Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-24 17:47:05 in /m/

/m/ 62824: Blues auf dem Klavier für "Quereinsteiger"

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#62824

Hallo,

ich hatte früher Klavierunterricht im klassischen Bereich und konnte einigermaßen spielen (Beethoven Sonaten usw war kein Problem). Jetzt würde ich gerne mit Blues wieder einsteigen, allerdings sind alle Hilfestellungen die ich finden konnte wirklich für Anfänger. Kann hier jemand ein Buch / Zwischennetzseite oder auch direkt helfen? Muss man wirklich einfach nur Akkorde und Skalen lernen? Büdde hilf, ich weiß nicht wo ich anfangen soll...

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#62825

Ich würde dir empfehlen, für einige Zeit Unterricht in Blues/Jazzklavier zu nehmen. Zum einen funktioniert das Timing in Jazz/Blues/Gospel anders als in klassischer europäischer Musik, im Gegensatz zur Agogik ist das Tempo nämlich meistens fix, und anstatt alle Achtel gleichlang zu spielen, sind die Achtel auf die Zählzeit länger als die Achtel auf "und" (das nennt man Shuffle). Das ganze etwa im Verhältnis 2:1, aber Achtung! Man spielt die Achtel nie im Verhältnis 2:1, sondern vielmehr irgendwo zwischen 1:1 und 2:1. Die meisten Leute, die aus der Klassik kommen (oder generell aus der europäischen Musiktradition) spielen das Verhältnis 2:1 exakt, was aber nicht erwünscht ist.

Zum anderen wird im Blues natürlich improvisiert. Um Improvisieren zu können, musst du natürlich technische Sachen wie Tonleitern und Akkordumkehrungen können. Das sollte ja, da du ja genug klassisch Klavier gelernt hast, nicht so das Problem sein. Außerdem ist Gehörbildung wesentlich wichtiger, da du verstehen musst, was die Sachen, die du improvisierst, klanglich bedeuten. Im klassischen Unterricht wird das oft eher vernachlässigt, da man das um fertig komponierte Stücke zu spielen kaum benötigt. Auch brauchst du erstmal einen Grundstock an musikalischem Vokabular aus dem Blues, bevor du sinnvoll Bluesimprovisation machen kannst.

Das sind so die Gründe, weshalb ich dir Unterricht empfehlen würde. Wenn du einen guten Lehrer erwischst, wird der dir sicherlich gezielt die Sachen beibringen, die du noch nicht kannst.

ffbel Avatar
ffbel:#62826

>>62825
danke für die gute Antwort. Ich werde mich mal umschauen ob ich einen passenden lehrer finde.

herkulano Avatar
herkulano:#62849

>>62824

Beste Mann!

Ich wünschte, ich hätte deine Voraussetzungen. Ich kloppe seit Jahren mit einer Hand rein :3