Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-28 14:31:13 in /li/

/li/ 25922: Wie inzu lange Haare? Geht man da noch zum Friseur um d...

nasirwd Avatar
nasirwd:#25922

Wie inzu lange Haare? Geht man da noch zum Friseur um die Haare zu richten oder wartet man einfach bis die Haare lang sind?
Wie lange dauert es?

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#25926

Hatte früher mal sehr lange Haare, 70-80 cm (Metal Phase).
Die Zeit bis sie eine gewisse Länge haben ist immer schlimm, oft hat man eine beschissene Frisur, damit muss man sich abfinden. Ein Friseur bringt da oft nicht viel, schließlich wird durch schneiden die Wachstums Phase weiter verlängert. Zudem sollte man schnell feststellen ob die langen Haare zu einem passen, was leider selten der Fall ist.

Über die Dauer kann man nichts sagen, Haare wachsen bei jedem unterschiedlich schnell.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#25930

>>25922
>Bildname
>effortless-long-hairstyles-for-men_[26]1.jpg
>effortless
Ich würde es ja gern glauben, aber lange Haare sind mehr Arbeit als kurze. Wenigstens, wenn's aussehen soll.

Danach zur eigentlichen Frage:
Als Bernd noch dachte, lange Haare stünden ihm (Kurze stehen mir zehnmal besser, wie er zehn Jahre später weiß.), ließ er einfach wachsen, bis sie lang genug waren. Zwischendrin sah's richtig kacke aus, aber einige Mödchen fanden's süß. Naja. Der Gang zum Friseur lohnt sich u.U. wenn du zu Spliss neigst. Haare wachsen beim durchschnittlichen Mitteleuropäer wohl so 1cm im Monat. Bei mir ist es knapp unter 2cm, wie ich damals in großer Ungeduld ausgemessen hatte. Wenn er jetzt dreimal im Jahr nen cm kürzen lässt, bleiben dem durchschnitlichen Mitteleuropäer 8-10cm Wachstum pro Jahr übrig. Daher lieber lassen, wenn nicht nötig wegen Spliss. Einen richtigen Schnitt kannst du dir eh erst in der Nähe der Ziellänge zulegen.

Wünsche viel Vergnügen mit den langen Haaren! Auch auf dem Boden, in der Wäsche, in der Arschritze, im Duschabfluss [...]

antonkudin Avatar
antonkudin:#25947

Hatten wir schon meerfach, kommt immer wieder rein.
Einfache Regel: Männer, denen lange Haare stehen, stehen kurze Haare noch viel besser und Männer, die hässlich oder nur durchschnittlich aussehen, verlieren durch lange Haare so ziemlich.

cbracco Avatar
cbracco:#26140

>>25947
Lässt sich so nicht pauschalisieren.

Bernd selbst sieht mit mittellangen Haaren wesentlich besser aus. Er hat aber auch recht welliges und volles Haar, das ihm Charakter und Ausstrahlung verleiht. Ohne lange Haare sieht Bernd einfach unfertig aus, wie ein pragmatischer Neuntklässler.

Die Gesichtsform und Schulterbreite spielen ebenfalls eine Rolle. Mit vollen oder krausem Haar wirkt der Kopf größer, sodass etwa enganliegende Kleidung bei schmalen Schultern recht skurril und deplaziert wirkt.

davidsasda Avatar
davidsasda:#26146

>>25922
Langhaarbernd hier. Es dauert lange, sehr lange.
Bernd trug seine Haare früher etwa auf Brustlänge und ging höchstens einmal im Jahr zum Spitzenschneiden.

Habe es gehasst. Spitzen sind nach dem schneiden nicht meer die selben. Sie wirken dicker, wellen sich plötzlich oder wirken einfach abgehackt. Bernd war nie wirklich zufieden aber vielleicht lag es auch einfach am Friseur selbst.
Dass Berndis Spitzen zu selten eine Schwere gesehen haben, sah man ihnen an. Sehr trocken und splissig, dazu sehr viel Haarbruch. Eigentlich das volle Programm. Daher Bernds Empfehlung: lieber meer als einmal im Jahr zum Spitzenschneiden gehen, besser alle 6 Monate oder öfter.

Langhaarbernd findet brustlange Haare bei Männern nicht meer so kühl. sind sie auch nicht
Schuter- oder auch Schlüsselbeinlänge scheint einfach der beste Kompromis, was Aussehen, Pflegeleichtigkeit und auch Wachstumszeit anbelangt.

smaczny Avatar
smaczny:#26156

>>26146
Spitzen schneidet man selbst. Immer jeweils eine Haarsträhne nehmen und leicht zwirbeln. Was dann aus der Strähne seitlich herausragt, sind die Spitzen, die werden mit einer guten Haarschere (!!) abgeschnitten.

Beim Kämmen darauf achten, dass man niemals von oben beginnt, sonst gibt es Knoten und das schmerzt und ist auch schlecht für die Haare. man kämm(pf)t sich langsam nach oben. Also zuerst streicht man vom untersten Viertel runter, dann von der Hälfte runter usw. -- damit sind die unteren Partien bereits geordnet und verknoten nicht mehr. Wenn man dann ganz oben angekommen ist, geht die Bürste (kein Kamm!) durch, ohne auf ein Hindernis zu stoßen.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#26160

>>25947
>Männer, denen lange Haare stehen, stehen kurze Haare noch viel besser
Viggo Mortinsen. Falsch bewiesen.

amboy00 Avatar
amboy00:#26292

Langhaar-Neubiene reportiert ein. Wollte eigentlich schon vor längerem pfostieren, war jedoch immer zu mühsam, bzw. wenn Motivation vorhanden war hat Bernd nicht daran gedacht.

Bei Bernd hat es länger als gedacht gedauert ca. 1-1,5 Jahre, bis die Haare "lang" waren. Zum einen lag das daran, dass Bernds Haare zuvor immer stufig geschnitten wurden und ich sie nachdem sie etwas gewachsen waren erst einmal alle auf eine einheitliche Länge kürzen lassen musste, da sie sonst so ausgefranst aussahen. Zum Anderen war ich auch zweimal beim Friseur um sie etwas in Form schneiden zu lassen. Wenn du deine Haare einfach wachsen lässt sieht das meiner Meinung nach schnell ziemlich beschissen aus, da sie am Hinterkopf dann schon auf Schulterlänge fallen, während sie vorne grade mal bis zur Nase reichen. Sieht dann etwas aus wie bei den Neuen Kindern.
Bin mir nicht sicher ob ich sie nochmal lang wachsen würde. Jetzt gefallen Bernd seine Haare schon, aber vor allem in den paar Monaten in denen sie mir dauernd ins Gesicht gefallen sind, jedoch noch zu kurz waren um sie zu einem ordentlichen Zopf zu binden waren sie verdambt lästig.

Und jetzt habe ich noch ein paar Fragen an Langhaarbernd:

Welches Shampoo verwendet Langhaarbernd? Nutze bisher generisches Männershampoo, würde jedoch gerne wissen ob es für lange Männerhaare vielleicht sogar besser ist eine Frauenshampoo zu benutzen.

Wie oft wäscht Bernd seine Haare? Meine fetten verdambt schnell, so dass ich sie mindestens jeden zweiten Tag waschen muss. Kann man das irgendwie verringern? Deswegen auch die Frage wegen dem Shampoo. Hilft es da zu "trainieren" und die Haare einfach so lang wie möglich nicht zu waschen oder muss Bernd einfach damit handeln?

Wie inzu ordentliches Zöpfchen? Wenn ich meine Haare so wie auf dem ersten Foto in >>26146 zurückbinde muss ich sie dazu erst mit einer Bürste zurückkämmen, damit es halbwegs ordentlich aussieht. Ansonsten sind sie sehr ungleichmäßig. Ist das normal so? Bei Frauen funktioniert das doch mal so schnell nebenbei...
Und wie kann Bernd seine Haare dann zusammenbinden? Meistens mache einfach einen Pferdeschwanz also vom Prinzip her, bis jetzt hängen die Haare ja nur ca. 10 cm raus, bei dem ich einfach das Ende einschlage und mit zusammenbinde.
Für einen ordentlichen Dutt fehlen Bernd wahrscheinlich noch ein paar cm. Bernd sieht jedoch öfter Typen rumlaufen, bei denen die Haare hinten wie verknotet aussehen. Weiß Bernd wie das funktioniert, bzw. wo ich das in Erfahrung bringen kann?

Bernd Avatar
Bernd:#26297

>>26292
>Wie oft wäscht Bernd seine Haare? Meine fetten verdambt schnell, so dass ich sie mindestens jeden zweiten Tag waschen muss. Kann man das irgendwie verringern? Deswegen auch die Frage wegen dem Shampoo. Hilft es da zu "trainieren" und die Haare einfach so lang wie möglich nicht zu waschen oder muss Bernd einfach damit handeln?

Deine Kopfhaut ist eben an die chemische Keule gewohnt. Mit jedem Shampoo-Durchgang trocknest du deine Haut mehr und mehr aus. Um dem entgegenzuwirken, fettet deine Kopfhaut.
Du kannst auf Naturprodukte umsteigen oder dir dein eigenes Shampoo machen. Ich nutze mittlerweile nur noch pures Wasser, sonst nix. Mit einer guten, feinen Bürste. Das ist noch am gesündesten für Haar und Haupt. Die ersten ca. 2 Wochen der Umstellung sind recht fettig, danach hat sich deine Rübe aber an die neue Behandlung gewöhnt.

Falls dir das zu extrem ist: Nimm sehr wenig Shampoo und wasche dir die Haare erstmal nur jeden dritten Tag. Dann jeden vierten. Nach einer Weile musst du sie nur einmal pro Woche waschen, das schont auch die Haare und sie bleiben lang und gesund, ohne abzubrechen.

rdbannon Avatar
rdbannon:#26392

Mich würde vor allem interessieren wie Langhaarbernd seine Haare trägt.