Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-08-05 13:48:18 in /fe/

/fe/ 2027: Bernd, in Oregon wurde soeben der Startschuss für ...

kershmallow Avatar
kershmallow:#2027

Bernd, in Oregon wurde soeben der Startschuss für dieses Rad gegeben, diskutiere!

http://vimeo.com/101883999

Insbesondere den Schlossmechanismuslenker finde ich interessant, löst er doch gleich mehrere Probleme auf einen Schlag.

Bild halbwegs relevant - ein Rad mit Oregano

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#2028

Um nicht direkt panniert zu werden, hier noch einige Bilder

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#2029

Ein paar Details sind im Ansatz nett gelöst, man hat relativ mutig neue Ideen umgesetzt - gefällt erstmal gut.

Leider haben es Amis entworfen, und Amis sind furchtbare Ingenieure. Probleme analysieren und gute Lösungen dafür zu entwerfen, ist nicht ihre Stärke.

Zahnriemen:

geringerer Wirkungsgrad, höhere Lautstärke. Warum?
Eine breite, gedichtete O-Ring Kette mit einer Teilweisen, schlanken Kapselung wäre langlebiger, hätte einen besseren Wirkungsgrad und wäre leiser.

Rahmenform:

Sieht ja schick aus, hat auch Potential für hohe Steifigkeit, wurde dann aber an entscheidenden Punkten unnötig geschwächt. Die Rohrkreuzungen sehen nicht gut aus, und die Gabel sieht aus der Ferne schon schön weich aus.

Schlosslenker:

So wie er gehandhabt wird, sieht er leicht aus. Die Rohre sind vermutlich hohl. Somit ist der Diebstahlschutz gering, kein Ersatz für ein gutes Bügelschloss das bei dem sicherlich hohen Preis für das Rad dringend nötig ist.

LED Lichter:

Rücklicht flackert, Verkehrsgefährdend. Vorderlicht hat keinen richtigen Reflektor? Geringe Reichweite, zudem auch LED: Fehlendes volles Spektrum, geringer Kontrast, ungeeignet als Nachtfahrlicht.
Front "Scheinwerfer" sitzt zudem nur ein paar cm über der Gepäckablage, wenn man etwas höheres als den stylischen flachen Karton im Werbevideo transportiert, hat man kein Licht mehr.

Minimal Fender:

Hauptziel des Bikes scheint Optik zu sein, nicht Funktion. Oberflächlich scheint es zu funktionieren, im Alltag wird man dann bei nasser Straße halt auch nass, wenn man mehr als ein paar 100m fährt.

Electrical Assist:

Die Batterie sieht klein aus, wird nur für wenige km reichen. Unter der Gepäckablage wäre Platz für eine doppelt so große Batterie. Warum wurde der nicht genutzt? So wie es aussieht befindet sich der Motor in der Vorderradnabe, mit einem seitlichen Anschlusskabel das relativ weit heraussteht, in einem Bogen. Erfahrungsgemäß ist das eine Stelle, die oft und gerne mal verschrammelt wird. In dem Fall wäre das Kabel dann beschädigt. Es sieht zudem nicht leicht abnehmbar aus, was Reifenpannen enorm verkompliziert. Schmidt hat für seine Nabendynamos schon Kontakte für Gabeln im Angebot, die ohne Kabel/Steckverbindung auskommen. Erheblich elegantere Lösung.

Details:

Wenn ich schon den viel zu langen Innenzug an der hinteren Bremse sehe, der im Video sofort als erstes ins Auge sticht - bäh. Sieht alles so aus, wie von Industriedesignstudenten im ersten Semester zusammengeworfen, da hat Niemand mit Ahnung, Erfahrung und Liebe zum Detail getüftelt bis er Perfektion erreichte.

0/10 Fahrrad, würde nicht Fahren.

alagoon Avatar
alagoon:#2031

So ähnlich sah mein Rad aus, daß ich in den 90gern als Kurier gefahren bin. Allerdings mit konventionellerem Alurahmen, normaler Kette und Schaltung.

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#2032

>>2031
...und ohne Gepäckträger