Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-07-19 23:03:12 in /p/

/p/ 100657: Zufall

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#100657

die Jungs vom SEK waren zufällig gerade vor Ort, als das Kind mit der Axt über die Felder gelaufen ist. Das ist ein großes Wunder, ein Weltwunder. Um mehr Zeitungen zu verkaufen wird dieser Zufall natürlich entsprechend für riesige Überschriften verwendet - nicht.

syntetyc Avatar
syntetyc:#100658

Mal die Chinesen fragen, ob die sich einen Reim daruaf machen können. Und wer ihnen die romantische Zugfahrt empfohlen hat.

murrayswift Avatar
murrayswift:#100667

Haben sie die Axt inzwischen angefunden?

lightory Avatar
lightory:#100668

>>100667
Ja, bei Merkel. Inklusive Gravur "Dem deutschen Volke".
Volker Beck zog gerade eine Linie Kristall Mett davon.

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#100669

Es war übrigens das bayerische USK.
Das Sonderkommando mit der längsten Liste and Vergehen gegen die Menschenwürde.
Bayern stark!

albertodebo Avatar
albertodebo:#100670

>>100657
Verpiss dich zu Ken Jebsen mit deinem gekrebse.

amboy00 Avatar
amboy00:#100671

>>100657
Solange sie nicht gerade zufällig ein Manöver gemacht haben, bei dem es darum ging einen irren Pakistani der Chinesen mit einer Axt angreift zu erschießen. Protip: Lollizei fährt öfters mal mit dem Zug, es muss eben überall gespart werden.
Stell dir lieber die Frage, wie oft es schon geschehen ist, dass ein irrer Pakistani mit einer Axt einen ganzen Regionalexpress entvölkert hat und damit durchgekommen ist, weil kein SEK zufällig in der Nähe war. Passiert nämlich sehr oft.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#100672

Weiß eigentlich die Chinokenbotschaft davon?

Sicher sind die Opfer namentlich bekannt und die Peking Gazette führt ein Interview mit den überlebenden?
Loselbelnd könnte ja übersetzen.

mattsapii Avatar
mattsapii:#100673

>>100672
Verwandte sind heute vormittags im Krankenhaus aufgeschlagen, der Generalkonsul war auch dabei.

abdots Avatar
abdots:#100675

Zufall 1: SEK in der Nähe
Zufall 2: Spontanradikalisierung
Zufall 3: Bärtiger alter Mann mit rotem Mantel verteilt am 06.12 Geschenke

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#100677

Sehr praktisch auch daß seine ex-Betüttel im Zug saß und ihn IDentifizieren konnte.

Man muß sich das ja mal vorstellen. 4 kaputte Chinesen und 100 m weiter ein toter brauner Mann ohne ID. Da müßte man doch erst nachforschen, wen man da umgelegt hat und ob das überhaupt der Killer war! Dat bringt nur Ärger und dramaturgisch ist das überhaupt nix so. Dann stellen die Leute auch noch Fragen

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#100678

>>100677
>seine ex-Betüttel im Zug saß
Kneif mich oder desinfizier mich, aber sag, es war so nich, oder gibmisch Qualle!

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#100679

>>100677
> nachforschen, [Zitat sinnentstellt] ob das überhaupt der Killer war?

FickferdammtnochmalJaJaJa, Braucht man ja nicht mehr, weil der Täter ja (((TOT))) ist. NSU Style! Deutsche Justiz = cleverste Justiz!

>>100677

macxim Avatar
macxim:#100680

>Afghane
Nein, ist ein Paki.
>17jährig
2009 vielleicht.
>Freund wurde von amerikanischen Mörderbestien mit babysuchenden Projektilen hinterrücks erschossen.
Wir warten jetzt eine Woche, dann kommt raus dass sein "Freund" ein Taliban war.

Der Drecksack hat einfach konsequent gelogen, und die gleichen Schrullen die ihn für 17 Jahre alt hielten sagen nun aus, er sei doch so ein braver, gut integrierter Muselant gewesen, und überhaupt sind das alles brave gut integrierte Muselanten gewesen.

Und unsere Herren Politiker? >Noin, das hat nichts mit dem Islam zu tun! Aber dann: >Ja gut, der hat sich spontan radikalisiert! Und dann: >Ja, der IS hat das Bekennervideo veröffentlicht, aber das hat nichts mit dem IS zu tun! Der IS muss sich in das Hände gecybert haben, anders ist das ja garnicht denkbar

Reaktion gleich null, Frau Schwesig hätte gerne mehr Sozialarbeiter, weil jetzt ja schließlich keiner mehr sagen kann sie würden nicht helfen.
Wir nahmen ihn auf in Schland, eine Familie lies ihn in ihr Heim, der Bäcker hätte ihm gerne arbeit gegeben, alles nicht genug.
Besser jeder Flüchti bekommt jetzt eine Villa, zwei Porsche, vier Millionen Euro und 8 blondierte Schlampen.

Integrationsgesetz ist jetzt übrigens auch durch: Nicht qualifiziert für Asyl? Macht nix, kannst bleiben! Der Steuerzahler übernimmt die Rechung, also vielleicht nicht zu viele wegaxen, sonst fällt das Taschengeld geringer aus. Und wenn es sein muss einen Rentner, die liegen uns sonst auch nur auf der Tasche. Oder hack´ vielleicht noch einen Kindergarten leer, da kannst du dann die Betreuerinnen fucken und dann weini machen, weil die Rassistenkartoffel dich plötzlich in der U-Bahn komisch anschaut.

Heil Hitler, alle anderen macht ihr ja mundtot. Bis er dann vom Berghof schreitet, weil er seinen Namen so laut im Jenseits gehört hat.

Auch: Gottseidank haben die basierten USK den Bastard einfach erschossen, was das den Steuerzahler sonst wieder gekostet hätte.

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#100683

Eine Spontanradikalisierung ist so Wahrscheinlich wie eine schwangere Jungfrau, ohne Glauben geht das nicht. Der Typ wurde erpresst, zur Warnung wurde sein Freud erschossen und als nächstes wäre seine Verwandtschaft dranngewesen. Ihm wurde gesagt, er dürfen keine Deutsche axten damit das Angstlevel langsam hochgefahren wird. Ihm wurde auch gesagt, dass er dafür nur 3 Jahre in die Klappse kommt und nicht abgeschoben wird. Als dann das SEK mit Ortungsgerät sofort seine Position hatte, wird er es verstanden haben. Als dann trotz erhobener Hände auf den Kopf geschossen wurde, war es schon lange zu spät.

vigobronx Avatar
vigobronx:#100684

Dafür, daß sie ihn ewig da in dem scheis Gestrüpp gesucht haben und dann man mustu balan nem gibt es keine Zeugen, nur die tiefen Behauptungen.

Wenn die Jugendlichen das so gemacht haben haben sie doch ein Problem: Das hätte doch irgendein zufälliger Musel sein können. Die sind ja in der Gegend nicht selten. Vielleicht ein Anbieter von Botanik, soll es ja geben. Haben wir irgendwelche Photos der Leiche? Nein, würde Bernd mal sagen.

pf_creative Avatar
pf_creative:#100685

>>100684
Es gab die Wortwahl: "Auf der Flucht erschossen."
Mehrfach in verschiedenen Medien gelesen und gehört.
Ein Schuft wer sich dabei was denkt. Und ein ahnungsloser Spätgeborener, wer sich dabei nix denkt.

amboy00 Avatar
amboy00:#100695

>>100678
sonst hat man das immer mit einem am Tatort zurückgelassenen Ausweis gelöst. Das ist auch kostengünstiger als eine Zeugin, die den Täter identifizieren kann, aber auf Dauer eben auch langweilig.