Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-05-30 21:36:21 in /ng/

/ng/ 7995: Onlinebroker

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#7995

Bernd würde mit seinem Geld gerne etwas anfangen, und sucht jetzt eine Plattform dafür. Hauptsächlich geht es um zwei verschiedene Dinge, nämlich möchte ich "ernsthaft" Geld in ETFs anlegen, und hin und wieder aus Spaß auch ein paar NG in Meme-aktien stecken. Kann Bernd einen Broker empfehlen? Die ETFs lieber mit der Bank machen, und die Spaßaktien bei flatex oder degiro?

p_kosov Avatar
p_kosov:#7996

>>7995
Geh zu keinem ausländischen Broker. Das ist steuerrechtlich totaler Krebs, habe deswegen bei Lynx gekündigt.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#7997

>>7996
Okay, das dachte ich mir schon. Wo bist du hingewechselt wenn ich fragen darf?

smaczny Avatar
smaczny:#7999

Bernd hat giro being com direct. Deswegen dort auch seinen etf (keine Gebühren bei Kauf)

Steuerkrebs muss ich auch mal näher prüfen

mattsapii Avatar
mattsapii:#8000

>>7996
Ja, ist es. Aber Lynx ist eh nicht für Anfänger geeignet.

In OPs Fall ist es aber scheissegal, wo er sein Geld in den Sand setzt. Ist natürlich foll kühl sich bei der Sparkasse vom Experten-Steffen noch ein paar Deka-Krebsfonds aufschwatzen zu lassen, aber auch wenn es für das deutsche Hirn anscheinend viel zu kompliziert ist (höhö, wer billig kauft, kauft zweimal und so, weil ist auch nicht VW, Siemens und Bosch, höhö), kann man bei austauschbaren Diensten, bei denen man eh nur ein Bruchteil nutzt, auch einfach mal den verfickt günstigsten nehmen.

mshwery Avatar
mshwery:#8007

>>7996
Wieso ist Lynx steuerlich Krebs? Muss doch nur in der Steuererklärung in der Anlage KAP angegeben werden, oder?

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#8008

>>8007
>Muss doch nur in der Steuererklärung in der Anlage KAP angegeben werden, oder?

Lynx stellt keine Steuerbescheinigung aus. Sprich wenn du mal Verluste einfährst und die Verrechnet haben willst wird das eine sehr haarige Angelegenheit mit dem FA.

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#8009

>>8008

Das ist dann natürlich...ärgerlich.

Dann muss ja für Fonds und Co vermutlich auch alles bezüglich der Quellsteuer und Co angegeben werden, oder?