Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-10 23:18:53 in /k/

/k/ 20761: Geschübe selber basteln

joynalrab Avatar
joynalrab:#20761

Hey Bernd,

Ich bin neulich recht günstig an einen Brustpanzer wie in Bild 1 gekommen und überlege nun ein wenig, wie ich ihn am einfachsten und praktischsten um sogenannte Beinfolgen, also einen am Panzer befestigen Beinschutz, erweitern kann.
Am Ende soll das Ganze aussehen wie auf Bild 3, also ca. bis auf zwei Drittel des Oberschenkels reichen. Aus den Metallplatten das Geschübe selber zu bauen, also die Platten mit Bohrungen zu versehen und Lederstreifen auf die Rückseite zu nieten, ist wohl nicht das Problem, aber wo könnte ich mir das entsprechende Blech - idealerweise 1,5 mm - zuschneiden lassen? Welche Möglichkeit habe ich, die Platten so konvex zu biegen, dass sie vernünftig um das Bein herumreichen? In der Materialstärke ist das Blech noch kalt und per Hand ganz annehmbar formbar, aber wie präzise das ist, weiß ich nicht.
Wie sieht es mit den Kosten für Blechzuschnitte aus, weiß da jemand Bescheid?

peterlandt Avatar
peterlandt:#20775

Ne gute Blechschere von Hazet mit Hebelwirkung, zwischen 30 und 75 Euro.

mauriolg Avatar
mauriolg:#20977

Im Internet gibt es Anbieter die dir Bleche per Laser zuschneiden. 1.5mm Stahl ist einfach zu schneiden, daher günstig. Am besten lädst du dir ein kostenloses einfaches CAD (Sketchup reicht) und erstellst dir eine DXF Datei. Die kannst du dort direkt hochladen, manche Anbieter haben Skripte die dir dann gleich live den Preis ausrechnen.

Lokale Laserbude kann auch eine Option sein.

Von Hand biegen geht schon bei der Stärke, mach dir eine Lehre für den Radius und taste dich langsam heran damit es genau wird. Eventuell musst du dir einen Biegeklotz aus Holz machen.

Wenn du es in 2 Richtungen gleichzeitig Biegen willst, nennt man das Treiben und dafür brauchst du eine Treibform, einen speziellen Kugelhammer und viel Zeit+Geduld. Auch musst du das Material eventuell ausglühen.

Ich würde S235JR verwenden, das ist weicher Baustahl. Erstens ist das ein 0815 Material das jeder Betrieb herumliegen hat, zweitens billig, und drittens von der Bearbeitbarkeit wohl noch am gutmütigsten. Rostet natürlich, also leicht einölen. Ein Hauch WD40 oder Ballistol alle paar Monate sollte reichen und versaut dir auch keine Klamotten.