Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-09-04 23:06:56 in /ng/

/ng/ 6762: Broker

syntetyc Avatar
syntetyc:#6762

Bernd hat sich (nachdem er bei zig deutschen Banken Depots unterhalten hat oder es noch tut) bei Lynx angemeldet - der Gebühren wegen.

Erst mal wollen die alles.jpg wissen - Anzahl der Spermien an einem durschnittlichen Montag, RGB-Wert von Bernds letztem Schiss, Arbeitgeber (kein Witz!), solche Scherze.

Na ja, gut, muss eben jeder für sich entscheiden. Jetzt wollte Bernd den Spaß mal nutzen. Das Interface sieht so aus, als wenn ein durchschnittlich gestörter 13-jähriger, der von einer Frauenrechtlerin alleine aufgezogen worden ist, mit MS Frontpage im Jahre 1998 eine Homepage gebaut hat. Und ich meine nicht, dass ich Web 2.0-Scheisse haben will - ich will nur meine Wichse verkaufen, neue kaufen können und generell diese Opressionswährung auf andere Konten transferieren können (Scheissdreck, an dem die was verdienen machen können).

Meine verfickte Scheisse, ist das unübersichtlich. Dscheiße.

zl;ng: Die ETF-kaufen-und-liegenlassen-Helden bleiben bei der Comdirect, Bernd will Flatex wiederhaben.

abdots Avatar
abdots:#6763

Also du gehst zu jemandem mit niedrigsten Gebühren und wunderst dich dann, dass sie nur einfachstes billig-Interface haben? Vielleicht besteht da ein Zusammenhang?

Bei Nichtprofitsachen sieht es ähnlich aus, wenn die nicht jemanden mit entsprechenden Kenntnissen zur Verfügung haben, der das kostenfrei macht.

shesgared Avatar
shesgared:#6764

Gib doch mal ne Meinung zum Reporting der DAB ab!
Ich bin da ganz erbaut, u.a. dass man einfach mal alle Anschreiben in ein pdf summieren kann und dann einfach durchscrollt statt >9000 Einzel-pdfs zu haben.
Steuer ist übersichtlich, GuV auch.

Das Handels-Interface ist so lala, ich limitiere eh und häng nicht am Daytrading-Tropf, brauch also auch kein Orderbuch und RT reicht mir der Trend.

Hab aber wenig Erfahrung, geht's noch besser?

Achja, beim Kaufen/Verkaufen auf mein Währungskonto können sie mir nicht sagen zu welchem Kurs ich gerade kaufe/verkaufe. Aber ist mir dann auch egal, wenn halbwegs der Tageskurs bei rumkommt.

comdirect ist eindeutig schöner, aber stört mich nach etwas Umgewöhnung nicht mehr.

t1mmen Avatar
t1mmen:#6765

>>6763
Du hast sicherlich recht, aber ich benötige ja gar nicht jemanden, der mir alle Entscheidungen abnehmen will und alles schön bunt macht (Comdirect) oder mir andersherum alle Entscheidungen abnimmt, weil ich gar nichts machen kann (DKB).

Aber ohne die Software vernünftig handeln können sollte doch im Jahr 2015 des Herren drin sein.

>>6764
Die DAB müsste ich mir vielleicht mal wieder ansehen. Danke. Momentan habe ich meinen bunten Mix: CC (ehemals hauptsächlich genutzt), comdirect (als Bank ganz okeeeh.jpg, außerdem liegen da der Einfachheit noch Positionen mit Bruchstückaktien), Fidelity und jetzt eben Lynx/ib. Das es bei Lynx große Probleme mit dem Finanzamt geben kann und so gut wie nichts auf deutsche Verhältnisse ausgerichtet ist, war mir klar. Das man Angst haben muss, dass man sich umdreht und da ein Blink-Tag steht und ein Midi-File beginnt zu spielen, wusste ich allerdings nicht.

Und der Finanzamtsaspekt bleibt: wenn ich mir die Reports mal ansehe, weiß ich schon, dass meine Finanzamts-Fee damit nix anfangen kann. Also bloß dort keine Verluste anhäufen.

ankitind Avatar
ankitind:#6766

>>6762
>Das Interface sieht so aus, als wenn ein durchschnittlich gestörter 13-jähriger, der von einer Frauenrechtlerin alleine aufgezogen worden ist, mit MS Frontpage im Jahre 1998 eine Homepage gebaut hat.
Mach mal einen Bildschirmschuss

murrayswift Avatar
murrayswift:#6771

>>6762
Plattform installieren?

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#6775

>>6771
Leider nur mit Java-Krebs möglich.

>>6766
Nachdem Bernd 100 € überweisen sollte, damit das Depot nicht gleich wieder gesperrt wird bevor der Bestand übertragen ist (wirkt auch sehr professionell), hat er sich entschlossen es einfach bleiben zu lassen. Dann eben wieder Flatex...

Schade, denn eigentlich war der erste Eindruck sehr positiv. Nach der Arbeit (also früher Abend) Unterlagen angefordert, am nächsten Tag waren sie da. Eröffnung ging fix, Kundenservice war fix. Aber dann ging es bergab.

cboller1 Avatar
cboller1:#6782

Einsteigerbernd hat eben erst den Tipp mit Flatex bekommen, warum wollte Bernd weg von dort?

samihah Avatar
samihah:#6786

>>6782
OP hier. Du solltest nicht - vor allem nicht, wenn du dort zufrieden bist. Ich werde dort für einen großen Teil meiner Aktivitäten (wahrscheinlich alles außer Geschichten, die eh liegengelassen werden) wieder zurückverlagern. Einziger wirklicher Nachteil sind nur die Gebühren bei Dividendenausschüttungen bei ausländischen Aktie. Die gehen dann dort natürlich auch nicht hin. Ich bin aber schon groß und darf auch mehrere Depots haben.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#6801

>>6786

Mir wurde auch flatex empfohlen, https://www.degiro.de/ scheint aber nochmal günstiger zu sein. Übersehe ich da irgendetwas?

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#6804

>>6801
Ist der Laden, der deine WP verleihen darf.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#6805

>>6804

Und flatex darf das nicht? Welcher Depotanbieter ist denn generell zu empfehlen, ist man bei flatex gut abgesichert?

fffabs Avatar
fffabs:#6806

>>6805
Was du unterschreibst, musst du schon selber lesen.

Abgesichert? Heutzutage in Deutschland? Vielleicht mit Konserven, Wasser und Munition. Das das ganze Kartenhaus zusammenbricht ist immer eine Möglichkeit und gerade wahrscheinlicher als seit langem. Juckt Bernd trotzdem eher wenig.

rcass Avatar
rcass:#6814

>>6805
>>6806
nimm halt zum treten xy und fuer langfristige sachen comdefekt/db/sparkasse etc falls du in der richtung sorgen hast bzw grosse summen. man kann sich auch anstellen.

flatex = zertis
ib = usa-zeugs(zb etfs)
sparkasse/comdirect/dab etc = groessere summen bzw langfristige sachen

ib(uk) haette ich spaetestens ab 100k in dem umfeld auch etwas bammel. einfach schon weil sie fuer nen broker so gross sind.

(https://de.wikipedia.org/wiki/MF_Global)

MF Global (früher Man Financial) war eines der größten global operierenden Finanzunternehmen und einer der größten Derivate Broker. MF Global wurde im Juli 2007 als spin-off der Man Group als eigenständiges Unternehmen an die Börse gebracht. Anfang November 2011 musste es Insolvenz anmelden. Der Finanzkonzern hatte sich mit europäischen Staatsanleihen verspekuliert und dabei rund 700 Millionen US-$ Kundengelder veruntreut.[1] Am 10. Februar 2012 teilte der Treuhänder James Giddens mit, dass die Lücke zwischen den von ihm kontrollierten Vermögenswerten und den vermutlichen Forderungen der Kunden 1,2 Mrd. € (1,6 Mrd. US-$) beträgt.[2] Dies war die achtgrößte Firmenpleite der US-amerikanischen Geschichte und die Größte seit der Pleite von Lehman Brothers 2008. Anleger wollen den Chef des Unternehmens Jon Corzine wegen Täuschung der Investoren verklagen.[3]

Am 11. November 2011 teilte das Unternehmen mit, dass alle etwa 1000 Mitarbeiter entlassen und danach 100 bis 200 davon zur Insolvenzabwicklung wieder eingestellt würden.[4]

Nach einer Analyse des Finanzinformationsdienstes Thomson Reuters zeigt der Fall von MF Global, dass sich die Finanzmärkte, angeführt durch die Wallstreet, zu einem „unkontrollierten Pyramidenspiel“ entwickelt hätten, das das „unbegrenzte Jonglieren mit Kundengeldern“ erlaubt.[5]

bassamology Avatar
bassamology:#6815

>>6814
bzw der englische artikel is besser/ausfuerhlicher. (https://en.wikipedia.org/wiki/MF_Global)

MF Global declared bankruptcy on October 31, 2011, and faced liquidation beginning in November 2011.

According to a trustee liquidating the company after its collapse, the losses incurred by customers of MF Global stood at $1.6 billion because of the debacle as of April 2012.[5] [6] In January 2013, a judge approved a settlement that would return 93 percent of customers' investments, with the prospect of additional payouts from the company's general estate. NYT DealBook called this a "remarkable turnaround" from the initial state of affairs, while noting that it followed "an aggressive campaign by customers to recoup their funds."[7] In 2014, all MF Global customers who had not sold on their debt claims were repaid in full - the amount recovered from the company's general estate covered the value of all the remaining customer investments.[8]

In December 2014, MF Global Holdings settled a U.S. government lawsuit, agreeing to pay $1.2 billion in restitution and a $100 million fine for customer losses tied to the company’s 2011 collapse.[9]

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#6817

>>6762

War bei Comdirect, die klar zu hohe Gebühren nehmen. Wenn man nicht gerade Langzeitinvests macht, sondern kurzfristig agiert, haut das ganz schön rein.

Ich bin inzwischen bei Benk, die ja recht neu sind. Die Gebühren sind ausgezeichnet. Großer Drawback ist, dass es dort nicht einmal für Einzelwerte Echtzeitkurse für Xetra gibt. Das ist bei den anderen seriösen Standard.

Das große Thema für mich sind eigentlich neben den Gebühren die Echtzeitkurse. Abonniert man die entsprechenden Pakete, kommt da monatlich schon einiges zusammen. Ich frage mich, ob es da workarounds gibt, von denen ich nichts weiß. Bernd?

stushona Avatar
stushona:#6820

>>6817
Du bist wohl auch nicht die Zielgruppe, die die Comdirect so sehr im Auge hat. Das sind eher die ehemaligen Tagesgeldsparer, die langsam mal merken, wie sie durch irgendwelche Politikexperimente enteignet werden und jetzt mal an der Börse die "garantierten" 8% Rendite abgreifen wollen.

Wobei die Comdirect doch sogar Echtzeitkurse für Kunden hat, oder? Zumindest meint Bernd, dass das mal so war.

lisovsky Avatar
lisovsky:#6821

>>6820

Bin mir nicht sicher, was du meinst. Für allzu konservativ halte ich mein Tradingverhalten nicht. Ich handle Aktien, investiere z.B. bisher nicht in ETFs. Gut, ich bleibe von Derivaten fern. Comdirect war einfach "seriöser" Einstieg, deutsch, stabil, wertiger Auftritt.

Echte Echtzeitkurse haben die nicht. Was du bei denen bekommst, ist, dass du dir jeweils für einen einzelnen (an einem deutschen Marktplatz gehandelten Wert) einen Echtzeitkurs für einen Handelsort anschauen kannst, allerdings ohne Push. D.h. du sitzt dann da und spielst das F5-Aktualisierungsspielchen, was irgendwie unwürdig ist.

Demgegenüber steht ja das Setup, das du bekommst, wenn du anständige Echtzeitkurspakete abonnierst...mit Markttiefe und allem drum und dran. Überhaupt nicht vergleichbar.

devankoshal Avatar
devankoshal:#6823

>>6817
>>6821
ich glaub echten xetra zugriff mit guten charts etc gibt es nirgends komplett kostenlos(bzw nicht ueber ordergebuehren querfinanziert)/als demo.


kannst mal http://www.godmode-trader.de/tools# anschauen, da is glaub lang/schwarz(oder wie die heissen) in rt. die abweichungen bei den dax30 werten werden wohl nicht besonders gross sein. kenn mich da aber auch nicht mit aus.

besten gratis-seiten mit rt find ich sind
fuer indizes etc (muesste sogar xetra-dax sein und nicht der future)
http://www.forexpf.ru/_quote_show_/java/

un usa-einzelaktien bzw us-indizes/forex
http://www.freestockcharts.com/platform/v1

da ich seit vielen jahren eh software bzw kursabbo hab kenn ich mich da aktuell allerdings auch nicht aus. fuer xetra-einzelaktien in rt siehts glaub echt schlecht aus.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#6826

>>6823

Naja, darum gehts mir ja: Dass man Realtimekurse abonnieren kann, ist doch klar. Und auch, dass das kostet.


Wo hast du dein(e) Paket(e) laufen? Was kostet es dich und was bekommst du dafür?

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#6827

>>6826
https://www.interactivebrokers.com/en/index.php?f=marketData&p=mdata

fuer ab un zu deutsche einzelaktien bringts das aber m.e. nicht bzw gibts vermutlich guenstigere loesungen. ich hab das german stock bundle fuer 15ng nichtmal aktiviert weil die halt nicht handel.

polarity Avatar
polarity:#6828

>>6827

Zu wenig korrekt gebildete deutsche Sätze. Information kommt nicht durch...

solid_color Avatar
solid_color:#6830

>>6828
wenn du nur ab und zu deutsche einzelaktien handeln willst ist dies m.e. der falsche broker. da ich NIE deutsche einzelaktien handel und nur selten mal derivate auf den dax kann ich dazu aber auch nur wenig sagen. ich hab das usa-zeug was im bundle is (+ hk + singapur + korea)+ ab un an eurex/dtb bzw den einen index fuer futurekurse und optionen vom dax/eurostock50 da die odax optionen an der eurex/dtb sowie der future auf den eurostock50 manchmal brauchbar sind, der fdax allerdings einen mir zu grossen hebel hat und ich eh lieber gleich den usa-markt nehme (ich handel also fast nie den dax bzw deutsche werte).

ib is super fuer usa-zeugs (+ teil asien) und dafuer hab ichs. zl ng: der schwerpunkt von ib liegt nicht auf deutschen produktion und die commission is da vermutlich auch nicht besonders gut. daher fuer dich vermutlich falsch. allerdings kann ich mir dennoch vorstellen, dass sich - sofern sich in den letzten 4-5 jahren im bei den deutschen banken/brokern nicht viel geaendert hat - dennoch fuer deutsche einzelaktien recht brauchbar/guenstig sein koennte. was evtl noch wichtig is: die ganzen deutschen hebelzertifikate/optionen sind dort oft nicht handelbar da nicht alles im system implementiert(macht auch kein sinn, denn dafuer nimmt man flatex bzw was aehnliches). ich denk das is jetzt eher noch verwirrter........



https://www.interactivebrokers.com/en/index.php?f=marketData&p=mdata

http://www1.interactivebrokers.ch/contract_info/v3.9/index.php

https://www.interactivebrokers.com/en/index.php?f=exchanges&p=europe

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#6831

>>6830
da es ja auch bzw in erster linie um die rt-kurse ging nachtrag: da dort die usa-kurse/globex-futures/forex im bundle sind und nicht die deutschen is es preislich vermutlich irgendwie bloed wenn du nur deutsche sachen handelst bzw nur die xetra-kurse willst. macht ein datenprovider mit nur deutschen sachen vermutlich deutlich mehr sinn, kann mich allerdings auch irren(zwangsbundle(musst dich selber einlesen, evtl kann man das inzwischen auch rausmachen) + 15euro waere vermutlich was du brauchst und somit macht es - wenn das nicht auch bei den ordergebuehren fuer deine sachen besonders gut is - vermutlich wenig sinn).

hab jetzt keine zeit meer.

bassamology Avatar
bassamology:#6832

>>6830
>>6831
"nicht auf deutschen produktion"produkten natuerlich.

sorry weil evtl unverstaendlich aber hab gerade keine zeit/wollt nicht so viel schreiben. sollte jetzt denk ich klar sein. ansonten kannst ruhig fragen aber antwort kommt erst spaeter.