Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-07-27 08:46:39 in /fb/

/fb/ 97105: Als Bernd auf eigenen zwei Beinen stehen

giuliusa Avatar
giuliusa:#97105

Dieser Bernd wird in einigen Monaten 22 und hat noch absolut nichts mit seinem Leben angestellt.

Informatikstudium nach gerade einmal 3 Wochen abgebrochen und seitdem, ca. ein halbes Jahr her, nur gelauert und geNEETet.
Jetzt hat die Mutter, zu recht, genug vom faulen Sohnemann, der auf ihre Kosten nur lauert.
Also wird ihm bald das Internet ausgestellt und so lange Feuer unterm Hintern gemacht, bis er auszieht. Vor allem sollte das Ausziehen schnell gehen, da ein Halbgeschwisterchen in wenigen Monaten zur Welt kommt und die Wohnung nicht groß genug für 5 Personen ist.

Leider ist Bernd aber Bernd und tut sich deshalb schwer, so Gans ohne Hilfe.
Dieses Jahr wird es mit einer Ausbildung sowiesonix, deshalb muss Bernd also die nächsten Monate auf 400€-Basis arbeiten.

Der momentane Plan ist also, einen 400€-Dschob zu akwirieren, eine kleine Wohnung zu beziehen und bis zum Ausbildungsbeginn zu bernden.

Ist das realistisch?
Wo fange ich an und wie schaffe ich es trotz Berndtum?
Was würden andere Bernds raten?

creartinc Avatar
creartinc:#97107

Muss kein 400€ Job sein, da du eh nichts zu tun hast, kannst du auch andere Sachen machen, bekommst du mehr Geld raus. Einer in meiner WG arbeitet als ungelernter bei irgendeinem BMW-Lieferanten im Telefonsupport. 30h Woche 1400 Netto. Ob es sowas bei dir in der Nähe gibt musst du selbst schauen.

Gibt es finanzielle Unterstütung von deinen Eltern? Nur von 400€ lässt es sich schwer leben, wenn man alle Kosten tragen muss.

Versuch dich noch auf Ausbildungsplätze zu bewerben. Mehr als absagen können sie eh nicht. Vielleicht hast du GLück und es is noch irgendwo platz oder jemand springt kurz vorher ab.

Red mit deiner Mutter über deine konkreten Pläne, wenn du berndtypisch es nicht schaffst die Bewerbungen fertig zu kriegen, frag sie, ob sie dir hilft. Such dir mit ihrer Hilfe (oder besser Vater/Stiefvater was auch immer, hat vermutlich mehr Ahnung) eine kleine Wohnung, die nicht zu schäbig ist. Da sie dich loswerden wollen, werden sie dir bestimmt helfen.

rcass Avatar
rcass:#97110

Sind deine Eltern bis ...25 nicht ohnehin gesetzlich unterhaltspflichtig?

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#97111

>>97110
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 1601 Unterhaltsverpflichtete

Verwandte in gerader Linie sind verpflichtet, einander Unterhalt zu gewähren.

Bis 25? Wo steht das?

n_tassone Avatar
n_tassone:#97113

>>97110
Schon, aber ich möchte nicht gegen den Willen meiner Mutter, besonders wenn ein Baby auf dem Weg ist, mein Zimmer besetzen.
Die Frau hat genug erdulden müssen und es wird auch langsam Zeit für Bernd, das Nest zu verlassen.
Sollte ich es wirklich darauf anlegen, säße ich sowieso am kürzeren Hebel.
>>97107
Finanzielle Unterstützung wird es sicherlich in geringem Maß geben.
Mir wurde z. B. angeboten, zum Essen zu kommen und diverse Haushaltsartikel zu borgen.
Ich habe aber absolut keine Idee, wofür ich mich bewerben soll. Seitdem ich mein Studium aus extremster Faulheit geschmissen habe, fühle ich mich für ALLES.jpg zu unfähig.
20-30 Stunden die Woche ist schon genug, bin mir nicht sicher, wie ich eine 48-Stunden-Woche überstehen werde.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#97115

Unbedingt eine Ausbildung mit Abschluss machen. Ansonsten konkurrierst du mit allen Ungelernten und das werden immer mehr.

murrayswift Avatar
murrayswift:#97119

>>97113
Bei vielen klappt das Studium wegen der Selbstmtivation nicht. Die wenigsten fallen durch weil sie zu dumm sind. Man hat einfach nicht genüged Druck. Als erstes suchst du jetzt nach Ausbildungsberufen in deiner Umgebung, wo du grundsätzlich vorstellen kannst diese zu machen. Ob der Job wirklich deins ist erfährst du eh erst, wenn du ihn machst. Diese Liste stellst du entweder hier rein oder legst sie deiner Mutter vor. Das schaffst du an einem Tag. 10-20 min Stelle suchen, 10 min lauern. Stell dir einen Wecker wenn du lauerst.
Im zweiten Schritt erstellst du deine Grundlegende Bewerbung. Sag deiner Mutter (oder Bernd) heute mach ich die Bewerbung, kannst du heute abend drüber schauen. Du fängst morgens an und zeigst sie abends Bernd oder deiner Mutter. Nimm dir vor diese wirklich an dem Tag fertig zu machen.
Am nächsten Tag schreibst du die Einleitung jeweils so um, dass es auf die konkrete Stelle passt. Hierbei gehst du die Liste, die du bei eins erstellt hast schrittweise durch.
Also: erster Tag: Liste erstellen.
zweiter Tag: grundsätzliche Bewerbung basteln.
dritter - fünfter Tag: Bewerbungen anpassen und abschicken.
Setz dir konkrete Zwischenziele. Beispiel Liste suchen. Erstmal erstell ich mir eine Liste, welche Branchen sinnvoll sind. Ich lese mir zu jeder Branche kurze Beschreibung durch, danach gibts Mittagessen. Nach dem essen such ich die Unternehmen der Branche in meiner Umgebung raus.

Mach ruhig initiativ Bewerbungen auf den Ausbildungsplatz.
Falls du es heute nicht mehr rechtzeitig liest fang morgen an. Stell dir morgen den Wecker und steh relativ früh auf und schlaf nicht bi nach dem Mittag. Sag deiner Mutter, dass sie dich bitte wecken soll, wenn du bis $Uhrzeit noch nicht aufgestanden bist.

Wenn du die Bewerbungen fertig hast, gibts erstmal ein Tag Pause mit lauern und wichsen.

thinkleft Avatar
thinkleft:#97120

>>97113
Geh doch nochmal Informatik studieren.

cat_audi Avatar
cat_audi:#97123

Wieso studierst du nicht was anderes?
Du kannst auch bei "größeren" Firmen in der Nähe als ungelernter relativ gut verdienen... Hast halt vermutlich Schichtarbeit etc. Aber kannst da auch gut argumentieren, dass du einfach vor dem Studium noch ein wenig Geld verdienen möchtest.

Und falls das Studium nichts ist, bewirb dich einfach wo für eine Ausbildung.

Aus welchem Bundesland bist du denn?

tjisousa Avatar
tjisousa:#97127

>>97123
Angst, Motivations- und Planlosigkeit sind Gründe, die mich von einem erneuten Studium eher abhalten.
Vor allem würde mir ein durchschnittlich bezahlter Teilzeitdschob absolut ausreichen.
Bernd bleibt nun mal Bernd und in einer kleinen Wohnung außerhalb der Arbeit nur zu lauern bringt auch kaum Ausgaben mit sich.
Bin übrigens Hessenbernd, der zurzeit in Gießen wohnt.

>>97119
Danke erstmal für den ganzen Text.

Diese Ausbildungsberufe habe ich in meiner Nähe noch für dieses Jahr finden können:
1.Informatikkaufmann/-frau
2.Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r
3.Kaufmann/-frau - Büromanagement

Bin mir aber nicht sicher, was davon mir genau zusagt. Wie bereits erwähnt habe ich eigentlich keine wirklichen Interessen und möchte einfach so wenig und stressfrei wie möglich arbeiten.
Für 2017 gibt es natürlich viel, viel mehr, jedoch weiß ich leider nicht, was ich dann bis Herbst 2017 tun soll.
Berufe für Ungelernte finde ich im Umkreis nicht und von einem 400€-Dschob scheint sich ja keine Wohnung beziehen zu lassen, besonders über ein ganzes Jahr.
Freunde / Bekannte, die für eine WG infrage kämen, habe ich auch nicht.

Ich liste einfach mal meine groben Stärken auf, dann kann mir Bernd evtl. bessere Vorschläge machen:
1.Nicht sozialredardiert, plaudere eigentlich gerne und oft.
2.Spreche Deutsch / Russisch / Englisch
3.Informiere mich ständig über politische Themen und Weltgeschehen

Leider bin ich verdammt faul und ziehe Berndtum allem anderen vor, würde wirklich am liebsten NEETen.

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#97131

Toll dieser Bernd wird bald 38 und hat schon alles erreicht. und nu?

oskamaya Avatar
oskamaya:#97132

Dieser Bernd hat noch nichtmal 2 Beine und kommt trozdem seit Jahren alleine klar.
Alles nicht so schwer.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#97133

Übrigens, ich überlege gerade, vorerst in eine WG zu ziehen.
Klingt eigentlich nach einer guten Idee, vor allem ist man dann nicht so auf sich allein gestellt und lernt trotzdem Eigenverantwortung und Arbeitsdisziplin.

Was hält Bernd davon?

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#97134

>>97127

Mach den Staplerschein und arbeite wo als Staplerfahrer blyat. Wenns dir dann spaß macht machst du ausbildung "Fachkraft für Lagerlogistik" suka

Also dawai dawai!
Sonst
Idi nahui

bassamology Avatar
bassamology:#97145

>>97132
Krüppelbernd oder was?

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#97151

>>97132
Wenn du es so nennen willst ja.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#97152

Wenn du eine Ausbildung machen willst, dann versuche es jetzt noch. Nur in den großen Unternehmen (die zwar grundsätzlich auch die besten Bedingungen bieten...) ist es zu spät, kleinere Unternehmen haben oft noch unbesetzte Stellen.
Mit nur 450€ kannst du selbst im ländlichen Osten kaum Wohnung + Versorgung stemmen.

cboller1 Avatar
cboller1:#97159

>>97127
Na dann, die Bewerbung zum Informatikkaufmann hast du schon raus geschickt, oder?

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#97217

Wie wäre es mit Zivildienst (oder wie das jetzt heisst)
Dieser Bernd hat so ein 3/4 Jahr in ner Jugendherberge am anderen Ende der Republick zugebracht: Du bist aufgeräumt, hast ne Wohnung, kannst dich bewerben/überlegen was du tun willst und später kannst du das als "War so geplant" hinstellen.