Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-11-21 12:56:31 in /fb/

/fb/ 99119: Bernd, wie ekel ich am besten meinen Mitbewohner aus me...

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#99119

Bernd, wie ekel ich am besten meinen Mitbewohner aus meiner Wohnung? Bin leider Hauptmieter und hab schon so viel Mühe in meine Wohnung gesteckt dass ich es wirklich nicht einsehe auszuziehen. Gespräche und Ähnliches die ihn zum ausziehen bewegen sollten haben bis jetzt keinen Erfolg gehabt.

Er stinkt, ist extrem faul, und verschreckt sogar Mullen die ich mit nach Hause nehme mit seiner widerlichen Art.

Hat jemand schon Erfahrungen mit sowas gemacht? Werde wirklich von Tag zu Tag metter.

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#99120

Kündige ihm doch einfach?

keyuri85 Avatar
keyuri85:#99121

Ist sein Zimmer möbliert vermietet? Dann zu Ende Dezember kündigen.
Sonst leider 6 Monate Kündigungsfrist wenn du keinen wichtigen Grund konstruierst.

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#99122

>>99119
Als Untervermieter kannst du ihm doch mit einer Zwei-Wochen-Frist kündigen.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#99124

>>99122
Wenn es möbeliert ist. Ansonsten 3 Monate ohne Angabn von Gründen.

nelshd Avatar
nelshd:#99125

>>99124
3 Monate sind ja wohl besser als nichts.

donjain Avatar
donjain:#99127

>>99122
Zwei Wochen zum Monatsende wohlgemerkt, das hat OP gerade verpasst.
>>99124 Kündigungsfrist verlängert sich um 3 Monate ohne berechtigtes Interesse (§ 573a BGB). Also dann auf mindestens 6 Monate (Oder mehr wenn er da >5 Jahre wohnt)

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#99132

Wieso hast du ihn überhaupt einziehen lassen?

karsh Avatar
karsh:#99133

>>99127
Das doof, bin in einer ähnlichen Lage wie OP, habe eine Wohnung die ich Untervermiete (allerdings nicht an stinkende faule Idioten). Werde allerdings in ca. einem Jahr ausziehen und bin bisher davon ausgegangen, dass es reicht, wenn ich meinen Untermietern zum gleichen Zeitpunkt kündige wie ich beim Vermieter. Sind die 6 Monate auch dann gegeben, wenn ich die Wohnung selbst vorher kündige? Kann den Untermietvertrag dann ja faktisch nicht mehr aufrecht erhalten. Dürfte der Untermieter vorzeitig ausziehen, wenn ich ihn in 6 Monaten kündige? Dass er dann also direkt die Kündigung für in 3 Monaten abgibt und ich 3 Monate ohne Untermieter bin?

syswarren Avatar
syswarren:#99138

>>99133
Sicher kann er dann selber früher kündigen.
Dein eigener Auszug könnte aber ein berechtigtes Interesse sein. Musst du mal nen Anwalt fragen ...

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#99146

>>99138
Gerade mit meiner Rechtsberatung telefoniert. Die Alte am Telefon hat ziemlich unfähig gewirkt, dafür dass sie auf Mietrecht spezialisiert sein sollte...
Ihre Angabe nach, ist die Kündigung des Hauptmieters beim Vermieter kein berechtigtes Interesse. Sprich wenn ich jetzt die Wohnung beim Vermieter kündige, habe ich eine 3 Monatsfrist. Wenn ich meinem Untermieter ebenfalls jetzt kündige ist die Frist ihrer Angabe nach 6 Monate.

http://anwalt-im-netz.de/mietrecht/kuendigungsgruende.html
Hier steht unter weitere Gründe allerdings, dass die Kündigung des Hauptmietvertrages ein berechtigtes Interesse ist (bzw. Ende des Vertrages).

Ich ruf die Beratung in ein paar Wochen nochmal an, vielleicht ist dan jemand fähiges am Apparat.

falvarad Avatar
falvarad:#99151

>>99119
>Er stinkt, ist extrem faul, und verschreckt sogar Mullen die ich mit nach Hause nehme mit seiner widerlichen Art.
Wo liegt das Problem? Solange er die Miete zahlt ist er der perfekte Mitbewohner.