Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-04-20 18:19:48 in /fe/

/fe/ 1677: Wertschätzung

chanpory Avatar
chanpory:#1677

Kann Expertenbernd eine Wertschätzung abgeben?

bassamology Avatar
bassamology:#1678

Motobécane "Monaco"
Baujahr unbekannt, vermutlich Mitte der 70er, einige Roststellen, Schutzbleche vore und hinten beschädigt

Meer Infos habe ich nicht :3

deviljho_ Avatar
deviljho_:#1680

>>1677
Oh, ein Kaufhausrennrad.
Frontgepäckträger 10€, Bremshebel 10€, Laufräder 20€, falls unbeschädigt und ohne Unwucht. Den Rest wegschmeißen, weil wertlos.
>IMG_0196.JPG
Sieht so aus, als könnte es jederzeit brechen, deshalb lieber weg damit.

andychipster Avatar
andychipster:#1681

>>1680
> Kaufhausrennrad

Ich habe den Original Beleg und der Neupreis war damals 1270DM :3 aber ich habe keine Ahnung wie so ein Rad altert bzw. ob das Ding Sammlerwer hat

Und IMG_0196.JPG sieht schlimmer aus als es auf dem Bild ist :3

layerssss Avatar
layerssss:#1682

>>1680
Nanana, die Bezeichnung als Kaufhausrennrad ist für ein in Würde gealtertes Motobecane dann doch ein wenig arg despektierlich. Ex Fahrrradfachhandel, aber nicht Rennsport-Fachhandel, trifft's eher. Die Räder waren mal nicht schlecht. Und sind derzeit untere Kante Hipstermaterial, das zu teilweise absurd hohen Preisen gehandelt wird.

Die Sicherheitsbedenken wegen >IMG_0196.JPG kann ich nur bestätigen: Offensichtlich ein Unfallschaden (deutliche Verformung der Hinterbaustrebe, auch auf >IMG_0202.JPG deutlich zu sehen). Rahmenbruch während der Fahrt jederzeit anberaumt.

Den Frontgepäckträger würde ich eher mit 20-25€ ansetzen. Lenker, Vorbau, Gabel (falls nicht verzogen), Huret-Schaltung, Schutzbleche sowie die exotische Soubitez-Dynamo-Lampen-Kombination (schade nur, dass das Glas fehlt!) könnten Teilesammlern ebenfalls etwas wert sein. Am ehesten, wenn man alles sorgfältig abbaut, zerlegt/reinigt/fettet/poliert/wieder zusammensetzt, und dann einzeln verkauft. Wenn Bernd den Wert des Rads nicht einschätzen kann, dann wird er mit dem sachgerechten Abbau aber überfordert sein. Insofern komplett bei Ebay einstellen und hoffen, das sich jemand findet, der bereit ist, für das komplette Rad 10-20€ zu zahlen. Kann auch deutlich! weniger oder etwas! mehr sein (abhängig vom Standort, in die Anzeige die Stichworte Vintage, Retro und vor allem Randonneur einbauen).

Wer war eigentlich so lebensmüde, das Rad noch vor kurzem zu fahren (relativ guter Pflegezustand Kette, Sigma-Rückleuchte)?

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#1683

Danke euch beiden schonmal für die Einschätzung :3

>>1682
Hat meinem Opa gehört, und ja, da ist mal ein Auto bei ausparken dagegengeschrammt (allerdings mit < 5km/h). Ist diese Verbiegung wirklich so gefährlich das man das Ding lieber stehen lassen sollte?

Ich habe noch 3 andere alte (50er Jahre, 70er Jahre) Renn- und Herrenräder von meinem Opa abgeknipst :3 Auch hier wäre ich um eine Einschätzung sehr dankbar :3

abdots Avatar
abdots:#1684

Hier noch die anderen Räder :3

Rad Nr2: http://imgur.com/a/rrd1w
Laut Wikipedia vom Hersteller "NSU" (NSU Motorenwerke, heute Audi, lel), auf dem Rahmen steht "Pfeil" und "Weltmeister 1951". Baujahr wird dann wohl auch so frühe 50er sein

Rad Nr3: http://imgur.com/a/qmQQU
Marke Kotter Rennrad, Beschrift auf der Stange "Sport Champion"/"Racing Team", Baujahr vermutlich Anfang 80er Jahre, Zustand eigentlich ganz gut :3

Rad Nr4: http://imgur.com/a/z0IZs
Marke "Bauer", dürfte auch so 50-60er Baujahr sein, war mal stark verrostet aber wurde abgeschliffen und neu in diesem mattschwarz lackiert. Man beachte die Bremsvorrichtung die man heute so wohl nirgendswo mehr findet. Mehr Infos habe ich leider nicht.

doronmalki Avatar
doronmalki:#1685

Ich halte den Schaden am Rahmen für völlig harmlos. Wenn der Schaden durch das Fahren selbst entstanden wäre, gäbe es zwei Möglichkeiten: Verarbeitungs/Materialfehler oder Überlastung des gesamten Rahmens. Im letzteren Fall wären alle 4 Streben betroffen, eventuell optisch nicht sichtbar, aber Mikrorisse und lokal überdehntes Material könnten die Folge sein. Dann wäre das Fahren mit dem Rahmen gefährlich. Ein Verarbeitungs/Materialfehler muss nicht dramatisch sein, so brach mir an meinem 1984er Raleigh Rennrad mal die Lötnaht zwischen Sitzrohr und einer der beiden Sitzstreben, und ich bin damit eine ganze Weile gefahren ohne es zu merken, da nur ein feiner Haarriss klaffte. Der Rahmen fuhr sich etwas schwammiger, aber die 3 verbliebenen Streben reichen problemlos um damit zu Fahren.
Ich habe den Schaden übrigens selbst gelötet, und das Rad noch 2 Jahre gefahren bis es bei einem Einbruch in einen Schuppen geklaut wurde.

Der Schaden ist offensichtlich und auch nach deiner Erklärung durch externe Krafteinwirkung entstanden, und nicht durch das Fahren. Es ist also Erstens anzunehmen und Zweitens optisch mangels Verbiegung ersichtlich, das die restliche Struktur nicht wirklich beschädigt wurde da die Strebe nur sehr lokal eingedrückt und verbogen ist. Es ist davon auszugehen, das nur die eine Strebe defekt ist, und die anderen 3 in einwandfreiem Zustand sind. Wenn das der Fall ist, kann man das Rad gefahrlos fahren da die beschädigte Strebe Erstens noch recht stabil ist, und Zweitens selbst bei einem Versagen noch 3 weitere Streben den Rahmen zusammen halten. Es besteht also reichlich Vorwarnzeit.

t. Experte

xspirits Avatar
xspirits:#1687

>>1683
>Ist diese Verbiegung wirklich so gefährlich?

Welchen Teil von "kann jederzeit während der Fahrt brechen" (also z.B., wenn du gerade bei Dunkelgelb und bereits beschleunigendem Querverkehr einen Sprint über die Kreuzung machst ...) hast du nicht verstanden?

>>1684
NSU
Positiv: Originallackierung. Relativ unverbastelt. Negativ: Grauenhafter Zustand.

Bauer
Positiv: Hübsche Details (Gabelform, Schutzbleche, Kettenschutz, trotz Überlackierung ausgesparte Herstellerschilder). Negativ: Schlechter Zustand. Völlig unpassender Gepäckträger.

Setz beide bei Ebay rein und freu dich, wenn/falls sie dir jemand für einen Euro abnimmt.

Kotter: Wow, da hast du ein Schätzchen! Und dann auch noch dreifarbig in Gold-Silber-Bronze! Leider lässt sich auf den Bildern nicht erkennen, ob die Flecken auf dem Rahmen Dreck oder Lackschäden sind. Für den völlig unpassenden Pletscher-Gepäckträger, den Sattel und die stillosen Bremsgriffe wird Opa, fürchte ich, irgendwann ein paar Tage im Fegefeuer büssen müssen.

Klär das erstmal mit den Flecken (vorsichtig mit weichem Lappen rangehen, nur Wasser, evt. ein Hauch von Seife, keine agressiven Chemikalien verwenden, damit du, falls es Abplatzungen sind, nicht noch grösseren Schaden anrichtest). Nimm ausserdem dieses Monster von Sattel runter.

Dann bessere Bilder inkl. Detailfotos anfertigen (Muffen, Schaltung, Frontleuchte). Am besten vor neutralem Hintergrund (weisse Mauer, Bettlaken oder so). Mindestens eine Gesamtansicht von der Seite, bei der das Rad inkl. Vorderrad ganz gerade steht (Pedal oder Ständer mit Backstein abstützen, zum Fotografieren in die Hocke gehen). Mal vorausgesetzt, dass es da nicht noch Schäden gibt, die auf den Bildern bisher nicht zu erkennen sind, dann hast du da ein Rad, das unbedingt zwecks Erhalt an einen Liebhaber gehen sollte. Ob du viel dafür bekommst: Keine Ahnung, das hängt von zuvielen Detailfragen ab. Setz dich, wenn du das mit dem Putzen und den Bildern erledigt hast, z.B. mal mit den Jungs dort in Verbindung:

http://www.rennrad-news.de/forum/threads/albuch-kotter-kult.40365/

Bonuspunkte übrigens, falls der Rahmen eine Höhe >56cm haben sollte (Rahmenhöhe = Abstand Mitte Tretlager bis Oberkante Sattelrohr in cm). Grosse Damenrahmen sind selten.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#1688

>>1687
Danke für deine Einschätzung Bernd, für 20€ die Teile zu verkaufen, dafür wären sie mir zu Schade


Zum Kotter Rad:
> Flecken auf dem Rahmen Dreck oder Lackschäden

Das ist nur getrockneter Schlamm/Dreck :3 Werde morgen mal in Schuss bringen und schauen was zu machen ist :3

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#1689

>>1688
Wie gesagt: beim Putzen sehr sanft vorgehen. Kotter-Lacke sind notorisch anfällig (hängt mit der Verchromung unter dem Lack zusammen).

to_soham Avatar
to_soham:#1690

In einem anderen Faden wurde einem anderen Bernd empfohlen ähnlichen Sperrmüll für 100NG zu kaufen.

Vielleicht sollten wir beide Fäden vereinen.

edobene Avatar
edobene:#1725

>Ist diese Verbiegung wirklich so gefährlich?

Bernd hatte etwas das ähnlich aussah mal an der Vordergabel, das Rad trotzdem als Schwimmbadschlampe (notorischer Diebstahl + Vandalismusschwerpunkt) weiterverwendet...bis Bernd dann eines Tages (Gabelbruch) im Krankenhaus aufgewacht ist.

abotap Avatar
abotap:#1747

>>1725
is dat so?

christianoliff Avatar
christianoliff:#1748

>>1725

>Ist diese Verbiegung wirklich so gefährlich?

>Bernd hatte etwas das ähnlich aussah mal an der Vordergabel, das Rad trotzdem als Schwimmbadschlampe (notorischer Diebstahl + Vandalismusschwerpunkt) weiterverwendet...bis Bernd dann eines Tages (Gabelbruch) im Krankenhaus aufgewacht ist.

An der Gabel wäre die selbe Beschädigung auch viel dramatischer, da das Gabelrohr viel höhere Belastungen übernimmt.

Zum einen wird der Hinterbau aus 4 Rohren gebildet, die Gabel nur aus 2. Dann liefert das Vorderrad die Hauptbremsleistung.

Hatte Keiner von euch mal Technische Mechanik an der Schule? :/

Sollen wir noch ein CAD Modell des Rahmens anfertigen und einer FEM Analyse unterziehen?

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#1754

>>>1677

>untere Kante Hipstermaterial

Dieses, eigentlicher Materialwert ist um die 50€

ordentlich herausgeputzt und bei der richtigen Zielgruppe angepriesen, und mit etwas Glück, lassen sich aber vielleicht bis zu 150€ herausschlagen.

Wenn nicht dann dieses befolgen:

>Am ehesten, wenn man alles sorgfältig abbaut, zerlegt/reinigt/fettet/poliert/wieder zusammensetzt, und dann einzeln verkauft.



(Der Schaden am Hinterbau ist nicht so schlimm, da Stahlrahmen wirkt aber preissenkend. Alu oder Karbonrahmen wäre bei gleichartigem Schaden unbrauchbar.)

>>1684
>NSU
Sehr schönes Rad, in diesem Zustand nichts wert, restauriert und generalüberholt 1a Sammlerobjekt mit Hüpfsterstatus mit recht hohem ideellen Wert, Preis dann VHS

>Kotter
Für Liebhaber u. Sammler interessant, ansonsten wenig brauchbar, Preis VHS


>Bauer

Flohmarktobjekt, recht gute Grundlage für Stadtschlampe, wenn man unbedingt so ein altes Teil möchte, würde in dem Zustand nicht mehr als 30€ hinlegen


Alles in allem:

Reich machen werden die Teile dich nicht. Das potentiell zu erwirtschafende Kapital ist ungefähr equivalent zu investiertem Aufwand und Mühe.

sava2500 Avatar
sava2500:#1755

>>1748

Krankenhaus-Bernd hier: Schon klar, ABER dieser Bernd fährt aufgrund seiner unangenehmen Erfahrungen nichts mehr was nicht sein muss.

Eine Narbe 1 cm vom Auge entfernt und eine verpasste Love Parade (hey - mit 16!)sind genug um kein _unnötiges_ Risiko am Fahrrad selbst einzugehen (welches noch nicht mal Spaß bringt, im Gegensatz zu anderen Aktionen).

xspirits Avatar
xspirits:#1834

>>1755
> eine verpasste Love Parade

Es war die Strafe Gottes.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#1917

Kommt auf die Stadt bzw. Stadtteil an, in der du's verhökerst.
Z.B. in Studentenstädten kann man sagen die kaufen einfach alles was sportlich aussieht - auch wenn's überteuert ist.
Für sowas wie dieses Rad hier kannst du also auch mehr verlangen.
Selbst wenn es sonst ein bisschen unpraktisch erscheint: kein Gepäckträger, usw.