Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-11 10:24:44 in /fe/

/fe/ 2959: Fahrradversicherung

layerssss Avatar
layerssss:#2959

Hallo Bernd,
was haelst du von Fahrradversicherungen?

Bernd hat keine Hausrat, sich aber vor ~4 Wochen ein neuees Rad um die 1100NG geleistet.

Ueberlege nun dies zu versichern, bin mir aber Unschluessig wie sinnvoll das ist und ob was sich lohnt. Enra/Wertgarantie etc.

freddetastic Avatar
freddetastic:#2962

Meh, Drecksjuden die Profit aus Angst machen. Für Schäden die man locker alleine bezahlen kann, würd ich keine Versicherung nehmen.

Kauf dir lieber ein wirklich gutes Schloss und eventuell PitLocks. Kostet auch nur soviel wie die Versicherung für ein Jahr.

Auch: Fahrräder werden jedes Jahr teurer, wenn du also in ein paar Jahren den Neuwert erstattet bekommst, kannst du dafür nicht das gleiche Rad kaufen.

terpimost Avatar
terpimost:#2964

>>2962
Pitlock ist aber auch schon Judentum in seiner reinsten Form. Ich mein warum sind die Dinger SO teuer? ;_;

chanpory Avatar
chanpory:#2965

>>2964
Naja, wenn jeder davon einzigartig ist, oder es wenigstens viele verschiedene gibt (wie bei gewöhnlichen Türschlössern), dann ist das natürlich schon ein gewisser Aufwand. Ich hoffe mal das es so ist, wenn ein Pitlock überall passt wärs irgendwie sinnlos.

Auch: Laufradsätze können ziemlich teuer sein (wenn man will) da sind dann die Pitlocks nur noch Erdnüsse gegen.

Ich selbst hab aber auch keine, war nur n Vorschlag.

zacsnider Avatar
zacsnider:#2973

>>2965
Für den Gelegenheits-Amateur unter den Rad-Dieben tuns auch mit Sekundenkleber in Innensechskant geklebte Kugellager-Kugeln. Aber ambtitionierte Diebes-Zeitgenossen haben den Nagellackentferner inzwischen immer am Mann.

Auch: Keine Fahrradversicherung. Wenn im Hausrat dabei, Oke (Beachte aber > 9000 Klauseln)

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#2980

>>2973
Und wie bekombt Bernd die dann selber wieder ab?

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#2981

>>2980
>Und wie bekombt Bernd die dann selber wieder ab?

> Aber ambtitionierte Diebes-Zeitgenossen haben den Nagellackentferner inzwischen immer am Mann.

Bin mir nicht ganz sicher...

javorszky Avatar
javorszky:#3003

> 1100NG
Bernd, ganz im Ernst jetzt, dafür lohnt sich doch keine Fahrradversicherung!
Du bekombst, wenn überhaupt, nur den Zeitwert erstattet und was kann das schon noch sein, bei einem derart, ich sag mal vorsichtig, doch vergleichsweise günstigem Rad? Solche Versicherungen sind überflüssiger als Wasser in den Beinen. Ich hab auch keine und meine Räder kosten sehr viel Meer.
Wozu ich dir aber raten möchte: eine wirklich gute Privathaftpflicht, die auch für Schäden an irgendwelchen Luxuskarossen oder Personenschäden usw. aufkombt, die du buchstäblich fahrlässig verursacht hast. Muss übrigens nicht direkt sein, es reicht z.B., dass dir jemand ausweichen muss und anderen reinfährt. Wenn dein Rad weg ist, geht das Leben weiter, wenn du aber über beide Ohren verschuldet bist, dann ist das Leben im Arsch und kombt da auch nicht meer raus, capice? Drinvor Klauseln:
http://www.pundpgmbh.de/produkte/bike-assekuranz/privathaftpflicht-bei-radrennen.html