Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-05-28 15:44:36 in /l/

/l/ 21237: E-Buch Raubkopiererei

anjhero Avatar
anjhero:#21237

Hallo /l Bernd. Wo finde ich eine umfangreiche Sammlung Raubkopien deutscher Literatur.

Ich will doch nur auf dem von mir bevorzugten Gerät lesen und mich nicht an 9000 wild blinkenden „Premium Mitglied werden!“ Bannern vorbei klicken müssen. – Da muss es doch Möglichkeiten geben.
Ich möchte auch keine Pakete mit 9000 Büchern herunterladen, nur um eins davon zu lesen.

Bernd, bitte befreie mein Leben von dem Kampf der e-Buchsuche. Es ist so mühsam. ;_;

Erfahrungen mit ALTs sind vorhanden, mit 1-Klick-Hostern nicht.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#21239

Wenn es so einfach WÄRE, müsstest du hier nicht fragen. Es gibt schlicht keine guten Seiten für so etwas. Die existierenden Seiten sind von der Auswahl her grauenhaft.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#21240

>>21239
Nun gut, ich nehme dies zur Kenntnis.
Ich bin ein schlechter Informatiker. Wenn es jedoch eine Masche im Internetz ist, so wird es Zeit, eine entsprechende Plattform zu schaffen.
Ist ein guter Informatiker anwesend der mir mit Rat und Tat zur Seite stehen wird?

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#21242

gen.lib.rus.ec
ebook.farm

p_kosov Avatar
p_kosov:#21243

>>21242
Danke Bernd!
Hast du spezielle Wünsche mit welchem Bild ich deine Mühe honorieren soll?

mauriolg Avatar
mauriolg:#21248

>>21242
>invite code required

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#21252

>>21248
Habe zur Zeit leider keinen. Wenn wieder welche rausgegeben werden, werde ich die posten. Zur Natur von ebook.farm ist folgendes zu sagen: auf der Seite kann man Bücher requestieren, welche, wenn sie als Kindle oder PDF erwerbbar sind, gewöhnlich auch erfüllt wird. Alle diese exklusigen Angebote kosten dann aber meistens irgendwas zwischen 5% - 10% des original Preises. Man lädt auf der Seite über bitcoin, amazon.com ($) gift cards auf oder andere anonyme Wege.

wtrsld Avatar
wtrsld:#21253

>>21252

>Wenn wieder welche rausgegeben werden, werde ich die posten.

Kühl, danke.

t. Bernd, der nicht weiß, was er mit seinen BTC anfangen soll

VinThomas Avatar
VinThomas:#21255

Schnell/bequem, aber typische Warez-Seite: avaxhome.ws

Korrekte Methode der Meisterrasse: #bookz im Undernet

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#21261

>>21255
>avaxhome
>typische Warez-Seite
Nein.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#21287

Hat jemand etwas von Gerhard Nebel?

keyuri85 Avatar
keyuri85:#21296

Wie sieht es denn mit dem Projekt Gutenberg aus? Es muss ja nicht immer eine Raubmordkopie sein.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#21297

Vor einiger Zeit hat ein Bernd in einem ähnlichen Faden gefragt wie das Angebot an deutschen E-Büchern auf dem Tracker bibliotik aussieht. Wenn ich das Ganze nach "German" filtere erhalte ich insgesamt 435 E-Bücher, also nicht allzu viel.

alagoon Avatar
alagoon:#21298

lesen dot to
Wenn du für lau lesen willst, musst du was dazulernen oder an den Bücherjud zahlen ggf. findet sich auch einiges durch geschickte Suche auf
google dot cz

zackeeler Avatar
zackeeler:#21310

http://www.boerse.bz/boerse/dokumente/magazine-und-literatur-dauerangebote/129825-10-000-ebooks-und-mehr-bearbeitungsstand-update-vom-02-06-14-a.html

Hier du gehst

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#21403

>>21310
Dies wollte ich auch gerade pfostieren.
Ich frage mich immer warum die Leute nie die größten Foren kennen bzw. dort mal nachschauen.

Kleiner Tipp am Rande, man muss nicht die Links unter jedem Namen einzeln kopieren. Einfach den Quelltext anzeigen lassen und komplett kopieren, den Rest macht dann der Jdownloader. Banner und Bilder die mit eingelesen werden löscht man einfach indem man die Daten nach Hoster sortiert und dann alle untereinander hat.
Allerdings muss man natürlich die Captchas der Sammelseite eingeben, was ein Weilchen dauern kann.
Ich habe damals noch die Medizinsammlung und die Romansammlungen und wer weiß was noch mit eingelesen und war... ich glaube fast 2 Nachmittage lang beschäftigt. Eine dlc habe ich leider nicht mehr. Nur von den Hörspielen/Hörbüchern mit irgendwas um die 500 GB, falls Bernd daran interessiert ist.

Alternativ kannst du dir auch das Torboox Archiv ziehen, allerdings weiß ich jetzt nicht aus dem Kopf inwieweit dort Literatur vertreten war. Mit den folgenden Kalenderwochen sind es um die 50k Bücher, also anzunehmen. Aber nicht einzeln sortiert und wahrscheinlich weniger seltene Sachen.