Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-28 15:30:18 in /fe/

/fe/ 2750: Fahrrad mit Gangschaltung ausstatten?

karsh Avatar
karsh:#2750

Hallo /fe/. Dieser Bernd hat ein klappriges Damerad - ein mifa topfit (Bild relatierend). Bernd würde es gerne etwas umbauen. Leider hat Bernd wenig Ahnung. Daher nun folgende Fragen:

1.) kann Bernd einfach einen dünnen Mantel und entsprechende Schläuche besorgen, damit es mehr wie ein Sportrad wird?
2.) kann Bernd es mit einer Narbenschaltung ausstatten oder ist dies unmöglich? Wenn ja: welche Schaltung würde Bernd empfehlen?

matt3224 Avatar
matt3224:#2753

Natürlich kann man das machen, wuerde ich aber nicht empfehlen. Lohnt sich bei dem Rad finanziell nicht, kauf dir lieber ein neues gebrauchtes mit Schaltung.

Wenn du schon hier fragst, dann hast du noch nie ein Laufrad neu eingespeicht, und das ist eine Arbeit die Erfahrung braucht. Wenn die Felge und die Speichen schon alt und oxidiert sind überstehen sie ein neues einspeichen eventuell gar nicht, eine Nabenschaltung hat einen größeren Flanschdurchtmesser als deine alte Nabe, d.h. Du benötigst vermutlich neue kuerzere Speichen. Die Materialkosten übersteigen den Kaufpreis für ein besseres Gebrauchtrad.

Neue Reifen und Schläuche sind kein so großes Problem, achte aber darauf das die Reifenbreite und Felgenbreite halbwegs passen. Der Toleranzbereich ist da sehr groß aber ultraschmale Reifen auf ultrabreiter Felge passt natuerlich nicht. Mess doch mal wie breit deine Felgen sind.

bassamology Avatar
bassamology:#2754

>>2753
Warum denn das Laufrad neu einspeichen? Einfach ein passendes Laufrad mit Torpedo / Nexus 7 besorgen, für Lau ggfs. aufm Schrottplatz, für wenig Geld bei den eBucht Kleinanzeigen, für etwas mehr Geld in der "normalen" eBucht.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#2755

Kriegt man da nicht Probleme mit der Einbaubreite?

tube_man Avatar
tube_man:#2757

>>2755 Nein. Zur Not lässt sich das aufweiten.

_kkga Avatar
_kkga:#2758

Warum muss es eigentlich unbedingt eine Nabenschaltung sein? Kettenschaltungen sind eigentlich nicht schlecht.

bagawarman Avatar
bagawarman:#2773

>>2758
Ist aber noch aufwändiger nachzurüsten, weil mehr Einzelteile(wenn vorne und hinten), und weil man den Rahmen dann definitiv aufweiten müsste.
Da ist ein Gebrauchtes mit schon vorhandener Kettenschaltung echt vorzuziehen.

Ganz einfach wäre eine 2-Gangnabe als komplettes Laufrad. Die hat keinen Schaltzug, gibt 2 verschiedene eine von Sram und eine von Sturmey-Archer. Die Sram schaltet automatisch die andere per Rücktritt. Und die richtige Breite haben die auch, glaub ich.

chatyrko Avatar
chatyrko:#2778

>kann Bernd es mit einer Nabenschaltung ausstatten oder ist dies unmöglich?

Des geht wunderbar, Bernd! Habe ich auch selber schonmal gemacht. Vom Rahmen her hat es bei mir nie Probleme gegeben - außer du möchtest eine Trommelbremse am Vorderrad haben. (Dafür muss die Gabel m.W. ausgelegt sein Bernd tat es trotzdem, bisher keine Probleme)

Wg. der Nabe kannst du die bisherigen Ratschläge berücksichtigen und wichtig: keine Nabe mit zwei Zügen nehmen (alt, frickelei).

Wg. dem Nabenhersteller brauchst du dir keinen Kopf machen, nimm einfach das billigste, was du finden kannst und was dir gangmäßig passt.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#2786

>>2773
Bernd wollte seine Stadtschlampe mal mit einer Sturmey Archer Duomatic KickShift oder einer Sram Automatix aufrüsten. Nach einiger Recherche hat er aber Abstand vom Vorhaben genommen, weil beides ziemlicher Krebs sein soll.

murrayswift Avatar
murrayswift:#2787

Ich persönlich finde ja, das einem Revival der Rahmenschaltung nichts mehr im Wege steht. Mit modernen Materialien und Fertigungstechniken kann damit eine bisher ungeahnte Schaltpräzision erreicht werden. Gleichzeitig spart man Gewicht gegenüber Naben- und Kettenschaltungen und sieht dazu auch noch richtig hipp aus!

areus Avatar
areus:#2798

>>2787

Büäh ich bin so froh das die Zeit der Rahmenschaltungen vorrüber ist. Schlimmer als Ferienkrebs.

SRAM Dualtap, göttlich. Klack Klack, 3 Gänge rauf, Klacklack, 3 Gänge runter, ohne Nachdenken, ohne die Finger von der Bremse zu nehmen.

Schaltpräzision? perfekt! Leg mal deine Züge sauber und stell die Kiste vernünftig ein. Die Toleranzen an den Bauteilen waren in den 70ern auch nicht größer als Heute.