Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-07-14 12:46:08 in /fe/

/fe/ 2821: Bernd hat keine Ahnung von Fahrrädern, das nur vor...

ankitind Avatar
ankitind:#2821

Bernd hat keine Ahnung von Fahrrädern, das nur vorweg. Brauche aber demnächst ein um in der Stadt von A nach B zu kommen. Fahrrad sollte so leicht wie möglich sein, Hand und Rücktrittbremse, sowie auch eine Gangschaltung haben.

Vom Aussehen finde ich Bild relatiert gut, da schlicht und einfarbig, sollte aber eben kein Fixie sein

Kann Bernd helfen?

darcystonge Avatar
darcystonge:#2824

>Rücktrittbremse

Hier hörte ich auf zu Lesen.

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#2826

>Rücktrittsbremse
ehrlich? eins meiner ersten Stadträder hatte eine Rücktrittsbremse, ich habe es 2 Wochen gefahren und dann verschenkt, ich hätte sogar Geld gegeben dass es jemand nimmt. Um Hipsterräder zu bekommen, brauchst doch nur mal in die Hipsterfahrradläden zu gehen, da gibt es in jeder Stadt welche. Die billigere Alternative ist ebay und ebay Kleinanzeigen zu durchforsten, mit viel Glück findest du für "relativ" wenig NG ein altes Rennrad.

Ich habe für keins meiner einiger verschlissenen Stadträder etwas bezahlt, da ich eine effektive Methode gefunden habe an Stadtschlampen zu kommen. Meine Eltern wohnen auf dem Land, da frage ich dann einfach die Nachbarn ob sie noch Räder über haben, jeder hat welche über. Hier und da ist die Oma und oder Opa gestorben etc. und wissen nicht wohin mit den Rädern. Ein Glücksgriff war an mein Ultraschrott lila Damenrennrad, es fährt trotz beachtlichen Alter und harter Handhabung herrvoragend. Ab und zu fühle ich mich ziemlich hipster mit dem Ding :3

souuf Avatar
souuf:#2829

Was habt ihr gegen Rücktrittbremsen? Tauscht ihr gerne Bremsblöcke oder lebt ihr im Flachland?

Nicht OP.

clementc Avatar
clementc:#2833

Das Hinterrad kann nur 20-30% der Bremsleistung des Vorderrades leisten. Die Hinterradbremse ist daher relativ unwichtig und wenn man Verschleißteile an der Vorderradbremse wechselj muss, kommt es auf die Teile an der gering belasteten Hinterradbremse auch nicht an. Rücktrittbremsen sind Teil einer Nabenschaltung, und die bieten im Vergleich zu Kettenschaltungen Weniger Gangvielfalt. Rücktrittbremsen sind schon länger aus der Mode, an vernünftigen Fahrrädern jedenfalls.

_kkga Avatar
_kkga:#2834

>>2829
schon mal bei einer Rücktrittbremse die Verschleißteile gewechselt?

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#2839

>>2833
> Rücktrittbremsen sind Teil einer Nabenschaltung, und die bieten im Vergleich zu Kettenschaltungen Weniger Gangvielfalt.
Als ob die "Vielfalt" im Alltag wichtig wäre. Hauptsache ein ordentlicher Abstand zwischen dem kleinsten und größten Gang.

andychipster Avatar
andychipster:#2849

>>2839
>Hauptsache ein ordentlicher Abstand zwischen dem kleinsten und größten Gang.

Genau das ist ja die Schwäche von Nabenschaltungen. Einige neue Naben kannst du sogar stufenlos schalten, aber das hilft dir auch nicht, wenn du wirklich mal klettern oder schneller als 25km/h fahren willst.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#2857

>>2849
>wenn du wirklich mal klettern oder schneller als 25km/h fahren willst.

Braucht man in der Stadt um von A nach B zu kommen auch seltener.

iamglimy Avatar
iamglimy:#2862

>>2857
Das kommt darauf an, wie ehrgeizig man im Alltag ist.

Außerdem ging es >>2839 um die Bandbreite der Gänge und darauf habe ich geantwortet.

armcivor Avatar
armcivor:#2912

Stoß.
Bernd fährt seit 3 Jahren ein Rad wie auff OPs Bild, allerdings als ein KCP gelabeled, für 200NG.
Wie schon erwähnt, ist so ein Rad immer ein wenig eine Gratwanderung. Gerade beim Rahmen solltenman hier genau hinsehen und umgehend zurücksenden, wenn was nicht passt.
Bei mir war alles in Ordnung, Schweißnähte, Geometrie und Vormontage. Lack ist auch in Ordnung, am Tretlager zwar zwei dicke Laufnasen, welche aber zumindest mich nicht wirklich stören.
Inzwischen hab ich ~ 2000km auf dem Rad und noch musste letztes Jahr einmal das Lagerspiel der Hinterradnabe nachstellen. Vor einigen Wochen dann noch neue Mäntel, weil die originalen einfach durch waren, ansonsten soweit Problemfrei.
Fazit: Wenn Bernd weiß, worauf er zu achten hat, kann er mit sochen 200 NG - Singlespeeds einen Volltreffer landen. Sollten irgendwann mal einzelne Komponenten ausfallen, kann man diese recht gut gegen höherwertige austauschen. Bislang war das aber zumindest bei mir nicht nötig.
Von EINZIG im speziellen (Vogelkäfighändler) kann ich aber nur abraten. Für ein anderes Projekt hat Bernd hier mal Komponenten geordert (Grips+Bar), welche Qalitativ unter aller Kanone waren.

otozk Avatar
otozk:#2916

>>2912

Kann Bernd liefern oder eine Empfehlung aussprechen? Habe mal bei KCP geschaut. Die Auswahl ist ja recht groß. Diesem Bernd hier wurde vor 1 Woche sein 2k MTB geklaut und sucht jetzt eine Stadt-Schlampe.

1,88m-Bernd

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#2940

OP hier, Bild relatiert ist in der engeren Auswahl, kann sich Bernd mal dazu äußern?

Straßen/Innenstadt und auch mal Waldwege und Wochenendtouren, ist eine Federgabel dann sinnvoll oder erst bei starker offroad Nutzung?


Ziel war auch das Fahrrad möglichst leicht zu halten. 13Kg + Licht, Gepäckträger und Schutzbleche ist vermutlich nicht wirklich leicht. Oder kommt man mit einem Alltagsfahrrad mit der Ausstattung einfach auf kein geringeres Gewicht? Wenn ja auch in dieser Preisklasse?

Hat Bernd sonst noch Tipps, Empfehlungen auf Lager?

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#2941

>>2940 Was ist denn die Preisklasse?

14 Kg bei voller ausstattung sind normal, wenns leichter werden soll wirds halt auch exponentiell teurer.

Federgabel ist nicht notwendig, aber ganz nett zu haben. dafür aber natürlich mehr Gewicht, und kann kaputtgehen/muss eventuell gewartet werden.

Nachträglich Umbauen/Anbauen ist meist teurer als gleich ein Rad mit der gewünschten Ausstattung kaufen. Auch gibt's eventuell Schwierigkeiten wegen Federgabel und Scheibenbremsen.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#2942

>>2940

http://www.ghost-bikes.com/bikes-2015/bike-detail/speedline-4/

Oder anders gefragt ist soetwas außerhalb der Innenstadt völlig unbrauchbar (Feldwegt/Waldweg usw) ?

andychipster Avatar
andychipster:#2943

>>2941
Achso hier noch ein gutes voll ausgestattetes Stadt-Rad mit 14 Kg, für etwa 800 NG.

polarity Avatar
polarity:#2944

>>2941
Okay, danke erstmal. 700 wäre super, 1000 wären auch noch gerade so zu verkraften.

michigangraham Avatar
michigangraham:#2954

>>2942
Macht optisch was her. Aber:
>Die Speedline-Modelle sind der ideale Begleiter für den notwendigen Weg ins Büro oder aber zum Schaulaufen in der City.

>Shimano Ultegra
>Shimano 105
>Shimano XT
>180/160 mm Scheibe