Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-09 20:56:48 in /fe/

/fe/ 2671: Nabenschaltungs-Blues

davidsasda Avatar
davidsasda:#2671

Hallo /fe/-Bernd,
ich bin vor kurzem in den Besitz eines Alltagsradls gekommen. Eine kleine zutrauliche Gurke mit Shimano 7-Gang Nabenschaltung, Rücktrittbremse und schon dem ein oder anderen Jahr auf dem Buckel und einem gleichermaßen übergewichtigem und unvorsichtigem Vorbesitzer.

Das Wetter letztes Wochenende hat Frankfurtbernd für kleine Touren entlang der Nidda genutzt, das Ding fuhr gut und handzahm. Doch plötzlich (!) will die Gangschaltung nichtmehr.

Wenn ich Gänge schalte, kommt Zug an, der Widerstand intensiviert sich, doch leider hält die Schaltung den Gang nicht drinne bzw. springt wieder heraus. Nach ein wenig rumfriemeln ist Bernd auch nicht schlauer, der vierte Gang (Demontagegang bei dieser Gangschaltung) kann gelegentlich gehalten werden, bei allen anderen Gängen ist es mal ein sanftes Zurückgleiten, mal ein ruckartiges Zurückspringen in den ersten Gang.

Gibt es zufällige Expertenbernds hier, die mir sagen können was der naheliegendste Reperaturschritt sei?

Bernd hat keinen Bock wieder Bild relatiert zu machen.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#2731

Hm, bin nicht wirklich Experte auf dem gebiet, aber ich wechsle bei sowas immer erstmal den Zug (Schalzug/Bowdenzug), auch gleich mit Hülle, wenn die irgendwie suspekt aussieht. Das kostet recht wenig und wirkt manchmal Wunder. Kann sein dass sich ein paar Adern vom Zug aufgedröselt haben und nicht mehr richtig rutschen wollen. Kann natürlich auch komplizierter sein, der Fall.

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#2806

Hallo Bernd!

Lege Gang 4 ein und überprüfe, ob die beiden Markierungen* am Hinterrad fluchten.

https://www.youtube.com/watch?v=oJ5cDJKCCcA

*(Bei der Nexus7 hinter der durchsichtigen Abdeckung = meist verdreckt -> alte Zahnbürste oder Schalteinheit kurz demontieren und reinigen.)

Falls nicht, wird nun vorne am Schaltgriff solange die Einstellschraube bewegt, bis die Markierungen übereinstimmen.



Weitere mögliche Arbeitsschritte:

- Bowdenzug ölen oder ersetzen
- Nabenkörper der Shimano Nexus 7 einer Wartung unterziehen, da sich im Laufe der Zeit das Fett+Abrieb verfestigt habe könnte und somit die Funktion beeinträchtigt.

Habe jenes auch einmal erledigt und mit den Anleitungen im Netz (Pdfs von Paul Lange + youtube) und einem Konusschlüssel, ist das kein Problem.
Auf das speziale Bremsenfett (Heisslagerfett) wurde verzichtet und Normales verwendet, zudem wurde noch Getriebeöl sattsam in der Nabe verteilt. Kugellager abschmieren - fertig.

Soweit ich mich erinnere, besteht die Shimano-Wartung nur aus einem Tauchbad der Nabe.