Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-09-20 16:44:38 in /fe/

/fe/ 3113: Bernd, wie inzu Scheibenbremsen richtig einbremsen? ...

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#3113

Bernd, wie inzu Scheibenbremsen richtig einbremsen?

Habe das Gefuehl nach ~ 500km bremsen die immer noch nicht so stark wie sie sollten.

Bin zu Beginn damit ca. 30km/h gefahren und habe dann recht stark (etwas Schiss in der Hose ob des baldigen vorneueber-absteigens eventuell aber zu schwach) abgebremst, waehrend ich weiter getreten hab

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#3117

Spezielle Einbremsmanöeuver sind nicht notwendig. Einfach Fahren und normal Bremsen.

Sind es mechanische? Dann brauchst du kompressionsarme Hüllen alla Jagwire Ripcord, Nokon etc.

bergmartin Avatar
bergmartin:#3129

Bernds Scheibenbremsen quietschen.
Aber weder ist die Scheibe verzogen, noch das Rad.

Bernd wollte sich die belaege noch angucken, aber hast du eine Ahnung woran das sonst noch liegen koennte?

smaczny Avatar
smaczny:#3130

Bau mal deine Bremsbeläge aus, wenn sie glatt und glänzend glasig aussehen, raue sie mit etwas Schmirgelpapier auf. Bei der Gelegenheit würde es sich auch gleich anbieten, die Bremsscheiben zu entfetten mit Bremsenreiniger. Gibts im Baumarkt als praktische Sprühdose.

Wenn das nichts hilft, andere Bremsbeläge probieren. Es gibt organische und metallische Beläge, falls dein Bremsenhersteller nichts hat, es gibt auch von Fremdanbietern Nachrüstbeläge.

kriegs Avatar
kriegs:#3132

>>3129
gegen das quitschen hilf WD-40 oder Ballistol

doooon Avatar
doooon:#3134

>>3132
3/10. Ich lachte ungezwungen.

chris_frees Avatar
chris_frees:#3135

Hm, auch heute mein Fahrrad eingefahren ein bisschen.

Die Bremsscheibe schleift, dummes klackerndes Geräusch.

Kann es sein, dass die uneben ist, also einen Schlag hat? Wie finde ich das heraus? Würde natürlich dann beim Händler eine Ersatzscheibe anfordern.

Die zu richten habe ich auch versucht, also lockern und dann Bremsen anziehen und gleichzeitig wieder festdrehen.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#3138

>>3117
>Spezielle Einbremsmanöeuver sind nicht notwendig.
Bullenkot. Sowohl Shimano, als auch Magura empfehlen das "Einbremsen". Die Bremsleistung neuer Beläge sind nämlich einfach nur bescheiden.
Auch: Falsches Bremsverhalten mit neuen Klötzen kann auch zum Verglasen der Beläge führen.

>>3135
>Kann es sein, dass die uneben ist, also einen Schlag hat? Wie finde ich das heraus?
Von oben auf Bremschscheibe und Beläge kucken, idealerweise so, dass man den Spalt zwischen Belägen und Scheibe sieht. Am besten ein weißes Blatt Papier drunterhalten, um den Kontrast zu verbessern. Dann am Laufrad drehen. Da, wo der Spalt zwischen Scheibe und Belag verschwindet, hat die Scheibe nen Schlag. Von Hand die Scheibe gegenbiegen. Vorgang wiederholen, bis Bremsscheibe schlagfrei.

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#3139

>>Bullenkot. Sowohl Shimano, als auch Magura empfehlen das "Einbremsen". Die Bremsleistung neuer Beläge sind nämlich einfach nur bescheiden.
Auch: Falsches Bremsverhalten mit neuen Klötzen kann auch zum Verglasen der Beläge führen.

Was genau waere das? Bernd macht sich halt sorgen sich die Belaege verkackt zu haben, da er zu Beginn trotz Rat des Fahrradhaendlers die Bremse nicht richtig einbremste.

vocino Avatar
vocino:#3141

>>3138
>>>3117
>>Spezielle Einbremsmanöeuver sind nicht notwendig.
>Bullenkot. Sowohl Shimano, als auch Magura empfehlen das "Einbremsen".

ja, weil

>Die Bremsleistung neuer Beläge sind nämlich einfach nur bescheiden.

Sie empfehlen Einbremsen, damit dir gleich von Anfang an meer Bremsleistung zur Verfügung steht. Aus Sicherheitsgründen. Erfahrungsgemäß bringen die Einbremsmanöeuver aber kaum eine spürbare Verbesserung, und normales Fahren (~500km) ist nötig bis die Bremsen richtig greifen.

>Auch: Falsches Bremsverhalten mit neuen Klötzen kann auch zum Verglasen der Beläge führen.

Die meisten Beläge (alle organischen) verglasen mit der Zeit. Metallische z.B. nicht, die haben aber andere Nachteile.
Ab und zu etwas Aufrauen ist ratsam.

>Bernd macht sich halt sorgen sich die Belaege verkackt zu haben, da er zu Beginn trotz Rat des Fahrradhaendlers die Bremse nicht richtig einbremste.

Oh nein, Bernd muss 20 Cent im Baumarkt für einen Bogen Schleifpapier ausgeben.

malgordon Avatar
malgordon:#3146

>Einbremsen

Braucht kein Mensch.

Was du brauchst, ist eine Bremse mit 4 Kolben.

Zee / Saint. Shimano.
Keine Magura, da minderwertiger Plastikschraubenmüll geworden.

/Faden

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#3214

>>3146
>Keine Magura, da minderwertiger Plastikschraubenmüll geworden.

Neger bitte!
Nur Shimpanso wagt es Plastikbremskolben zu verbauen! Das würde kein richtigen Hersteller einfallen.
Magura für den Endsieg.

kimcool Avatar
kimcool:#3631

>>3620
>>3622

Kann mal einer diesen Offtopic-Spam permabannieren? Er erstreckt sich über alle Bretter.

Oke, wa ales.

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#3651

>>3214

Magura ist absoluter Schund geworden.

Nicht nur, dass sie Plastikschrauben verbauen, auch von der Bremsleistung her.

Shimano > Rest.

csswizardry Avatar
csswizardry:#3671

>>3214
Das!
Ü100 Bernd killte seine XT Bremsen in Leogang.
Die haben KUNSTSTOFFTRÄGER!
Die netten Paul-Lange-Fritzen von Schimpanso in D. haben mir dann die Luxus-Beläge mit Kühlrippen eingebaut. Ergebnis: vollendst verbacken mit der Koblenzange und Totalaustausch.