Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-10-27 01:19:17 in /li/

/li/ 23730: Bernd, ich wiege 97kg. Da ich Sport treibe, bin ich nic...

cat_audi Avatar
cat_audi:#23730

Bernd, ich wiege 97kg. Da ich Sport treibe, bin ich nicht ganz unmuskulös, aber trotzdem habe ich noch zu viel Fett, sehe also eher dicklich aus.

Bis März 2014 habe ich mir einfach Shirts, Pullis und Hosen Größe XXXXXXL geholt, damit man den Speck nicht sieht. Es war vielleicht eine gute Idee als ich 120kg wog und keine Muskeln hatte, aber als es mit dem Abnehmen voran ging, fing ich an passende Kleidung zu tragen, allerdings eher sportlich als elegant.
Ich sah kurz gesagt wie ein Penner.

Die Sache ist: ich würde mir gerne eine neue Winterkollektion zulegen, die am besten sportlich-elegant ist und funktional, soll also warm halten und mich nicht dicker machen als ich bin.

Dazu würde ich am liebsten nicht wie ein verarmter Student aussehen, aber preislich soll ich das schon in Grenzen halten.

Wie ziehe ich mich da am besten an, Bernd?
Bild relatiert würde bei meiner Statur bestimmt scheiße aussehen.

kershmallow Avatar
kershmallow:#23733

Da 97kg ja wohl noch weniger werden, ist eine Investition in zu gute Kleidung zum jetzigen Zeitpunkt nicht so sinnvoll. Besorg dir relativ roughes Zeug. Flanellhemden, Strickpullis, Jeans, Stiefel, grobe Militär-inspirirte Jaken. In zu elegantem Zeug wirst du eingequetscht wirken.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#23736

>>23733
Aber damit sehe ich wieder aus wie ein Bauarbeiter;_;

bassamology Avatar
bassamology:#23740

>>23736
Wie laufen bei dir die Bauarbeiter rum?

Bring vielleicht mal Beispiele was du unter sportlich-elegant verstehst? Hemd oder leiber kein Hemd?

eloisem Avatar
eloisem:#23741

>XXXXXXL

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#23759

>>23740
Also am besten wie in den letzen zwei Bildern und nicht wie Al.

husamyousf Avatar
husamyousf:#23760

>>23759
Hm. Ich ahb dir halt eher grobe Hemden und Pullis empfohlen weil sie Fett besser kaschieren, als dünne Feinstrickpullis und leichte Karo-Hemdchen. Ein Outfit wie in Bild 3 sähe an dir entweder sehr speckig oder zu groß aus ist zumindest die Gefahr

Kannst ja mal paar Sachen für den Anfang kaufen:
- schwarze Jeans
- weißes Oxford Hemd hat so einen groben Stoff
- Feinstrickpulli in dunkel rot/blau/grün

markolschesky Avatar
markolschesky:#23763

>>23760
Bernd hat nun eine schwarze Jeans Größe 34 und eine Stoffhose Größe 34.
Feinstrickpulis und Hemden gekauft.
Problem: Beulen in der Hose.
Was macht Bernd mit Brieftasche, Schlaufon und Schlüssel? Schlaufen ist nicht so ein Problem, aber Schlüssel und Brieftasche machen sich bei enger Kleidung ziemlich kacke.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#23765

>>23763
Is halt so Kannste nix machen. Portemonnaie und Schlüssel einfach in Tasche oder Rucksack aufbewahren.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#23775

>>23763
Warum schwarze Hosen? Business ist laut Sachverhalt ja nicht von nöten.

Schwarze Jeans trug man das letzte mal Ende der 90er, 501, unten aufgeschnitten. Schwarze Jeans sehen immer doof aus, Bernd.

Dark denim regelt!

csswizardry Avatar
csswizardry:#23777

>>23775
>schwarze Hosen
>Business
Naja weißte.

Schwarze Jeans sind einfach sehr vielseitig da sie zwar eine Jeans-typische grobe Struktur haben, aber diese durch das Überfärben nicht so auffällig ist wie bei blauen Jeans Bei blauen Jeans wird das Garn vorher gefärbt und mit weißem Garn zum kontrastreichen Stoff verwoben. Dadurch kann man sie ohne Weiteres in so einer Pulli-Hemd-Kombi tragen, was bei blauen Jeans affig aussieht, da der Stilbruch zwischen den Stücken zu groß ist. Außerdem ist eine schwarze Hose vielseitig kombinierbar.

Blau, Schwarz, Grau und Weiß sind auch einfach die Standardfarben meiner Garderobe

Eine dunkelblaue Jeans sollte man zwar auch ahben, das Einsatzgebiet ist aber deutlich geringer.