Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-09-02 18:31:46 in /li/

/li/ 25992: Wie sage ich es der Friseuse?

xarax Avatar
xarax:#25992

Bernd versucht an seinem Aussehen zu arbeiten, weiss aber nicht wie-zu Frisör.
ZL;NG: will weder wie Bubi noch Rastaman aussehen, sondern einfach etwas modischer. Bin aber verstörter Bernd.

Meine Frisur ist irgendwie nie so berauschend. Egal zu welchem Friseur ich gehe, läuft es auf diesem normalen gestuften Schnitt hinaus, der bei mir irgendwie knabenhaft wirkt. (Foto ist zwar aus dem Netz, aber so ähnlich sieht es bei mir auch aus.)

Lass ich die Haare unkontrolliert länger wachsen, werden sie bisschen lockiger und ich entspannter. Aber man sieht bald auch, dass das nicht geschnitten ist und taugt nicht für öffentliches Leben.

Weiss nicht, was ich beim Frisör sagen soll. Wenn die mir einen Katalog in die Hand drücken, kann ich damit nichts anfangen. "Bisschen länger lassen" und so hat irgendwie auch nicht funktioniert, das läuft immer auf dieselben Formen hinaus.

Auch, welche Art von Salon eignet sich für mein Vorhaben?

markolschesky Avatar
markolschesky:#25993

Du musst in einen besseren Laden gehen. Wenn du weniger als 20-35NG (je nach Region) zahlst, kannst du dir schon relativ sicher sein, von einer ahnungslosen Friseuse geschnitten zu werden, die 70-jährige Omas genauso modisch und mit den selben uralten Trends der alten Kollegin aus den 80ern schneidet wie dich.
Lass dich von einem Typen schneiden.
Wenn du mit einer gewissen Frisur aussiehst wie ein kleiner hässlicher Schuljunge, dann hast du wahrscheinlich einfach das Gesicht eines hässlichen Schuljungen und musst deine Frisur so wählen, dass dem entgegen gewirkt wird.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#25996

>>25992
1mm-Crop und gut.

Klingt übrigens so, als wüsstest du selbst nicht, was du willst und wie du eigentlich genau aussehen willst.

Andere nehmen da an der Stelle einfach selbst die Schere in die Hand, oder in die einer guten Freundin / eines Kumpels, und tasten sich einfach mal selbst ran.

Und gerade bei "lang: gelockt" kann da auch kaum viel schiefgehen.

Und wenn du oder ihr da trotzdem irgendwelche Stufen und Fehler reinschnippelt, dann kannst du nach 'nem Monat zum erstbesten Friseur gehen und dir die rausschneiden lassen - und hast da wenigstens schonmal die "Grundhaube", den Grundstil da.

Ansonsten hilft es dem fitten Friseur vielleicht auch, wenn du dem ein paar Adjektive und Charakteristiken mit auf den Weg gibst.

Langes Haar ist ja nicht gleich langes Haar, und kann ganz verschieden wirken: "surfy, grungy, rebellisch", "romantisch, ruhig, soft", "edel, vornehm, graziös", usw.

Und damit dürfte sich die Chance erhöhen, dass der Haarscherenfritze dir etwas schneidet, in dem du dich auch selbst wieder erkennst.

>Aber man sieht bald auch, dass das nicht geschnitten ist und taugt nicht für öffentliches Leben.

Würde nicht überbewerten. Kein Schwein schaut so genau hin und niemanden fällt das auf.
Und wenn es genau das Ding ist, was dir gefällt und mit dem du dich sauwohl fühlst, dann ist es eben genau Dein Ding und DU und kannst es auch so tragen.

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#25997

Du solltest auch regelmäßig beim gleichen Friseur die Haare schneiden. Man versteht sich mit der Zeit und kann Schnitte entwickeln. Einfach sagen was gegenüber dem letzten mal anders gemacht werden soll.