Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-04-28 20:45:05 in /l/

/l/ 24359: Hallo, Bernd. Ich habe eine knifflige Aufgabe von meine...

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#24359

Hallo, Bernd. Ich habe eine knifflige Aufgabe von meinem GF bekommen.
Vor kurzem hat ihr ein Freund ein Buch geliehen, mit der Empfehlung, es zu lesen. Allerdings ist sie nicht über die erste Seite hinaus gekommen, da es sich wohl um einen Roman handelt, der untypischerweise im Präsens verfasst ist.
Das hat mein GF wohl derart gestört, dass sie das Buch einfach nicht lesen konnte.
Für mich wäre das kein Ausschlusskriteirum, aber ich kann nachvollziehen, dass es für sie komisch ist.
Jetzt hat sie mir die Aufgabe gegeben, herauszufinden, warum das so ist. Ich habe Überlegungen angestellt, aber bislang bin ich nur darauf gekomemn, dass man mit dem Präsens eher Sachtexte verbindet.
Vielleicht erweckt das Präteritum auch einfach das Gefühl, dass es sich um eine wahre Geschichte handelt (auch wenn man sich bewusst ist, dass es nicht so ist)?
Hilf mir, Schlaubernd, ich muss meinem GF helfen! sonst darf ich sie nicht meer weiten ;-;
Auch: Drinvor dumme Hurre, mein GF ist sehr belesen.

davidsasda Avatar
davidsasda:#24360

Alles, was von den Lesegewohnheiten abweicht, muss sehr gut begründet und besser geschrieben sein als Gewohntes. Nehme an, deine Freundin ist einfach an ein schlechtes Buch geraten. Finde es übrigens sehr gut, dass du deine Freundin unnötigerweise gefühlt dreißig Mal erwähnst aber nicht, um welches Buch es sich eigentlich handelt – nur weiter so!

carlyson Avatar
carlyson:#24362

>>24360
Ich weiß nicht, welches Buch es ist, aber darum geht es auch gar nicht. Ich habe den Sachverhalt deutlich genug beschrieben.
Ob das Buch schlecht ist, kann sie nach nur einer Seite wohl kaum beurteilen.

sava2500 Avatar
sava2500:#24363

Wer noch nicht einmal einen Buchtitel nennen kann, wird gesägt. So einfach ist das.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#24370

>>24359
>>24360

Aus eigener Erfahrung: Spätestens nach den ersten Seiten fällt einem das Ungewohnte in der Erzähl-Form nicht mehr auf. In einem schlecht gelüfteten Raum gewöhnt man sich ja auch bald an den Gestank. Sie hätte vielleicht einfach noch ein bisschen durchhalten müssen.