Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-07-06 14:13:27 in /fit/

/fit/ 58074: Worauf hättest du Bock?

ankitind Avatar
ankitind:#58074

Hallo Bernd,

ich habe nun seit Monaten keinen Alkohol getrunken, kein Knabberzeug und auch kein Süßkram gefuttert.

Ich habe aber aktuell so eine Lust auf was Schokoladiges mit irgendwas drin. Eine 99% Kakao Tafel oder irgendein Fitnessriegel stehen nicht zur Diskussion. Bernd will kontrolliert sündigen. Ich habe mir zum Ziel gesetzt eine Sache nach der Arbeit zu kaufen. Muss eh einkaufen und ich schwanke zwischen m&m's Erdnuss, Manner Schnitte, Knoppers oder Pick-up. Wie würde Bernd in meinem Dilemma entscheiden? Vorschläge sind auch willkommen. Natürlich in einer gesunden Menge eines Snacks/Sünde. Da wir auf /fit sind, ist dies kein Fressfaden, sondern man soll dies bitte als eine Art "Cheatmeal" sehen, da Bernd sehr konsequent verzichtet hat und sich mit einer Kleinigkeit für sein Durchhaltevermögen belohnen will.

nasirwd Avatar
nasirwd:#58075

Naja weißte, das hört sich doch schon relativ, äh, kontroletti an.

Schokoladeneis, Kakaohalva.. Blutorangensaft aber da ist keine Schoko drin.

80% schokolade kannste dir übrigens einfach so rein schieben. Der Zucker ist marginal.

agromov Avatar
agromov:#58078

Stell dich vors Regal und nimm das, was dein Bauch will.
Und wenn du gut bist, drehst du dich um, ohne zu sündigen.


Alternativ dazu: 15min Schwimmen = 20g Schokolade. Wenn kein Schwimmen, dann 10min in der mit kaltem Wasser gefüllten Badewanne liegen = 30g Schokolade.
Das Wasser entzieht dem Körper massiv Energie in Form von Wärme - die "darf" man sich dann in Form von Schoki wiederholen.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#58079

>>58078
Und die Erkältung lässt einen auch nochmal 4kg abspecken. Eine Win-Win-Situation quasi.

ankitind Avatar
ankitind:#58087

>ich habe nun seit Monaten keinen Alkohol getrunken, kein Knabberzeug und auch kein Süßkram gefuttert.

Scheisse Mann, und wie siehst du nun in Konsequenz aus?

Willst du deine Brüder auf die Folter spannen?

herrhaase Avatar
herrhaase:#58089

Bist du fett oder fit? Wenn zweiteres, dann ist es doch völlig unnötig, sich so zurückzuhalten. Eine Tafel Schokolade alle paar Tage lässt sich bei dem Kalorienverbrauch doch locker machen.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#58098

na lohnt sichs?

carlyson Avatar
carlyson:#58107

Dieser Bernd hat einen bewussten Zuckerentzug hinter sich. Ich habe dabei wirklich so wenig Zucker wie eben nur möglich konsumiert. Dafür muss man halt alles selbst kochen und praktisch nur Wasser und ungesüßten Tee trinken. Auf allen Lebensmitteln stehen ja sowieso die Angaben drauf, wie viel Zucker darin ist und was das eigentlich für eine Portion wäre. So eine 0,5 l Flasche Cola ist eigentlich zwei Portionen für zwei Tage... Wir essen generell viel zu viel Zucker und überall ist die Scheiße drinnen. Es wird zwar aktuell versucht den Zucker durch Stevia und andere Substitute zu ersetzen, aber ich trau der Pflanze nicht, da es praktisch keine Langzeiterfahrungen damit gibt. Das Stevia zum Süßen ist ja auch nurmehr ein chemisches Produkt, das mit der Pflanze quasi nur den Namen gemeinsam hat. Zucker ist generell ein völlig sinnloser Stoff, welcher dem Körper nicht extra zugeführt werden muss, da er ihn selbst herstellen kann.
Der Entzug selber war nicht angenehm, da ich genauso reagierte, wie man beim Drogenentzug reagiert. Gereiztheit, Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, Schlafstörungen und Verlangen nach Zucker, also craving... Das ging so für ungefähr drei Wochen, bis sich mein Körper wieder eingependelt hatte. Ich muss aber sagen, dass es sich sehr gelohnt hat. Ich bin viel ruhiger, also weniger hibbelig, und auch meine Konzentrationsfähigkeit ist dadurch gestiegen, das bilde ich mir zumindest ein. Mittlerweile trinke ich auch alle paar Tage mal ein Glas von einem Softdrink, aber halt bewusst und als Genussmittel. Süßigkeiten esse ich immer noch keine...

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#58123

Man merkt so richtig, dass Diät nur was für gestörte, fette Leute ist.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#58153

>>58074
Ich mach mir im Falle von Naschbedürfnis einfach selbst low-carb Protein-Eiscreme mit der Eismaschine.

Innerhalb von 45 Minuten hab ich ca. einen halben Liter (=2 Portionen) leckerste Eiscreme typ Häagen-Dasz/Ben&Jerrys in nahezu jeder beliebigen Geschmacksrichtung, gesüßt mit Stevia und Erythrit, die gekaufter Ware in nichts nachsteht, ausser daß keine fraglichen Füllstoffe drin sind.

Meine Lieblingscombo ist Snickerseis: Schokoeis, Erdnusseis (aus zuckerfreier Erdnussbutter/Erdnusspulver) und Karamelleiscreme mit gerösteten Erdnüssen.

Auch super, besonders für Fruchteiscrems, ist Griechischer Joghurt oder Skyr als Basis anstatt Sahne/Kokosmilch.

Pro Liter Eiscreme kosten die Zutaten etwa 3 - 5 € insgesamt.

>Fitnessriegel stehen nicht zur Diskussion

Probier doch mal diese hier, die schmecken richtig gut und (fast schon zu) süß und haben trotzdem sehr wenig Kalorien:

https://www.muscle-lab.de/girls-fitness/1720/quest-nutrition-quest-hero-bar-1/10-riegeln-je-60g

https://www.muscle-lab.de/eiweiss-whey-protein/protein-riegel/1661/oh-yeah-one-bar-60g-1-riegel/12x60g

Zwar nicht ganz billig, aber geschmacklich fast allen anderen vergleichbaren Produkten überlegen.

Falls du Bock auf Schokolade ohne Reue hast, such einfach nach Schokolade mit Xylit/Erythrit, da gibts inzwischen einige passable Auswahl, leider meist etwas teuer. Selbst Nutella-artige Aufstriche gibt es da in verschiedenen Geschmacksrichtungen, z.B. von Nunux.

>>58107
>und praktisch nur Wasser und ungesüßten Tee trinken.

Ich habe folgende Aromapräparate (mit Stevia) entdeckt und benutze diese, um mir abwechslungsreiche Süßgetränke mit Wasser und Zitronensaft zu machen:

https://de.myprotein.com/sporternahrung/flavdrops/10530471.html

https://www.amazon.de/s/ref=bl_dp_s_web_0?ie=UTF8&field-keywords=AQUA+PLUS&index=grocery&search-type=ss

https://www.amazon.de/Pure-Flavour/b/ref=bl_dp_s_web_9386282031?ie=UTF8&node=9386282031&field-lbr_brands_browse-bin=Pure+Flavour

Ein 50 ml Fläschchen hält bei mir ca. 2 Wochen, bei 3 Litern Getränk täglich.
Eignen sich auch super zum Shake/Kaffee aromatisieren oder für Eiscreme/Desserts.

>aber ich trau der Pflanze nicht, da es praktisch keine Langzeiterfahrungen damit gibt.

Es gibt Langzeiterfahrungen damit, die Japaner z.B. verwenden Stevia schon seit Jahrzehnten ohne bekannte Nebenwirkungen. Stevia ist, auch in der chemisch synthetisierten Variante absolut sicher und Nebenwirkungsfrei.
Man muss es nur vorsichtig dosieren und sich an den Geschmack gewöhnen. Ansonsten ist mein Hauptsüßstoff Erythrit, den vertrag ich am besten.

Die Hände lassen dagegen würde ich generell von anderen industriellen Süßstoffen wie Sucralose, Acesulfam-K und natürlich besonders Aspartam (die in fast jedem kommerziellem Eiweißpräparat drin sind). Deswegen kauf ich mir meine Eiweißpräparate auch immer in pur/natur, da kann ich dann Geschmack und Süßungsmittel selbst bestimmen. Außerdem ist pures Proteinpulver vielseitiger zum kochen/backen verwendbar.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#58158

>>58153
>Eiscreme
Das klingt gar nicht so schlecht. Welche Eismaschine kann Bernd empfehlen?

eloisem Avatar
eloisem:#58159

>>58153
Auch: Welches pure Proteinpulver verwendet Bernd?

guischmitt Avatar
guischmitt:#58164

>>58159
Nimm was günstiges, sind alle gut genug.
Syglabs oder myProtein.
Insidertipp: Am Montag gibts 5000 Beutel Zec+ Clean Concentrate Schwarzwälder Kirsch für 9,99€ bei Amazon.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#58171

>>58158
Jede beliebige von Unold mit Kompressor und min. 1 Liter Kapazität, mehr ist allerdings besser.

>>58159
Das Whey Isolat von Myprotein.