Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-08-22 19:59:41 in /li/

/li/ 23059: Bernd, wo bekommt man gratis Duftproben her? Ich suche...

likewings Avatar
likewings:#23059

Bernd, wo bekommt man gratis Duftproben her?
Ich suche einen neuen Duft und es gibt ein Paar, die mich reizen würden, aber ich will nicht gleich einen ganzen Flacon kaufen.
Generische Parfumproben gibt es hinterhergeworfen, aber mich interessieren ganz konkrete Düfte.
Vielleicht beim Hersteller/Händler nachfragen?

In einen Laden zu gehen kam mir auch schon in den Sinn, aber ich komme mir einfach blöd vor, alleine in einem Laden zu stehen und mich mit Parfum einzusprühen, während mich hübsche Verkäuferinnen beobachten, zumal ich vorher nicht weiss, ob der gewünschte Duft überhaupt da ist.

vj_demien Avatar
vj_demien:#23060

Nachtrag: Ein geringer Preis/Versandkostenpauschale würden mir nichts ausmachen.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#23070

> alleine in einem Laden zu stehen und mich mit Parfum einzusprühen, während mich hübsche Verkäuferinnen beobachten,
Warum denn nicht? Dafür sind die Testflakons doch da. Meer als zwei Düfte auf einmal kann Bernd sich eh nicht auf die Handwurzel sprühen.

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#23072

Ich fragte mal in einer Parfümerie nach diesen Miniprobefläschen und wurde von der Verkäuferin halb ausgelacht.

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#23082

>>23072
Wieso denn?

rohan30993 Avatar
rohan30993:#23097

>In einen Laden zu gehen kam mir auch schon in den Sinn, aber ich komme mir einfach blöd vor, alleine in einem Laden zu stehen und mich mit Parfum einzusprühen, während mich hübsche Verkäuferinnen beobachten, zumal ich vorher nicht weiss, ob der gewünschte Duft überhaupt da ist.

Wieso kommt sich Bernd nur immer für völlig normale Sachen blöd vor? Dass man vor Ort ausprobieren kann, ist mit einer der Gründe, wieso es Ladengeschäfte überhaupt noch gibt.
Geh doch einfach hin und frag, ob sie die Düfte X, Y und Z da haben, du würdest sie gerne testweise für nen Tag tragen. Dann werden sie dir gezeigt (falls vorhanden), du kannst mal proberiechen, und den Duft, der dir am besten gefällt, auftragen und nen Tag lang schauen, wie er sich mit deinem eigenen Geruch verhält und wie er sich den Tag über verändert.
Wenn dir der Duft gefällt, komm wieder in die Parfümerie und kauf ihn (Beratungsdiebstahl ist kacke.), wenn er dir nicht gefällt, probier den nächsten.
Du brauchst nicht zwanzig Minuten lang unbeholfen im Laden rumrennen und dich mit Parfüm einnebeln. Im Laden riecht man eh viel zu viele andere Parfüms, um feststellen zu können, ob der Duft wirklich gut gefällt.
Also: in den Laden gehen, Testflakon benutzen, raus und den Resttag tragen. Wenn gefällt: kaufen; wenn nicht: wiederhole mit anderem Duft. So schwer ist es nicht, Bernd.
Und hör auf, so viele Ficks zu geben, was irgendwelche völlig unbedeutenden Leute von dir vielleicht denken könnten.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#23114

>>23097
>Geh doch einfach hin und frag, ob sie die Düfte X, Y und Z da haben, du würdest sie gerne testweise für nen Tag tragen
>Beraten lassen, gratis Duft auftragen, Laden verlassen
Darauf lassen die sich ein ohne frech zu werden? Oder implizierst du, dass OP nicht bei Douglas sondern einem seriöseren Geschäft zur Beratung einkehrt?

Ernste Frage, diesem Bernd geht es ähnlich wie OP. Leider fruchten Duft-Fäden auf /li/ nie so richtig.

herrhaase Avatar
herrhaase:#23150

>>23114
>Darauf lassen die sich ein ohne frech zu werden?
Das ist deren Beruf. Wenn du jetzt über Wochen kommst, um Duftproben zu holen, dann wirds schon lächerlich, aber drei Düfte ausprobieren muss schon drin sein. Bei Douglas genauso wie bei nicht an Ketten gebundenen Parfümerien.
Wie gesagt, diese Leistung ist neben der unmittelbaren Verfügbarkeit der Ware der Grund, wieso es noch normale Ladengeschäfte gibt. Und wenn man im Laden ausprobiert, sollte man auch im Laden kaufen, aber an dieser Stelle müssen die Händler einen Vertrauensvorschuss investieren.
>Leider fruchten Duft-Fäden auf /li/ nie so richtig.
Liegt vermutlich daran, dass ein Duft bei verschiedenen Trägern verschieden riecht. Der Geruch jedes Menschen (und ich meine jetzt keinen starken Schweißgeruch, sondern den völlig normalen, unterschwelligen Körpergeruch) unterscheidet sich von anderen Menschen. Wenn das Parfüm nicht zu diesem Geruch passt, riecht es am jeweiligen Menschen nicht gut. Außerdem entwickelt sich bei vielen Düften der Geruch nach dem Auftragen noch. Ich habe zum Beispiel ein EdT, das tatsächlich am besten am Tag nach dem Auftragen riecht; also wenn ich die Klamotten, in denen ich das Parfüm aufgetragen habe, am nächsten Tag noch einmal anziehe.
Aus diesen Gründen lohnen sich Empfehlungen nur dann, wenn man schon weiß, welche Noten einem gut stehen. Von daher ist es auch wichtig, dass Parfümerien Testflakons bereithalten, mit denen man einen Duft auftragen kann, um herauszufinden, wie sich der Duft mit dem Körpergeruch verträgt und über die Zeit entwickelt.
Und wenn da jemand frech wird, sollte man wohl nachfragen, ob man eine/n Fachverkäufer/in vor sich hat, oder das Gegenüber nur als Aushilfe beschäftigt ist.

pjnes Avatar
pjnes:#23421

>>23150
>>23097
Ich weiß zwar nicht genau was dieses based bedeutet, aber ich glaube, dieser Bernd ist es.

Zum Thema:
>Vielleicht beim Hersteller/Händler nachfragen?

Wenn du schon konkrete Vorstellungen hast, dann schreib eine kurze Mustermail und wandle die für den jeweiligen Hersteller ab. Ich denke, das sollte in den meisten Fällen klappen.

Ansonsten, frag einfach mal höflich in deinem örtlichen Geschäft, ob sie dir ein Pröbchen schenken und überzeuge sie, dass du es dir dann dort kaufen wirst, sobald es dir zusagt.