Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-01-17 18:00:32 in /ft/

/ft/ 1863: Seile und Klebebänder

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#1863

Bernd ist noch recht neu in der Sache und wollte sich hier zu Erfahrungen mit Seilen und Klebebändern holen.

Ziemlich hoch habe ich mal eine Mulle mit Panzertape zugeklebt, was an sich auch recht gut war.
Beim Penetrieren merkte ich jedoch, dass ich mich "verklebt hatte" und es so nicht mehr wirklich möglich war weiterzumachen. Wir brachen also ab und ich band sie los.
Wärend des Abbindens durfte ich mir natürlich dann Anhören wie weh das ganze tun würde (Es fühle sich wie eine Häutung an)...
Das kann Bernd zwar nicht ganz nachvollziehen Als Kleinbernd habe ich mir mal die kompletten Beine mit Paketband zugeklebt und wieder entfernt, unangenehm aber nicht unerträglich, aber ok was soll...

ein paar Tage später versuchte ich es dann mit einem Seil... sagen wir eher einer Schnur, ich nahm eben das erstbeste was da war. Es war mir nicht möglich die Schnur um die Titten zu wickeln, um diese zb abzubinden, mehr als Fesselungen der Extremitäten war also nicht drin. Des weiteren war natürlich diese Schnur zu rauh...

Als ich mich dann mit besagter Dame in diversen Läden in der Innenstadt umsah wurden wir zwar fündig, waren aber natürlich von dem Preis geschockt. Das meiste was dort verkauft wird ist minderwertig und viel zu teuer.

Was sind Bernds Erfahrungen mit Bondage (darf man meine Stümperei überhaupt so bezeichnen?)?
Welche Materialien sind zu empfehlen?
Wo kann man diese günstig beziehen? Bzw wie kann man sie sich notfalls selbst basteln?
Lohnen sich diese speziellen Klebebänder die man in Katalogen sieht?

dwardt Avatar
dwardt:#1864

Paketband ist nicht Panzerband und eine erwachsene Frau hat mehr Haare als ein Shota. Sei froh, dass sie keinen Ausschlag bekommen hat.
>Schnur
Viel zu dünn, gefährlich. Kauf dein Seil bei einer Seilerei und such im Internet nach einer Anleitung, wie du es behandelst, dass es nicht fusselt und kratzt.

hota_v Avatar
hota_v:#1865

>Seilerei
Sowas gibt es noch? Worauf ist hier zu achten? Geht als Material Hanf in Ordnung oder muss etwas irgendetwas spezielles sein? Wie sieht es mit Länge und Dicke aus?

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#1866

>>1865
Hanf geht in Ordnung, Dicke ~6mm, bei der Länge landest du wohl bei 50m, die du dir dann selbst zurechtschneidest.

canapud Avatar
canapud:#1867

Dieser Bernd würde gerne den Faden kapern, um folgende Frage loszuwerden: Kann jemand eine gute Einsteiger(!)anleitung für Fesselspiele empfehlen?
Bernds Partnerin hat gerade 10 Meter Bondage-Seil bestellt und erwartet von Bernd, sie demnächst zu verschnüren.

Habe schon ein bisschen recherchiert, aber irgendwie noch nicht so das Wahre gefunden. Entweder Anleitungen, die sehr unverständlich waren (bisschen wie manche Zeichenanleitungen: "Wie man eine Eule malt: Schritt 1, male einen Kreis. Schritt 2, male den Rest der Eule."). Oder Seiten, die das ganze sehr nerdig betrachteten und Seitenweise verschiedene Knotentechniken diskutiert haben.
Bernd sucht doch einfach nur ein paar nette, bebilderte Schritt-für Schritt-Anleitungen, wie er seine Olle zu nem Bumspaket verschnüren kann ;_;

kylefrost Avatar
kylefrost:#1868

>>1867
>Seiten, die das ganze sehr nerdig betrachteten und Seitenweise verschiedene Knotentechniken diskutiert haben
Was ist falsch daran? Lies es, dann weißt du auch, wo du Fehler machen könntest, worauf du achten musst etc.
Es ist theoretisch so einfach, dass du mit einer bebilderten Kurzanleitung etwas anfangen könntest, aber gleichzeitig kann es so "gefährlich" sein, dass du dir aller Risiken bewusst sein solltest. Du solltest z.B. beurteilen können, ob sich ein Knoten enger ziehen kann oder nicht. Du solltest wissen, wo Nervenbahnen laufen, sodass du dort keinen Druck mit dem Seil aufbaust (an den Innenseiten der Arme z.B.). Das sollte es dir schon wert sein.

irsouza Avatar
irsouza:#1869

http://www.joyclub.de/bondage/bondage_fuer_anfaenger_fuss_oberkoerperfesselung-2.html Kann ich nur empfehlen: Geht relativ flott.

Als kleine Abwandlung kannst du die Hände mit einem kurzen 1 bis 2 Meter Seil fesseln und mit der restlichen Fesselung via Vorhängeschloss verbinden. Dann kannst du ihre Hände kurzerhand befreien und die restliche Fesselung bleibt intakt.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#1871

http://www.seil-shop.de/

Da habe ich meine Seile her. Stallgeruch ist vorhanden, mussu abkochen, brechen, abflemmen, wieder abkochen lassen, wiederhole bis erwünschter sanftheitgrad erreicht, mit wachs einreiben, etc. pp. Um einiges aufwändiger als Seil im Sexshop zu kaufen, dafür sind es dann "deine" Seile. 6mm Seil ist scho okay, ansonsten würde ich dir 8mm Seil empfehlen.
Auch: Finger weg von den meisten Einschnürbüchlein, knotty boys oder grimme hat mir nicht so weiter geholfen. Bestes Büchlein imho ist die Complete Shibari Serie von Douglas Kent.

Ansonsten immer schön auf Zirkulation achten (Hände kalt, blau?) und Sub nicht gefesselt unter die Dusche stellen, nasses Seil zieht sich zusammen. Immer eine gute Schere zur Hand haben.

Hübsche Titten btw. Cheers.

newbrushes Avatar
newbrushes:#1872

>>1868
Naja, aber in sowas kann man ja auch schrittweise eingeführt werden, oder nicht? Wenn ich mir einen Elektrobaukasten à la Arduino hole, fange ich ja auch nicht sofort an, damit einen Roboter zu bauen, sondern bringe erstmal eine LED zum blinken.

>>1869
Danke, werde ich mir beizeiten mal zu Gemüte führen!

joshclark17 Avatar
joshclark17:#1873

>>1872
Meiner Meinung nach solltest du trotzdem den Unterschied zwischen Stromstärke und Spannung kennen. Und dann vielleicht noch einen Kleinen Exkurs in Halbleitertechnik. Was sind Dotierungen, wie ist eine Diode aufgebaut, wie ein einfacher Transistor? Welche Spannungen/Messwerte erwarte ich und bei welchen sehe ich sofort, dass ich einen Fehler gemacht habe?
Den Fehler früh erkennen bedeutet bei Fesselspielchen mehr als beim Basteln mit Arduinos. Und ja, ich sehe ein, dass man nichts von Halbleitern verstehen muss, um eine LED anzuschließen, aber es ist doch schon nett zu wissen, warum du gerade diesen Vorwiderstand einlötest
Ich verstehe schon, dass du kleine einfache Erfolge haben willst, aber ich finde, dass man etwas Hintergrundwissen braucht, um Risiken einschätzen zu können.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#1967

>>1863
>Mulle mit Panzertape
Entschuldigt, falls sich darauf schon bezogen wurde, ich las nur OP.
Niemals darf Panzertape oder Paketband (selbstklebendes Band) auf nackter Haut (oder Haaren!) verwendet werden. Es ist nämlich viel einfacher: die betroffenen Partien erst in Frischhaltefolie wickeln, danach erst Panzertape anwenden.
Wichtig hierbei: jeden auch noch so dezenten Hinweis auf Schmerzen ernst nehmen und im Zweifel sofort(!) die Folie lösen (Gurtschneider bereit halten!) - gerade Aussagen wie "habe das mal versucht, war gar nicht schlimm, die stellt sich nur an" sind Gift für funktionierenden BDSM oder eine BDSM-Beziehung!

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#1968

ich hab mit meiner gf die seile in einen bauhaus gekauft. waren viel billiger als in jeden "spezial shop", von der qualität her genauso. das ist nur abzocke! deR tipp mit der frischhaltefolie kann ich dir auch nur genauso weitergeben, geht viel leichter und strapaziert nicht das schmerzempfinden deiner gf so(außer sie ist maso) oder schütte vor dem ablösen eine spüli/wasser gemisch über das klebeband, dann löst es sich leichter.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#1969

Interpunktion ist dir bekannt?

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#2257

>>1863
Jenes Bild! Ich kenne es als sei es gestern gewesen, als wir damals über Regel34 und das Sandmännchen diskutierten :3
Nostalgie pur…

Um noch sinnvoll zu kontributieren: Hier im Tedi Jaja, Unterschichtladen gibt es relativ günstig 5m Seil, so Kunstfaser, Kleiner-Finger-Dick… kann Bernd sowas verwenden oder muss er auf irgendwas besonderes achten?

andina Avatar
andina:#2259

>>2257
kannst du ruhig, ist nicht schädlich aber es lässt sich schlecht eng knoten weil es zu steif ist. es ist wahrscheinlich auch eingeschweißt, sodas man es nicht anfassen kann?
schließe mich an: hols dir im Baumarkt