Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-06-12 23:05:10 in /l/

/l/ 21312: Ist hier bestimmt eh schon bekannt, aber was soll's...

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#21312

Ist hier bestimmt eh schon bekannt, aber was soll's:

http://www.vigilie.de/2007/shortlists-1/

Da lacht der Humanist weil er sich drinnen selbst erkennt

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#21313

>>21312

Lustik, kannte ich noch nicht, danke. Besonders:

>Arno Schmidt: Zettel’s Traum – sagen Sie einfach, dass Sie einen Bekannten haben, der das Buch besitzt. Nennen Sie aufs Geratewohl irgendein Gewicht für das Buch, das ihnen unvorstellbar hoch vorkommt; wenn Sie sich zu sehr vergriffen haben sollten, lachen Sie nachher und meinen es ironisch. Echte Kenner erkennt man daran, dass Sie den Titel mit Apostroph aussprechen!

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#21327

>>21313
Macht Germanistikbernd, der Arno Schmidt liest, genau so und nicht anders. Andere Arno-Schmidt-Leser machen mit. Ungezwungene Literaturdiskussionen sind nur so am besten!

trickyolddog Avatar
trickyolddog:#21334

>>21327
ich mochte Seelandschaft mit Pocahontas.
Was wäre noch ganz in Ordnung?

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#21337

>>21334
Von Schmidt ist Leviathan (also das Buch mit den drei Geschichten drin) interessant und dann noch Die Gelehrtenrepublik. Ansonsten halt noch die Radio-Essays und vielleicht ein paar der ganz kurzen Kurzgeschichten. Alles andere ist tief rein in den Kaninchenbau.

souuf Avatar
souuf:#21338

>>21337
Ach, die Gelehrtenrepublik hab ich auch noch gelesen, ewig her.
Fand es zwar innovativ aber dann doch erzählerisch eher meh.
Danke trotzdem: ich mag Arnos Denke. Also dann Leviathan..

ffbel Avatar
ffbel:#21339

>>21338
Die Geschichte selbst ist bei Arno Schmidt ja immer etwas eher Nebensächliches. Er schrieb ja hauptsächlich, um Schriftstellerkollegen neue Formen zu demonstrieren.

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#21341

>>21339

Wovon ich allerdings ziemlich begeistert war, ist Schmidt's Übersetzung hihi von Poe's :3 Gesamtwerk.
Konnte ich einmal billig aus ZVAB erstehen und muss sagen, dass ich noch nie so eine kompetente Übertragung Poes ins Deutsche gelesen habe. Seine extraordinäre Zeichensetzung ist dabei statt störend sogar auf eine merkwürdige Weise hilfreich.

Leseprobe:
“In jenem Zimmer bin ich geboren. Dergestalt plötzlich auffahrend aus langer Nacht dessen, was Nicht=Sein schien (es aber nicht war), hinein in die Mit=Region des Feenlandes – in einen Palast der Fantasie – in die wilden Becirke skolastischer Denkelei & Gelehrsamkeit – steht es nicht zu verwundern, daß ich begierig brennenden Auges um mich schaute – meine Knabheit bei Büchern versäumte, und meine Jugend in Träumen vertat. Aber das ist befremdlich, daß, als die Jahre dahinrollten, und der Mittag der Mannheit mich noch immer im Haus meiner Väter fand – es ist verwunderlich, wie Stockung und Stillstand die Quellen meiner Vitalität befiel – verwunderlich, wie allumfassend die Umkehrung war, die der Charakter meiner simpelsten Gedankengänge erfuhr. Die Realitäten dieser Welt berührten mich wie Halluzinationen, und nur wie Halluzinationen; während stattdessen die wilden Gebilde des Reiches der Träume ihrerseits zu – ja nicht bloß zur Basis meines Alltagsdaseins wurden – vielmehr, gewiß & wahrhaftig & einzig & ausschließlich, dies Dasein selbst.”(E.A.Poe)

mefahad Avatar
mefahad:#21344

>>21341
>meine Knabheit bei Büchern versäumte, und meine Jugend in Träumen vertat. Aber das ist befremdlich, daß, als die Jahre dahinrollten, und der Mittag der Mannheit mich noch immer im Haus meiner Väter fand – es ist verwunderlich, wie Stockung und Stillstand die Quellen meiner Vitalität befiel

Das Fühl.

Ansonsten guter Flow und mad Stabreim-Skillz.

michigangraham Avatar
michigangraham:#21345

>>21341

Ist das diese Ausgabe: Manfred Pawlak Verlagsgesellschaft, Herrsching, 1979?

keyuri85 Avatar
keyuri85:#21352

>>21345
Genau die!
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fimg.zvab.com%2Fmember%2F66130b%2F29868477.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.zvab.com%2Fbuch-suchen%2Ftitel%2Fdas-gesamte-werk-in%2Fautor%2Fpoe&h=480&w=640&tbnid=TvMoEpRI8KMDCM%3A&zoom=1&docid=BLDQqVT_1DVV0M&ei=6ZyhU4yMCuuv7AbhxoHYCg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=4186&page=1&start=0&ndsp=26&ved=0CEEQrQMwCw

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#21531

>>21341

Danke, Bernd, Dir habe ich es zu verdanken, dass ich letzte Woche auf dem Stadtteilfest nicht einfach an dem Stand mit diesen zehn Bänden vorbeigelaufen bin, sondern mich nach dem Preis erkundigte.

>Konnte ich einmal billig aus ZVAB erstehen

Wie viel hast Du denn bezahlt? Der Typ wollte nur 15 NG haben, und das ganz ohne Verhandlung.

Jetzt muss ich nur noch Zeit für die Lektüre finden.