Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-12-19 20:15:43 in /li/

/li/ 27659: Vorsätze

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#27659

/li/-Bernds!
Es ist eine bekannte Motivationstaktik Menschen von seinen Vorhaben zu erzählen.

Das tue ich in diesem Faden, wenn ihr wollt könnt ihr euch anschließen.

In einem Fitnessstudio anmelden und an mindestens 2 Tagen in der Woche dort auch hingehen.
Die Ernährung wieder mehr in den Griff kriegen - zu viel Komfortfutter und Schnellfressi.
Jede Woche mindestens 1 Schuhkarton voll Dingen loswerden, bis Bernds Minimalismusästhetik befriedigt ist.
Jeden Monat hochwertige Produkte kaufen, mindestens in einem Wert von € 50 - Dinge, die dadurch obsolet werden wandern in den Schuhkarton.

Nebenher muss ich nur meine Jobs, meine Masterarbeit und meinen Alkoholismus in den Griff kriegen.

markolschesky Avatar
markolschesky:#27660

>Es ist eine bekannte Motivationstaktik Menschen von seinen Vorhaben zu erzählen.

Ist es das? Oft belassen es Leute beim Erzählen. Ich bevorzuge es, wenn Leute mir erzählen, was sie gemacht HABEN oder gerade machen anstatt dem, was sie mal vorhaben.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#27661

>>27659

Was ist denn dein Ziel? Kannst Du es allgemeiner formulieren? Mir scheint es einfach eine Liste von Neujahrsvorsätzen zu sein.

Wenn Du einen minimalistischen Lebensweg einschlagen willst, solltest Du Dir nicht vornehmen Dinge zu kaufen, sondern eher Jahre darüber nachdenken ob Du xy wirklich brauchst.

Der Rest hört sich an als wäre eine Strukturierung Deines Tagesablaufes von Nöten.
Bernds Empfehlung:
Jeden Tag ca. 8 Stunden (der deutsche Weiderichtwert) Masterarbeit oder Dschobb machen. Einen Trainingsplan mit 3 Trainingstagen aussuchen. An freien Tagen Kochen. Saufi nur in Gesellschaft. Viel Erfolg!

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#27662

>>27660
Für Bernd schon. Bernd 'hackt' seine Ängste dazu ihn zu motivieren. Muss jeder Bernd selbst wissen ob es ihm Befriedigung verschafft nur darüber zu reden oder unter Zugzwang setzt.
Da Bernd aber motiviert ist diese Dinge ihrer Selbst wegen zu tun und nicht um "Bernd mit Masterabschluß" oder "der fitte Bernd" in den Vorstellungen Dritter zu werden.

>>27661
Lustig, dass du das sagst. Bernd hat von einer allgemeinen Wunschvorstellung her diese konkreten, ausführbaren, messbaren Ziele hergeleitet. Bis auf den Ernährungsteil sind das ja alles konkret aussagbare Dinge "Ich war im Studio/war nicht dort" oder "Habe den Karton weggebracht/ steht noch hier".

Die Intention hinter den Sachen kaufen ist eher eine minimalistische Schlichtheit. Also etwa einen guten Rasierhobel und Rasierklingen als den Plastemist mit 20 Klingen, der nach kurzer Zeit neu gekauft werden muss. Langlebige, zeitlose Dinge ersetzen verschleißanfälligere. Gute Küchenmesser anstatt dem Billigschneideutensil aus dem Grabbeltisch beim Discounter etc.

Das mit der Masterarbeit will Bernd bis Jahresende noch genauer 'Modularisieren' also Was genau Wann geschehen muss, welche Anteile von einander abhängig sind etc. Das bot in der Vergangenheit genug Struktur. Dschobs sind ein Schichtjob (1-2 Schichten die Woche) und 2*2 Stunden in einer ehrenamtlichen Tätigkeit, die 10 Minuten von Bernds Wohnung entfernt ist.

Saufi dürfte das größte der Probleme sein. Alleine trinkt Bernd seltenst. 1-2 mal im Monat zum Essen einen Wein oder einen abentlichen Whiskey. Feierabendbier kennt Bernd nicht. Es ist mehr das Gesellschaftstrinken, dass Bernd reinreißt. An 2 Tagen ist Bernd quasi garantiert in der Kneipe, manchmal sind es 3. Dann wird ordentlich gezecht.

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#27663

>>27662
>Also etwa einen guten Rasierhobel und Rasierklingen als den Plastemist mit 20 Klingen, der nach kurzer Zeit neu gekauft werden muss.

Als Nutzer eines Gillette Fat Boy von 1960 kann ich da zustimmen. ABER dein Ziel mit den 50 Euro ist etwas eigenartig...gute Produkte findest du oft auch günstiger auf dem Floh-/Antikmarkt. Qualität ist nicht selten altes Zeug. Mein Vater ist Antiquitätenhändler, darum nutze ich oft auch so Sachen wie eine Kaffeemühle aus den 30ern etc. -- die halten halt immer noch und man kann sie notfalls auseinander bauen und selbst reparieren.
Moderne minimalistische Produkte sind oft überteuert und nur "hübsch". Wenn du nicht unbedingt einen knallharten minimalistischen Stil in deiner Wohnung pflegst, dann tut es eben auch, wie gesagt, was altes mit Qualität. Ich würde z.b. einen alten AEG-Ventilator von Peter Behrens einem modernen von z.B. Dyson vorziehen. Aber das hängt halt auch davon ab, wie du deine Wohnung einrichtest.

fffabs Avatar
fffabs:#27665

Empfehle Bernd sich eine elektrische Zahnbürste anzuschaffen. Zähneputzen wird nie mehr dasselbe sein.

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#27668

>>27665
Normale Elektrozahnbürste, oder glatt eine Ultraschallzahnbürste?
Bernd hat da mal überlegt. Mundduschen wurden immer mal wieder als Crepes deklariert.

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#27673

>>27668

Hatte dazu mal gegoogled und wenn ich mich richtig erinnere, dann waren Ultraschallbürsten noch etwas besser im Putzergebnis.

Mit der elektrisch rotierenden fährst du jedoch langsam über die einzelnen Zähne. Mit Ultraschall hingegen verbleibst du immer 10s oder so an einer Stelle. Dh Ultraschall dauert weit länger. Mit elektrisch rotierend putzt du nur 2-3Minuten.


PS mit den elektrischen die rotieren (kenne nur die) wirst du am Anfang bluten.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#27675

> Es ist eine bekannte Motivationstaktik Menschen von seinen Vorhaben zu erzählen.

Aber doch nicht anonym auf KC!

sawalazar Avatar
sawalazar:#27689

>>27675
Doch. Habe schon den ersten Karton rausgehauen. Habe meinen Komfortfuttervorrat aufgebraucht/ weitergereicht und bisher noch kein Schnellfressi konsumiert.
Das erste hochwertige Produkt ist geordert - Rasierhobel mit Rasierklingen, dazu ein Dachshaarpinsel und einen Rasierbecher mit Rasierseife.

Hat denn wirklich kein anderer /li/bernd Vorsätze gefasst?