Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-03-04 00:32:4 in /ft/

/ft/ 4968: Nutzt Bernd Buttplugs mit oder ohne Kondom? Habe ein...

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#4968

Nutzt Bernd Buttplugs mit oder ohne Kondom?

Habe einen länglichen aus Silikon oder ähnlichem Material und einen wie im Bild. Bisher immer ein Kondom drüber gezogen, aber ich frage mich ob anders besser ist. Im Web findet man immer nur den Rat "Im Zweifelsfall ein Kondom drüber" und vereinzelt "Kondome können bei längerem Tragen Falten schlagen das ist nicht gut".
Ich denke den aus Edelstahl kann man wohl 100% reinigen, bei dem aus Silikon bin ich mir da nicht so sicher.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#4970

Bernd nutzt sehr oft Kondom über plug weil zu faul zum putzen.

Falten hats manchmal aber hat mir noch keine Probleme gemacht auch bei mehrstuendigen Fahrten im ICE

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#4974

Stahl, Glas und Acryl kann man problemlos reinigen. Acryl ist ohnehin das Material mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis, der VW sozusagen, Stahl und Glas entsprechend BMW und Benz. Aus Silikon und Jelly hingegen kriegst du den Gestank nie mehr raus. Jelly ist wegen der Weichmacher ohnehin der größte Krebs.

t. Bernd der jahrelang Acrylplug benutzt hat und kürzlich auf Glas umgestiegen ist. Beides top.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#4976

>>4974
>Jelly ist wegen der Weichmacher ohnehin der größte Krebs.

Wortwörtlich sogar. Jelly unbedingt vermeiden(oder halt nur mit Kondom benutzen)!

strikewan Avatar
strikewan:#4977

Hat Bernd Erfahrung mit Slink? Bild relatiert

anaami Avatar
anaami:#4978

Kakaduft kann auch durch Kondome kommen.
Je hochwertiger das Silikon desto weniger Geruch bleibt dran haften. Funfactory Silikon wird weniger Geruch annehmen als Jelly vom Beate Uhse um die Ecke.

Besser den eigenen Arsch kennen oder vorher ein bisschen Zeit nehmen um auszuspülen.


>>4977
Hab einen Slink L, ist länger als mein Oberschenkel.
Super Material, sehr weich und biegsam, kommt schön tief rein.
Hab ihn aus UK bestellt, war das günstigste in Europa.

chatyrko Avatar
chatyrko:#4980

>>4968
> Nutzt Bernd Buttplugs mit oder ohne Kondom?
Ohne. Wozu kauft man die Teile sonst bitte aus Edelstahl?

>bei dem aus Silikon
Ja, siehe oben. :3

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#4985

>>4977
habe jetzt bestellt

marrimo Avatar
marrimo:#4989

Da wir nun schon mal einen Analfaden haben und das Schlagwort ausspülen gefallen ist, möchte dieser Bernd (nicht OP) dann gleich die Möglichkeit nutzen, um ein paar Fragen zu stellen.

Wie inzu richtig ausspülen? Ich hatte als Jugendlicher nur einmal einen Einlauf und davon hat Bernd fürchterlichen Dünnschiss bekommen, nach dem sich sein Arsch und Darm alles andere als sauber angefühlt hat. Also - wirklich nur rein vom Gefühl, ohne das irgendwie zu prüfen.
Ich kann mir das nicht so wirklich vorstellen, wie das funktionieren soll. Wenn die Scheiße nicht ohnehin die Konsistenz von Beton hat und man die kleinen Bröckchen schön sauber rausspülen kann, sondern eher schmierig ist, verdünnt man den ganzen Matsch dann nicht nur? Bleibt da nicht ein Rest an der Darmwand kleben?
Bernd hat jetzt immer gewartet, bis er mal wieder ein bisschen Verstopfung hatte und dann eine ordentlich feste Glückswurst gekackt hat, um sich Dinge in den Arsch zu schieben. Das hat immer funktioniert, aber ich würde halt gern unabhängig von meinem Stuhlgang sein.

andychipster Avatar
andychipster:#4996

>>4989
Wenn du mehrere hundert ml Wasser einfüllst, spülst du deutlich mehr aus als diesen Mastdarm. Klar, dass dann auch mehr kommt.
Siehe Diagramm, der Mastdarm Rectum muss nur leer sein. Und das ist er auch, wenn er sich nicht gerade mit neuem Kot füllt. Nur im Mastdarm spielt sich Analsex ab, nicht tiefer.
Wenn du also Einläufe nehmen willst: Wenig Wasser und mehrmals, dann sollte es funktionieren.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#4998

>>4996
> Nur im Mastdarm spielt sich Analsex ab, nicht tiefer.
Sagt wer?

>>4989
Ich denke auch, dass die richtige Ernährung der Schlüssel zum Erfolg ist. Nichts gegen eine ordentliche Darmspülung, aber du hast ganz recht: eh man wirklich alle Scheiße damit raus hat, hat man seinen Elektrolytehaushalt zerfickt. Was eine sehr effektive Technik ist, die ich vor kurzem in meinem Labor erfand und erfolgreich erprobte: steck dir einfach ein gut eingefettetes Stück Watte oder Zellstoff in den Arsch. Dann schiebt er Dildo das Watteknäul und das Watteknäul vor sich die Scheiße einfach nach innen drin, in dich rein Bernd, sozusagen dort hin wo sie herkommt. Funktioniert wunderbar, ist aber nichts für Leute die sowieso schon Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl haben. Die laufen Gefahr, dann völlig durchzudrehen so zu werden wie ich... Eventuell klappt das sogar noch besser, wenn man einen Tampon und etwas Wasser benutzt. Mmmmmh, ich bekomme gerade wahnsinnig Lust mir ein paar Tampons in den Arsch zu stecken.
Ach so: mögliche Nebenwirkung meiner Erfindung könnte eine Verstopfung sein oder Verletzungen der Darmschleimhaut, wenn du nicht genug fettest. Muss man halt wissen, was man bereit ist für einen guten Arschfick zu riskieren :3

lightory Avatar
lightory:#4999

>>4989
Angeblich (nicht ausprobiert) sollst du mit einem Klistier nur ein wenig Wasser nehmen und das aktiviert den Darm dann sich zu entleeren, weil du einen Kackreiz bekommst. Wahrscheinlich weit gesünder als zu versuchen sich mit literweise Wasser auszuspülen.
Mit Plug kann ich bisher sagen, dass es eine eher saubere Sache war, wenn man nicht gerade vorher auf Klo war.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#5000

>>4976
Die Weichmacher wandern auch durch das Latex, leider. Von daher Jelly ganz aus dem Programm lassen.

t. Analbernd der von einer Biochemikerin anal getan wird

davidsasda Avatar
davidsasda:#5002

>>5000
Jelly ist das ganz weiche? Was ist mit diesem harten Plastik mit sanfter Oberfläche?

Silikonüberzug? Ich kenne mich nicht aus.

olgary Avatar
olgary:#5003

>>5002
Warum sägst du?

Jelly kann weich sein, muss nicht. Bernd kennt auch harte Jellydildos.
Am besten zu erkennen ist Jelly am harten Chemiegeruch, der nicht ausklingt. Und wenn man es auf einen anderen Dildo legt, dann schmelzen die manchmal. Sehr unappetitlich die Vorstellung sowas im Pöter zu haben.

t. Analbernd der von Bioche... ihr wisst schon.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#5128

Silikon/Jelly meistens mit, einfach weil es den Gleitmittelverbrauch beim Reinstecken doch deutlich verringert, Glas immer ohne (und meistens auch ohne Gleitpampe). Edelstahl hatte Bernadette noch nicht im Popo, stellt sich das aber ganz ähnlich wie Glas vor. Bernadette findet harte Plugs mit glatter Oberfläche nicht nur geiler sondern auch hygienischer.