Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-21 16:08:48 in /fe/

/fe/ 3383: Fahrrad für Übergewichtige

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#3383

Hallo,

ich wollte mir ein Fahrrad kaufen um mich auch mal sportlich zu betätigen zu meiner Diät. Was für ein Fahrrad könnt ihr einem 1,90 großen Mann mit 150 kg Lebendgewicht empfehlen ?

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#3385

Wollte grad bei Canyon schaun, aber alle, die ich gesehen hab, enden bei 120kg Gesamtgewicht (Fahrer + Ausrüstug).

Vielleicht hilft dieser Faden weiter:

>http://www.radforum.de/threads/3020256-kaufberatung-schwerer-mann-sucht-mtb-bis-150kg

albertodebo Avatar
albertodebo:#3391

nimm ein Bergrad. Die sind z.T. auf über 100kg ausgelegt aber natürlich auch für Sprünge etc. d.h. für normalen Betrieb reichen die dir locker

syntetyc Avatar
syntetyc:#3392

Geh zu einem händler und lass dich beraten.
für ein ordentlichen Fully wirst du aber mindestens 1200€ zahlen müssen

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#3400

Ein NSU oder Miele aus den 50ern.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#3403

>>3400
Und mit der Zeitmaschine dann immer zum Händler in die 50er zurückreisen wenn was anfällt.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#3404

>>3403

Ist nur ein Problem wenn du das Fahrrad mit originalen Teilen in Originalzustand halten möchtest.

hoangloi Avatar
hoangloi:#3409

>>3392

Fully bei 150kg halte ich für schwierig, den Dämpfer müsste man mit enorm hohen Druck fahren wofür die nicht ausgelegt sind. Hardtail müsste aber gehen. Wichtig sind dann gute Laufräder, auf Leichtbau sollte man aber verzichten.

terpimost Avatar
terpimost:#3423

Ich bin serious.

clementc Avatar
clementc:#3424

MTB oder sehr robustes Trekingrad müsste passen.
Wie schon gesagt, Hardtail.
Die kritischsten Teile bleiben dann noch die Federgabel und die Bremsen.
Eventuell besorgst du dir die einfach in hochwertig und tauschst sie gegen die Standardkomponenten aus.

dwardt Avatar
dwardt:#3425

Apropos Bremse.

Hol dir was, das gut beißt.
Also was mit 4 statt 2 Kolben (zumindest für's Hinterrad).

Die Zee ist sehr geil was Preis-Leistung angeht (kleine Schwester der Saint und von der Bremskraft her vergleichbar brachial).

>https://www.bike-components.de/de/Shimano/ZEE-Scheibenbremse-BR-M640-p35566/

Bernd Avatar
Bernd:#3429

>>3409

moderne Dämpfer kann man anpassen (Dämpfung, Luftkammergröße/Progession/Negativkammer etc.)

adhiardana Avatar
adhiardana:#3431

>>3429

Das ist Bernd klar, für 150kg sind die aber trotzdem nicht ausgelegt.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#3439

> 150 kg
Ein Heimtrainer mit Sofa-Sattel!
Du willst doch nicht etwa auf öffentlichen Strassen dein adipöses Unwesen treiben, oder?

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#3440

> 150 kg auf einem Fahrrad
> aber nicht 2 Personen auf einem Tandem
Bernd würde erstmal Kellersport betreiben, bis er wieder annähernd wie EIN Mensch aussieht.

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

liang Avatar
liang:#3441

>(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

Hasskrebser ins Gas.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#3442

Nimm 28/29" anständigen Hartschwanz Stahlrahmen, also auch ohne Federgabel, und fette Großapfelreifen für meer Komfort. So bleibt alles bezahlbar und simpel für weniger Wartungsbedarf.

mizhgan Avatar
mizhgan:#3511

Nimm ab du fette Sau

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#3662

Op du ekelhaftes Fettschwein

fffabs Avatar
fffabs:#3664

Aus eigener Erfahrung: Wichtig ist ein sehr breiter, gemütlicher, weicher Gel-Sattel. Weg mit dem schmalen arschmordenden Sportsattel. Nichts verleidet Fettbernd das Radeln so sehr wie Popoweh nach 10 Minuten.

Empfehlenswert sind auch anschraubbare Hörnchen falls der Lenker sehr MTB-Style gerade gebaut ist. Wenn man die Griffposition nicht wechseln kann, hat man sehr schnell wegen Überlastung Schmerzen an den Außenseiten der Unterarme.

Die alten bequemen Hollandrad-Gurken hatten nicht ohne Grund angenehm zum Fahrer hin gebogene Lenker...

shesgared Avatar
shesgared:#3665

Kettler ATB ohne Dämpfer/Tauchgabel.

terryxlife Avatar
terryxlife:#3666

Schau dir mal Kalkhoff Agattu XXL, Pegasus Strong SL, Rixe Montpellier XXL und vsf fahrradmanufaktur XXL an. Achte unbedingt darauf, dass du eine für dich passende Rahmenhöhe kaufst. Bei 1,90 könnte das evt. 60 oder 64 cm sein (hängt aber nicht so sehr von der Körpergröße, sondern von der Schrittlänge und noch einigen anderen Faktoren ab). Zu kleine oder zu große Rahmen können das Radfahren zur Quälerei machen - das willst du nicht. Möglichst von mehreren Fachhändlern unabhängig voneinander beraten lassen. Vor Kauf probefahren. Auf bequemen Sattel achten sekundiert. Der muß aber nicht breit sein - es kommt auf die Polsterung und deren Passung zu OPs Arsch an. Ebenfalls wichtig: Gute, zu den Händen passende Griffe.

MTB ist übrigens Unsinn: Du willst ein Rad mit Gepäckträger. Da kann man Getränke und einen Imbiss für Pausen bei einer längeren Tour draufpacken. Oder ein Handtuch für den Badesee. Ein Rad mit Gepäckträger kann man auch insgesamt deutlich vielseitiger benutzen. Damit kann man z.B. einkaufen fahren. Ein Paket zur Post bringen. Etc.pp. Viel bequemer, als zu Fuß, und die lästige Parkplatzsuche entfällt auch. So lässt sich Bewegung auch relativ beiläufig in den Alltag integrieren.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#3667

>>3666
>Möglichst von mehreren Fachhändlern unabhängig voneinander beraten lassen.
Das wird aber nicht gern gesehen! Denn sie wissen, dass Bernd danach plötzlich Schlaubernd wird und billigst beim Chinamann oder Amazon bestellt.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#3668

>>3667
Quark. Wenn ein Neuling ein Rad kauft, dann ist er auf gute Beratung vor Kauf und gute Wartung nach Kauf (zumindest in der Garantiezeit, aber wenn sie gut ist, dann bleibt man auch länger) angewiesen. Das kriegt man nur vor Ort. Welcher Händler vor Ort gut ist und welcher die passenden Räder vorrätig hat (oder problemlos besorgen kann) das kriegt man halt nur durch vergleichendes beraten-lassen raus.

Bestellen tut man erst, wenn man sich - nach x-mal schlechter Beratung und Jahren schlechter Serviceerlebnisse - aus Frust selbst die Grundlagen und Werkstattechniken draufschafft ...

m4rio Avatar
m4rio:#3672

>>3668
Quark. Schlaubernd kann seine China-Amazonware auch jederzeit zu einem Fahrradhändler vor Ort bringen und "Bitte mal Bremsen und Schaltung einstellen, außerdem wackelt dat linke Pedal!"-Service machen lassen.

markolschesky Avatar
markolschesky:#3677

Ich würde auch ein Hardtail-MTB in passender Größe empfehlen. Die Dinger sind sehr robust und Schutzbleche + Gepäckträger nachrüsten bekommt selbst jemand mit zwei linken Händen hin.