Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-08-05 18:35:07 in /k/

/k/ 20145: Hab gebastelt, Bernd. Für mein erstes mal mit ein...

markmushiva Avatar
markmushiva:#20145

Hab gebastelt, Bernd.
Für mein erstes mal mit einem Präzisionsmesser.. Naja, es funktioniert!
Jetzt muss ich nur noch damit zielen lernen.

Hat Bernd noch ein paar "Wäffchen" die nicht schaden, aber Faszinieren oder für Übungsschüsse taugen? :3

husamyousf Avatar
husamyousf:#20146

>>20145

Bernd kennt nur den Klassiker.

Aber dieser Elfenjunge könnte für Bernd interessant sein :3

http://www.amazon.com/Mini-Weapons-Mass-Destruction-Implements/dp/1556529538/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1407351423&sr=1-1&keywords=mini+weapons+of+mass+destruction

cat_audi Avatar
cat_audi:#20147

>>20145
/r/ anleitung. Werde auch bauen wenn du lieferst.

teylorfeliz Avatar
teylorfeliz:#20148

>>20146
Deinen "Klassiker" kenne ich in einer anderen ausführung, in der der Lauf weiter vorne sitzt.
Das Buch der Mini Waffen der Massenzerstörung werde ich wohl mal rein gucken. Sieht sehr interessant aus.

>>20147
Ich habe mir die .gif angeguckt und einfach jenes ausgeschnitzt, was in der Klammer gestört hat.

Ein Video dazu würde ich eher ungern liefern wollen/können.

puzik Avatar
puzik:#20149

>>20145
Streichholzschachtel zwischen Daumen und Mittelfinger spannen, Streichholz zwischen Zeigefinger und Reibefläche spannen, mit dem Zeigefinger der anderen Hand das Streichholz wegschnipsen.

Protips:
Darauf achten, dass sich der Mittelfinger komplett unterhalb der Startbahn befindet. Dscheiß Kaliumchloratschwefelmischung brennt heiß wie fick.
Beim Schnipsen Streichholzköpfnähe ansetzen, wegen mechanischer Regeln.

Einen Namen hat die Geschichte nicht, aber Nazibernd hat sich damit die Kindheit vertrieben. Damals war er nämlich noch Pyromane (heute macht er ja eher in Elektrizität).

Was auch noch (angeblich) geht, ist folgendes:
Kartoffel nehmen und halbieren. Streichholz reinstecken, so dass der Kopf rausguckt. Ein zweites Streichholz mit Alufolie am ersten befestigen, so dass die Köpfe sich berühren. Die Geschichte mit einem dritten Streichholz erwärmen, und wenn man Glück hat wird das vordere Streichholz nach vorne rausgeschossen. Klappte bei Kleinnazibernd in 1 von 100 Fällen, hab das dann irgendwann aufgegeben. Das blöde ist, dass es ziemlich kompliziert ist, die Alufolie entsprechend zu formen (hinten eng, vorne locker aber nicht zu locker) und man jedesmal neu formen muss.

Generell ist das Zeug was an Streichhölzern dran ist, ein ziemlich geiles Kackzeug. Man muss nur ziemlich geduldig sein. Einmal füllte Kleinnazibernd eine leere Tintenpatrone mit dem Zeug (etwa ein, zwei Schachteln), befestigte sie an einem Zahnstocher und diese Vµ2 flog tatsächlich ca 5 m hoch. Ließ sich leider nicht reproduzieren, meistens verschmort bloß alles.

Würde es mal statt der Tintenpatrone mit eng gerolltem Papier versuchen. Wenn man vorher die Schere einsetzt, kann man sogar eine Düse realisieren. Als Zündschnur nimmt man eine Zellstofflage von einem Taschentuch oder Klopapier und wickelt etwas von dem Sprengstoff darin ein (so wenig Zellstoff wie möglich verwenden). Und immer schön "Allah ist groß" oder "Verrecke Itzig" schreien, beim Abfeuern. Für die Fühls.

albertodebo Avatar
albertodebo:#20165

>>20147
Bernd liefert
>>20145
https://www.youtube.com/watch?v=vC2BSb9MZYc
>>20146
https://www.youtube.com/watch?v=LqP-MCZBo9Y

Bernd hat als Hobby sich Anleitungen von Dingen anzusehen die er nie selbst machen wird, somit ist das okay.

grafxiq Avatar
grafxiq:#20237

Ein weiterer Klassiker, die Filmdosenkanone. Es ist zwar heutzutage etwas schwierig an eine Filmdose zu kommen aber sonst benötigt man nur einen ausgehöhlten Filzstift, den Piezo-Zünder aus einem Feuerzeug, ein Stück draht und etwas Heißkleber.
Als Geschoss bevorzuge ich Zigarettenfilter (Slim), die können kaum Schaden anrichten.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#20247

>>20237
Ist das so eine Art Kartoffelkanone in klein?
Ultrakühl! Auch: Lass dich mal von einem Naziingenieur beraten: Wenn es keine Filmdosen mehr gibt, nimm halt was anderes. Die neumodischen Kaugummidosen müssten doch auch ganz gut gehen, ist schließlich /k/ hier. Und für den Endsieg einen alten Feuerlöscher mit Propan+Lachgas-Befeuerung.

dmackerman Avatar
dmackerman:#20268

>>20145
>Hat Bernd noch ein paar "Wäffchen" die nicht schaden, aber Faszinieren oder für Übungsschüsse taugen? :3

- PVC-Rohr mit kleinem Durchmesser
- elastischer Gummihandschuh
- Tape

Nehme Gummihandschuh und entferne einen der Finger. Stülpe den abgetrennten Finger über ein Ende des PVC-Rohrs und befestige mit Tape.

Befülle mit gefrorenen Erbsen, Kieseln etc. ziehe Gummifinger nach hinten, feuere ab. :3

Das Teil kommt übrigens weiter als man meinen sollte, also obacht.

polarity Avatar
polarity:#20269

>>20247
Ja bei der Auswahl des Ersatzes für die Fotodose sind eigentlich kaum Grenzen gesetz, die Belastung ist sehr gering. Es sollte sich nur schnell wieder verschließen lassen.

Und noch ein Klassiker, vielen aus ihrer Schulzeit bekannt :3
-Spritze aus der Apotheke besorgen, möglichst großes Volumen.
-Große leere Tintenpatrone an beiden Enden abschneiden, säubern und mit der dünnen Seite vorne auf die Spritze stecken
-Vorzugsweise Spuckball laden und feuern.