Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-03-16 18:20:42 in /fe/

/fe/ 1548: Laufradauswahl

doooon Avatar
doooon:#1548

Hi Bernd,

ich habe hier ein Rennrad, aus dem ich ein Singlespeed bauen will. Bitte keine Diskussion über Sinn oder Unsinn, ich brauche tatsächlich nur einen Gang in der Stadt.

Ich wiege 85 kg, der Rahmen ist ein Columbus SLX (RH 62cm c-c). Gefahren soll zum Großteil auf der Straße werden, ab und zu auch Kopfsteinpflaster, was ich größtmöglich vermeiden will. Nun die Frage: 32 oder 36 Loch, auf was muss ich überhaupt achten? Am Rad sind Laufräder von MAVIC, die für ca. 130€ bei ebay weggehen. Die gefallen mir optisch nicht, ich hätte gern ebenso klassische, aber silberne Felgen. Die Speichen an sich sollten auch silber sein.

Bei welchen namhaften Herstellern mache ich nichts falsch und auf was muss ich grundsätzlich bei der Laufradauswahl achten?

Danke im Voraus.

ryandownie Avatar
ryandownie:#1549

36 Loch ist etwas stabiler, Bernd hat auf seinem Alltagshobel aber auch nur 32 Loch weil da schon ein paar Teile rumlagen die ich verbauen wollte. Der Alltagshobel bewegt öfters Bernd +30kg Einkäufe, und das macht keine Probleme.

Bei einem Singlespeed ist das Gewicht ja eher egal, auch die Trägheit der Laufräder, da würde ich schöne hohe tropfenförmige Hohlkammerfelgen nehmen, die sind sehr stabil. Dann 36 Loch 3 fach gekreuzt mit 2mm Speichen da kannst du in der Stadt auch mal Schlaglöcher und Bordsteinkanten doof nehmen, ohne das da sofort eine 8 drin ist. Würde relativ dicke Reifen empfehlen, wenigstens 35mm und die recht knackig aufpumpen. Alles andere wird zu pannenanfällig, musst halt schauen ob die noch in den Rahmen passen. In der Stadt würde ich persönlich dann noch wert auf einen Nabendynamo alla SONdelux Wert legen, und den gleich als disc mit centerlock nehmen. Wenn du keine Scheibenbremse verbaust stört es nicht und sieht auch nicht doof aus, willst du mal eine verbauen hast du die Aufnahme dran und es gibt auch Adapter für Centerlock.
In der Stadt finde ich eine Scheibenbremse vorne immer sehr beruhigend, gerade bei miesem Wetter.

Hersteller kann ich dir jetzt so direkt nicht empfehlen, meine Auswahl war immer recht beschränkt da ich über die Firma nur die Hälfte zahle und daher größtenteils nur bei unseren Lieferanten stöbere.

melvindidit Avatar
melvindidit:#1551

Danke für die hilfreichen Hinweise. Auf einen Nabendynamo wollte ich verzichten, mir reicht es, mittels normalen LED-Licht gesehen zu werden. Als Rücklicht wird eine Lightskin verwendet werden. Soll halt so puristisch wie möglich sein.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#1552

Batterie-Licht ist nicht "normal", es ist illegal. Nachdem dich die Ersthelfer von der Motorhaube gekratzt haben, darfst du dich dann auch noch an deiner Mitschuld am Unfall freuen da das Rad nicht gemäß STVO beleuchtet war, und deine Kosten selbst tragen (lebenslang Invalide usw)

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#1553

>>1552
>es ist illegal
Dies ist falsch, wenn die Batteriebeleuchtung der STVO entspricht.

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#1554

>>1552

>>Fahrräder müssen einen Dynamo, einen Scheinwerfer und ein Rücklicht als aktive Beleuchtung haben. Als passive Beleuchtungskomponenten sind Speichenstrahler (2 Stück je Laufrad), Pedalrückstrahler, ein Großflächen- und kleiner Rückstrahler (rot, nach hinten) sowie ein Frontreflektor (weiß, meistens im Scheinwerfer integriert) erforderlich, insgesamt also 15 Reflektoren.

Wie viele Leute im Straßenverkehr erfüllen diese Anforderungen? Sehr wenige. Weiterhin landet mein Rad locker unter den magischen 11kg:

>>Ausnahmen gelten nur für Rennräder, deren Gewicht nicht mehr als 11 kg beträgt, die dann an Stelle von Scheinwerfer, Schlußleuchte und Lichtmaschine einen Batterie-Scheinwerfer und ein Batterie-Rücklicht tragen dürfen.

doronmalki Avatar
doronmalki:#1558

Weil der Plastikschrott den er da dranklippsen wird auch sicher ein Prüfzeichen haben wird.

Auch ist "Rennrad" nicht weiter definiert und schwammig. Das ist dafür gedacht, das man Sportgerät auf der Straße legal bewegen darf. Ein Singlespeed ist kein Sportgerät, sondern ein Lifestyleaccessoir.
Kurzum, mindestens Grauzone.

_vojto Avatar
_vojto:#1559

>>1558
>Weil der Plastikschrott den er da dranklippsen wird auch sicher ein Prüfzeichen haben wird.
Soll vorkommen.

Auch: http://www.adfc.de/10025_1
>Keine Dynamopflicht mehr für Fahrräder: Am 1. August tritt eine vom Bundesrat beschlossene Verordnung in Kraft, die nun auch Batterie- und Akkuleuchten erlaubt. Bislang mussten alle Fahrräder außer Rennräder bis 11 Kilogramm eine dynamobetriebene Lichtanlage haben. [...]
Troll wo anders.

christauziet Avatar
christauziet:#1560

>>1558

1) Hast du keine Ahnung, was ich ranklipsen will.

2) Seit wann ist ein Angeklagter in der Bringeschuld? Ob du ein Singlespeed als Rennrad anerkennst oder nicht, interessiert mich einen Scheißdreck.

3) Die Typen

http://vimeo.com/85820411

sind wohl mehr Rennradfahrer als alle Rennradbesitzer in Berlin, die das Rennrad ebenfalls nur als Lifestyleprodukt besitzen.


Wie schon erwähnt: troll woanders.

grafxiq Avatar
grafxiq:#1561

Des Weiteren gehört die Licht-Diskussion in den Thread, wo es um Licht geht.

Hier geht es um Laufradempfehlungen, Dinge die man beachten muss, etc.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#1567

Ach Singlespeedsören, sei nicht mett. Du wirst dann schon merken was deine Versicherung dazu sagt wenn du mit einer Bremse und ohne vernünftige Beleuchtung eine Motorhaube frisst.

Nabendynamo nachrüsten ist halt bescheiden, d.h. empfielt jeder der halbwegs bei Vernunft ist für ein Stadtrad erstmal einen Nady. Fummel halt ständig mit leeren Batterien herum, ist nicht mein Bier.

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

Bernd Avatar
Bernd:#1568

>>1567

Neger bitte, mein letzter Leuchtsatz hielt drei Frühlings- bis Herbstperioden und als Bremsen kommen vernünftige Campagnolos ran.

ademilter Avatar
ademilter:#1581

>als Bremsen kommen vernünftige Campagnolos ran.
Gute Entscheidung!

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#1584

>>1581

Danke. Noch irgendwelche Laufradempfehlungen was Marken angeht?

trickyolddog Avatar
trickyolddog:#1650

OP hier. Was haltet ihr davon, sich gebrauchte Markenbremsen (in diesem Fall Campa Chorus Skeleton-D, 2010er Modell mit 950km Laufleistung) zu kaufen?

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#1651

>>1650
Einwandfrei funktionierend: Ja.
Defekt: Nein.

hauptmann_offensichtlich.jpg

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#1652

>>1552
Bist du letzte Woche beim Stammtisch nicht zu Wort gekommen?

kennyadr Avatar
kennyadr:#1655

>>1650
>OP hier. Was haltet ihr davon, sich gebrauchte Markenbremsen (in diesem Fall Campa Chorus Skeleton-D, 2010er Modell mit 950km Laufleistung) zu kaufen?

Wenig. Das ist eine künstlich überteuerte Bremse die in ihrer Funktion identisch ist mit beliebigen anderen Serien von Campa, SRAM oder Shimano und nur deswegen neu ~150€ kostet, weil 5 gramm mehr ausgefräst sind. Optisch ähnlich ist z.B. SRAM's Apex, ebenfalls Dual Pivot, gibt es neu für ein Drittel des Preises.

Wenn es wegen der Optik unbedingt die sein sollen, funktionell schlecht sind sie nicht. 950km sind zudem "nichts". An einem Stadtrad würde ich persönlich aber nur noch Scheibenbremsen verbauen, gerade bei Nässe zieht so eine klassische Rennradfelgenbremse keine Butter vom Brot, und wenn man mal in eine überraschende Notbremssituation kombt, dann wohl in der Stadt.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#1657

>>1655

OP nochmal.

Ich verstehe, dass die paar Gramm weniger Aufpreis kosten. Aber sind die teureren Bremsen (also bei Campa ab Athena aufwärts) nicht auch besser dosierbar, z.B.?

Man findet leider sehr sehr wenig Rennrad-Bremsentests, ich weiß auch nicht, ob das so den Unterschied macht. Bin bisher nur V-Brakes gefahren.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#1658

>>1657
> Aber sind die teureren Bremsen (also bei Campa ab Athena aufwärts) nicht auch besser dosierbar, z.B.
Das hängt einzig und allein von den Bremshebeln und vielleicht noch von den Bremsbelägen ab. Bei V-Brakes bleiben teurere Schenkel (=Bremsen) länger einstellbar, billige werden ziemlich schnell widerspenstig bei der Einstellung und bleiben beim Bremsen hängen, wenn sie Wind und Wetter ausgesetzt werden. Da das bei Rennradbremsen entfällt, ist es höchstens aus ästhetischen Gründen sinnvoll, teurere Bremsen zu nehmen. Ansonsten sind bessere Beläge statt einer Bremse aus einer höheren Gruppe zur Verbesserung der Bremsleistung deutlich sinniger.

itsracine Avatar
itsracine:#1659

OP nochmal.

>>SRAM

Mal ganz davon abgesehen, dass ich keine Amiteile an meinem Rad haben will deren einzige Errungenschaft es war, deutsche und andere Firmen überall auf der Welt aufzukaufen.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#1660

>>1658

Ok dank dir. Dann werden es Campa Veloce mit besseren Bremsbelägen.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#1661

Oh Mann, noch eine Frage. Bei den Campa Veloce steht auf einer Seite:

>>the only real drawback is requiring a brake lever with cable release for wheel removing, once there is no lever for that on the caliper

Kann mir einer erklären, was damit genau gemeint ist? Ich begreif es nicht...

devankoshal Avatar
devankoshal:#1662

>>1661
Es gibt an Rennbremsen einen Hebel, der hochgeklappt werden kann, durch den die Schenkel etwas weiter auseinandergehen. Ist nützlich, wenn man das Rad schnell ausbauen will.

Bild relatiert, der Hebel befindet sich dort, wo der Bremszug befestigt ist.

mhwelander Avatar
mhwelander:#1663

>>1662

Alles klar, danke.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#1664

Koolstop Beläge sind ziemlich gut.

_zm Avatar
_zm:#1666

>>1664

Schon gehört und mit bestellt. Trotzdem danke.

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#1728

OP nochmal. Gibt es irgendwelche Tipps, wo ich gebrauchte Campagnolo-HR-Naben her bekomme? Bis auf ebay.*, ebay Kleinanzeigen, quoka und kalaydo? Auf rennrad-news gibt es zwar einen Marktplatz, aber ohne Naben so wie es scheint.

mizhgan Avatar
mizhgan:#1743

>>1728
vielleicht hier: http://forum.tour-magazin.de/forumdisplay.php?47-Laufr%E4der-Felgen-Naben-etc
Bin da vor kurzem auch fündig geworden

Bernd Avatar
Bernd:#1923

>>1650
Nix.
Kauf dir lieber die TRP R920 SL. Die sind leichter als alle von Campa/SRAM/Shimano und kosten nur ca. 130 NG das Paar.

http://www.trpbrakes.com/category.php?productid=1030&catid=183

splashing75 Avatar
splashing75:#1949

Rad ist fertig, jetzt brauche ich nur noch einen Spezialisten, der mir ein italienisches Tretlager planfräsen kann, da sich der Konterring ständig lockert, die einstellbare Lagerschale sich löst und sich dadurch ständig Spiel ergibt.