Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-05-19 10:56:30 in /l/

/l/ 22961: Hier gibt es öfter Empfehlungen oder es tauchen Li...

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#22961

Hier gibt es öfter Empfehlungen oder es tauchen Listen auf, von Schriftstellern, die man gelesen haben müsse.
Hier der Faden mit der dialektischen Umkehrung:

Welche Autoren dürfen auf keinen Fall gelesen werden, wer kommt bei Bernds innerer Bücherverbrennung auf den großen Haufen, der Verkauf welchen Bandes sollte unter Strafe stehen und: warum?

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#22962

Tschick. Ist zwar unterhaltsam, aber auch blödsinniger, kulturmarxistischer Müll.

suprb Avatar
suprb:#22963

Das letzte Buch, über das ich mich wirklich geärgert habe, war "Anleitung zum Unschuldigsein" von Florian Illies - so einen unsympathischen, hipsterig-zeitgeistigen "Ach, wie bin ich doch originell"-Scheißdreck hab ich überhaupt noch nie gelesen.

Ansonsten hab ich in meiner Leseheißhungerzeit bestimmt sehr viel Mist in mich reingefressen, aber mein Lektüreverhalten ist oberflächlich und mein Gedächtnis schlecht, besonders (aber leider nicht nur) was schlechte Texte angeht. Achja, Dan Brown! Schuld, dass er mir überhaupt in die Finger geraten ist, war natürlich ein Mettchen ("Bernd, das MUSST du lesen! Voll spannend und du interessierst dich doch auch für Geschichte, ne!?"). Wir mochten beide Harry Potter, aus sehr unterschiedlichen Gründen natürlich (das Mettchen wegen Harry Potter und ich wegen des Mettchens). Sie war sehr hübsch. Heute schicken wir einander Geburtstag- und Weihnachtsgrüße über WhatsApp. Ende der biographischen Reminiszenz.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#22965

Goethe und Thomas Mann – dröge-öde.

olgary Avatar
olgary:#22966

>>22963
>Und du hattest mit Dan Brown doch gerade so viel Spaß
https://youtu.be/5Vt58XGVqvQ

Ich hab Illuminati gelesen von ihm. SOOOOO schlimm fand ich das nicht, natürlich ist das "Popkornliteratur", nichts Weltbewegendes aber gibt sicher Schlimmeres.

Paulo Coelho hab ich furchtbar gefunden. Hab aber auch nur 11 Minuten gelesen (nicht zu Ende und das kommt bei mir nur sehr sehr selten vor)

Jean Genet hat mir auch überhaupt nicht gefallen.

Burroughs hat auch sehr viel Scheiße produziert wobei ich Junky ziemlich gut fand.

Kerouac hab ich auch ziemlich langweilig gefunden.

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#22968

>>22965>>22965
Bei Mann geht Bernd mit, aber den Goethe lass ich mir nicht verschmahen!

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#22969

>>22963
>Florian Illies
Sekundiert. Schon "Generation Golf" fand ich total belanglos und gleichzeitig hat man gemerkt, dass es belanglos und harmlos sein soll, und dass das der Witz daran sein soll. Das hat es dann noch abstoßender gemacht.

-Uwe Tellkamp.
Hab "Der Turm" angefangen und sehr schnell kapituliert. Total fade und dazu noch umständlich und langwierig (epische Breite und so).
-Charlotte Roche
Bild relatiert.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#22970

Thomas Mann schreibt zwar wunderschöne Sätze, die als einzelne Einheiten lesbar sind, ganze Bücher allerdings nerven sehr.

Wer hingegen gar nicht geht ist Wolfgang Koeppen. Schuldporn mit von Joyce und Döblin abgekupferten Techniken.
Auch Sturmführer Grass (Ruhe in Unfrieden) gehört verbrannt und vergessen.

Außerhalb der deutschsprachigen Literatur ist der große Tscheche des 20. Jahrhunderts, Bohumil Hrabal, überaus verachtenswert und auch der viel gelobte und gelesene Stefan König Stephen King kann nur in wenigen seiner Werke langfristig überzeugen, als da insbesondere wären Es und Duddits.

Eine Hand ins Feuer lege ich ansonsten für den inzwischen so verhassten Kloppstock.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#22971

>Nachkriegsliteratur lesen
Zum Glück findet sich in Bernds Bücherregal fast ausschließlich Literatur vor '45 in zumeist antiquarischen Ausgaben. Die einzigen Nachkriegsromane sind von Jünger, Mishima und Tolkien.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#22972

>>22968

Was ist denn gut von Goethe? Iphigenie, Urfaust und Wilhelm Meister fand ich dscheiße.

>>22970

>Wer hingegen gar nicht geht ist Wolfgang Koeppen. Schuldporn mit von Joyce und Döblin abgekupferten Techniken.

Ranicki würde rangieren.

>Auch Sturmführer Grass (Ruhe in Unfrieden) gehört verbrannt und vergessen.

Oh ja, dies!

>>22971

>in zumeist antiquarischen Ausgaben.

Ist da der Ton viel voller?

Auch:

">Nachkriegsliteratur lesen"

Aber ja doch! Handke, Bernhard, Schmidt, Kracht, Kempowski

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#22973

>>22972
>Ist da der Ton viel voller?
Nö, sieht aber schöner aus als der lieblose moderne Kram.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#22974

>>22973
Na, wenns nur das ist.

chris_frees Avatar
chris_frees:#22975

>>22971
>Jünger, Mishima und Tolkien.

>>22972
>Aber ja doch! Handke, Bernhard, Schmidt, Kracht, Kempowski

Und noch viel mehr, in Deutschland neben Ernst auch Friedrich Georg Jünger, Ernst von Salomon, unter den Zeitgenossen noch Wolf Haas.
Über die Sprachbarriere hinaus Marquez, Bolaño, Rushdie, Murakami und noch einige mehr.

olgary Avatar
olgary:#22976

>>22963
>Schuld, dass er mir überhaupt in die Finger geraten ist, war natürlich ein Mettchen
--> /danisch/

>>22966
Die Glatze mit der Zahl. <3

>Illuminati
A propos, Illuminatus fand dieser Bernd jetzt nicht so prall. Kann man aber schon mal lesen. Auf die Principia Discordia lasse ich dagegen nichts kommen.

>>22972
>Was ist denn gut von Goethe?
Faust ist halt nyce; der Werther is aber ziemlich kitschig.
Faust II ist nur was für Lüfter, weil Otto-Normal-Bernd da ohne Einarbeitung nicht durchsteigen wird.

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#22977

>>22961
Ihr verbrennt und verurteilt noch viel zu wenig! Der Literaturbetrieb ist ein Kreiswichsverein und was gehen euch die Psychotiker vergangener Jahrhunderte an? Rein gar nichts, sie schreiben durchweg als Selbsttherapie, ob nun Goethe, Schiller, Palahniuk, Joey Goebel, Knut Hamsun, Kafka oder wer auch immer. Verbrennt die ganze Vergangenheit, macht Platz für eine neue Schöpfung!

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#22978

>>22976

Aber nicht nur Haneke bekommt ein wenig Schimpf vom "Epikureer" (P.H. über P. H.) ab. Sogar Goethe wird nicht verschont. Er habe einen "Scheißfaust" geschrieben, so Handke, und auch "Wilhelm Meisters Wanderjahre" seien "zusammengekleistert" aus "Bruchstücken", ein am Ende "lebloses Ding".

t. Handke

eloisem Avatar
eloisem:#22979

>>22978
Wrm sollte mich jetzt kümmern, was Handke dazu meint? Kann er ja gern tun, is mir halt egal.

t. ich

chanpory Avatar
chanpory:#22980

>>22977
Wir brauchen sie. Und wir müssen sie auch lesen, vielleicht letztlich nur um deren Fehler nicht zu wiederholen.

alexcican Avatar
alexcican:#22982

Ich les grundsätzlich nur meine eigenen Sachen. Und die würd ich auch verbrennen.

horaciobella Avatar
horaciobella:#22983

>>22977
>Verbrennt die ganze Vergangenheit, macht Platz für eine neue Schöpfung!
Klingt nach neulinken, feministischen Piratenkrebs.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#22984

>>22983

>Schöpfung hurr durr
>links

Als ob. Das ist eher so neofaschistischer Evolutionsgnostikmystizismus.

markolschesky Avatar
markolschesky:#22985

>>22984
Ja, klingt tatsächlich nach Marinetti:

>8) Wir stehen auf dem äußersten Vorgebirge der Jahrhunderte! … Warum sollten wir zurückblicken, wenn wir die geheimnisvollen Tore des Unmöglichen aufbrechen wollen? Zeit und Raum sind gestern gestorben. Wir leben bereits im Absoluten, denn wir haben schon die ewige, allgegenwärtige Geschwindigkeit erschaffen.
>9) Wir wollen den Krieg verherrlichen – diese einzige Hygiene der Welt – den Militarismus, den Patriotismus, die Vernichtungstat der Anarchisten, die schönen Ideen, für die man stirbt, und die Verachtung des Weibes.
>10) Wir wollen die Museen, die Bibliotheken und die Akademien jeder Art zerstören und gegen den Moralismus, den Feminismus und jede Feigheit kämpfen, die auf Zweckmäßigkeit und Eigennutz beruht.

suprb Avatar
suprb:#22987

>>22961
>Was von Goethe?
Also die "Lehrjahre" sind noch ganz geil, finde ich. "Werther" ist auch gut. "Götz von Berlichingen" geht. Die erotische Lyrik ist ganz nett. Achja, und "Faust I" ist zu empfehlen. (Was >>22976 sagt.)
>>22984 >>22985
Das sieht gut kombiniert aus.

oskamaya Avatar
oskamaya:#22988

>>22972
>Was ist denn gut von Goethe?

Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten

vocino Avatar
vocino:#22989

Würde Heine verbrennendas Arschloch! Aber seine Werke dürfen bleiben

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#22990

>>22976
>Faust II ist nur was für Lüfter, weil Otto-Normal-Bernd da ohne Einarbeitung nicht durchsteigen wird.

Schwachsinnsparole eines dummen Gymnasiasten!
2 Bier pro Lesesitzung und Grundkenntnisse in hessischer Mundart genügen als Einarbeitung.

Gruß, Hauptschulbernd.

Zum Thema: Bukofski ist wirklich überflüssig. Schätzing, alle gängigen Schul-pflicht-autorInnen von Böll über die Pflichtkaufjüdin Singer bis Welle. Und all die anderen auf dem NYheiten Tisch der Buchhandlungen. Thomas Mann auf jeden Fall, weil der aus dem gleichen Grund einfach irgendwas gängiges schrieb, weil zu Faul zum Arbeiten.

cmzhang Avatar
cmzhang:#22991

Tja Bernd hat leider die Gabe auch einen Zugwreck faszinierend zu finden. Dann eben wie trivial das alles ist und so. Obendrein gibts von der Schaufelliteratur soviel daß Bernd da keinen Überblick hat und nicht meer kehrt.

Was er dachte Schaufelliteratur was aber keine war: Die Nebel von Avalon. Simmel.

Richtig sokalmett wird er bei Geisteswissenschwafel, Richtung Impostures Intellectuelles (Haiadecker, Delusione, Irregay usw), oder generell Sachbüchern fol Inkompetenz Aber das ist ja nicht gefragt.

Ernsthaft rangiert bei Belle triste, also da fallen Bernd jetzt nur zwei Autoren ein: Volkmar Weiss und Hans Bach

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#23002

>>22990
Ich muss also nur 2 Bier trinken um plötzlich weiterführendes Wissen über die griechische Mythologie zu erhalten? Ja nee, is klar.

samscouto Avatar
samscouto:#23006

Jap

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#23007

>>23002
Fütter ihn doch nicht auch noch, Bernd.

Zum Thema: der ganze PUA-Krebs könnte nach Bernds bescheidener Meinung verbrannt werden.

adhiardana Avatar
adhiardana:#23009

>>23002
Um Gottes willen, wenn du den Faust 2 gelesen hättest, wüsstest du, dass der Text auch ohne Mythologie noch allerhand Zeitloses zu bieten hat.
Aber bitte, nachplappern festigt verlogene Wahrheiten.

>>23007
Du auch. Schäbiger Pharisäer.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#23011

>>23009
Bernd hat Faust II gelesen, lieber Nazibernd, und mangels Bildungslevel quasi = 0 Gewinn daraus gezogen. Bin halt nicht so kluk wie du, kann man nix machen.

>>23007
Eigentlich hast du bzgl. nicht füttern ja Recht, aber irgendwie muss ich mir beim Scheißen ja die Zeit vertreiben.

>Lob des Sexismus
Hast du den Quark echt komplett gelesen? Ich fand die Auszüge daraus schon zu abgedroschen, um es in Betracht zu ziehen. Der Titel kann dafür natürlich was, muss man schon mal zugeben. Tatsächlich finde ich so ältere Frauenhasstexte aber inhaltlich ganz amüsant, die sind halt stilistisch auch Zeitblüten. Ein Bernd hatte mal auf eine pdf verlinkt, die ich zwar nicht durchgelesen habe, die mich aber für 30 min. des wahllosen Herumspringens im Text sehr gut unterhalten hat.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#23012

Oh Sachbücher zählen auch?
Wenn Bernd der Kaiser wäre, würde er sicherstellen, daß jeder dieser Bachblüten-Betrüger und Diabetikerschinder-Niedrigfett-Schwafler sich persönlich für seine Verbrechen rechtfertigen kann.