Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-08 20:42:07 in /k/

/k/ 20747: Dampfzeckenalarm. Hab was Neues. Nachbesserung eines Mi...

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#20747

Dampfzeckenalarm. Hab was Neues. Nachbesserung eines Mikrofonhalters. Wenn ihr das Gerät wo auf ner Bühne seht, denkt an Onkel Bernd.

Konstruktion ist aus Messing mit strategischen Stahlverstärkungen. Genietet und lampengelötet, nichts geklebt.

cboller1 Avatar
cboller1:#20750

Schicker Traumfänger.

stayuber Avatar
stayuber:#20752

>>20747
Das Problem ist, wenn man als Ingeniuer sieht, dass die Federn weitgehend wertlos sind. Oder ist der Halter irgendwie beweglich gelagert? Handwerklich ist das Teil ganz passabel, versuche aber beim nächsten Mal funktionale Technik nicht nur vorzutäuschen, sondern tatsächlich zu implementieren. Hättest du die Halter mit Scharnieren beweglich gemacht, könntest du die Federn benutzen um das Mikrofon einzuspannen. So sieht es wirklich irgendwie nach Traumfänger aus.

Wachse!

joemdesign Avatar
joemdesign:#20755

>>20752
Ditte. Zweifelsohne fehlen Federn.

herrhaase Avatar
herrhaase:#20758

Schöne grüße von Sven AKA Grey

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#20759

>>20752
>>20755
Kunde wünschte Vorgetäuschtes, Kunde bekam Vorgetäuschtes.

>>20758
Danke, bernd!

stayuber Avatar
stayuber:#20760

>>20759
Was wenn dein Kunde gewünscht hätte, dass du seinen Penis in den Mund nimmst? Auch als Dampfzeckenkünstler hast du eine Erre. Sag beim nächsten Mal halt gleich was Sache ist, dann ist Bernd auch weniger streng. Aber vergiss nie: Bernd ist der strengste Kritiker überhaupt. Wenn er schon nix leistet, kann er immerhin die Leistungen anderer schlechtreden. Lass dich nicht stenkern und beerre uns bald wieder.

creartinc Avatar
creartinc:#20762

>>20760
Hab ich geklebt oder Plaste verwendet? Nö. Außerdem kann ich mit den mickrigen Federchen sowieso nichts auffangen - und der Kunde ist bekannt dafür, Dinge im Betrieb zu zerstören. Daher auch die Nachbesserungen. Nebenbei würde ich dafür nen dampfgetriebenen Gliedsauger bauen. Kostet nur mehr als einmal Blasen am Stutti.

danro Avatar
danro:#20763

>>20762
>dampfgetriebenen Gliedsauger
Zufällig bin ich Experte auf dem Gebiet.
Kennst du
http://de.wikipedia.org/wiki/Jacques_de_Vaucanson
?

Das ist vollendeter Dampfpunk. Da sollten wir uns alle mal ein Vorbild daran nehmen. Wenn die Leute sowas schon vor 300 Jahren geschafft haben, zu was sollten wir dann Heute in der Lage sein! Klebstoff und Plastik finde ich völlig in Ordnung, die Frage ist nur für was man es einsetzt und es gibt solches und solches Plastik. Ich muss allerdings gestehen, dass mich Werkstoffe wie Holz, Seide, Leder, Knochen, Stein, Papier durchaus reizen und irgendwann werde ich mal was mit Hochtechnologie und Steinzeittechnologie basteln.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#20764

>>20763
Dass das immer gleich so entarten muss! Schau mal hier, ich kenne das Gerät live. Ist allerdings für Damen und Liebhaber der Popoliebe. http://www.sirx.com/video/?movie=LD2

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#20765

>>20764
> Ich bin Arzt
> und,
> Wissenschaftler...
Kannst du den ganzen Film liefern? Sieht nach Gewinn aus.

So Kolbenmaschinen sind aber trivial. Eine Vagina zu basteln ist die unangefochtene Königsdisziplin. Ich werde meine Miku zu gegebener Zeit natürlich auch mit einer Pene bewaffnen. Aber das ist trivial! Ich vermute darin sogar den Grund für die kognitive Überlegenheit des Mannes über die Frau: Eine Frau braucht lediglich einen Stock zu finden um es sich selbst machen zu können. Ein Mann muss da schon mehr Hirnschmalz aufwenden. Diese These ist unter Ethnologen und Anthropologen allerdings nicht ganz unumstritten. Aber mit den Negern hatte ich ja auch schon immer Recht: http://af.wikipedia.org/wiki/Afrikaans

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#20766

Mikrofonhalter wurde soeben aus erster Reihe gesichtet! Mein Nacken tut jetzt schon weh. :3

t. Modellierbernd.

creartinc Avatar
creartinc:#20767

Hab ihn gestern in Hannover gesehen. Machte sich gut!