Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-05-28 17:24:06 in /l/

/l/ 21238: Berufwunsch: Drehbuchautor

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#21238

Hallo Bernd,

sag mal, du hast nicht zufällig Ahnung wo man Drehbücher herbekommen könnte um sich die nötige Form abschauen zu können oder?

Dieser Bernd würde gerne in dem Bereich arbeiten (Meinten Sie: Seine (ausgearbeitete) Idee an TV-Sender schicken?) und hat aber keine Ahnung wie Seriendrehbücher aufgebaut sind, etc.

Wäre für Infos, bzw. am Ende sogar tatsächliche Drehbücher (von Tatort oder anderen "Serien") äußerst dankbar.

Danke dir :3

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#21241

Es gibt doch einige Bücher, die dir die Grundlagen beibringen. Von der ersten Idee bis hin zum gängigen Format/Aufbau eines Drehbuchs et cetera, perge perge. Die haben auch konkrete Drehbücher im Anhang (natürlich oft vom Autoren selbst...).
Was da zu empfehlen ist, hängt von deinen Vorlieben ab. Stehst du eher auf Blockbuster, bei denen klar ist, was auf Seite x geschieht, oder auf Campbells Heldenreise oder auf was auch immer... Vielleicht guckst du einfach mal, welche Filme du toll fandest, wer dort das Drehbuch geschrieben hat und dann googlest du mal fleißig den Namen. Die Leute sind ja heute nicht mehr so anonym wie einst.

Ich will dir nicht deinen Traum zerstören, aber am wahrscheinlichsten ist, dass du als Drehbuchautor für mediokre Studentenfilme enden wirst, die auf lokalen Festivals vor max. 200 Leuten laufen. Aber hey, träum ruhig, Bernd :3

Fang aber lieber klein an. Bernd las einst
>Kurzfilm-Drehbücher schreiben: Die ersten Schritte zum ersten Film
und befand es für gut. Gibt es eigentlich in jeder größeren Bibliothek,

rahmeen Avatar
rahmeen:#21276

http://www.imsdb.com/
http://www.amazon.de/Screenplay-Foundations-Screenwriting-Syd-Field/dp/0385339038/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1401743630&sr=8-1&keywords=script+syd+fields
Auch: "Alle Filme, die mich in meinem Leben betroffen haben und die mir wirklich etwas bedeutet haben, waren Autorenfilme. Ich kenne tausend Industriefilme, da könnte ich sagen: Toll gemacht! Super! Unterhaltsam. Aber die sind mir da reingegangen und da raus. Die Filme – das ist ganz persönlich gesagt –, die mich betroffen haben, waren immer Autorenfilme, und die sind unter anderen Voraussetzungen angetreten. Die sind nicht unter der Voraussetzung angetreten, Geld einzuspielen." Michael Haneke
/Faden

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#21306

Berichte aber in jedem Fall von deinen Fortschritten oder was wahrscheinlicher ist: von deinem Fersa-Gen :3, Bernd. Vielleicht kannst du ja auch hier was pfotieren.
Bernd sucht auch noch immer einen motivierten und moralisch lupenrein-demokratischen Co-Autor für zwei zweischneidige Hörspielprojekte, die er in der Röhrenlinie hat. Das eine ist was mit Lolis, Detektiv und Nazis in einer Parallelwelt und das andere etwas mit antropofagen Lolis und Kolonialismus (Zeit: Mitte 19.Jh.)

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#21309

>>21238
>>und hat aber keine Ahnung wie Seriendrehbücher aufgebaut sind, etc.
Gibt auf Iversity ein MOOC mit dem Titel „The Future of Storytelling“, dort geht es um Drehbücher.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#21409

>>21306

>Bernd sucht auch noch immer einen motivierten und moralisch lupenrein-demokratischen Co-Autor für zwei zweischneidige Hörspielprojekte, die er in der Röhrenlinie hat.

Bernd hat vages Interesse. Wo muss er sich bewerben?

pehamondello Avatar
pehamondello:#21410

>>21409
ich ebenfalls :3

joshclark17 Avatar
joshclark17:#21449

>>21306
Bernd hier hätte Interesse, dir zu helfen. Wie kontaktieren? Torchat? Oder etwas hellnetzigeres?