Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-11-27 00:45:30 in /p/

/p/ 101848: Nur mal zur Ehrenrettung eines ehrenwerten Mannes

mat_walker Avatar
mat_walker:#101848

Was er falsch gemacht hat? Er wollte das Land zusammenhalten. Typisch Fascist.

Hartnäckig wurde der Eindruck gepflegt, der frühere serbische Präsident Slobodan Milosevic habe es schon verdient, dass er vom Westen von der Macht entfernt wurde. Schließlich sei er ja vor dem „Internationalen Strafgerichtshof für das frühere Jugoslawien“ (ICTY) wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen angeklagt worden und nur sein Tod habe eine Verurteilung verhindert. Die Wirklichkeit hat damit allerdings wenig zu tun. Wie die junge Welt gestern berichtete, wurde Milosevic nun nachträglich ICTY freigesprochen. Die Zeitung zitiert den australischen Journalisten John Pilger: „Das ICTY in Den Haag hat den verstorbenen serbischen Präsidenten Slobodan Milosevic in aller Stille von Kriegsverbrechen freigesprochen, die während des bosnischen Krieges von 1992 bis 1995 begangen wurden, einschließlich des Massakers von Srebrenica. Weit entfernt davon, sich mit dem verurteilten Führer der bosnischen Serben, Radovan Karadzic, zu verschwören, opponierte demnach Milosevic gegen ihn und »verurteilte ethnisches Säubern«. Er versuchte, den Krieg zu stoppen, der Jugoslawien auflöste. Diese Wahrheit, die am Ende von 2.590 Seiten des Urteils über Karadzic vom vergangenen Februar begraben wurde, zertrümmert einmal mehr die Propaganda, mit der die NATO ihren illegalen Angriff auf Serbien 1999 rechtfertigte.“

Und nein Dummbernd, die Axt ist nicht die Fascia!

xspirits Avatar
xspirits:#101853

Er hätte es dem Westen nie recht machen können, selbst wenn er seinen Brüdern in der Republika Srpska offen in den Rücken gefallen wäre. Dass heute manche Träumer die Verwaltungstrennung entlang der ethnisch bestimmten Binnengrenzen in Bosnien bedauern, schlägt dabei dem Fass den Boden aus, da überhaupt nur auf dieser Basis ein Frieden denkbar wurde.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#101857

lol

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#101870

Bernd postuliert, dass es die unbestechlichen, die ehrlichen Häute sind, die denen das Wohl ihres Volkes am Herzen liegt auf welche das NWO Dreckspack seine Verbrechen projiziert um den Sündenbock dann zu Hitlern und zu vernichten. Wilhelm, Adolf, Ghaddafi, Milosepitsch.
Slobodan zb. hatte eine 10/10 Braut und war nicht auf Piiiza angewiesen.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#101871

Also in "Und täglich grüßt das Murmeltier" fand ich ihn noch ganz gut.

Der ganze Balkankrieg war eine einzige nationalistische Kackscheisse, und je mehr von dem Gesocks da unten damals dabei draufgegangen wäre, desto weniger würde heute an unseren Bahnhöfen und Trinkhallen rumlungern.

likewings Avatar
likewings:#101874

>>101871

Hallo Simpelchen. Falls Du Deine "Meinung" mal mit Fakten unterfüttern willst, sei Dir dies hier empfohlen.

https://www.youtube.com/watch?v=oODjsdLoSYo

millinet Avatar
millinet:#101875

>>101874
aber interesant, Mladina Redakter Franki Zavrl.
Reich belohnt.

guischmitt Avatar
guischmitt:#101880

>>101874
4 Stunden, was für ein Brocken und trotzdem schafft die BBC es zu vergessen, das zumindest Slowenien sich frühzeitig bei Helmut Kohl Rückendeckung für seine Schritte, weg vom kommunistischen Yugoslawien geholt hat*. In diesem Wissen, kommen mir die Betuerungen des VSA Botschaftera, nur den Frieden im Sinn gehabt zu haben, wie lame Lippenbekenntnisse vor.
Wie übehaupt das Ausland in dem ganzen Dokument kaum eine Rolle spielt. Insofern würde ich mal sagen: Halbe Geschichte nicht erzählt.
*Quelle Horst Teltschick, Autobiographie.