Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-11-08 15:12:37 in /m/

/m/ 64769: Emo/Post-Hardcore de 90er Jahre

andychipster Avatar
andychipster:#64769

Hallo /m/,

dieser Bernd Post-Hadcore bzw. Emo-Gruppen. Allerdings nicht die modernen Varianten, sondern Bands, die entweder aus den 80igern/90igern entstammen oder wenigstens so klingen.

Beispiele:

Engine Down: https://www.youtube.com/watch?v=jhND-IalmL8
By A Thread: https://www.youtube.com/watch?v=Q8HUdteXYT4
Bats&Mice: https://www.youtube.com/watch?v=3drHmFCaT00
Lungfish: https://www.youtube.com/watch?v=mjbHtBM-Jf0

Es darf ruhig ein wenig geschrien werden, es sollte definitiv keine fröhliche Musik sein, eher etwas emotional zerrissenes. Kann Bernd helfen? Je unbekannter desto besser. Es sollte ruhige, langsame Musik sein.
Bitte unter keinen Umständen irgendetwas dieses eher punkige Screami-Geheule pfostieren, welches dann in den 2000ern plötzlich als "Emo" galt. Dies ist so gar nicht Bernds Fall - es ist natürlich dennoch jedem freigestellt, derartige Musik zu mögen.

Vielen Dank :3

Bild relatiert: Der Lungfish-Sänger Daniel Higgs in höherem Alter.

Auch: Für Judentube-Krebs entschuldigt sich Bernd vielmals, er ist unterwegs und hat seine Festplatte nicht dabei. Auch etwaige Tippfehler bittet Bernd zu übersehen, die Tastatur von Bernds Laptop ist arg mitgenommen.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#64770

Wenn du Emo schreibst, meinst du die ursprüngliche Form (Hardcore/Emo-Violence) oder die transfigurierte Form (Pop-Punk)? Wie dem auch sei, hier meine Empfehlungen:

Drive Like Jehu
Fugazi
Rites Of Spring
Shellac
Cap'n Jazz
Swing Kids
Yage (deutsche Band; eher ab 2000 aktiv aber was soll's)

Ich kannte früher meer Bands, darunter recht viele unbekanntere Gruppen, die es lohnte zu hören. Generell sind die 80er und 90er Jahre stark überlegen was solche Musik anbelangt.

albertodebo Avatar
albertodebo:#64773

>>64770

Fugazi wollte Bernd auch in seiner Liste aufzählen, hat es dann aber vergessen. Cap'n Jazz sind auch gut, aber die sind teilweise etwas zu "schnell" bzw. schon zu punkig, soweit Bernd sich an die erinnert. Tolle Band, passt aber meer zu anderen Stimmungslagen.

Gerade hat Bernd Old Gray entdeckt: https://www.youtube.com/watch?v=LZEHuPGHfRI&index=27&list=RDD9zF18vYA_Q
Klingt bisher ganz gut :3

Auch: Vielen Dank, Bernd, ich höre gleich bei deinen Vorschlägen rein.

davidsasda Avatar
davidsasda:#64774

>>64773
Hör dir auf jeden Fall das Yage Album an. Ich höre heutzutage komplett andere Musik (elektronisch) aber das ist ein Album, zu dem ich immer wieder zurückkehre. Die Texte sind auf Deutsch und Englisch, der Stil ist eher rustikal, aber sie finden in jedem Song eine emotionale Note. Deutschland hatte leider nie nennenswerte Bands aus der Richtung hervorgebracht und Yage sind definitiv die einzigen deutschen Vertreter, die ich empfehlen kann.

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#64775

>>64773

Nachtrag:

> Wenn du Emo schreibst, meinst du die ursprüngliche Form (Hardcore/Emo-Violence) oder die transfigurierte Form (Pop-Punk)?

So intensiv hat sich Bernd nun doch nicht mit dem Thema auseinandergesetzt. Ausgehend von Lastfm und wikipedia meint Bernd weder das Eine, noch das Andere. Eher geht es in die Richtung Emo-Entwicklung der 90iger, Indierock-Emo, wenn man das so nennen kann. Wobei die Beispiele, die ich mir da angehört habe, auch nicht ganz passend sind. Diese ganzen Genres sind für Bernd leider sehr verwirrend.
Kurzum: Bernd sucht emotionale Musik. Schrei-Elemente sind willkommen, sollen jedoch meer aus Verzweiflung heraus als aus Wut geschehen.

Von deinen Beispielen passt leider keines so recht, sie sind alle etwas zu punkig. Dennoch sehr gute Gruppen, die Bernd für andere Musikmomente behalten wird :3 Gerade auch Swing Kids sagen Bernd sehr zu. Auch: Bei Yage fällt Bernd noch Angstzustand ein. Falls du es nicht kennst und die Musik dir noch zusagt, würde ich sie dir ans Herz legen.

vocino Avatar
vocino:#64778

>>64775
Du suchst also nach Shit-Tier Emo, sag es doch gleich.

Sunny Day Real Estate
> https://www.youtube.com/watch?v=4FRFcE-jsQo

The Juliana Theory
> https://www.youtube.com/watch?v=ltk_b8ddXXw

Thursday
> https://www.youtube.com/watch?v=GSNuyu8Jrcc

From Autumn To Ashes
> https://www.youtube.com/watch?v=B_9Pe3QR6Gs

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#64786

Get Up Kids - Something to Write Home About
New End Original - Thriller

und dann lässt sich OP bitte Eier wachsen und fängt an mit >>64770 und nimmt noch Dag Nasty und Hüsker Dü (die Beatles des Punk) dazu.

andyisonline Avatar
andyisonline:#64792

Hi OP,

kredenz dir mal die "Parrot Flies" von Algernon Cadwallader, falls du noch nich kennst.
>>64786
Ich finde das ranzige Livealbum von Hüsker Dü (Land Speed Record heißt se glaub?) wo sie noch brutal ranzigen HC spielen und gefühlt kein Song die Minute überschreitet geiler als die objektiv hochwertigere Zen Arcade, schlimm?

Dag Nasty - Under the Influence btw <3

t. n0t OP

P.S.: verspüre irgendwie das Bedürfnis Descendents zu erwähnen, obwohl nicht wirklich passend?

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#64795

mclusky