Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-11-27 22:35:59 in /keller/

/keller/ 6720: Bernds Plan

iamglimy Avatar
iamglimy:#6720

Bernd braucht noch 6 Wartesemester dann kann er Medizin studieren
Bernd träumt davon Dr Bernd zu werden, nur hat er ein paar Bedenken:
-Bernd ist faul (das kann man ja noch ändern)
-Bernd war voll dscheiße in Mathe, Chemie und Physik
-Bernd hat Angst vor Menschen
-Bernd hatte nie Latein oder Altgriechisch
-Bernd hätte dann eine Lücke von ca 9 Jahren im Lebenslauf
Was hält Bernd von meinem Plan?

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#6732

Hätte ich einen Dr. Bernd würde ich diesen den anderen 08/15-Quacksalbern gegenübern auf jeden Fall bevorzugen, da Dr. Bernd sich zu jedem einzelnen Patienten bestimmt mehr Gedanken machen würde als es Bernds Hausarzt in einem Jahr macht. Deshalb geht Bernd auch nicht mehr zum Arzt. Ich wünsche dir viel Glück Bernd!

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#6733

Ich lachte

justinrhee Avatar
justinrhee:#6735

Das ist hier kein Arbeitsbrett aber trotzdem
Träume kann man erreichen Bernd, aber mach doch erstmal eine Ausbildung zum Krankenpflegen, machen viele.

karsh Avatar
karsh:#6741

>>6735
>aber mach doch erstmal eine Ausbildung zum Krankenpflegen, machen viele.

Ja, die Versager.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#9098

>>6720
> -Bernd war voll dscheiße in Mathe, Chemie und Physik
> -Bernd hat Angst vor Menschen
> -Bernd hatte nie Latein oder Altgriechisch
Auch wenn du dein Unwissen aufholst wirst du nie glücklich werden, weil man als Dr. nun mal mit Menschen zu tun hat. Auch im Studium ist es immens wichtig mit anderen Menschen zu kooperieren um dieses erfolgreich abzuschließen. Du wirst auch dort nicht um Vorträge vo hunderten Kommilitonen umhin kommen.

> Lücke von ca 9 Jahren
Dir ist schon klar dass ein Medizinstudium auch noch mal diese Zeit beanspruchen wird?

Du solltest dir etwas aussuchen was eher deinen Fähigkeiten entspricht.

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#9099

-Bernd ist faul (das kann man ja noch ändern)

Mein Mitbewohner ist Medizinstudent und macht dieses Semester sein Physikum. Er muss jeden Tag lernen und zwar unnatürlich viel.

-Bernd war voll dscheiße in Mathe, Chemie und Physik

Ist da eher unwichtig. Dort ist alles nur Auswendiglernerei.

-Bernd hat Angst vor Menschen

Das ist im Studium eher egal.

-Bernd hatte nie Latein oder Altgriechisch

Brauchst du nicht, da du die Begriffe nur auswendig lernst als Bezeichnung, also quasi als Namen.

-Bernd hätte dann eine Lücke von ca 9 Jahren im Lebenslauf

Okay. Ist das jetzt bis zum Anfang des Studiums? Wie willst du das Studium finanzieren?

-Was hält Bernd von meinem Plan?

Finde es schon bedenklich, dass du davon sprichst DrBernd zu werden, aber eigentlich ArztBernd meinst. Ein Doktor ist ein akademischer Grad, den man machen kann, der aber für die Ausübung des Berufes des Arztes nicht zwingend notwendig ist.
Ferner muss man halt schon eingestehen, dass ein Studium nicht für jeden Menschen etwas ist. Viele können mit dieser Freiheit nicht umgehen. Wenn du faul bist, wirst du faul bleiben.

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#9100

>>9099
Nette Doppels.
Außerdem: Einfach für immer neeten. :3

remiallegre Avatar
remiallegre:#9254

>>6720
Tu es nicht, Bernd. Arztsein ist nicht das, was du dir darunter vorstellst. Hör auf ArztBernd hier. Die Arbeit ist anstrengend, lästig und frisst all deine noch vorhandene Energie auf.

thehacker Avatar
thehacker:#9258

Es hat schon was magisches, wenn Fäden von 2014 wieder hergeholt werden.

davidsasda Avatar
davidsasda:#9262

>>9258
>Es hat schon was magisches, wenn Fäden von 2014 wieder hergeholt werden.
Das stimmt. Habe ich erst gesehen, als ich deinen Beitrag gelesen habe. Was OP wohl macht?

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#9268

>>9262
Noch 1 Jahr warten bis er Medizin studieren kann.

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#9271

>>9268
Vermutlich.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#9273

Ich beginne ein Mathematikstudium mit ähnlichen Voraussetzungen. Wenn du es willst, mach es! Das packst du. :3
Die Wartesemester kannst du mit FÖJ/FSJ/BuFDi, reisen und Gelegenheitsarbeit füllen. Das Freiwilligenzeug ist praktisch für die (Re-)Sozialisierung, besonders auf den Seminaren passiert viel.

souuf Avatar
souuf:#9275

Kann man machen.
Bernd konnte auch keine Chemie (Physik hast du eher wenig). Latein brauch man auch nicht ("Termonologie", ein Semester).
Was man braucht ist ausdauer.
Weil Bernd ein Bernd ist, hat er 9 Jahre gebraucht und ist nun im November endlich Doktor.
Naja. Dann geht der Stress weiter.

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#9277

>>9275

Nach einem Medizinstudium bist du in erster Linie Arzt. Doktor ist ein akademischer Grad. Lügenbernd.

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#9281

>FÖJ/FSJ/BuFDi, reisen und Gelegenheitsarbeit
Gutes Schaf. Alles für den Lebenslauf!

artcalvin Avatar
artcalvin:#9308

>>6720
>Bernd ist faul (das kann man ja noch ändern)
Wenn du herausgefunden hast, wie das geht, sag hier bitte Bescheid. Bernd hat schon so oft versucht seine Einstellung zu ändern und ist jedes Mal gescheitert.
>>9273
Genau an dem Studium ist Bernd auch gescheitert. Habe mehr Mut Kontakt zu Kommilitonen aufzubauen als Bernd es hatte und besuche regelmäßig die Veranstaltungen. Schäme dich nicht für deine Fehler und schiebe NICHTS auf.

umurgdk Avatar
umurgdk:#9522

Ich hoffe potenzieller DrBernd liest hier noch und erzählt uns wie es ihm ergangen ist :3

layerssss Avatar
layerssss:#9528

>>9308
Danke für die Tipps. Leider haben sich alte Verhaltensweisen wieder durchgesetzt und Bernd weiß nicht mehr was passiert. Ich werde aber kämpfen. Aber sicherheitshalber, was hast du gemacht nachdem du gescheitert bist? Wie bist du damit umgegangen?

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#9532

>>9528
>Leider haben sich alte Verhaltensweisen wieder durchgesetzt
Ja, das passiert immer wieder. Dem Hilft nur sich willentlich immer wieder entgegenzustämmen, bis man sich die willentlich auferlegten Verhaltensweisen angewöhnt hat. Das funktioniert, braucht bloß frustrierend lange. Aber es ist auch verständlich, dass man nicht immer die Kraft dazu hat.
>was hast du gemacht nachdem du gescheitert bist? Wie bist du damit umgegangen?
Bernd wollte nicht einsehen, dass er gescheitert ist, und hat drei Jahre mehr als nötig in den Sand gesetzt; immer mit dem Vorhaben „Nächstes Mal wird alles besser.“, was der größte fehler seines Lebens wurde. Er hätte ich viel früher Hilfe suchen sollen. Gerade die Mathefachschaft ist eigentlich recht berndkompatibel, wenn man von den Erstis und den Lehramtlern absieht. Dort hätte Bernd schon früher einfach ins Blaue hinein nach Hilfe fragen können. Gerade für Erstis bieten viele Unis auch eine Art Supervising an, wo man den Lehrplan in mundgerechte Happen eingeteilt bekommt und noch gefüttert wird. Auch gibt es die studentisch psychologische Beratungsstelle, die eigentlich nichts anderes hören, als „Ich hab Probleme mich selbst zu strukturieren.“, die dann auch weiter an universitätseigene Selbsthilfegruppen vermitteln können.
All das hat Bernd nicht getan, sondern gewartet, bis ihm das Geld ausging. Danach war Bernd erstmal in der geschlossenen Psychiatrie, was er eigentlich schon seit ende der elften Klasse nötig gehabt hätte. Dort hatte er sich eine Ausbildung organisiert und studiert seitdem ganz gemächlich nebenher weiter, was eigentlich furchtbarer Krebs ist, aber die einigermaßen festen Arbeitszeiten geben Bernd Struktur, was schonmal die halbe Miete ist.
Bernd ärgert sich jetzt, dass er nicht einfach direkt am Anfang in Therapie gegangen ist. Dann könnte er jetzt richtig Studieren, und würde gleichzeitig als Werksstudent arbeiten, hätte als mehr Geld als jetzt und würde ebenso Berufserfahrung sammeln.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#9535

>>6720
Pro-Tipp: In anderen Fächern als Medizin bekommst du den Dr. ohne Wartezeit.

strikewan Avatar
strikewan:#9536

Bernd studiert Chemie und hat einige Vorlesungen mit Medizinern zusammen.

>Bernd ist faul (das kann man ja noch ändern)
Sollte auch unbedingt geaendert werden. Es ist zwar oft "nur stumpfes Auswendiglernen", im Vergleich zu Ma/Ph/C, allerdings muss hierfuer ebenfalls ein immenses Arbeitspensum bewaeltigt werden.

>Bernd war voll dscheiße in Mathe, Chemie und Physik
Grundsaetzlich hat man in der Uni nochmal die Moeglichkeit, neu zu starten.
Nutz die Wartesemester, um zu lernen. (Fachliteratur besorgen, schonmal Klausuren Ueben)(Hauptaugenmerk auf Mathe und Chemie)

>Bernd hat Angst vor Menschen
Es zwingt dich niemand, dich mit anderen Zusammenzutuen, aber im Grunde genommen findet man in der Studeinrichtung oft Leute, die genauso ticken, wie man selbst auch.

>Bernd hatte nie Latein oder Altgriechisch
Soweit ich das von meinen Kommilitonen weuß, hatten die auch nur Frz. in der Schule und haben vorher angebotene Schnellkurse besucht.
Bernd hat ja durch die Wartesemester dafuer genuegend Zeit.

>Bernd hätte dann eine Lücke von ca 9 Jahren im Lebenslauf
Tja. Keine Ahnung.


>Was hält Bernd von meinem Plan?
An und fuer sich super, jedoch sollte sich Bernd wirklich nochmal fragen, ob er das durchhaelt und auch machen will. Arzt ist ein verlockender Beruf und man muss bereit sein, LAANGE dafuer zu schuften/bueffeln.

Bernd Avatar
Bernd:#9538

>>6720
Bitte sei so klug, und studiere nicht Medizin.
Das Studium ist ganz nett, die aber der Beruf ist pure Sklaverei.

t. Arztbernd

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#9539

>>9538

im weißen kittelnchen rumstolzieren, den pflegern über die schulter schauen und 6-20k im monat verdienen muss echt hart sein.

vor allem wenn man von papa die praxis erbt, das ist die hölle auf erden

zackeeler Avatar
zackeeler:#9540

>>9536
>Es zwingt dich niemand, dich mit anderen Zusammenzutuen, aber im Grunde genommen findet man in der Studeinrichtung oft Leute, die genauso ticken, wie man selbst auch.

Oh doch, man wird manchmal gezwungen, für gewisse Studienleistungen. Und in manchen Seminaren kann das auch vorkommen. Da sagt der Normalschwuchteldozent einfach: So, nun tun Sie sich einfach mal in Gruppen zusammen Kühlgesicht.jpg

Ist Bernd in zwei unterschiedlichen Informatikstudiengängen an der FH so ergangen, weswegen er an die Uni zu Geisteskrebs wechselte. Und was kommt da? Im Seminar? Richtig, der selbe Scheiss. Nur wenigstens konnte man sich das größtenteils aussuchen - nur bei einer Studienleistung ist es immer noch Pflicht, aber das wird Bernd schieben und dann weiterschauen.
Und Bernd stellt sich nicht an, er hat wirklich ein Problem mit Menschen, da er alles andere als normal aussieht und Ewigkeiten von sozialer Interaktion nicht genossen hat. Er hat nie gelernt, sich Gruppen zu suchen, in der Schule war er einfach mit den paar kompatiblen Leuten in einem Klassenraum, da musste er nichts suchen. In der Uni scheinen sich Gruppen sogar noch schneller zu finden, und es sind gleich so riesige, in die man nicht mehr reinkommt. Die Orientierungswoche ist außerdem unrealistisch, weil alle betrunken sind. In der normalen Zeit ist keiner mehr so freundlich.

antonkudin Avatar
antonkudin:#9541

>>9540
> In der Uni scheinen sich Gruppen sogar noch schneller zu finden, und es sind gleich so riesige, in die man nicht mehr reinkommt. Die Orientierungswoche ist außerdem unrealistisch, weil alle betrunken sind. In der normalen Zeit ist keiner mehr so freundlich.
So sehr dies. Über 9000 WhatsApp-Gruppen, mindestens so viele Leute kennengelernt. Zwei lose Kontakte sind geblieben. Für immer Bernd.

stushona Avatar
stushona:#9542

>In der normalen Zeit ist keiner mehr so freundlich.
Verbindungen. Auf den ersten Blick nicht unbedingt berndkompatibel, aber die sind meistens sehr freundlich und höflich, auch untereinander.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#9543

>>9542

dort wird auch nur gesoffen, überall normalfags etc.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#9544

>>9543
Saufen ist ja oke, aber Bernd säuft am liebsten mit ruhigen Leuten. Burschenschaftler schienen Bernd doch eher extrovertierte, überwiegend normal aussehende Leute zu sein; da wäre Bernd schon wieder der Sonderling - außerdem hasst Bernd Termine und Verpflichtungen.
Schade, dass es keine richtigen Clubs gibt wie in Japan. Man kann sich zwar beim Sport als ob Bernd Sport macht und im Unikino beteiligen, aber vor allem das Unikino hat nur begrenzte Kapazitäten und außerdem bei Bernd schlechte Kackhipsterfilme, da weiß man gleich, was davon zu halten ist.
Am liebsten wäre Bernd so eine Art Club wie bei Genshiken.

karalek Avatar
karalek:#9545

>>9544

hab insgesamt 5 semester an 3 verschiedenen unis studiert und war die ganze zeit alleine, hab keinen einzigen kontakt gefunden

diese einsamkeit hat irgendwann so sehr meinen kopf gefickt dass ich total kaputt war, heute bin ich neet

betraydan Avatar
betraydan:#9547

Op hier.
Lasst die Träumerei einfach bleiben.
Ein Bernd bleibt ein Bernd.
Wenn man versucht sich zu ändern und dann noch katastrophaler scheitert wird man nur ein noch größerer Versager.
ok wa alles

subburam Avatar
subburam:#9548

>>6720

Frag mich alles über's Studium und den Beruf. Ich hoffe ich kann dir ein realistisches Bild geben.

Wenn Du Faul bist, ist Medizin definitiv nichts für dich. Probier Lehramt Grundschule

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#9549

Die meisten Ärzte sind voll unwissend in
>Mathe, Chemie und Physik

Solche Kenntnisse braucht man ja auch nicht für Rx Gift, Ratsch-klick und "Ist pyschoschomatisch."

stushona Avatar
stushona:#9550

>>9548
Was macht denn ein Arzt bitte um 4:53h im Keller? Außerdem habe ich meine ganzen Träume aufgegeben und werde mein restliches Leben weiter verneeten. Bis der Volkszorn überkocht und rechtsflügel todesschwadrone und so

otozk Avatar
otozk:#9551

>>9550
schon wach. 7:00 Dienstbeginn, 6:00 ausm Haus. Vorher noch n paar Sachen erledigen.
Werde heute wie üblich nicht vor 20:00 nach Hause kommen

smenov Avatar
smenov:#9554

>>9551

hast du überhaupt zeit um die unmengen an geld auszugeben die man als arzt verdient?

fährst du porsche? hast du ein großes haus? wie oft fickst du krankenschwestern?

csteib Avatar
csteib:#9556

>>9554
Dies. Wie kann man als Arzt Bernd sein? Oder bist du einer dieser Möchtegernbernds die /b/ und /int/ zukrebsen?

polarity Avatar
polarity:#9557

>>9554
Porsche und Haus sind Dinge, die kann man sich als Jungarzt nicht leisten. Höchstens als Kredit. Das kommt sicher bald.
Ich hab im Monat gut 2000-3000 EUR zur freien Verfügung, da geht viel für Scheiße raus.
Generell hab ich zuwenig Zeit, das Geld auszugeben.
Mein Plan ist ne Oberarztstelle in Teilzeit.
>>9556
Ex-Bernd.

alexcican Avatar
alexcican:#9558

>>9557
Was für ein Arzt bist du/willst du werden? Wie hast du das Berndtum besiegt? Erzähle einfach mal deinen Werdegang!

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#9566

>>9558
Fing eigentlich an , als mir das Herz von einer Metalschlampe gebrochen wurde. Ich hab bei meinen Eltern gewohnt, was mich tierisch angekotzt hat, und war fettbernd.
Hab dann ein selbstgestricktes auf wissenschaftlichen fakten (dr. moosburger, falls es dich interessiert) basierendes abnehmprogramm initiiert und bin ausgezogen, hab (damals noch) sozialhilfe bezogen für die zeit bis ich Abi fertig gemacht hab.
Mit neuem Körper und eigener Wohnung kam dann auch der Abschied vom Berndtum.
Was mir geholfen hat, ist ein Job in einem Copyshop, wo ich gezwungen war, täglich mit Leuten zu sprechen und freundlich zu sein.
Hab Kontakt zu alten Freunden wieder aufgenommen und bin auf Parties mitgekommen.
Nach 3 Jahren in der eigenen Wohnung wollte ich dann etwas mehr erleben und bin in WGs gezogen. Dauerte etwas, bis ich eine echt gute hatte mit guten Mitbewohnern.
Das soziale zusammenleben, der ausbruch aus der Komfortzone, und das dauernde Feedback von sozial erfolgreichen busfahrermitbewohnern hat aus mir einen guten Exbernd gemacht.

Das Medizinstudium kam dann ein paar Jahre später. Bernd hat ein 1er Abi gemacht, weil er nie sonderlich blöd war und sich sachen gut merken konnte, trotz 20% fehlzeit im Gymnasium.

Entberndung ist eine individuelle Sache. Viele Leute hängen im Neet-Tum fest, haben das Problem, dass sie kein Geld verdienen.
Ich würde das als Stufensystem empfehlen. Erst kommt die Ausbildung, dann das Geldverdienen, dann die Wohnsituation, dann das Sozialleben.

Kein Abitur? Meld dich zum Abendgymnasium oder Abendschule an. Such dir einen 450EUR job. Nimm alle Hilfe an (Wohngeld, Hartz). Zieh in eine andere Stadt. Zieh in eine WG oder STudentenwohnheim.
Gibt viele Möglichkeiten.

layerssss Avatar
layerssss:#9586

>>9532
Danke für all die Ratschläge!
Mit etwas Glück schaffe ich es durch die Prüfungen. Bernd kann einen einfach ehrlich beraten. :3