Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-08-12 18:34:4 in /jp/

/jp/ 40100: Grüße gehen raus an Holzwolf & Otaku Bod...

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#40100

Grüße gehen raus an Holzwolf & Otaku Bodybuilder Bergjude.

Verfolge momentan den Twitter vom O.B.B. Er hat die Zeit seines Lebens und halb Akihabara gekauft.
Bin neidisch wie Fick.

areus Avatar
areus:#40102

Interessiert sich keiner mehr für diese Menschen. Geh dort selber dort hin.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#40103

Verpiss dich mit deinem Hurensohn-Geschille Krebsfaden.

joemdesign Avatar
joemdesign:#40104

Würde gerne mit reichen Freunden in Japan unterwegs sein und Spass haben. Auch wenn ich Spass verabscheue, aber da muss ich mal eine Ausnahme machen.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#40105

>>40104
Ach Aigis, du kannst entweder nicht mit Geld umgehen, oder du bist so vergasungswürdig wie die unterschichtigen Holzwolf und Schweizer Bergjuden.

linux29 Avatar
linux29:#40106

>>40105
>Ach Aigis, du kannst entweder nicht mit Geld umgehen,
Ich kann mit Geld umgehen, nur ist es einfach viel zu wenig.

Was ist an den zweien eigentlich so Unterschichtig?
Wäre ich Otakubergjude würde ich auch 3x im Jahr dort rüberflügen. Der durchschnittliche Bergjude verdient doppelt soviel als wie der durchschnittliche Japaner.

artcalvin Avatar
artcalvin:#40108

Bernd ist gerade zurück von seinem ersten Comiket-Besuch.
Mein lieber Scholli. Also Ich habe ja schon Videos und Bilder gesehen aber das es so groß und so viele Leute sind damit habe ich nicht gerechnet. Absoluter Wahnsinn.
Bernd traf unter anderem die NEET Truppe sowie einen SS- und einen Wehrmachtscosplayer die beide in der Marine waren.

Alles in Allem sehr beeindrucken und verrückt. Aber auch ziemlich anstrengend.

maiklam Avatar
maiklam:#40109

8 Seiten voll mit (C90) beim traurigen Panda.
Wie soll ich da bloss Zeit und Libido dafür haben?

canapud Avatar
canapud:#40110

>>40108
War Bernd am dritten Tag mit frühs in den Schlangen? Diese süße Pein des Wartens, umringt von japanischen Otakus, die alle nochmal prüfende Blicke auf ihre Karten und Listen oder sogar in den Katalog werfen, bzw. sich mit ihren Kollegen absprechen, welche Stände zuerst aufzusuchen sind und wie die Truppenverteilung auf dem Schlachtfeld aussehen soll, war das Aufstehen um halb fünf wert.

joe_black Avatar
joe_black:#40111

>>40110
Bernd war zwar Vormittags da aber nicht so früh. Ich glaube es war so gegen 11(also doch schon eher Mittags)
Die Schlangen waren aber trotzdem noch und es wurde schön ordentlich erst die Eine und dann die Andere reingelassen.
War schon ein ziemliches Erlebnis aber leider auch wieder so voll, dass ein entspanntes Stöbern so gut wie unmöglich ist. Wer sich nicht vorher einen Plan gemacht hat und dann fleißig Alles abgrast hat schon verloren. Schade eigentlich.

Dennoch kann ich es jedem nur empfehlen sich das Spektakel mal anzusehen.

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#40228

Geht sonst noch jemand? Dieser Bernd hier geht zum ersten Mal überhaupt zu einer solchen Veranstaltung (habe vor auch zum Comiket 91 zu gehen, hängt aber davon ab, wie diese Erfahrung wird. Bin nicht wirklich sozial) und weiß nicht wirklich was er erwarten soll.

Wollte keinen neuen Faden aufmachen, also entschuldigt bitte mein Einmischen. Denke, dass Puniket und Comiket relatiert genug sind.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#40229

>>40228
Ich war dieses Jahr auf der Shotaket, kurz der Futaket und Comic City in Osaka und Tokyo. Absolut großartig!

vj_demien Avatar
vj_demien:#40230

Wenn ihr die Wahl habt.
Was ist besser: Tokio oder Osaka?
Rein aus Neugier. Tokio ist natürlich meer Hauptstorm.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#40231

>>40230
Osaka, wenns etwas proletarischer/bodenständiger sein darf. Tokyo waren mir zu viele stylische Leute unterwegs.

>youtube.com/watch?v=yA92phTcf0U

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#40232

>>40230
Osaka ist mir unsympathisch geworden wegen diesen ganzen Kansai-Hipstern, die ich kennengelernt habe. Kommen ständig mit diesen Klischees an ("In Osaka sind die Leute netter und mehr crazy als in Tokyo! Das Essen ist auch leckerer") und wollen immer im Kansai-Dialekt sprechen, obwohl sie kaum einen geraden Satz auf Standardjapanisch zusammenbekommen.

Aber zum Thema: Als Tourist ist beides klasse, leben würde ich lieber in einer ruhigeren Gegend. Die Rush Hour in den Metropolen ist die Hölle. Ich könnte mir nicht vorstellen, diesen Mist jeden Tag mitzumachen.

danro Avatar
danro:#40233

>>40229
Was hast du so gemacht? Fällt man auf als Geidschinn?

mhwelander Avatar
mhwelander:#40234

>>40231
>Tokyo waren mir zu viele stylische Leute unterwegs.
Ist es nicht weltweit mit fast jeder Hauptstadt so?

terryxlife Avatar
terryxlife:#40238

Tokio ist mehr Touri like. Ich hab mir zwar noch kein echtes Bild machen können aber Kyoto ist zwischen beiden mein persönlicher Favorit.

liang Avatar
liang:#40239

>>40238
Bernd ist gerade aus Tokio zurück. Hatte ein Zimmer in Shinjuku (Oedo Line, Shinjukugochomae).

Bernd ist recht groß aber ich fand nicht dass ich von den Japanern besonders angesehen wurde. Teilweise kam ich mir vor wie ein Geist. Niemand hat mich angeschaut, ich wurde komplett ignoriert.

Abseits der typischen Touristenattraktionen wie Tempeln etc. sieht man recht wenige Westler. In der Bahn war ich oft der einzige.

Tokio ist für 5-7 Tage gut und man kann sich so einiges ansehen. Wer sich für Animu usw. begeistern kann, verbringt wahrscheinlich eine Woche alleine in Akahibara. Interessierte mich aber weniger, für mich zählt eher geschichtliches, kulturelles und das Essen.

Werde wieder nach Japan um auch noch andere Städte zu sehen.