Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-09-17 11:58:2 in /fb/

/fb/ 97998: Haus kaufen

cboller1 Avatar
cboller1:#97998

Bernd plant nächstes Jahr mit seinem GF in die Umgebung von Dresden zu ziehen und dort eine kleine, günstige Wohnung zu mieten. Später, aber in nicht allzu ferner Zukunft, ist ein Hauskauf und das zeugen von Kindern gedacht.
Auf den einschlägigen Immobilienseiten gibt es sehr schöne Häuser in ruhiger Lage für unter 100.000€, aber leider habe ich keine Ahnung was man bei einem Hauskauf beachten muss. Was ist bei der Auswahl und Finanzierung wichtig, welche Kosten kommen ungefähr mit der Grundsteuer, Nebenkosten usw. auf einen zu, wie ist der Arbeitsmarkt dort und wie sind die Leute?

Drinbevor
>dur ales voller kaggnazis vol duhm, zieh berlin oder hamburg ist vol weldoffen

markmushiva Avatar
markmushiva:#97999

"Kauf eines gebrauchten Hauses" ist gute Literatur für den Anfang.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#98000

>>97998

wan wurde es gebaut und welche heizung ist sehr wichtig. und "die Gegend" ist auch nicht zu vernachlässigen, selbst wenn du wirklich ein Sozialkrüppel bist, willst du nicht in einen Assi-Viertel wohnen.

kylefrost Avatar
kylefrost:#98002

Würde sowas nie ohne einen unabhängigen Gutachter machen. Einen, der von mir bezahlt wird und nicht eine Vermittlungsprämie vom Verkäufer oder irgendeinem Handwerker bekommt.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#98003

>>98000
Dazu kommt noch die Frage ob es genug gute Schulen und Kindergärten in der Nähe gibt usw

alagoon Avatar
alagoon:#98005

>>98003
Danach kannst du aber nicht gehen. Schon garnicht bei langfristiger Planung.

Angenommen du hast einen schönen Ort gefunden mit tollem Kindergarten, baust/kaufst ein schönes Haus und zeugst Kinder nur um dann zu bemerken dass in der Zeit die die Kinder brauchen um Kindergartenalter zu erreichen der Kindergarten dicht gemacht wurde. Oder seit neustem ein Asylheim mit 250+ Bewohnern direkt daneben steht und 2 von 3 Kindern im Ort nun kein deutsch mehr sprechen.

armcivor Avatar
armcivor:#98007

>>98005
Mag sein, aber in Ostdeutschland in der Pampa zu bauen in der Hoffnung, dass es in Zukunft besser wird ist auch bescheuert.

herrhaase Avatar
herrhaase:#98009

>>98002

Dies.
Wenn du dir für einen 1000€ Fernseher Stiftung Warentest Hefte die 5€ kosten kostenlos aus dem Netz ziehst, dann kannst du für eine 100k€ Augabe auch mal ein paar Tausender investieren, damit man dir keinen Scheiß andreht.


Kannst nach dem Baujahr kucken was da so ver- bzw ge-baut wurde. Gibt auch Statistiken dazu wie viel in den entsprechenden Jahren gebaut wurde. Je mehr gebaut wurde, umso zügiger (und damit schlampiger) die Abnahme.

Je neuer, umso ebenerdiger wird gebaut. Kannst du ziemlich Probleme kriegen, dass dir Wasser unten in den Boden läuft. Regenrinnen/rohre können sich als Wandbewässerungsanlagen entpuppen. Wasserablauf kann sich als Attrappe entpuppen und du siehst dann erst bei Regen, dass dir das halbe Grundstück unter Wasser steht.

Drinvor Bernd kauft Dämmhaus und hat in 3Jahren Schimmel in/an der Bude. Von Dämmpflicht kannst du dich befreien lassen, da sich das in keinem Fall in den vorgeschriebenen 10Jahren amortisiert.


Es ist ein weites Feld.
Ziehe in den Bereich einer guten und auch gut besuchten Schule, wenn auch bald ein Kind kommen soll. Umziehen kannst du dann mit Haus nämlich nicht mehr so einfach.

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#98010

>>97998
Mauerwerk / Schimmel / Sanierungsarbeiten , wann , von wem ausgeführt ; Dachstuhl / Zustand ( Statiker mitnehmen / 400 € ; Keller trocken ? Asbest ? Lindan im Dachstuhl ? Lage : Job , Schule , Infrastruktur , Nachbarn / Fliesentischsociety ja / nein , kanackenwohnheime ? pot. als kanackenheim geeignete , leerstehende Gebäude ? Zecken in der Verwaltung ?

scottgallant Avatar
scottgallant:#98012

Sei dir sicher, dass ihr beide auch (vor allem beruflich gesehen) auf längere Zeit in der Gegend wohnen werdet.
Jedweges Eigentum in der Gegend wirst du selbst im besten Fall nur mit Verlust los.

darcystonge Avatar
darcystonge:#98013

Nur als freundlich gemeinter Denkanstoß und ohne rummeckern zu wollen. Warum denkst du sind Häuser in der Umgebung so billig, op??

keyuri85 Avatar
keyuri85:#98014

Glaube es ist völlig egal wie das Haus in Schuss ist.
In erster Linie zählt die Lage. Und da gibt es weitaus bessere Adressen als in der Umgebung von Dresden.
Bernd würde lieber eine Bruchbude im Herzen Westerlands besitzen als einen Palast in der Nähe von Dresden.
Ohne es jetzt schlecht reden zu wollen und ich will jetzt auch eurer Familienplanung nix böses. Aber vor diesem Hintergrund überdenke es doch bitte ob es sinnvoll ist ein Haus dort zu kaufen.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#98015

>>98014

Viele verbinden mit guter Lage immer gleich sowas wie München Innenstadt.

Bei "guter Lage" ist aber nicht immer die Rendite hoch, wenn hohe Einnahmen dann durch hohe Ausgaben wieder gefressen werden. Teilweise hat man mit Billigbuden im Nirgendwo -die aber bewohnt werden, durch zb Hartzer- mit die höheren Gewinne. Wenn dann zb aus dem Gammelghetto mal eine bessere Lage wird, weil die Stadt mal was macht, dann sowieso. Schlechter als scheiße kann es da nämlich nicht werden und wenn du bei Lage "scheiße" schon gute Einnahmen ohne große Ausgaben (dh gute Gewinne) hast...

Ist aber bei Eigenheim sowieso eine andere Sache. Weißt da sowieso nicht ob in 20-30Jahren da (drin) noch jemand wohnen will etc dh es ist meist lifestyle-Entscheidung statt Investition.

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#98016

>>98014
> Glaube es ist völlig egal wie das Haus in Schuss ist.
Je nach Zustand können die Renovierungsarbeiten sehr lange dauern und sehr teuer werden. Lage ist natürlich wichtig aber wenn man nachher Pleite ist weil die Renovierung zu teuer ist nützt auch eine gute Lage nichts.

Ansonsten hängt es stark von den eigenen Vorstellungen an was für Lage ist. Als junger Mensch freut man sich vielleicht über viele Kneipen in der Nachbarschaft und kurze Wege. Mit Kindern braucht man eher Sicherheit und genug Platz. Manchen Leuten sind Städte mit <1 Mio Einwohnern zu klein, andere wohnen lieber auf den Land. Bei Jobs dasselbe. Als Banker ist Frankfurt sicher gut, für Künstler vielleicht eher Berlin.

ZL;NG: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#98017

DIE LAGE, DIE LAGE, DIE LAGE.

Der Rest ist völlig egal erstmal. Denn bei guter Lage reissen die dir allein für das Gründstück das Haus aus den Händen, egal ob Palast oder Drachenschanze.

Mich interessiert nur, ob man dort schnell wieder verkaufen kann. Denn wenn die Alte fremdfickt, muss die Hütte weg. Und sowas kommt heutzutage häufiger vor. Gerade erst bei meinem besten Freund. Tja, und nun muss das Haus für Interessenten in Schuss gehalten werden, obwohl er nichtmal mehr drin wohnt. Wochenende Rasen mähen, Laub harken etc. Geil...

ntfblog Avatar
ntfblog:#98018

>>98014
>Glaube es ist völlig egal wie das Haus in Schuss ist.
Ja, wenn man das Haus einebnen und neu bauen will ist das egal.
>In erster Linie zählt die Lage. [...] Bernd würde lieber...
Du würdest lieber, OP wird sich aber schon gedanken gemacht haben, warum er in diese Ecke ziehen will, und das ist eine sehr Individuelle Frage. Dennoch kann man nur raten bei dieser Frage langfristig zu denken, die kommenden Lebensphasen durchzuspielen, und Alternativen zu überdenken für den Fall, dass nicht alles so läuft, wie man es sich vorgestellt hat. (z.B. wenn man sich einen anderen Arbeitsplatz suchen muss) Ansonsten ist die Lage nur interessant, wenn man das Haus als Vermögensobjekt betrachtet, was man in gewissem Maße mit einbeziehen sollte. Aber für Dresden sieht die Prognose eher gut aus, während für Kleinstädte im Allgemeinen die Zukunft tendenziell schlecht aussieht. Es ist generell nicht so einfach eine Voraussage über mehrere Jahrzehnte zu machen.

marrimo Avatar
marrimo:#98019

>>97998
Pass zum Beispiel auf dass Du nicht direkt vor dem Haus eine schöne große Wiese hast. Denn die wird nicht immer eine schöne große Wiese bleiben, sondern irgendwann steht da ein hässliches Gebäude drauf was Dir die Sonne verdeckt.

suribbles Avatar
suribbles:#98020

>>98017
> Denn bei guter Lage reissen die dir allein für das Gründstück das Haus aus den Händen
Was auch bedeutet dass Bernd sich beim Kauf dumm und dämlich zahlt.

vj_demien Avatar
vj_demien:#98021

>>97998
Der Tipp mit dem Gutachter kam ja schon. Dieser ist auch nicht sonderlich teuer. Wir reden hier von weit unter 500 NG. Ein Bekannter von mir zahlte 100 NG. Hätte er das Haus dann gekauft, wären noch mal knapp 300 NG dazu gekommen. Ist sicherlich vom Wert des Hauses abhängig, aber im Verhältnis zum Risiko und der Kaufsumme fast lächerlich.

Was die Familienplanung betrifft, kannst du natürlich immer nur an das Gute glauben, sonst kannst du dir den Kauf gleich sparen.

Im Zweifelsfall solltest du dir die Immobilie halt auch als Alleinverdiener leisten können.

Alles andere ist Spekulation.

herrhaase Avatar
herrhaase:#98024

>>98019
Es sei denn, die Wiese gehört zum Grundstück, welches man kauft.