Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-10-17 14:54:25 in /li/

/li/ 26234: Webstuhlfrucht

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#26234

Brent,

ich habe mir ein einfarbiges Standard-T-Hemd von Frucht des Webstuhls gekauft. 100 % Baumwolle laut Etikett. http://www.fruitoftheloom.de/imprint2015/de/products/mens/t-shirts/61-212-0

Als ich es anprobierte, fiel mir wieder das Material auf, das das gleiche ist wie bei einem älteren T-Hemd des gleichen Herstellers. Es fühlt sich nicht rauh an, aber auch nicht so weich wie ein x-beliebiges T-Hemd aus der Dreierpackung vom Grabbeltisch des Diskonthändlers. Ist in die 08/15-Hemden noch etwas wie Polyester, Elastan oder ein anderer Stoff gewoben, der das Tragen zwar nicht wie Samt aber eben weich anfühlen läßt? Kann ich das Webstuhlfrucht-T-Hemd – oder generell leicht kratzige T-Hemden – mit einem speziellen Waschmittelzusatz waschen, um das Tragen angenehmer zu machen?

t. Mimosenbernd

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#26236

FotL ist einfach beschissene Qualität.

davidsasda Avatar
davidsasda:#26237

Also ich finde sie super. Bekomme für ca. 3EUR das Stück ein gutes T-Hemd das man bei Bedarf schnell ersetzen kann.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#26238

Wasch es einfach. Mindestens 40°. Das sind Reste der Produktion. Hat ich auch schon gehabt

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#26239

>Kann ich [...] leicht kratzige T-Hemden mit einem speziellen Waschmittelzusatz waschen, um das Tragen angenehmer zu machen?
Ja. Die Fachleute sprechen in diesem Zusammenhang von "Weichspüler". Kriegt man in jedem Supermarkt.

sunshinedgirl Avatar
sunshinedgirl:#26242

>>26239
ich lachste

aaronstump Avatar
aaronstump:#26243

Ich habe vor 2 Jahren zwei Duzend FotL T-Shirts gekauft, übers Internet, für ~2€/Stück.

Anfangs war ich ok mit der Qualität, mittlerweile sind sie aber alle schon etwas eingelaufen, "pillen" stark (kleine knubbelige Kügelchen aus Fäden auf dem ganzen T-Shirt) und bei 2-3 haben sich die Nähte aufgelöst. Wasche immer bei 30 Grad Buntwäsche mit Colorwaschmittel.

Naja. Lustigerweise sind die dunkelgrauen die ich als Arbeitskleidung verwende, und die auch immer sehr dreckig werden und jedes Wochenende bei 60 Grad in der Maschine landen noch im besten Zustand, keine Nähte offen, kein gepille, Farbe nicht ausgeblichen. Dafür sind sie mittlerweile fast in Kindergröße, obwohl ich extralange slim fit in XL gekauft habe (mir reicht bei normalen Shirts locker L) d.h. die gehen massiv ein (naja ok, 60 Grad ...)

Würde nicht mehr kaufen. Kann jemand eine langlebige Marke für einfarbige T-Shirts empfehlen? Wenn möglich kein Kartoffelsackschnitt, also eher slim fit/extralang, und keine 20€/Stück.

andychipster Avatar
andychipster:#26244

>>26243
Ach, Kacke, schon wieder will einer den beschissenen Tshirtfaden!
Macht doch endlich ein Klebrig, dann sparen wir uns die fünfhundertfache Diskussion, in der niemand wirklich schlauer wird, weil alle Tshirts wollen, die ohne auszubleichen zehn Jahre halten, aber auf keinen Fall mehr als zehn Euro das Stück kosten dürfen.
Meine Güte, Leute! Gute Tshirts halten lange und laufen nicht ein. Dafür kosten sie dann aber mehr. Ich hab Basic-Shirts für 20€, die seit knapp zehn Jahren regelmäßigen Tragens halten. Das sind zwei Euro pro Stück und Jahr. Dafür aber kein Verziehen, Einlaufen, keine kleinen Löcher und vor allem kaum ausbleichen, selbst bei dunkelblau/schwarz. Ich weiß nicht, ob sich bei solch geringen Kosten der verdammte Geiz lohnt!
Alternativ eben billig kaufen, aber dafür öfters. Das läuft wahrscheinlich ein, nutzt schneller ab und kann ohne schlechtes ökonomisches Gefühl weggeworfen und ersetzt werden. Ob es am Ende nen finanziellen Unterschied macht, kann ich nicht sagen. Ist halt ne Grundsatzentscheidung. Aber wer für 10€ erwartet, sein Tshirt für die nächsten zwanzig Jahre tragen zu können ist mit dem Klammerbeutel gepudert.
Alle.jpg Stoffe färben übrigens beim Tragen (Reibung und Reaktionen vor allem mit Hautschweiß und Licht) und vor allem beim Waschen langsam ab. Bekleidungstextilien, die nicht ausbleichen, gibt es nicht.

Schuldigung, Bernd! Ist nicht gegen dich gerichtet. Ist nur die verflixte Cholerik.

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#26247

>>26244
Gib Elfenjunge, Bru!

greenbes Avatar
greenbes:#26250

>>26244

Ach Dummbernd.

>weil alle Tshirts wollen, die ohne auszubleichen zehn Jahre halten, aber auf keinen Fall mehr als zehn Euro das Stück kosten dürfen.

Ich schrieb nie, das sie 10 Jahre halten sollen, lediglich das ich mit der Haltbarkeit meiner 2€ Shirts unzufrieden bin, aber auch keine Shirts über 20€ möchte. Das ist WEIT von deinen 10€ entfernt.
Darüber hinaus habe ich auch teurere Shirts für 10-15€ pro Stück, deren Haltbarkeit manchmal überzeugte, manchmal aber auch nicht. Die Hersteller/Marken gibt es teilweise nicht mehr, oder stellen jetzt völlig andere Linien her die Bernd nicht kaufen möchte.

>Meine Güte, Leute! Gute Tshirts halten lange und laufen nicht ein. Dafür kosten sie dann aber mehr.

Das ist ja wohl offensichtlich.

>Ich hab Basic-Shirts für 20€, die seit knapp zehn Jahren regelmäßigen Tragens halten.

Hersteller?

>Ich weiß nicht, ob sich bei solch geringen Kosten der verdammte Geiz lohnt!

Hat ja auch keiner Behauptet.

bassamology Avatar
bassamology:#26253

>>26250
Ab und an mal den Spoiler lesen! Das erspart dann, dass die anderen rausfinden, wer der wirkliche Dummbernd ist.
Der Pfosten richtet sich nicht an oder gegen dich, sondern an den allgemeinen, sinnlosen Tshirtfaden auf /li/.
>Ich schrieb nie, das sie 10 Jahre halten sollen, lediglich das ich mit der Haltbarkeit meiner 2€ Shirts unzufrieden bin, aber auch keine Shirts über 20€ möchte.
Könnte einen ebenfalls auf den Trichter bringen, dass man nicht persönlich angesprochen wird. Aber so weit denken tut halt weh.
Tatsache, diesmal war die Kritik gezielt gegen dich gerichtet.

malgordon Avatar
malgordon:#26256

>>26247
Habe nochmal gesucht, es scheint, in der damaligen Form gibt es die Shirts nicht mehr. Wie gesagt: knapp zehn Jahre her.
Das Engbers "My Favorite Shirt" https://www.engbers.com/engbers-t-shirt-schwarz-20961.html dürfte der Nachfolger sein, sieht wenigstens sehr ähnlich aus, ist aber slim fit und hat vom Bild her wenigstens kürzere Arme. (Wurde in den regelmäßigen Tshirtfäden glaube ich aber mehrfach empfohlen.)
Natürlich kann ich zur Qualität dieser Shirts nichts sicheres sagen.
Einige der Shirts sind im Onlineshop auch mit Form "regular", gleichzeitig aber mit der Eigenschaft "körperbetonte Slim-Fit-Form" angegeben. Was da zutrifft, kann ich ebensowenig sagen.
Ich würde wie immer empfehlen, sich die Sachen einmal im Laden anzusehen.
Vielleicht habe ich aber trotzdem etwas geholfen.

joynalrab Avatar
joynalrab:#26287

>>26236
Ja, die verwenden billigste Baumwolle. Deshalb sind die Hemden auch so günstig.

peterlandt Avatar
peterlandt:#26288

>>26234
>>26244

Komisch. Wasche meine T-Hemden bei 30 oder 40° (meist mit Flüssig-Farb-Waschmittel) und habe noch nie Probleme mit Einlaufen der T-Hemden gehabt.
Egal ob H&M, Freshjive, Webstuhlfrucht-Bandshirt oder Levi's-Sammler-Edition-Hemd.

Habe allerdings auch sehr viele T-Hemden und große T-Hemden-Sammlung und dadurch auch nicht immer die gleichen 5 Stück am Band an und permanent in der Wäsche und in Beanspruchung.
Sondern ein T-Hemd vielleicht nur eine oder zwei Wochen im Jahr an.
So dass die auch nach mehreren Jahren noch super und top aussehen.

>Ist in die 08/15-Hemden noch etwas wie Polyester, Elastan oder ein anderer Stoff gewoben

In den melange-farbenen T-Hemden ist tatsächlich ein Polyester-Anteil mit drin.

>Verziehen

Stellt sich bei rundgestrickten T-Hemden wie Webstuhlfrucht oder Gildan usw. nicht.
Die haben keine Seitennähte, die sich nach irgendwohin verziehen könnten.

>Es fühlt sich nicht rauh an, aber auch nicht so weich wie ein x-beliebiges T-Hemd aus der Dreierpackung vom Grabbeltisch des Diskonthändlers.

Glaube zu ahnen, was du wohl meinen könntest, und würde sagen:

Liegt vielleicht auch ander Dicke der T-Shirts, dass die weniger weich wirken, als andere, die aus dünnerem Stoff gemacht sind.

Fetter Jersey-Stoff wirkt halt (besonders nach dem Waschen) "brettiger" umso dicker er ist.

Bernds deutlich dünnere T-Hemden, egal ob von H&M oder ob von Amerikanische Bekleidung, haben zumindest dann auch nicht diesen "brettigen" Charakter und fühlen sich "weicher" an.

Muss aber sagen, dass Bernd es z.B. mag, wenn sich die T-Hemden nach der ersten Wäsche dann "fester" anfühlen.

>Weichspüler

Verwende sowas nicht und habe damit keine Erfahrungen - habe aber gehört/gelesen, dass das wohl auch nicht unbedingt der Langlebigkeit von T-Hemden und Stoffen allgemein sehr zuträglich sein soll.