Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-03-18 00:13:54 in /l/

/l/ 24270: Fabelfaden

karsh Avatar
karsh:#24270

Alte Version einer Fabel.
Die Ameise arbeitete hart und unermüdlich in der vernichtenden Hitze des Sommers, ihr Haus zu bauen und Vorräte für den Winter anzulegen. "Er ist ein Narr", spottete die Heuschrecke, lachte und tanzte und zirpte jeden Sommer bis tief in die Nacht Barockmusik von Haydn und Händel auf dem Spinett.

Im Kommenden Winter, ist die Ameise warm und gut genährt. Die Heuschrecke, ohne Nahrung oder Obdach, stirbt in der Kälte.

Moderne Version
Die Ameise arbeitete hart und unermüdlich in der vernichtenden Hitze des Sommers, ihr Haus zu bauen und Vorräte für den Winter anzulegen. "Er ist ein Narr", spottete die Heuschrecke und lachte und tanzte und spielte jeden Sommer bis tief in die Nacht Heidewitzka und Tekkno.

Im kommenden Winter, ist die Ameise warm und gut genährt. Die Heuschrecke, ohne Nahrung oder Obdach, ruft zitternd und bibbernd vor Kälte und Hunger eine Pressekonferenz ein und will wissen, warum es der Ameise erlaubt sei, warm und gut gefüttert in ihrem Hügelbau zu überwintern, während andere frieren und hungern.
CBS, NBC und ABC zeigen Bilder von der Schüttelfrost Heuschrecke, im Hintergrund am Fernsehschirm läuft eine Doku von der Ameise, in ihrem komfortablen Ameisenbau mit einem Schrank volle Lebensmitteln und einem reich gedeckten Tisch.
Die Zuschauer sind durch den scharfen Kontrast wie betäubt. Die Moderatorin Dünnpfiff Halali fragt mit bebender Stimme, Wie kann das sein, dass diese arme Heuschrecke gezwungen ist, in einem Land von solchen Reichtum, zu so leiden?
Anetta Karawane-Kammeltrejber erscheint bei Schmidteinander mit der Heuschrecke, und jeder weint, wenn sie singen: "Es ist nicht leicht, grün zu sein."
Antifa inszeniert eine Demonstration vor dem Haus der Ameise, welches von Fernsehnachrichtensender belagert wird. Rockbandaids gegen Ameisen singen "Wir werden siegen." Das Ferkel kniet wie Willi Brandt mit den Vorderläufen vor dem neuerbauten "Denkmal der verhungerten Heuschrecken" nieder, um Verzeihung zu erbitten und zu Gott zu beten.
Gregor Gysi ruft in einem Interview mit Dunja Hyäneli laut und voller Empörung in der Stimme, dass die Ameise auf dem Rücken der Heuschrecke reich und fett geworden sei, di eumwelt mit ihrem Formaldehyd zu vergiften und fordert eine sofortige Steuererhöhung für Ameisen um "fairen Anteil für ALLE" zu ermöglichen.
Schliesslich unterzeichnet die EuAAS die "Europa Aktien- und Anti-Heuschrecken-Stiftung", rückwirkend zum Beginn des Sommers ein Gesetz das Amiesne zur Herausgabe ihres unredlch ergaunerten Vermögens zwingt und ruft den HeuschreckenHassHilfszahltag aus. Die Ameise wird bestraft wegen Nichtumsetzung der Richtlinie eine verhältnismäßige Anzahl grüner Käfer abgeliefert zu haben. Weil sie zudem nicht rechtzeitig ihre rückwirkende Steuern zahlen kann, wird,das Haus der Ameise von der rot grünen landes-Regierung gepfändet.
New Yorker Anwaltskanzleien Saul, Saatkrähe und Schmuddelhunt erhalten von der BRD Regeirung den Auftrag die Heuschrecke in einer Verleumdungsklage gegen die Ameise zu repräsentieren, und der Fall wird vor dem EU Gericht in Den Haag verhandelt, Die Schöffen werden aus einer Liste von alleinerziehenden Sozialhilfeempfängern ernannt. Der beliebte Verfassungsrichter Ronny Aaron G. Hopper III weigert sich, die wie er es ausdrückt "geradezu ekelhaft uneinsichtige Verteidigungsrede" der Ameise zu Ende anzuhören, die Ameise und ihr Anwalt werden noch im Gerichtsaal verhaftet.
Die Ameise verliert den Fall und wird in Abwesenheit wegen des Rassistischen Hintergrunds ihrer heuschreckenverachtenden Haltung zu schwerer Kerkerarbeit verurteilt. Währen der Urteilsverkündung klatschen Dünpfiff Halali und Anetta Karawane hysterisch Beifall!

Die Geschichte endet, wie wir die Heuschrecke sehen, welche die letzten Bissen der Ameise Nahrung, gierig verschlingt , während das Haus, in dem Sie nun wohnt -die ehemalige Hügelvilla der Ameise-, schon einzustürzen droht weil die Regierung es zwar beschlagnahmt hat, aber nicht verhindern kann das die viel zu große Heuschrecke dort alles zerstört.
Die Heuschrecke stirbt wenige Tage später bei einer Drogenorgie, Danach wird das ehemalige, nun verlassene Haus der Ameise, von einer Bande von Spinnen übernommen, die sofor beginnen die einst friedliche Nachbarschaft zu terrorisieren.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#24274

Bernd wäre gerne eine der Spinnen. Er zöge dann mit seiner Spinnen-GF und den Spinnenbros marodierend durch die Nachbarschaft und führte zwar kein gutes Lebem im aristotelischen Sinne, doch wäre das bei dem süßen Mödchen an meiner Seite nicht weiter tragisch. Natürlich dürfte die Mulle keiner Art entstammen, die die Männer nach der Paarung verspeist; neenee.

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#24276

Die wilde Ziege und der Weinstock

Eine wilde Ziege flüchtete sich, von Hunden verfolgt, in einen Weinberg und verbarg sich unter den Blättern eines Weinstockes. Die Hunde stürzten vorbei, und sie entging ihren Verfolgern.

Kaum glaubte sie sich außer Gefahr, als sie sich auch schon über die Reben hermachte und die Blätter fraß, die kurz vorher sie so treulich versteckt hatten. Dieses Geräusch machte den Jäger aufmerksam, der etwas zurückgeblieben war. Er entdeckte auch bald die Ziege und erlegte sie.

"Ach!" seufzte sie sterbend, "mit Recht habe ich diese Strafe verdient, weil ich meinen Beschützer mit schnödem Undank belohnte."

Es ist das größte Unrecht, Wohltaten mit Übel zu vergelten; der Undankbare entgeht selten der verdienten Strafe.

chatyrko Avatar
chatyrko:#24281

>>24270
>Moderne Version
Eine Fabel für Junge Liberale?