Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2018-02-17 16:02:0 in /f/

/f/ 41585: Landstraße Tempo 100

eloisem Avatar
eloisem:#41585

Bernd einfache Frage: Wieso gibt es so viele die auf Landstraßen bei erlaubten 100 nicht die erlaubten 100 fahren sondern teilweise zwischen 60-80 dahertuckern?!

Mein persönliches Landstraßentempo ist 120 km/h Tacho, nach Abzug der Tachoabweichung sowie der 3% Messtoleranz dürfte ich bei einem Blitzer noch bei 10kmh zu viel landen, was irgendwie um den Dreh bei 15NG kostet, also nicht viel bzw. wer ein Auto unterhalten kann sollte das auch regelmäßig bezahlen können (musste ich übrigens noch nie, da bei 100km/h außerorts kaum geblitzt wird, sondern meistens in 70er zonen, wo es mich auch schon paar mal erwischte oder gleich in Ortschaften geblitzt wird, da lohnt es sich mehr).

Trotzdem bin ich mit jenen 120 km/h eigentlich immer der Schnellste, selbst wenn man gemäß Tacho die erlaubten 100 fährt ist man ja fast schon der Raser.
Also wieso fahren so viele so langsam, mich würde dafür wirklich eine Begründung interessieren.

Bild nicht relatiert

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#41588

>>41585
Die sind halt alle nicht so kühl wie Du.
/Faden

adhiardana Avatar
adhiardana:#41589

Ist ganz einfach zu erklären:

1. "Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen."

2."Es darf nur so schnell gefahren werden, dass innerhalb der übersehbaren Strecke gehalten werden kann."

Gute Autofahrer halten sich daran.

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#41591

>>41585
>Also wieso fahren so viele so langsam, mich würde dafür wirklich eine Begründung interessieren.

Weil die verfickten Normies kein Auto fahren können.

>Defensives Cuckfahren

Außerdem halt noch Frauen, Alte, Betas, Linke, Cucks, die fahren alle 80 außerorts und freuen sich darüber dich auszubremsen.
Muss man mit handeln.

Am Besten sind dann immer noch die passiv-aggressiven Familienväter, die dann mitbeschleunigen, wenn du sie überholst, und dich dazu nötigen 160kmh auf der Landstraße zu fahren.

Danke Merkel

chatyrko Avatar
chatyrko:#41592

>>41591

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#41593

Dieser Faden macht Miatabernd rangierend. Auch, was >>41591 sagt.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#41594

Bernd, ich verstehe dein Problem nicht. Wenn 100 km/h erlaubt sind, warum soll ich dann 120 km/h fahren? Ich plane meine Strecken vorher gut durch und rechne ein paar Minuten Sicherheitsreserve ein. Somit komme ich immer pünktlich am Ziel an und muss nicht sinnlos rasen. Zudem sind viele Strecken so gebaut das schneller fahren schlicht keinen Sinn macht. Fahre ich 120 km/h stehe ich an JEDER VERFICKTEN DRECKSAMPEL, fahre ich 90 km/h habe ich Grüne Welle und bin keine Sekunde später am Ziel, dafür ist der Verbrauch mind. 1 Liter geringer und ich bin viel entspannter.

millinet Avatar
millinet:#41595

>>41594
es geht hier um die unter 100 fahrer

deviljho_ Avatar
deviljho_:#41596

>>41595

Tempolimit 100 bedeutet halt nich Mindestgeschwindigkeit 100.

Find dich damit ab.

mefahad Avatar
mefahad:#41597

>>41591
Pass auf die Randsteine auf!

superoutman Avatar
superoutman:#41598

>>41597
Immer noch mett, Linkskrebs?

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#41599

>Einfache Frage
>Dissertation hinterher
>ICH ICH ICH
verpiss dich

moynihan Avatar
moynihan:#41600

>>41599
So mett, ach Linkskrebs.

olgary Avatar
olgary:#41601

Randsteinbumser

m4rio Avatar
m4rio:#41604

>>41585
Vielleicht geht dein Tacho vor xD

donjain Avatar
donjain:#41605

Einfach mit Assetto Corsa Autofahren üben und dann kann man auch gemütlich mit 200 Sachen über die Landstraßen cruisen und Motorradfahrer ärgern.

Bitte nur auf die Randsteine aufpassen und ab und zu natürlich überprüfen, ob die Schläuche für den Turbo etc. noch richtig sitzen. Mit dem Mapping ist da natürlich viel mehr Druck drauf.

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#41609

Spasti

itsracine Avatar
itsracine:#41610

Hallo Bernd,

>Wieso gibt es so viele die auf Landstraßen bei erlaubten 100 nicht die erlaubten 100 fahren sondern teilweise zwischen 60-80 dahertuckern?!

weil sie z. B. die Landschaft genießen. Sie haben es nicht eilig, weil sie es nicht müssen. Wer eher losfährt, kann sich unterwegs Zeit lassen. LKW dürfen außerhalb geschlossener Ortschaften auf Landstraßen ohnehin nur 60km/h fahren, doof oder?

>Mein persönliches Landstraßentempo ist 120 km/h Tacho, nach Abzug der Tachoabweichung sowie der 3% Messtoleranz dürfte ich bei einem Blitzer noch bei 10kmh zu viel landen

Ach Berndibernd, die StVO sieht aber kein persönliches Tempo vor. Was ist denn dein persönlicher Blutalkoholwert am Steuer? Die Strafe für zu schnelles Fahren ist auch keine Gebühr, mit der du dir das Privileg der Raserei kaufen kannst, sondern dient eigentlich der Bestrafung. Da musst du dich nicht wundern, warum die bösen Grünen dir deine Autobahn auf 120km und die Landstraßen auf 80km/h drosseln wollen und die Linken viiiieeel härtere Strafen für Verkehrssünder fordern.

>Trotzdem bin ich mit jenen 120 km/h eigentlich immer der Schnellste

Ja, das bist du. Und jetzt ganz schnell zur MPU. :3

umurgdk Avatar
umurgdk:#41611

Bernd ist schon lange aus dem "Yeah foll Schnäll" Alter raus und fährt seinen klapprigen T4 immer mit 60 bis 80 km/h auf den Landstraßen.

Freu mich immer über rangierende Spätpubertierende, die ihre Chance auf den nahenden Verkehrstod in Gefahr sehen und vor der nächsten Ortschaft noch laut röhrend überholen müssen.

Dicht auffahrende Cabrioschuchteln werden übrigens eingerußt.

rahmeen Avatar
rahmeen:#41612

Ich zahle ungern noch mehr Geld an den Staat. Weder in Form von Bußgeldern noch die Steuern auf den Diesel. Bei 90 Tempomat verbrauche ich unter 4 Liter. Was der deutsche Straßenverkehrshetzer nicht schnallt ist die kaum vorhandene Zeitersparnis die er sich mit mehr Verschleiß, Verbrauch und Nerven erkauft. Wozu, Bernd? Davon abgesehen hängt man die meisten der Drängler im Kreisverkehr oder in kurven die man zwecks Spritsparen zügig ohne zu Bremsen befährt, natürlich wieder ab. Dann geben sie auf der nächsten Geraden wieder doppelt so viel Gas um auf den Schleicher aufzufahren und das Spiel beginnt von vorne.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#41613

>>41612
Muss auch immer schmunzeln, wenn der Typ, der mich gerade eben noch suizidal überholt hat mit mir an der nächsten Kreuzung steht. Aber die meisten wachsen aus dieser Phase raus - oder zerbumsen sich irgendwann an einem Baum.

funwatercat Avatar
funwatercat:#41614

>>41585
Die sieht wirklich geil aus aber wenn ich daran denke wie sie über „white pride“ spricht oder irgendwelche Parolen von sich gibt dann kommt mir das kotzen. Macht Frauen sehr unsympathisch. Die sollten sich da raushalten.

Zu OP: Du bist einfach nur ein Depp. Erlaubt sind 100 also fährt man die auch.

Kann mich an eine Situation erinnern als ich in meinem Polo saß und wirklich genau 100 gefahren bin. Hinter mir kam ein Dodge Ram angeschoben und hupte wie ein behinderter und fuhr mir bis auf einen Meter nah auf. Der Typ und seine Alte gestikulierten wild herum, hinter dem Lenkrad saß die unterste Unterschicht. Hasserfüllte Gesichter.

Nach ca. 2 km konnte er mich überholen weil endlich kein Gegenverkehr kam, blöd bur das 1 km weiter schon wieder Ampeln und Einmündungen waren. Wie kann man auch nur so blind sein und nicht bemerken das jeder so schnell fährt, vermutlich ging es garnicht darum sondern einfach nur darum den dummen Polo zu überholen.

Bernd Avatar
Bernd:#41615

Op du bist einer von den Guten,leider ist /f/ kein Brett wo die Leute Benzin im Blut haben sondern einen Passat in der Garage.

Daher ergeht es uns hier wie auf der Landstraße ausgebremst von Cucks, Opas mit Mütze, Muttis etc.
Wenn die Straße frei ist wird gefahren was geht erscheint ein Polo/Derivate davon, i20, alter Golf/Skoda oder sonst ein Fahrzeug wo man schon auf den Fahrer schließen kann wird derjenige "abgemacht" so ein Fach.

All das Mett und Fingerzeig bei solcherley Fäden ist jedoch immer wieder sehr amüsant.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#41616

>>41585
Tagsüber kann ich das Problem nachvollziehen.
Wenn ich Nachts fahren muss die Straßen leer sind und ich Zeit habe dann fahr ich auf Landstraßen meist auch nur 80. Wenn ich dann sehe es kommt was von hinten fahr ich dann auch wieder 100

Bernd Avatar
Bernd:#41617

>>41615
Gleichschuchteley intensiviert.

Bernd Avatar
Bernd:#41618

>>41615
Verpiss dich von meinem /f/, Seuchenkrebs.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#41619

>>41615
Ach Bernd.. dein schnelles Vorankommen ist nur Illusion. Wie reagierst du eigentlich, wenn du mich mangels Gegenverkehr nicht überholen kannst und schön mit 80km/h hinter mir hertuckeln musst? Ich habe verschiedene Typen von Fahrern ausgemacht:

1. lässt sich sehr weit zurückfallen, um dann 1 Minute später den entstandenen Kilometer Distanz im Sprint wieder aufzuholen
2. fährt sehr dicht auf, lässt Motor aufheulen, macht Lichthupe oder hupt, gestikuliert wild
3. Sicherheitsabstand ok, aber wildes Gestikulieren, Kopfschütteln und evtl. Mittelfinger oder geballte Faust
4. erst dichtes Windschattenfahren, setzt dann zum Überholen an, weiß aber, dass das nichts wird, bremst ab und versucht es immer wieder

Welcher bist du?

karsh Avatar
karsh:#41620

>>41619
Du nimmst dich zu wichtig, Linkskrebs.

edobene Avatar
edobene:#41621

>>41620
Niemand ist unbedeutender als du

kennyadr Avatar
kennyadr:#41629

>>41619
Bin nicht sicher ob Evobernd und Miatabernd das genauso sehen, für mich geht es bei der ganzen Sache um meinen Spaß und nicht um eine unbedeutende Zeitersparnis, Freude am fahren quasi damit das Pendeln nicht zur Qual wird.

>>Welcher bist du?
Keiner.
Ich überhole zwar gerne und manchmal auch knapp aber wenn es nicht geht dann is det zo. Meinen Vordermann bedränge ich dann jedoch nie, wenn mir ständig jemand in den Kofferraum kriecht finde ich das weit störender als wenn plötzlich ein Auto an mir vorbei fliegt.

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#41633

>>41629
>Meinen Vordermann bedränge ich dann jedoch nie, wenn mir ständig jemand in den Kofferraum kriecht finde ich das weit störender als wenn plötzlich ein Auto an mir vorbei fliegt.

Dies.

Bullibernd hasst es gedrängt zu werden. Zumal es eh dauert bis der Saugdiesel fahrt aufgenommen hat.

Bernd versucht den Leuten sogar beim überholen zu helfen, indem er mit dem rechten Blinker freie Bahn signalisiert oder etwas Platz zum sehen macht.

Dennoch hat Bernd meißt Fotzen wie Evobernd hinter sich, die das dann als "jagen" bezeichnen oder unbedingt mit Mach 3 fahren wollen, aber sich den Überholvorgang nicht zutraun.

Die kleben Bernd dann stundenlang am Stoßfänger.

Da das Plastikteil keine 30 NG auf dem Schrottplatz kostet und der Agrarhaken sehr stabil verbaut ist fühlt Bernd sich hin und wieder dazu verleitet seine Geschwindigkeit aufgrund eines Rehs das zufällig am Straßenrand steht schlagartig zu anzupassen.

n_tassone Avatar
n_tassone:#41634

>>41629

>Bin nicht sicher ob Evobernd und Miatabernd das genauso sehen, für mich geht es bei der ganzen Sache um meinen Spaß und nicht um eine unbedeutende Zeitersparnis, Freude am fahren quasi damit das Pendeln nicht zur Qual wird.


Natürlich geht es nur um den Spaß an der Freude, was denn sonst.
Dass man ohne Schleicher auf der Strecke immer mindestens 5-10 Minuten schneller ist, merke ich aber selbst mit meiner Alltagskiste.


>>41633

>Dennoch hat Bernd meißt Fotzen wie Evobernd hinter sich

Hör auf das Gehetze vom Kotmann/Linkskrebs für voll zu nehmen.

>, die das dann als "jagen" bezeichnen

Ich "jage" keine T4s, die mit 80 die Straße blockieren.
Merkst du es noch?
Ihr/du bist ein Hindernis, das ich so schnell wie möglich überhole, mehr auch nicht.

romanbulah Avatar
romanbulah:#41635

>>41634
>Hör auf das Gehetze vom Kotmann/Linkskrebs für voll zu nehmen.

sementiy Avatar
sementiy:#41642

>>41615
Ich verstehe kein Wort von deinem Gelaber? Der Fahrer wird was gemacht? Was ist falsch mit dir?

mhwelander Avatar
mhwelander:#41644

>>41642
Es gibt halt auch unter Autofahrern Enthusiasten wie man sie z.B. unter Motorradfahrern antrifft.

Hier geht es nicht in erster Linie um das Auto als Werkzeug um durchs Leben zu kommen, sondern eher um Hobby und Leidenschaft.

Frag einen Motorradfahrer warum er Zweirad fährt und er wird wahrscheinlich viel über Technik, Gefühle und das "Benzin im Blut" reden.
Da sein Fortbewegungsmittel im gegensatz zum Auto wenig wirtschaftlicher, sicherer oder alltagstauglicher ist, überwiegt der Entusiast in dieser Szene natürlich den Fahrer der nur von A nach B möchte und keinerlei verbindung zur Essenz der Fortbewegung empfindet.

Da das Auto wiederum das Fortbewegungsmittel nummer Eins ist trifft man hier hauptsächlich den Fahrer, der Fahren nur als Aufgabe, Stress oder teil seiner Arbeit ansieht.
Hin und wieder hast du Leute die sich über ihr Fahrzeug identifizieren, den Fokus aber darauf legen, wie sie auf andere wirken.

Ganz am Ende hast du den Fahrer der hier öfter erwähnt wurde. Hier spielen Gefühle wieder die übergeordnete Rolle. Das Auto ist kein teurer Haufen Blech den man halt braucht sondern das von Menschenhand geschaffene Wunderwerk der Technik, das es tatsächlich ist.

Wir als Menschen haben uns mittlerweile so weit entwickelt, dass wir uns mit Hilfe der Technik schneller bewegen können als man unserem Primatengehirn jemals hätte zugetraut. Kein Tier kann menschlicher Technik das Wasser reichen.

Jeden Tag fahren Milliarden Menschen ihr Auto durch die Gegend ohne auch nur einen Gedanken an die komplexen Geschehnisse zu verschwenden, die sie gerade in Bewegung setzen.

Jetzt hast du aber einen kleineren Kreis an Fahrern denen das nicht egal ist und sie genießen die Zeit hinterm Steuer, wenn man sie lässt, auch wenn manchmal mehr oder weniger sinnvolle Regeln und Richtlinien oft die Grenze darstellen.

Natürlich gibt es leute die es übertreiben, das sind aber meist Leute, die sich selber profilieren wollen, wobei das Fahrzeug wieder nur Mittel zum Zweck ist.
Der wahre Enthusiast setzt sich mit seiner Maschine auseinander, kennt diese und ist äußert bemüht Schaden von ihr abzuwenden.

Die angesprochene passive Agressivität der Fahrer, die sich auf der Straße unwohl fühlen und nur eine weitere Aufgabe erledigen, können scheinbar nichts davon nachvollziehen. Manche sind neidisch, dass sie keinen Spaß dabei empfinden können und viele misinterpretieren Vertrauen eines Fahrers in sein Fahrzeug und seine Fähigkeiten als waghalsig und gefährlich während in der Wahrheit der ganze Kopf Straße und Maschine gilt. Die Gefahr ist in diesem Fall nicht der selbstbewusste und gewandte Fahrer, sondern derjenige, der nichtmal sich selbst überzeugen kann, dass er die Kontrolle hat.

Während der gestresste Fahrer, mit Schlaufon in der linken und Kaffeebecher in der Rechten Hand sich wild über das Überholmanöver des Enthusiasten aufregt verkürzt nur einer von beiden seine Lebenserwartung.

Leben und leben Lassen kann man eigentlich nur immer wieder sagen.
Ich behaupte einfach mal keiner hier fährt mit kompletter Gleichgültigkeit dem Leben anderer gegenüber, dass er aus dem Verkehr gezogen gehört.

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#41645

>>41644
Bernd wollte eigentlich Linkrelatiert als NetzM einfügen, aber /f/ erlaubt ja nur lächerliche 6 MB

https://youtu.be/PvimE0aNFOg?t=11

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#41646

>>41615

Dieses.

Heute auch schon wieder so ein neuer Vorfall mit Cucks.

>Innerorts
>Morgens um 6 noch nicht viel Verkehr, aber vor der Ampel hat sich eine länge Schlange versammelt
>Fährt schon extrem langsam bei grün an
>Schleicht dann nur mit 40
>Okeh gerade innerorts Strecke ohne Gegenverker
>überhole ich mal mit ca. 70- 80
>... cuck-Schleicherschlange will gar nicht mehr enden
>Igendwann kam aus einer Einmündung von links jemand auf meine Überholspur, nicht gefährlich sondern bestimmt noch 300 MEter weit weg
>Entschließe mich trotzdem mal wieder nach rechts zu wechseln
>Cuckschlange fährt so in 50 Meter abstand zu einander
>Schere sogar noch mit ordentlich Tempoüberschuss ein, um den Cuckhintermann ja nicht zu gefährden, sodass ich etwas härter vor dem Vordermann abremsen muss
>Cuckmann hinter mir kann sich aber kaum einkriegen und gibt Lichthupe und Hupe in Akkord obwohl er nicht einmal abbremsen musste, da ich wie gesagt ja mit Tempoüberschuss und genug Abstand eingeschert bin.

Wie ich diese Cucks hasse.

bassamology Avatar
bassamology:#41647

>>41644
>Enthusiasten
KEK

maiklam Avatar
maiklam:#41648

>>41647
>KEK
kek

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#41649

>>41646
>innerorts 80km/h

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#41651

Jeden verfickten Tag Bernd!

Ist diese Art der Nutzung des Beschleunigungsstreifens auf Autobahnen mittlerweile Normal oder ist das eine regionale Eigenart?

Bernd kann sich nicht erinnern sowas vor 10 Jahren regelmäßig mitbekommen zu haben.

Ich bezweilfe, dass die Fahrzeuge nicht über 100 beschleunigen können.

markolschesky Avatar
markolschesky:#41652

>>41651

Jenes, zumal man selbst mit einen 70ps Polo über 100 auf dem Beschleunigungsstreifen schaffen kann.
Wenn ich dann Cucks in ihren CLA sehe, die nicht einmal 80 schaffen, weiß man wem man eigentlich ins Gas schicken müsste.

ES GIBT EINFACH SO VIELE DIE NICHT MEHR FAHREN KÖNNEN.

>>41644


Kann deinen Beitrag nur vollkommen zustimmen, ich gehöre anscheinend zu den Enthusiasten.

So fahre ich fast jeden Samstag mindestens 400km Tour irgendwohin (immer an verschiedene Orte), nicht weil ich es muss sondern weil es mir SPAß macht!
Auch meine Wahl bei der Wohnung zur Schafstelle hab ich bewusst dem Dorf dem Vorzug vor der Stadt gegeben, damit ich zumindest jeden Tag noch etwas zu fahren habe.

Kommt es mal vor, dass ich einen Tag überhaupt nicht Auto fahre, werde ich dirket unruhig und mir kribbelt es richtig in den Händen und ich merke einfach das mir was fehlt.

Auch wenn ich in den Urlaub fahre, steht das Auto meistens im Mittelpunkt.
Ich könnte mich niemals irgendwo in einer Touristenhochburg für zwei Wochen einmieten und dann dort verbleiben, sondern ich nehme irgendein billiges Hotel in der Stadt (dank der fehlenden Touristenströme kann man diese Urlaube übrigens auch noch 1-2 Wochen vorher problemlos buchen), welches dann als Basis für Autotouren in alle Himmelsrichtungen der Region dient.
Entweder halt mir eigenen Auto oder mit Mietwagen.

zacsnider Avatar
zacsnider:#41654

>>41651
Bernd wurde 2012 in der Fahrschule beigebracht, auf 80 zu beschleunigen und sich dann einzufädeln.
Inzwischen setzt er zwar bei 80 den Blinker links, beschleunigt aber weiter, während er sich nach einer Lücke umguckt.

rahmeen Avatar
rahmeen:#41655

>>41651
Broblem in der Situation ist halt, dass die meisten panische Angst davor haben am Ende des Streifens die schräge weiße Linie zu überfahren. Statt einfach ein Stück weiter auf dem Standstreifen weiterzufahren bis sich eine Lücke ergibt, ziehen sie halt YOLO-Style rüber oder, was fast noch schlimmer ist, bleiben am Ende des Beschelunigungsstreifens einfach stehen(!) und zwingen alle dahinter zu Notbremsung.
Üblicherweise ist aber wegen dieser Problematik an Zufahrten immer eine Geschwindigkeitsbegrenzung um das Ausweichen des Verkehrs der rechten Spur auf die linke Spur zu erleichtern (Platzmachen für die auffahrenden Fahrzeuge) und um die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen fließendem Verkehr und auffahrenden Fahrzeugen zu verringern. Wer da einfach weiter mit 150 und Trollgesicht ranballert, verhält sich auch nicht korrekt.

rdbannon Avatar
rdbannon:#41656

>>41655
>Broblem in der Situation ist halt, dass die meisten panische Angst davor haben am Ende des Streifens die schräge weiße Linie zu überfahren. Statt einfach ein Stück weiter auf dem Standstreifen weiterzufahren bis sich eine Lücke ergibt, ziehen sie halt YOLO-Style rüber oder, was fast noch schlimmer ist, bleiben am Ende des Beschelunigungsstreifens einfach stehen(!) und zwingen alle dahinter zu Notbremsung.

Führerschein abnehmen.
Unironisch.
Verficktes Normiepack.

timgthomas Avatar
timgthomas:#41657

>>41644
Guter Pfosten!

herkulano Avatar
herkulano:#41659

Ich fahre immer 120 auf der Landstraße. Maximal 121. Aber Es ist deren gutes Recht 80 zu fahren, um ehrlich zu sein.

malgordon Avatar
malgordon:#41660

Es ist wohl vor allem der generische Kurzstreckenfahrer versus dem Langstreckenpendler.

Wenn Bernd mal kurz zum Einkaufen fährt wird der Motor und das Öl doch gar nicht erst warm genug dass man zügig voran kommen könnte.

Beruflich muss Bernd aber viel Fernstrecke pendeln. Und da machen die ~20 km/h wahnsinnig viel aus. Nur ein paar Kilometer hinter der tüddeligen Oma mit Tempo 80 können einem den ganzen Tag vermiesen und für Verspätungen um so circa 30 Minuten sorgen. Dann muss Bernd halt auch mal drängeln um zu überholen.
Bei großen Entfernung kannst du halt auch nicht einfach "rechtzeitig" losfahren weil du immer mit Schwankungen rechnen musst, du aber gleichzeitig einen Termin hast ohne Zeitfenster. Und nu?

Am schlimmsten sind dabei eigentlich aber nicht die Schleichfahrer, sondern die selbsternannten Ordnungspolizisten welche nichts besseres zu tun haben als sich wichtig zu tun.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#41661

>>41660

>Dann muss Bernd halt auch mal drängeln um zu überholen.

Überholversagen ... es ist doch so sinnlos seinen ganzen Geschwindigkeitsüberschuss am Vordermann abzubauen und dann bei einer Lücke quasi aus dem Stand zu beschleunigen.

seanwashington Avatar
seanwashington:#41666

>>41660
>Nur ein paar Kilometer hinter der tüddeligen Oma mit Tempo 80 können einem den ganzen Tag vermiesen und für Verspätungen um so circa 30 Minuten sorgen
Da hast Du einen Denkfehler, paar km nur 80 statt 100 fahren macht vielleicht eine Minute aus. Richtig Zeit verliert man v.a. im Stau.

>drängeln um zu überholen
Ist Nötigung und bringt überhaupt nix, macht Dir sogar das Überholen schwerer als wenn Du etwas Abstand lässt um dann zu Beschleunigen.

>Bei großen Entfernung kannst du halt auch nicht einfach "rechtzeitig" losfahren weil du immer mit Schwankungen rechnen musst, du aber gleichzeitig einen Termin hast ohne Zeitfenster.
Genau das Gegenteil ist der Fall, bei langen Strecken nivellieren sich solche Einzelereignisse wie Oma mit 80 raus und man kann schon recht gut planen, wobei man natürlich Stoßzeiten mitbeachten muss. Unvorhergesehenes wie Stau nach Unfall kann die beste Planung natürlich immer vereiteln, aber einen gewissen Puffer miteinzubauen versteht sich bei wichtigen Terminen von selbst. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist übrigens auch bei forciertem Rasen nie so viel höher, man bremst und beschleunigt nur wesentlich öfter und verbrennt meer Sprit. Gab da erst neulich einen netten Test bei Auto Mobil.

polarity Avatar
polarity:#41668

>Also wieso fahren so viele so langsam, mich würde dafür wirklich eine Begründung interessieren.

Weil es geil ist, die verschiedenen Zustände deiner dämlichen Fresse im Rückspiegel zu beobachten. Besonders langsam gefahrene Kurven ohne Überholmöglichkeit sorgen bei mir für maximale Heiterkeit. Diese herrlich verzerrten Gesichter - Das entschädigt für den ganzen Frust auf der Weide. Endlich ein Moment, in dem ich über Macht verfüge.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#41669

>>41668
Ach Linkskrebs, versuch es härter.

teylorfeliz Avatar
teylorfeliz:#41670

>>41666
Dies. Aber der "Enthusiast" wird gleich wieder argumentieren, dass schnelles Beschleunigen, schnelles Fahren und waghalsiges Überholen dringend nötig sind, um das "richtige Fahrgefühl" zu haben. Dazu gehört, nachlesbar im Faden, eine Geschwindigkeit von 80km/h innerorts oder Tempo 120, wo 100km/h erlaubt sind. Das kann man nämlich nicht auf speziell dafür eingerichteten Rennstrecken, auf denen man keine Dritten gefährdet, das muss im öffentlichen Raum passieren. Warum das so ist, weiß nur der Enthusiast, der "Linkskrebs" wird das nie kapieren. Es ist auch ausgeschlossen, dass man auch bei 80km/h auf der Landstraße Spaß haben kann. Das darf nicht sein.

Jedoch vergisst der Enthusiast, dass er nicht allein auf der Straße ist, dass es Verkehrsteilnehmer gibt, die nicht damit rechnen, dass jemand im Ort mit 80km/h angeflogen kommt, wie z. B. ein spielendes Kind oder ein betagter Rentner.

Übrigens wurde von Bernd immer noch nicht argumentiert, warum eine bestimmte Pufferzeit nicht einberechnet wird, um eventuelle Verspätungen zu vermeiden. Bei meinem Arbeitsweg (50km) plane ich immer eine Stunde Pufferzeit ein und ich kam trotz Stau noch nie zu spät und musste nie rasen, um pünktlich anzukommen. Wenn ich wüsste, dass ich länger brauche, würde ich noch mehr Pufferzeit einplanen. Ist doch wesentlich besser, als andere zu gefährden.

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#41671

>>41670
>wie z. B. ein spielendes Kind

Gibt es nicht mehr, es ist 2018, wann warst du das letzte Mal draußen, Linkskrebs?


>dass jemand im Ort mit 80km/h

Als ob das die Regel wäre, hör einfach auf mit Strohmännern zu argumentieren, Linkskrebs.

Wie wird man so gestört wie du?

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#41672

>>41668
Macht Bernd genauso!

t.der den Lappen ca. 15x wegen zu schnellen fahrens abgeben hat müssen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#41673

>>41671

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#41675

>>41672
>>41673

Verpisst euch nach /b/, ihr scheiß Schizos.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#41676

>>41671
>Als ob das die Regel wäre, hör einfach auf mit Strohmännern zu argumentieren, Linkskrebs.

>>41646
>>überhole ich mal mit ca. 70- 80

Fahr runter und ordne mal deine Partei. Die Genossen zeigen wieder mehr, als gesund für sie ist.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#41677

>>41670

Es geht gar nicht mal um "schneller angeommen" oder um eine Pufferzeit, sondern darum, dass 80 km/h auf der Landstraße einfach keinen Spaß macht da es überhaupt kein fahrerisches Können abverlangt. Genausowenig wie es als gesunder, nicht gehbehinderter Mensch Spaß mach tam Rollator zu laufen.

Für die Mutti im SUV mag das eventuell anders aussehen und für sie ist 80 km/h auf der Landstraße eine Herausforderung, genauso wie die gehbehinderte Oma gehen am Rollator als normal empfindet, aber für alle anderen wirkt es einfach nur einschläfernd.l

betraydan Avatar
betraydan:#41678

>>41677
Hast Du nicht geschrieben das wären Dienstreisen? Auf Dienstreisen geht es nicht darum "Spass" zu haben, "fahrerisch herausgefordert zu werden" (???) sondern ausschließlich darum wohlbehalten und rechtzeitig am Ziel anzukommen.
Wenn Du Dir wegen fahrerischer (Über)forderung Dein Auto zerbumsen willst, mach das auf einer abgesperrten Rennstrecke ohne unbeteiligte Verkehrsteilnehmer, die einfach nur von A nach B fahren wollen.
Leute wie Du sind die wesentlich größere Gefahr als die viel-bemühte Oma mit 80 auf der Landstraße, denk mal drüber nach.

iamglimy Avatar
iamglimy:#41679

>>41670
Obacht, Enthusiast argumentiert.

>Das kann man nämlich nicht auf speziell dafür eingerichteten Rennstrecken, auf denen man keine Dritten gefährdet, das muss im öffentlichen Raum passieren.

Rennstrecken sind toll um die Grenzen von Fahrer und Maschine auszuloten, das stimmt. Aber wieso immer wieder zur Strecke fahren nur um dann wie ein Tier mit Verhaltensstörung die immer gleichen Runden zu fahren?
Klingt fast wie als Jäger auf Zootiere zu schießen, realitätsfern.
Außerdem kommt man ja niemals irgendwo an, somit hat man zwar Spaß aber ohne ihn mit dem Praktischen zu verbinden.

>wie z. B. ein spielendes Kind
Die Summe der Kinder die es auf Dörfern gibt wo man das "Mögliche" erfahren kann lässt sich an einer Hand abzählen und die werden ganz sicher nicht im Berufverkehr spielen. Im Stadtrand, Vorstadt fahren ist eine komplett andere Kiste.



>warum eine bestimmte Pufferzeit nicht einberechnet wird.
Weil nicht aus Zeitmangel schnell gefahren wird sondern aus bereits
dargelegten Gründen.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#41680

>>41677
>dass 80 km/h auf der Landstraße einfach keinen Spaß macht da es überhaupt kein fahrerisches Können abverlangt.
du bist noch nie auto gefahren oder

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#41681

>>41680
Nachdem ihn wohl schon alles >80km/h "fahrerisch fordern" würde, vermute ich stark er hat noch garkeinen Führerschein.

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#41682

Kein Wunder das es auf der Landstraße die meisten Toten gibt. Wer eine fahrerische Herausforderung sucht, der sollte eine Touristenfahrt auf der Nordschleife machen. Es ist einfach so unnötig und sinnlos zu rasen. Wenn Bernd aus seinem Kaff in die nächste Großstadt fährt (ca. 50 km), dann dauert das volles Rohr mit Vollgas wo geht, 50 km/h mehr als erlaubt, Roten Ampeln überfahren etc. pp. ungefähr schweißgebadete 30 min. Fahre ich entspannt sind es 40 min und dazu ein 4 Liter niedrigerer Durchschnittsverbrauch. Fahre ich zu meinen Schwiegereltern, habe ich 150 km unlimitierte Autobahnkilometer und 100 km Landstraße. Selbst mit allem was die Kiste hergibt (ca. 220 km/h Vmax) schaffe ich es nicht unter 2 1/2 Stunden und die Durchschnittsgeschwindigkeit dümpelt bei knapp über 100 km/h vor sich hin.

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#41683

>>41670
>dass jemand im Ort mit 80km/h angeflogen kommt

Und wie oft soll das bitte vorkommen?
Ein Fahranfänger, der Aysha imponieren will macht das vielleicht.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#41684

>>41682

> Selbst mit allem was die Kiste hergibt (ca. 220 km/h Vmax) schaffe ich es nicht unter 2 1/2 Stunden
>und die Durchschnittsgeschwindigkeit dümpelt bei knapp über 100 km/h vor sich hin.


Das liegt daran, dass unsere Infrastruktur über 150% ausgelastet ist und kurz vor dem Zusammenbruch steht.

Wenn man mal auf Abschnitten fährt, die sich noch im normalen Bereich bewegen, sind dauerhaft höhere Geschwindigkeiten kein Problem und am Ende kommen eben 150kmh Durchschnitt raus und man ist 20-30 Minuten schneller am Ziel.

Danke Merkel

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#41685

Ach Bernd, es geht doch nicht darum rechtzeitig / früher anzukommen oder möglichst viel Sprit zu sparen. Es geht darum, dass es einfach mehr Spaß macht, als sich der ein oder andere hier zugestehen möchte.

Ich selbst konnte früher auch nicht verstehen, warum Leute schneller fahren als erlaubt. Die meisten Toten gibt es immer noch wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, also warum tut man sowas bloß?
Als ich dann meinen Motorrad-Schein in der Tasche hatte und das erste Mal auf meiner eigenen Maschine saß, da habe ich's dann verstanden. Es nimmt einen einfach mit. Man dreht am Gasgriff und denkt sich nichts böses. Dann schaut man auf den Tacho und erschrickt ein wenig ob der doch etwas zu hohen Bingozahl, die angezeigt wird. Da muss man dann etwas Gelassenheit reinbringen, nicht immer ganz einfach, aber durchaus machbar.

Was mich natürlich nicht davon abhält wie ein behinderter Hurensohn trotz erkennbarem Gegenverkehr zu überholen und in den Sicherheitsabstand des überholten Autos zu wechseln. Merk ich selber, aber zu behaupten der Adrenalin-Kick war unangenehm wäre einfach gelogen. Sollte es mich irgendwann um einen Baum wickeln hab ich's hoffentlich verdient und es ist sonst keiner zu Schaden gekommen. Aber das nur am Rande.

Wer gerne schnell fahren möchte, soll das tun. Wer meint er muss langsamer fahren, der soll auch das tun. Dann muss der Rest halt überholen. Wer sich das nicht traut, weil er eine jammernde Pussy ist, der bleibt halt dahinter. So ein Fach ist das.

olgary Avatar
olgary:#41689

>>41685

Wenn man Spaß am schnell fahren hat, dann sucht man sich eine abwegige Serpentinen-Landstraße und nicht den örtlichen Industriegebiets-Zubringer zur Rush-Hour.

albertodebo Avatar
albertodebo:#41690

Sind hier eigentlich nur geistige Krüppel anwesend?

Der Hauptgrund, weshalb man statt 120 lieber bei 100 bleiben sollte, ist, dass die 20 mehr den Bremsweg enorm verlängern.

Verdopplung der Geschwindigkeit bedeutet eine vervierfachung des Bremswegs!!

Während 100 km/h Bernd also bereits sicher zum Stehen gekommen ist, rauscht 120 km/h Bernd unter den gleichen Bedingungen mit 50 km/h frontal in den LKW.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#41691

>>41685
>Ich selbst konnte früher auch nicht verstehen, warum Leute schneller fahren als erlaubt.
Die meisten Leute werden im Alter klüger und besonnener, bei Dir scheint das anders rum zu sein. Oder ist das schon Midlife Crisis?

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#41692

Sind dann die Kasseler Berge der A7 die Hölle für euch?

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#41694

Bernd ist aufgefallen, dass derzeit die größten Verkehrsrüpel in Seat "irgendwas" FR/Cupra oder Audi A7 unterwegs sind. Letztere dann meistens vermuselte Mitbürger.

Jeden Morgen und Nachmittag im Berufsverkehr das selbe Spiel. Überholen und zwischen den Fahrspuren im Stau hin und herspringen. Nutzen = null bis maximal 20 Sekunden.

Nach Feierabend im mit höchstens 120 km/h fließenden Autobahnverkehr schießen sie mit Vollgas von Kolonne zu Kolonne Die Bremslichter gehen bei denen auf 3 Kilometer Autobahn öfter an, als meine auf 30 Kilometer Pendelweg.
3 Abfahrten weiter stehen sie höchstens 2 Autos vor mir. Dann fahren sie auf der Landstraße auch noch die nächstbeste Ausfahrt links oder rechts ab, bei roter Ampel gleite ich dann gemütlich an ihnen vorbei.

Deutschland ist vielleicht ein Autoland. Aber mitnichten ein Land der Autofahrer.

doooon Avatar
doooon:#41695

>>41690
Vorsicht, sonst weckst du EVO-Bernd! Der wird dir gleich erzählen, dass er der beste Autofahrer der Welt ist und physikalische Gesetzmäßigkeiten für ihn nicht gelten. Er schafft es, das Fahrzeug von 120km/h auf 0km/h innerhalb von 80 Metern zu verzögern. Muss man natürlich wissen! Wer wusste das? Wieder keiner!

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#41696

>>41695
> Er schafft es, das Fahrzeug von 120km/h auf 0km/h innerhalb von 80 Metern zu verzögern.

Mit Randstein, sogar noch weniger.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#41697

>>41695
Evobernd sieht sich selbst halt wie Bild relatiert

donjain Avatar
donjain:#41699

>>41695
>>41697
>>41696

HALT STOP! Evobernd hat sich das Autofahren von klein auf mit Assetto Corsa beigebracht! Er ist quasi der Walter Röhrl unserer Zeit! Der Randsteinrempler war überhaupt nicht seine Schuld sondern Merkel (VIELEN DANK ÜBRIGENS!!!!1) hat die deutsche Randsteinsetzungsverordnung dahingehend geändert, dass der deutsche Michel quasi durch linksgrünversiffte Straßenbaupolitik zu KZ-artiger Schleicherfahrweise gezwungen wird! Und das Mapping war ein voller Erfolg! Der abgeplatzte Turboschlauch war wahrscheinlich ein deutsches Fabrikat und damit schwerst minderwertig, weil wahrscheinlich von museligen "Fachkräften" unzureichend vulkanisiert (DANKE MERKEL!!)

funwatercat Avatar
funwatercat:#41706

>>41704
Falsches Brett.

doooon Avatar
doooon:#41756

>>41585
Die Fragen sind einfach nur doof weil gesetzlich geklärt aber ich verstehe dich.
Was mir auf den Sack geht, schön das jeder so fahren darf auf der Landstraße usw. wie er will vom Tempo her. Da liegt aber der Fehler. Was kann ich dafür wenn Leute sich nicht um die Kurven trauen und ich mit den erlaubten 100 da schön rumfahre und dann hast vor dir so einen Idioten mit 40.
Es muß ein Gesetz das wie bei der Autobahn eine Mindestgeschwindigkeit vorgibt.

Ihr seht immer nur die "Raser"seite. War ich auch für den Idoten wo ich fix schnell abbremsen musste. War eh alles frei und hab normal und ordentlich überholt aber bekomme die Hupe und Lichthupe. Für was?! Sowas nervt einfach. Die Leute denken ich bin der Assi weil ich mein Fahrzeug normal bewege und beherrsche aber der Typ der nach einer normalen uneinsichtigen Kurve auf deiner Spur mit 40 daher kommt ist die GEFÄHRDUNG, nicht derjenige der normal da lang fährt.
Es gibt solche und solche Langsamfahrer.
Ich cruise mit dem CR-X auch nur noch seit ich ihn meiner Freundin geschenkt habe. Aber wenn ich cruise oder mir es mal nicht so gut geht oder was weiss ich achte ich dennoch auf alles. Bedeutet nicht nur vorrausschauend fahren sondern ich weiss nicht ob es an den Erfahrungen auf der Rennstrecke liegt aber ichn /wir schauen sehr, sehr, seeehr oft auch was hinter uns los ist. Vor allem Autobahn.
Da kann ich doch weiter rechts fahren, sehe ich andere Fahrzeuge hinter mir beschleunige ich wieder oder ist es eine gute Strecke zum überholen bleibe ich bei meiner Geschwindigkeit und lasse die Leute locker überholen oder signalisiere das sie vorbei können, halte mal kurz an oder sonst was.
Rasen, ja wirklich rasen, mach ich nur noch für mich. Nur noch Strecken die ich kenne, wenn ich sehe das alles frei ist und ich nur mich und das Wild gefährde. Ist dann mein Bier wenn ich mich abschieße (blabla Hinterbliebenen, die sind stark genug und wissen wie ich fahre und das ich es liebe, also HDF).

Was EvoBernd und Co, oder allgemein wirklich Leute die dann irgendwann wirklich etwas besser fahren als andere (muß man einfach so sagen), oder Leute mit den dementsprechenden Fahrzeugen vergessen ist GEGENSEITIGE RÜCKSICHTNAHME IM STRAßENVERKEHR. Geht auf die Rennstrecke, nehmt an Trackdays teil und dort könnt ihr alles geben und schießt ihr euch ab bleibt ihr auch am Leben im Gegensatz bei 'ner Landstraße durch 'nen Wald z.B. Genug Freunde schon selber verloren und als ich jünger war selber auch oft genug Glück gehabt das man mich doch heile aus der Karre schneiden konnte. Selbst da habe ich es immer noch nicht begriffen.
Mein Fahrverhalten endlich zu ändern haben mir nur die Erfahrungen auf der Rennstrecke ermöglicht. Irgendwann kommt der Schalter wo man bewusst trennt sowie anders einschätzt. Wie gesagt, sobald Frei ist, Wetter passt usw. heize ich dennoch gerne im normalen Straßenverkehr und werde offensichtlich gegen genügend Gesetze verstoßen. Aber ich finde man sollte niemanden gefährden.
Sollte ich mal doch wieder so dumm sein und mir die Zeit beim Fahren nicht nehmen und es eilig haben dann nötige ich aber niemanden. Da wären wir wieder bei dem Thema.
Bedeutet warum jemanden drängeln der im Ort oder kurz vorher seine 50 fährt. Ich warte dann einfach wo ich ihn sicher überholen kann und "rase" halt mit 60/70 weiter. Wo ich aber echt am liebsten drängeln würde oder noch besser reinfahren halt diese 30 Fahrer obwohl 50 drin wären. Ich werde kurz wütend aber betrachte mich dann von außen und lass es sein und die Wut geht. Überholen wo es sicher ist für alle und gut ist. Natürlich wird man angehupt dabei usw. Die Leute leben einfach in einer anderen Autofahrerwelt.
Man soll das aber nicht so leicht abtun und nur EvoBernd abstempeln. Die Leute sind genau so schlimm wie Raser. Es gibt keinen Unterschied außer in der Fahrweise. Diese Leute sind ebenso eine Gefährdung für alle Verkehrsteilnehmer wie die sogenannten Raser. Sind auch die Leute die stehen bleiben ohne zu blinken, rüberziehen und dann blinken, Mittelspurfahrer auf der Autobahn und und und. All das wird auf /f/ schon immer von den anderen immer als nichts abgetan aber kaum outet sich jemand als "Ronny Raser" geht die Hexenjagd los.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#41757

>>41585
Ganz gefährlich sind solche Leute die belehren wollen. Man will überholen und geben Gas, oder überholen dich und schneiden dich, bremsen dich aus, oder merken man will überholen und fahrne mittig usw. usf. Dann werdet Bulle. Alle gefährden sich durch so eine Scheiße. Will dich einer überholen im Ort oder sonst was na und, lass es zu du Affe und gut. Will jemand schleichen und alle aufhalten dann lass es zu und zieh vorbei.
Aber alle solten aufhören andere belehren zu wollen mit Fahrmanövern, "Raser" sollen rasen und nicht drängeln, gefährlich überholen usw. Wenn alle einfach am Verkehr teilnehmen und wenigstens Sachen wie vorrausschauend fahren, rückwärtigen Verkehr absichern und blinken hinbekommen ist es egal ob dann ein paar Leute sich über die Regeln zwecks Tempo usw. drüber wegsetzen. Richtige dumme Idioten wird es immer geben aber die erledigen sich selber und oft auch andere leider gleich mit.
Aber eine große Hilfe wenn ALLE einfach mehr chillen. Alle denken immer auf der Rennstrecke oder beim Rasen im Straßenverkehr wäre man/ich angespannt oder sonst was. Ganze Gegenteil ist der Fall, man ist und MUß sogar tiefenentspannt sein und kann sich besser fokusieren ohne es zu forcieren. Früher klar, und guter Autofahrer wird man eh erst nach 10 Jahren finde ich. Wer weniger Fahrjahre auf dem Buckel hat merkt man immer wieder auf dem Track soll die Fresse halten. Einfach zu wenig verschiedene Erfahrungen gesammelt, Spastis. Die die immer schleichen können nicht rasen und sportlich fahren, aber anders so junge Leute die nur heizen und denken hurr durr Superronnyrennfahrer können dafür nie im Leben eine komplette Strecke angepasst und nach Regeln fahren oder einfach mal chillen.
Fahrt einfach, achtet auf euch und andere und erfreut euch wenn hier heil angekommen seid. Egal wie ihr jeweils fahrt. Aber geht anderen nicht auf den Sack.

mattsapii Avatar
mattsapii:#41759

>>41756
Wer mit 40km/h mittig fährt ist natürlich eine Verkehrsgefährdung, keine Frage. Aber tendenziell brems ich da leichter ab bzw. weiche aus und/oder ist der Zusammenstoß von geringeren Folgen im Vergleich zu Evobernd, der mit 150 quer um die Kurve rutscht.
Besonnenes Fahren, gegenseitige Rücksichtnahme und ständige Bereitschaft die Fehler anderer zu kompensieren vermeidet Unfälle, nicht "ICH FAHR IMMER 100 WENN 100 STEHT BÄM OIDA". Aber das lernst Du wahrscheinlich bei Deiner ersten MPU auch nocham im Detail.

agromov Avatar
agromov:#41761

>>41759
>im Vergleich zu Evobernd, der mit 150 quer um die Kurve rutscht.

Ich achte extrem darauf auf meiner Straßenseite zu bleiben, und hupe andere Verkehrsteilnehmer, die sich nicht daran halten, also mich schneiden, aggressiv an.

tomgreever Avatar
tomgreever:#41776

>>41761
Hast du denn überhaupt eine aggressive Hupe?

Chakintosh Avatar
Chakintosh:#41779

>>41776

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#41823

>>41585

Deshalb hat sich dieser Bernd hier mittlerweile die Aufgabe erteilt, seine Mitbürger zu erziehen. Sehe ich einen Cuck, der auch nur eine Sekunde auf der linken Spur zu lange verweilt, fahre ich auf oder überhole direkt von rechts.

Ungefickte Hausfrau, die sich als erste an der Ampel ordentlich Zeit nimmt um überhaupt den Gang zu finden? Ich hoffe meine Hupe stresst deinen Alltag noch mehr :3

Sieht Bernd eine Unterschichtlerin vorsichtig im Polo umherfahren wird aus Prinzip geschnitten und in den Rückspiegel geschaut. Der soziale Boden Deutschlands beschwert sich nämlich nie im Auto, sondern erträgt komischerweise die Tat.

Bernd fährt natürlich konstant 20 km/h zu schnell, fährt jedem dicht auf und benutzt seine Blinker nie. Und nein, er hat noch nie erlebt, dass sich ein Cuck tatsächlich traut, einen Bremstest auf offener Straße durch zu führen.

Und nein Linksbernd, deine erträumten Geschichten aus der Dusche, wie du es den Drängeln zeigst, wird keiner abkaufen.

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#41824

>>41823
10/10
Sehr schön.
Mache ich auch so.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#41825

>>41823
/f/-Bernd in einer Nussschale

nasirwd Avatar
nasirwd:#41826

>>41823
https://youtu.be/P2_imUJiSyE

alagoon Avatar
alagoon:#41827

>>41825
Verpiss dich endlich von hier, Linkskrebs

dmackerman Avatar
dmackerman:#41828

>>41827
Ronnsen Rolertuning wieder. Herrlich :3

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#41829

>>41827
Du hast Kotman.jpg fergessen

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#41830

>>41823

Dies mache es genauso.

Gerad dieses langsame Angefahre ist ganz schlimm.
Insbesonde Meriva und A-Klasse cucks fallen da ganz besonders negativ auf.

hammedk Avatar
hammedk:#41839

>>41823
>>41824
>>41827
>>41830
IDF: Falschflaggen-Linksbernd ohne Führerschein erzählt von Dingen, die nie passiert sind.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#41866

>>41839
>>41830
Merivas haben oft ältere Menschen als Fahrer.

cat_audi Avatar
cat_audi:#41867

>>41839
Wir sind echte Bernde, also Rechte, und wir fahren so, ist die letzte Freiheit die es in Deutschland noch gibt, handel damit.

ultragex Avatar
ultragex:#41868

>>41867
>echte Bernde, also Rechte
summ summ

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#41869

>>41867
Was hat Rechts sein mit asozialem Fahrverhalten zu tun? Bist du behindert? Wohl eher das Gegenteil ist der Fall: Anarchie ist die Domäne der Linksspastis.

falvarad Avatar
falvarad:#41875

>>41823
Mit dem von dir beschriebenen Verhalten, wirst du bei mir auf Granit beißen. Wildes Hupen werde ich mit einer erhöhten Lautstärke des regionalen Radiosenders übertönen und dichtes Auffahren ist mir ziemlich egal. Eine Dashcam, die deine Allüren aufnimmt, sichert dann ab, dass ich keine Teilschuld bekomme, wenn du mir bei einer Gefahrenbremsung ins Heck fährst. Wenn GF mitfährt, brauche ich nicht mal eine Dashcam-Aufnahme, sondern habe direkt einen Zeugen, um das zur Anzeige zu bringen.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#41876

>>41875
Ach Linksberndi wir überholen euch, und das wars.
Kannst mit dem gelarpe jetzt aufhören.