens einmal den Ölstand kontrolliert, wäre dir aufgefallen das der Öleinfülldeckel kaputt war (was nach 300.000 km, dutzenden Ölwechseln und Millionen warm/kalt Zyklen mal passieren kann). Ein Wunder das der nicht schon früher abgeflogen ist. Natürlich bist du dann noch mal monatelang weiter gefahren, mit kaputten Öldeckel der als Notlösung mittels Holzstück zwischen Motor und Motorhaube eingeklemmt wurde ...

>Simmering an der Kurbelwelle undicht.

Das war vermutlich ein Materialfehler, denn der wurde von uns ja gewechselt bevor wir den Wagen übergeben haben. Wir haben uns gemüht es kostengünstig zu beheben.

>obwohl die Radläufe hinten mittlerweile wegfaulen.

Warum sollte der nach 17 Jahren und davon mind. 10 Jahre ohne Pflege nicht gammeln? Der Wagen hat sein Geld gebracht.

t. Scheiße Daniel

>>40718

Für überwiegend Stadtverkehr ist der Verbrauch doch in Ordnung. Was erwarten die Leute von einem V6? Selbst ein heutiger Downsizing-Turbo wäre wohl bei 170 PS nicht wesentlich sparsamer.

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#40736

>>40729
ich habe über den verbrauch auch nicht gemeckert, sonder informiert. Frühere R6 Opel die ich besaß haben sich mehr die Kanne gegeben.

Und ansonsten: Bist du irgendwie mit dem unzufriedenen Vectra B Fahrer geschäftlich gebunden gewesen, oder war das nur ein Stilmittel?

>>40727

wenn dir der Vectra so zuwider ist und er WIRKLICH Vollausstattung besitzt : rück rüber den lachs. Nen Wagen zum Töten der sich mit 7 l genügt findest du auch noch irgednwo draußen am Markt.

@rost: Das scheint verschieden zu sein. An meinem 93er Astra F ist bisher kein Blech getauscht. Es mussten zwei kleine Löcher (Im Centgrößenbereich) in den Schwellern zugemacht werden. Der größte Rostherd ist zur Zeit die Motorhaube. die hat es hinter sich.


Der 6 Jahre jüngere Vectra Caravan mit ähnlicher Laufleistung hingegen braucht Schweller, Türen, Heckdeckel und hintere Radläufe. und irgendwelche möchtegern Unfallkosmetik hat nen Kotflügel und die Heckschürze auf dem Gewissen, sin zwar vollkommen okay, sehen aber wie ausgekotzt aus. Also entweder aufwendig lacken oder gegen gute gebrauchte Teile tauschen.