Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-03-12 19:34:10 in /p/

/p/ 103166: Hmm...und den wollt ihr wählen, was?...

syntetyc Avatar
syntetyc:#103166

Hmm...und den wollt ihr wählen, was?

degandhi024 Avatar
degandhi024:#103170

>>103166
Nur die Doofen und die, die auf kommunistische Weltdiktatur stehen.

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#103171

Nö. Lieber wieder Linkspartei.

ankitind Avatar
ankitind:#103173

Knesset-Rede schon vergessen, OP? Für Antisemiten wie dich ist Schulz doch ein ziemlich guter Kandidat.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#103175

>>103173
Als ob.

danro Avatar
danro:#103180

"Ein investigativer Journalist hat jetzt eine Liste mit Soros-Agenten im EU-Parlament veröffentlicht, auf der neben zahlreichen hochrangigen deutschen EU-Abgeordneten von CDU, SPD, GRÜNE, FDP und LINKE, auch der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz steht. Alle Parlamentarier werden vom Soros-Netzwerk als „verlässliche Verbündete“ bezeichnet.

https://pressefreiheit24.wordpress.com/2017/02/27/aufgedeckt-deutsche-soros-agenten-im-eu-parlament-liste-mit-namen-und-notizen-geleakt/

https://www.oliverjanich.de/die-liste-deutsche-soros-agenten-im-eu-parlament

http://zuerst.de/2017/02/20/soros-datenbank-gehackt-die-unterstuetzerliste-der-open-society-foundation-im-eu-parlament/

giuliusa Avatar
giuliusa:#103184

>>103171
>Nö. Lieber wieder Linkspartei.

Also Leute wie du, sind an Gutgläubigkeit, Deppenhaftigkei und kompletten Unwissen und Vernebelung wirklich nicht zu überbieten.

Denn niemand wird dir deine heißersehnte jüdisch-bolschewistische, kommunistische Neue Welt Ordnung schneller herbeiführen und einen "größeren Sprung" in diese Richtung organisieren als ein Martin Schulz.

Sprich: Was Besseres als der Schulz kann euch Kommiträumern doch gar nicht passieren.

Lies dir doch einfach mal die "Protokolle der Weisen von Zion" von vorn bis hinten und genau durch, und schau dir mal an, was als "Endziel" und "Endziel-Gesellschaftssystem" dann ganz zum Schluß dort formuliert ist - und wie der genaue und detailierte Weg zu diesem "Enziel" aussieht.

Oder schau einfach mal in andere, ganz freimütige Veröffentlichungen der freimaurerischen Eliten rein (wenn du die "Protokolle" nicht wahrhaben willst und als Feek ablehnst), in denen haargenau das gleiche "Endziel" und "Utopie-Vision" propagiert und beschrieben wird:

H. G. Wells - "The New World Order" (1940):
https://en.wikipedia.org/wiki/The_New_World_Order_(Wells)
https://www.amazon.de/New-World-Order-H-Wells/dp/1599868431
https://www.voltairenet.org/IMG/pdf/Wells_New_World_Order-3.pdf

H. G. Wells - "The Open Conspiracy: What Are We to Do with Our Lives?" / "Die offene Verschwörung - Aufruf zur Weltrevolution" (1928):
https://www.amazon.de/Open-Conspiracy-What-Are-Lives/dp/1585092754
https://www.amazon.de/Die-Offene-Verschworung-H-Wells/dp/3548202691
https://archive.org/details/H.G.WellsDieOffeneVerschwoerung_134

Promi-Kabbalist Rav Dr. Michael Laitman:
http://www.kabbalah.info/de/kabbala-bibliothek/einzelne-artikel/aufbau-der-zukünftigen-gesellschaft <--- großer Lesetipp!
http://www.kabbalah.info/de/kabbala-bibliothek/laitman-articles/veränderung-hin-zu-altruistischen-sozialen-werten
http://www.kabbalah.info/de/kabbala-bibliothek/laitman-articles/freier-wille
http://www.laitman.de/die-gesetze-der-zukuenftigen-gesellschaft/

Wo man überall 1A lesen kann, dass die Neue Weltordnung auf eine neo-aristokratische kommunistische "kollektivistische" Theokratie rauslaufen soll und wird.
(Sprich: Genau das gleiche Ameisenstaat-Sklavenfarm-System wie man es in der Sowjetunion schon ausgetestet hat - nur diesmal noch mit jüdischer "Priesterkaste" und einer sklavischen "Gemeinwohl"-Religion, damit auch jeder Sklavenameise die Vollverknechtung unter den Staat (und dessen Hohepriester und Führerbonzenklasse) und absolute Besitzlosigkeit diesmal Spaß macht und ein Selbstbedürfnis ist.)

Also eigentlich auch genau dem, wovon das Judentum ja schon seit über 2000 Jahren träumt und anstrebt: Das weltweite ZION unter der zentralisierten HERRschaft des Judentums.
(Talmud: "Sobald der Messias kommt, sind alle [Nichtjuden] Sklaven der Jisraéliten." (Erubin 43b), "Wenn der Messias kommt, wird jeder Jude 2800 Sklaven haben." (Simeon Haddarsen, fol. 56-D))

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#103187

Dummgute Linkspartei-Trotteldeppen merken das aber irgendwie nicht - dass ihr Kommunismus genau jene Neue Weltordnung ist, auf die von den freimaurerischen Eliten emsig hingearbeitet wird.
Obwohl man es an Deutlichkeit eigentlich mittlerweile ja gar nicht mehr übersehen kann, anhand der mittlerweile vorliegenden Infos und Fakten über die Netzwerke und Kreise und Aktivitäten jener Eliten.

Und so nette gutmenschliche linke Pseudo-Truther und Systemkritiker-Typen wie Ken Jebsen, Albrecht Müller, Rainer Mausfeld oder Hans-Jürgen Krysmanski raffen das einfach nicht, dass ihr eingeklagtes "Wir-haben-uns-alle-lieb-und-sind-alle-Eins" und geforderter Kommunismus ja genau das ist, auf das die Freimaurerischen Eliten mit ihrer Neuen Weltordnung hinarbeiten:
Wenn diese mit Großbanken sich die ganze Welt unter den Nagel reißen, Wohlstand einreißen und nach unten korrigiert "gleichmachen" und auf "Welt-Einheitsniveau"(-Armut) bringen, Völker aufmischen und auseinanderreißen und Rassen durchmischen und bunt zu "Welt-Einheitsmenschen" zu vermischen versuchen, oder mit NATO-Bomben alle noch unabhängigen Regierungen stürzen, die noch nicht im jüdisch-bolschewistischen Netz und globalistischer Gleichschaltung drin hängen.

Nur weil die halt keine Ahnung davon haben und bis heute noch nicht gecheckt haben, dass a) der Kommunismus ja schon immer als totalitäres Weltherrschaftssystem gedacht war und anders ja auch gar nicht denkbar ist, sowie b) welche zynischen und menschenverachtenden Mittel und Werkzeuge die Bolschewisten für die Erlangung ihres Ziels für probat halten.

Und die den derzeitigen Korporatismus - in dem globale Monopolkonzern-Oligarchen mit den Staatsregierungen von gleichgeschalteten Einheitsparteien in einem Boot sitzen und gemeinsame Sache machen - in ihrer marxschen Nebelgranaten-Verblendung dann auch noch und immer noch für "Kapitalismus" und "freien Markt" halten, obwohl da nur noch 20% fehlen, um von einem "Staatskapitalismus" wie in der DDR, SU oder China sprechen zu können.

Und obwohl solche Strategien (z.B. Kooperation und Unterstützung der Hochfinanz, zwecks "Aufkaufen" und "Übernehmen" der ganzen Welt) schon in den 1920ern von Kommunisten besprochen worden sind.
Zum einen weil die schön viel Elend produzieren, die dann Rufe nach kommunistischer Revolution laut werden lassen, zum anderen weil der Bolschewismus damit dann einfach sich die "Wirtschaft" (und den "Kapitalismus") selbst in Besitz und Beschlag nehmen kann. Und dann nur noch irgendwann die kommunistische Weltherrschaft und Neue Weltordnung auszurufen braucht, wenn ihm dann weltweit alle Assets, Unternehmen und Immobilien gehören.

Beispiel: 10 Millionen Leute irgendwo stürzen bald in den Hunger und die Obdachlosigkeit - super, prima, da reibt der Bolschewist sich die Hände und wird keinen einzigen Finger rühren, etwas dagegen zu tun, denn dann werden diese Menschen ja bald Aufstände machen und revoltieren. Also deshalb die Menschen schön verarmen und hungern lassen und nicht mehr als geheucheltes Mimimi und Lippenbekenntnisse dazu verlieren und unternehmen.