Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-26 18:19:02 in /ft/

/ft/ 2310: Strom

jonkspr Avatar
jonkspr:#2310

Gibt es hier Bernd oder Bernadette, die über praktische Erfahrung mit Stromspielen verfügen?
Dieser Bernd erwägt gerade sich damit näher auseinanderzusetzen und hätte gerne gewusst, was ihr damit getrieben habt und was von euch für gut befunden wurde (oder auch nicht).

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#2319

>>2310
Nazibernd hat mal den Voltafrosch gemacht und das begab sich so:
Ich aquierierte einen Modelleisenbahnstelltrafo und dachte mir, das wäre doch genau das richtige für diesen Zweck. Kann ja die Spannung ganz langsam aufdrehen (höhö, als ob) Also noch schnell einen Zigarrentubus aus Aluminium mit Kabel nachgerüstet und überall, außer an der Spitze isoliert um eine improvisierte Elektrode herzustellen. Weiß nicht mehr genau, wo ich das andere Kabel festgemacht hab, entweder am Bein, an der Zunge oder den Nippeln. Problem war, ich hatte irgendwie eine ungewöhnlich niederohmige Verbindung quer durch meinen Körper gefunden und da floss dann schon bei minimal aufgedrehdem Trafo gleich ein sehr hoher Strom. Können gut einige 10 wenn nicht gar 100 mA gewesen sein. Scheiße Bernd, das war wirklich unangenehme. Meine Beine haben unkontrolliert rumgeschlagen und ich hatte mal wieder richtige Schmerzen im Arsch. Hab dann schnell die Kabel aus dem Trafo rausgerissen, aber das hätte auch ins Auge gehen können (zum Beispiel wenn die Arme so wie die Beine zu nichts mehr zu grauchen gewesen wären).

Daher mein Rat: Finger weg von improvisierten Elektrosexspielzeugen, das muss uns Nazis vorbehalten bleiben (wir können das ab). Schlage mich seit Jahren mit dem Gedanken herum, mal eine etwas bessere Version zu basteln, diesmal mit Strombegrenzung, Mikrocontroller und großem Notaus-Pilztaster... ...
Hatte als Schote auch mal was um eine KFZ-Zündspule herum gebaut, ging ganz gut (Primärstrom mit Vorwiderstand ganz, ganz weit abgesenkt). Dscheiß Modelleisenbahntrafo, finger weg von diesen Teufelsmaschinen!

Mit dem Mystim machst du nix falsch. Habe etwas recherchiert, und das hier ist das Ding eigentlich:
http://www.hofmanngmbh.de/produkte/tens.html
Wissen auch wieder nur die Wenigsten.
Eis (oder irgendein findiger Geschäftsmann) hat das Ding nur bunt anmalen lassen. Sprich, das Mystim-Gerät könntest du in einem anderes Design 1:1 auch im Nachlass deiner Großmutter finden. Hab mich nämlich als ich das Mystim-Ding bei Eis zum ersten mal sah, wie die es geschafft haben, dafür eine Zulassung zu bekommen. Vielleicht ist es bei Hofmann direkt sogar noch etwas günstiger?
Für den Preis ist das Teil voll in Ordnung, vielleicht besorg ich es mir auch mal. Mir scheint nur das Fenster der Einstellmöglichkeiten etwas zu klein zu sein. Bzw würde ich den Reizstrom lieber in mJ einstellen, statt in Pulsbreite und Periode. Und ich will unbedingt symmetrischen Reizstrom(positive Halbwelle = -negative Halbwelle), damit keine Elektrolyse stattfindet.

Im Anhang der aktuelle Stand des Projektes "ESG," erstellt am 11 Juli 2013. Bis zur WM ist es sicher fertig!
Ist auf jeden Fall als Ergänzung zur MikuMuschi geplant.

doronmalki Avatar
doronmalki:#2355

http://www.lidl.de/de/sanitas-digitales-elektrostimulationsgeraet-sem-44/p193856

Noch am experimentieren wie man das am besten nutzt, aber fazit so weit: Me gusta :3

vj_demien Avatar
vj_demien:#2358

>>2355
In der Veterinärmedizin stimuliert man zwecks Samengewinnung die Prostata des Bullen mittels einer elektrischen Rektalsonde. Diese Information brachte mich damals auch auf auf das im Pfosten über dir beschriebene Experiment. Die effektivste Stimulation dürftest du erreichen, wenn du eine Elektrode im Arsch mit der Kontaktfläche Richtung Prostata und eine Zweite Elektrode in der Harnröhre auch in Prostatanähe platzierst. Dabei sind jedoch ein paar Dinge zu beachten:
> Strom muss wirklich ganz, ganz sachte von 0 hochgeregelt werden können (mit Oszi nachmessen)
> Wenn du eine Sonde in der Harnröhre hast und orgasmierst, arbeiten diverse Muskeln in der Harnröhre, was bei ungünstigen Sondenformen zu Verletzungen führen kann
> Möglichst steril arbeiten, eine aufsteigende Blasenentzündung kann tödlich enden

Meiner Erfahrung nach, kann man mit dem menschlichen Körper eine ganze Menge Scheiße anstellen. Sehr robust. Man muss aber auch wissen wo die Grenzen sind.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#2367

>>2358
> Strom muss wirklich ganz, ganz sachte von 0 hochgeregelt werden können (mit Oszi nachmessen)

[x] Hat nicht verstanden wofür man ein Oszi benutzt.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#2368

>>2367
Hallo, dumme Sau! Kannst es nicht lassen, was?
Ich dachte, ich lass den Strom durch einen 10-Ohm-Widerstand fließen und messe dann 10 mV pro 1 mA. Alternativ könnte man auch eine Stromzange benutzen, die zum Standardzubehör vieler Oszis gehört -- ist aber teuer und kann ich mir nicht leisten. Könnte aber mal ausprobieren, eine Stromzange zu improvisieren... Ringkern mit zwei Wicklungen + Bürde sollte reichen.

Und, wie würdest du messen, dumme Sau?
Lass mich raten: Erstsemester in irgendeinem MINT-Fach und glaubt er kann Nazibernd das Wasser reichen. Einfach nur peinlich. Falls Troll 10/10, ich glaub nämlich, dass hier wirklich solche Idioten lauern.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#2369

>>2355
Wie laut ist der Piepton beim Tastendruck?
Taugen die einzelnen Programme / Rhythmen was, für die Stimulation? Das MyStim ist nämlich nicht sehr abwechslungsreich.

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#2517

>>2355

Ich als Dom kann von solchen Geräten nur abraten. Ich habe mir selbst mal so einen Fehlkauf geleistet.

Das Gerät ist an und für sich für E-Stim zwar okay, aber im BDSM-Kontext nicht zu gebrauchen, weil es sich nur langsam hoch regeln lässt und dabei auch noch nervig piept.

Einfach auf einen Knopf drücken und Subbi bekommt zur Strafe einen kleinen Schlag geht einfach nicht.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#2518

>>2368
Nimm doch einfach ein Multimeter.

thomweerd Avatar
thomweerd:#2519

>>2518
Multimeter zeigt aber nur Mittelwerte an: 1 ms 1A und dann 99 ms nix sind auf dem Multimeter einfach nur 10 mA.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#2669

Vergiss das MyStim-Set.
Da gibts ein Profigerät das man in einschlägigen Videos sieht.
Hat ungefähr die Größe eines 19 Zoll Racks.
Ist nicht billig, aber lassen sich Audiofiles drauf abspielen.
Leider teuer.

Wenn sich da was geändert hat, rekwestiere ich Qualle.

mauriolg Avatar
mauriolg:#2672

>>2669
Ein /b/-Bernd brachte mal eine interessante Lieferung. Nazibernd hat sie für sich zu Recherchezwecken und falls mal irgendwer in diesem Fred hier nochmal nachfragt gesichert. VDE-Spast in 3, 2, 1...

sava2500 Avatar
sava2500:#2748

>>2369
Ton ist im selben Zimmer hörbar, auch unter einer Decke. /r/ Vorschlag für Lautstärkevergleichtest falls du mehr wissen willst.

Stimulation ist gut und sehr abwechslungsreich da auch parametrisierbare Programme.


>>2517
Ja, da das Gerät bei Kontaktverlust den Stromstärkeregler auf 0 zurückfährt dafür nicht geeignet.

>>2672
so was? http://www.lovetoytest.net/forum/topic/8448-meine-eigenbaugeraete/

okcoker Avatar
okcoker:#2810

>>2517

Von Elektrischer Fliegenklatsche die Elektronik verwenden, was anderes ist dieses Teil bei kink.kommerziell auch nicht.
Eventuell wäre der violette Stab was für dich, sieht ja auch elektrisch aus und macht autsch