Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2018-01-30 16:10:47 in /f/

/f/ 41497: Nippon Power / Chiptuning

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#41497

Bernd, was hältst du von Chiptuning? Ja, nein, vielleicht?

Dieser Bernd besitzt einen Mazda 3 Skyactiv G120 und wird sich bald ein "Chiptuning" aufspielen lassen. Der Motor bringt danach die 165 PS der G165 Version - die kleine Schlitzaugen haben den Motor künstlich gedrosselt. Man sieht es sehr gut an dem Leistungsdiagramm. Beide Motoren sind bis 4.000 Umdrehungen völlig identisch, danach hält der G120 konstant die 120 PS, während der G165 weiter aufdreht. Ich habe mir bereits Teilelisten besorgt, alles denkbare von Kurbelwelle bis Nockenwelle ist identisch.

Ich habe mich auch mit dem Chiptuner unterhalten, die Drossel besteht darin das man zwar 100% Gas gibt aber das Steuergerät nur X Prozent an den Motor weiter gibt. Selbst die 165 PS ist gedrosselt, das Steuergerät gibt maximal 95% Gaspedalstellung weiter. Zudem ist das Kennfeld von Mazda bis mind. 7.500 Umdrehungen fertig programmiert im Steuergerät hinterlegt (was dank Drehzahlbegrenzer eigentlich sinnlos ist). Der Vorteil an der reinen Drosselentfernung ist, das die Softwareversion bestehen bleibt und das Tuning so im Grunde nicht nachvollziehbar ist - außer man vergleicht die Kennfelder. Die eigene Software wird ausgelesen, Drossel entfernt und dann 1:1 wieder aufgespielt.

Anscheinend ist es in der schnelllebigen Welt heute wirklich günstiger einen fertigen Motor zu bauen und auf verschiedene Leistungsstufen zu skalieren. Früher war ich da skeptisch. Und früher scheint es auch gestimmt zu haben, das man verschiedene Teile eingesetzt hat. Aber gerade beim Skyactiv wäre es ja leichtsinnig schwächere Teile zu nutzen, da das max. Drehmoment und der effektive Mitteldruck identisch sind.

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#41498

>>41497
>Anscheinend ist es in der schnelllebigen Welt heute wirklich günstiger einen fertigen Motor zu bauen und auf verschiedene Leistungsstufen zu skalieren.

Das ist schon seit 20 Jahren so.
Frag mal VW nach ihrem Ea888-Motor.

okcoker Avatar
okcoker:#41499

> Mazda 3 Skyactiv G120
Etwas of Topic, ist das ein Benziner?
Was taugt der, wie fährt der, was ist schon kaputt?
Bernd liebäugelt mit dem.

likewings Avatar
likewings:#41500

>>41499

Kaputt war bisher nichts und man findet über den gesamten Bauzeitraum quasi Null Mängel. Im Alltag lässt er sich sehr schaltfaul bewegen, man hat immer genügend Bums um zügig mitzuschwimmen oder auch mal schnell zu überholen. Auf der Bahn sehr leise, nur 2.000 Undrehungen bei 100 km/h. Nur obenrum wird er dann halt müde, man merkt deutlich wie er ab 4.000 Umdrehungen zugeschnürrt wird. Man erwartet das die Beschleunigung beim ausdrehen zunimmt aber sie stagniert, was sich anfühlt als ob er eher langsamer werden würde.

t1mmen Avatar
t1mmen:#41502

>>41498
War damals bei meinem Mini One auch so. Der Unterschied zum Mini Cooper war nur die Firmware.

id835559 Avatar
id835559:#41503

"Auf verschiedene Leistungsstufen zu skalieren" mein Arsch. Das ist eine elektronische Drosselung. Würde mir ziemlich verarsch vorkommen.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#41504

Was ist mit Bremsen, Fahrwerk und der Motorperipherie (Turbo etc.). Da gibts schon oft noch gravierende Unterschiede zwischen den Ausbaustufen!

smenov Avatar
smenov:#41507

>>41504
> Motorperipherie (Turbo etc.)
Es ist ein Mazda.

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#41508

>>41504

Bremsen und Fahrwerk sind identisch, unterschiedlich ist lediglich die Achsübersetzung. Der stärkere Motor ist etwas kürzer übersetzt um zusätzlich etwas spritziger sein zu können, der schwächere drückt dafür den CO2 Schnitt.

romanbulah Avatar
romanbulah:#41509

>>41502

0/10

Ach Krebskind

eloisem Avatar
eloisem:#41510

>>41497
>Ich habe mir bereits Teilelisten besorgt, alles denkbare von Kurbelwelle bis Nockenwelle ist identisch.

Es kann aber sein das dies nur für die Erstzteile zutrifft und original schlechtere Komponenten verbaut sind. BMW macht das so.

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#41511

>>41508
Getriebe auch mal abgecheckt?

>>41510
Warum eigentlich?

illyzoren Avatar
illyzoren:#41512

>>41511

Getriebe gibt es nur 2 Versionen (2 Drehmomentstufen), da sich am Drehmoment nichts ändert gibt es getriebeseitig auch keine höhere Belastung. Unterschiedlich ist wie gesagt nur die Achsübersetzung.

>>41510

Ganz auszuschließen ist es natürlich nicht. Aber bei BMW unterscheiden sich die Motoren auch im Drehmoment teils recht stark, während das beim Skyactiv identisch ist. Somit muss der Motor auch die gleiche Belastung aushalten (also z.B. Vollgas beim Punkt des max. Drehmoments). Einzig die Wärmeabfuhr könnte anders sein, da ja mit 45 PS mehr auch mehr Abwärme entsteht. Allerdings glaube ich nicht das sich das hier noch lohnen würde einen Unterschied zu machen. Vor allem nicht als "Kleinserienhersteller" wie Mazda.

Die Motoren kommen übrigens alle aus Japan, während die Karosse in Mexiko zusammen gebaut wird. Ich glaube die Japsen machen eher Harakiri, als das Risiko schwächerer Teile einzugehen.

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#41513

>>41511
>Warum eigentlich?
Um die Kosten für die Ersatzteilhaltung und Nachproduktion gering zu halten.

Hier mal ein Link zur Gleichteilpolitik bei BMW:
https://www.motor-talk.de/forum/scheinbarer-bmw-insider-verfasst-oeffentlichen-brief-zur-motorenfertigung-t5415154.html

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#41514

>>41513

Aber bei der Beschreibung sieht man auch das die Motoren sehr große Leistungsstufen abdecken müssen, z.B. X16d bis X25d. Das sind 260 NM und 116 PS zu 450 NM und 218 PS. Also fast 100% mehr Drehmoment und Leistung! Bei Mazda haben beide Motoren 210 NM, da macht das ganze schon weniger Sinn.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#41516

Blödsinn. Kaufe Dir lieber ein schnelles Auto was dafür auch gemacht ist.
Du verringerst die Lebenserwartung des Motors und aller Verschleissteile, erhöhst den Spritverbrauch und die Emmisionen werden schlechter.
Wie dämlich es aussieht wenn man aus einem Serien-3er dann sagenhafte 150 PS rausholst siehts Du am Samstag am Aldi-Parkplatz in der Kleinstadt.
Da fahr ich lieber mit meinem clk230 kompressor den Jungs noch mit 180 davon wenn der Kompressor einsetzt und sie mühsam bei 6000 Umdrehungen ein Gefälle abwarten um auf 220 Km/h zu komben.
Chiptuning ist von Idioten für Idioten oder finanziell minderbemittelte gemacht.

rohan30993 Avatar
rohan30993:#41517

>>41516
>Da fahr ich lieber mit meinem clk230 kompressor den Jungs noch mit 180 davon wenn der Kompressor einsetzt

>wenn der Kompressor einsetzt


KC 2018

Danke Merkel/Mods

exevil Avatar
exevil:#41518

>>41516

Wie sollen denn Emissionen und Verbrauch schlechter werden, wenn man an den Kennfeldern nichts ändert? Die Drehzahl muss der Motor ja eh aushalten, einziger Unterschied ist das er dann eben ab Punkt X (ehemals Limiter) ein bisschen mehr einspritzt. Im Alltag gibt es aber absolut NULL Änderung.

Der CLK ist einfach nur ein fettes Eisenschwein. Damit gewinnst du auf der Autobahn nahe Vmax, auf der Landstraße fährt dir aber jeder Twingo davon. Da sind so viele Kurven, das die Zeit nicht ausreicht um deine Vmax auszureizen. Dazu ist die Kiste so schwer, das lenken eher ein Krampf als ein Spaß ist ...

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#41532

>>41518
Jesus. Natürlich wird das Kennfeld verändert. Die Einspritzmenge muss ja auch zum Zündzeitpunkt kommen. Was nützt eine Einspritzung nach dem ZZ?
Aber genau, die selben Experten sind die Murats und Hakans sowie Kevins mit ihrem abgerpocktem 3er

oskamaya Avatar
oskamaya:#41534

Das Kennfeld existiert doch bereits, es wird nicht geändert. Das elektronische Gaspedal gibt lediglich 70% Gas statt 100% Gas. Gibst du aber nach Entfernung der Drossel echte 100% Gas, rechnet das Steuergerät mit den fertig geschriebenen werksseitigen Kennfeldern.

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#41538

>>41534
Dann ist doch alles gut.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#41560

>>41534
ja ne is klar, alle auto sind nur gedrosselt...
alle drehzalen und einspritzmengen sind immer bei allen motoren gleich, es wird nur der gashahn weiter aufgemacht....

juaumlol Avatar
juaumlol:#41568

>>41560
Bist du blöd? Hast du die Pfosten in diesem Faden überhaupt gelesen? Es ist ein identischer Motor der in der kleinen Version softwareseitig gedrosselt ist.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#41569

>>41568

Er ist geistig behindert, lass ihn doch,
es ist 2018 und KC sowie Deutschland sind schon ruiniert.

syswarren Avatar
syswarren:#41571

>>41568

Genau. Den G120 gab´s nur als Centerline, den G165 nur als Sportline (teurer). Man wollte die Kunden also zur höheren Ausstattung nötigen. Ich habe die Software seit Samstag nun drauf. Alles läuft bestens. Der Wagen hat nun 45 PS mehr und ist trotz Vollgasorgie nicht auseinander gefallen. Witzigerweise ist die gesamte Motorsteuersoftware nur 2 Megabyte groß, das Auslesen hat jedoch dank Tuningschutz 20 min gedauert. Man muss jeden Kilobyte-Block einzeln auslesen und auswerten.

joki4 Avatar
joki4:#41572

>>41571
Sehr schön

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#41815

>>41571

Bernd, gibt es etwas neues zu etablieren?
Bernd zieht neben einem Octavia Kombi einem Mazda 6 (wegen Familie) in Betracht. 2.5 währe wünschenswert, gibt es aber nur mit Opamatik, mit welcher sich GF und er absolut nicht anfreunden wollen würden. Bleibt der 2.0 G142 oder G165. Bei gleichen Kolben usw. ab Werk wäre ich dem Thema "Entdrosselung" sogar aufgeschlossen.

itsracine Avatar
itsracine:#41816

>>41815

Elaborieren

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#41817

>mit welcher sich GF nicht anfreunden würden

GFs hassen Dinge, die sie nicht kennen und verstehen. Ist nur Unsicherheit vermischt mit Angst.
Musst GF einfach mal Automatik mit etwas Leistung auf gewohnter Strecke fahren lassen. Hatte das gleiche Problem.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#41818

>>41815

Ich habe das ganze durchführen lassen und es funktioniert ohne Probleme. Untenrum kein Unterschied, obenrum zieht er jetzt ab wie eine V2. Den Unterschied spürt man zwar erst obenrum aber dann richtig - 45 PS mehr, dafür braucht man kein sensibles Popometer. Einziger Unterschied ist jetzt nur noch das Getriebe, was beim G165 ja kürzer ist um zusätzlich sportlich zu sein (das vom G120 ist mehr ein langes Eco-Getriebe). Ich vermute beim Mazda 6 ist es genauso. Ein Octavia mit TSI wird sich vielleicht etwas spritziger anführen aber mit dem Mazda bist du keinesfalls untermotorisiert. Der Motor besitzt eine elektrisch verstellbare Einlassnockenwelle (bürstenloser E-Motor), eine hydraulisch verstellbare Auslassnockenwelle und einen serienmäßigen Fächerkrümmer. Das alles sorgt für eine sehr gute und gleichmäßige Kraftentfaltung.

Ob Automatik oder nicht ist eine Glaubensfrage. Ich bin jahrelang Automatik gefahren, jetzt Handschalter. Stört mich nicht.

i3tef Avatar
i3tef:#41819

>>41818
Was werden bei Mazda den aktuell für Automaten verarbeitet?
Bernd zieht oft schwere Hänger und schwört auf Wandler.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#41821

>>41819

Es sind Wandler aber kA wer der Zulieferer ist.

samihah Avatar
samihah:#41831

>>41497

Da hast du etwas falsch aufgefasst: GF würde Automatik auch fahren, der wäre es glaube ich egal. Diesel muss sie nicht unbedingt haben. Ich hingegen will ums verrecken nichts von beidem. Insofern sind wir uns einig, wobei ihr ein Verkäufer sicher einreden könnte, dass Diesel + Automatik maximal regelt, während ich mich da auf nichts einlasse.

>>41818

Vielen Dank Dreier-Bernd-OP.
Habe immer meine Bedenken dass ein VAG TSI eben nicht spritzig (drehfreudig) ist, sondern eher versucht einen Diesel zu imitieren (Druck ab 1500/min aber kein Leistungszuwachs wenn man ihn dreht) inkl. katastrophalem Ansprechverhalten (die Gedenksekunde, die ich von den mir liebgewonnenen Saugern nich kenne).

rohan30993 Avatar
rohan30993:#41833

>>41831

Deswegen schrieb ich das er sich spritziger "anfühlen" wird (gut, war ein Schreibfehler drin). Viele verwechseln die plötzliche Drehmomentänderung des Turbos - von nix auf max - mit einer hohen Beschleunigungsleistung.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#41834

>>41833

Säge, weil zu auf Senden gedrückt. Der Sauger fährt sich viel schöner, weil er das Drehmoment gleichmäßiger aufbaut und nicht auf den Abgasstrom als Turboantrieb angewiesen ist.

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#41836

>>41834
>>41831

Die Turbos bei den TSI-Motoren sind so klein, die haben eine nicht wahrnehmbare Spoolzeit, also nichts mit verzögerter Gasannahme, da merkst du gar nichts.
Ihr könnt euch euer Gelarpe also sparen.

pjnes Avatar
pjnes:#41837

>>41836
Gerade die TSIs haben ein doch deutlich merkliches Turboloch, weil es recht primitive Lader ohne VTG sind. In den ersten TSIs hat VW ja deshlab auch fersucht das mit einem Kompressor zu überbrücken - wir wissen alle wie das ausgegangen ist.
Nochmal schlimmer wird das Ansprechverhalten dann mit einem DSG, das erst mal gefühlt minutenlang seine an der Verschleißgrenze laufenden Zähnrädchen sortiert, bevor überhaupt irgendwas passiert, dann aber, weil man in der Zwischenzeit bereits instinktiv wegen ausbleibender Rückmeldung meer Gas gegeben hat, sehr ruppig und undosiert.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#41853

>>41836

Da müsste VW schon Lader mit E-Antrieb einsetzen damit es zu keiner spürbaren Verzögerung kommt und meines Wissens gibt es das zurzeit nur bei Audi ab A6 und 3 Liter Hubraum aufwärts (und da auch erst seit max. 1 oder 2 Jahren).

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#41856

>>41837
>>41853

Larpt härter.
Ist für den Normalbürger/Normie nicht wahrnehmbar, reicht also vollkommen.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#41858

>>41856
>Ist für den Normalbürger/Normie nicht wahrnehmbar
Doch, aber VW sagt dann halt das muss so weil "Stand der Technik" und so. Und der Michel schluckts. Und Mazda, Honda oder Toyota werden erst garnicht gefahren, weil die laut Autoblöd eine "schwammige Lenkung" habe.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#41859

>>41858
Wie wird man so gestört wie du, Linkskrebs?

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#41860

>>41856

Bernd ist letztens einen aktuellen 1.4 Turbo mit 140 PS gefahren, Erstzulassung 2017. Der Wagen fuhr sich wie am Gummiband aufgezogen. Der Turbolag wird kleiner je höher die Drehzahl ist, aber ich habe keine Lust in der Stadt mit 3.000 Umdrehungen rumzugurken um ein akzeptables Ansprechverhalten zu haben.

artcalvin Avatar
artcalvin:#41861

>>41860
>Der Turbolag wird kleiner je höher die Drehzahl ist, aber ich habe keine Lust in der Stadt mit 3.000 Umdrehungen rumzugurken um ein akzeptables Ansprechverhalten zu haben.

0/10

Larp doch einfach bei Motortalk, da haste wenigstens Idioten, die dich ernstnehmen.

p_kosov Avatar
p_kosov:#41862

Ein akzeptables Ansprechverhalten bekommt nicht mal AMG hin: http://www.youtube.com/watch?v=apBDgq8Q6H8&t=5m5s

Wie dann VW?! Da kann ich auch einen 3 Zylinder Sauger mit 70 PS fahren, der fühlt sich dann 100x spritziger an.

kriegs Avatar
kriegs:#41863

>>41862
0/10

Soll das ein Witz sein?
Unfassbar

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#41864

>>41861
Um ehrlich zu sein ist das fachliche Niveau hier wesentlich geringer als auf Motortalk. Sind ja hier auch nur "Enthusiasten" und keine Experten, nicht wahr?

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#41865

>>41864

Schwurbler werden schwurbeln, war schon immer so.
Früher hat man diese Menschen Dummschwätzer genannt.
Und ja, auf Motortalk sind mittlerweile weniger davon anzutreffen als hier.

Was für eine traurige Entwicklung.

Danke an die Mods