Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-05-27 11:36:30 in /ft/

/ft/ 715: Was soll Bernd tun

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#715

Bernd hat im Weltnetz eine dominante Frau kennen gelernt und hat sich mit ihr über alles ausagetauscht, worüber er mit GF nicht reden kann. Alles idf ist, dass er gerne seine devote Adre ausleben würde, gerne Arschlöcher leckt und sich liebend gerne mal die Arschmulle mit einem umschnaller penetrieren lassen würde. Bisher ist das ganze zwar ein schönes onlinespiel, aber Onlinebernadette hat Bernd bereits durch die Blume zu verstehen gegeben - sofern sozialkrüppelbernd das überhaupt dekodieren kann - dass sie sich irgendwann mit bernd treffen will und es probieren möchte, da sie auch noch nie einen anschnaller an einem mann genutzt hat.
nun hat bernd aber das problem, dass er nicht weiß ob er sich wirklich mit ihr treffen will. zum einen befürchtet er, dass zu wenig vertrauen da ist um sich von einer fremden die arschmulle penetrieren zu lassen zum anderen hat bernd auch noch erwähnte GF, die er eigentlich nicht betrügen möchte, die einer offenen beziehung allerdings alles andere als aufgeschlossen gegenübersteht und auch nicht selbst hand/umschnaller an bernds arschmulle anlegen möchte.
wie soll bernd aus dem dilemma rauskommen?

likewings Avatar
likewings:#718

>>715
Klingt für mich mehr nach /fb/ oder /we/. Du kannst nur eins von beiden haben Gf oder Fetisch Sex, beides geht scheinbar nicht.
Jede Entscheidung hat halt ihre Konsequenzen, soeinfachistdas.jpg

keyuri85 Avatar
keyuri85:#723

Also Bernd:

Wenn du die Fresse halten kannst, dann mach es. Es ist eine unglaublich gute Erfahrung und danach hast du Ruhe oder eine gute Affäre.

Wenn dein GF dich Seksuell nicht erfüllt, dann geh Fremd, sofern du es mit deinem Gewissen vereinbaren kannst. Ich konnte es.

Habs nie bereut.

nasirwd Avatar
nasirwd:#726

>>715
Was willst du jetzt hören?
>Betrüg deine Freundin
Oder
>Fallau jur driems
Ich würde an deiner Stelle mal mit
> worüber er mit GF nicht reden kann
anfangen. Da scheint schonmal etwas nicht in Ordnung zu sein in eurer Beziehung, wenn du dich nur fremden Frauen anvertrauen kannst. Du musst dir halt überlegen, was dir die Beziehung wert ist, wie wichtig es ist, deine Freundin nicht zu verletzen (generischer Rat: Sei kein Arschloch), was schlimmer ist: Beziehung verlieren, Freundin betrügen oder dich deiner Freundin gegenüber zu öffnen.
Aus eigener Erfahrung: Als ich mich nicht überwinden konnte, meiner (Ex-)Freundin von meinen Neigungen zu erzählen, war es schon so gut wie vorbei. Betrogen hätte ich sie trotzdem nicht.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#729

Also, du musst gut abwägen, denn GF gegen Affäre ist hier momentan nicht die Entscheidung.

Die Affäre wird so wie du es beschreibst nicht (sicher) eine (offene) Beziehung wollen, du weißt auch nicht ob deine Fantasie real so gut ist wie du sie dir vorstellst.
Mit der GF läuft es gut, aber eben langweilig.

Die eigentliche Entscheidung ist eher:
GF behalten und mit ihr offen über deine Gelüste reden, eventuell sagen dass du befürchtest die Beziehung hält schlecht wenn du nie etwas ausleben kannst, sie bitten sich mehr zu öffnen oder eine etwas offenere Beziehung (sie sollte dabei sein können, bzw. die andere zumindest kennenlernen vorher) in Erwägung zu ziehen.
Sie jetzt oder nach der Ankündigung ohne Antwort verlassen für ein Leben mit offenen Beziehungen / Affären. Das musst du so offen sehen, weil es mit deiner einen Affäre nicht nach Beziehung aussieht bisher (finde ich) und auch unklar ist ob sie mehr als eine offene Beziehung überhaupt eingehen würde. Das heißt, entscheidest du dich für sie, geht es nicht um sie, sondern um einen Lebesstil, in dem sie eventuell nur die erste von vielen ist.

Bei der Gewichtung pro/contra GF geht es einfach auch darum, wenn sie nicht bereit ist dir entgegen zu kommen, ob dir liebevolles GF oder Erfüllung deiner Sehnsüchte wichtiger ist. Das kannst du nur selber wissen, und die Sehnsüchte kannst du eine Weile hinausschieben, aber bitte nicht bis es zum großen Krach mit GF kommen muss, das wäre schade für euch beide.

Auch klingt es so danach, als müsste der Austausch im Netz für dein GF schon ein fremdgehen sein, wenn sie das mit der Beziehung so streng sieht (was ich verstehen kann). Darum solltet ihr auf jedenfall reden, über deine Wünsche, eure Beziehung und dass du sogar schon mit anderen über die Fantasien geredet hast, weil du dich bei ihr bisher nicht getraut hast.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#747

Ach Bernd. Wenn du dich für den devoten Lebensstil entscheidest, entscheidest du dich getrollt zu werden. Sich hinzugeben dominiert zu werden, kann sexuell sehr erregend sein, aber du gibst die Kontrolle über dich aus der Hand. Wenn du es als Seitensprung aufziehst, um deine Gelüste auszutesten, fair genug. Aber wenn du echtes Verlangen danach hast, dominiert zu werden, sich einer Frau zu unterwerfen und von ihr dominiert zu werden, dann wirst du deine Freundin verlassen, es wird nicht bei einem Seitensprung bleiben und am Ende hast du eine Mulle, die dich dominiert.
Das Problem ist nur, dass du für sie genauso unattraktiv werden wirst, wie deine Mulle auch bei dir Attraktivität verloren hat über die Monate...
Sich dem dominiert werden hingeben, kann eine Abwärtsspirale werden. Es kann aber auch nur ein "hin-und-wieder-kick" sein. Aber eine Freundin, mit der du dich gut verstehst und ihr euch vertraut, ist durch nichts zu ersetzen und beflügelt dich in deinem restlichen Leben ungemein.

bluesix Avatar
bluesix:#748

>>747
>Das Problem ist nur, dass du für sie genauso unattraktiv werden wirst, wie deine Mulle auch bei dir Attraktivität verloren hat
Implikator implizierend.
Wenn die Mulle selbst dominant ist, dann findet sie einen devoten Freund großartig - zumindest solange er im Leben seinen Kerl steht und sie nicht sein Leben micromanagen muss. Keiner will einen Lappen, aber es gibt gar nicht so wenig Pärchen wo der Kerl zeitweise oder dauerhaft devot ist.

Es ist nicht /b/ hier.

murrayswift Avatar
murrayswift:#820

>>748
>Wenn die Mulle selbst dominant ist, dann findet sie einen devoten Freund großartig - zumindest solange er im Leben seinen Kerl steht und sie nicht sein Leben micromanagen muss.

dies bestätigt Bernadette zu 110%