Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-26 08:00:29 in /p/

/p/ 95578: >Alle Politiksendungen finden in Berlin mit Berliner...

illyzoren Avatar
illyzoren:#95578

>Alle Politiksendungen finden in Berlin mit Berliner Publikum statt (das vermutlich sozialhilfeabhängig ist)
Ist diese Manipulation (Applaus meistens nur für Sozialisten) noch tragbar?

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#95580

kantik.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#95581

>>95580
Nein, leider gar nicht. Leider überhaupt nicht.

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#95582

Hast schon irgendwie Recht. Der typische Berliner spiegelt nicht wirklich einen durchschnittlichen Deutschen wieder.

adhiardana Avatar
adhiardana:#95583

>>95581
kantik.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#95585

>>95583
Heute erklärt Bernd uns mal, was "kantig" bedeutet.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#95587

>>95585
Sowas wie "absichtlich unangepasst". Sein individuelles und nicht-konformes Verhalten oder Sein den anderen aufdrücken, ohne dass jemand danach gefragt hat.

In diesem Faden wird das Wort einfach benutzt um den OP zu diskreditieren und abzulenken.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#95588

>>95587
>Sowas wie "absichtlich unangepasst".
......das Gegenteil ist also entweder "unabsichtlich angepasst" oder "absichtlich angepasst", und das ist dann besser, ja?

>Sein individuelles und nicht-konformes Verhalten oder Sein den anderen aufdrücken, ohne dass jemand danach gefragt hat.
Non-konformes Verhalten hat es so an sich, dass man nicht danach gefragt wird.

bluesix Avatar
bluesix:#95589

>>95588
Bei dir ist Hopfen und Malz verloren, Hassbernd.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#95590

>>95589
Nein. Er hat da schon irgenwie eine interressante und diskussionswürdige Behauptung hingeklatscht.
Im Gegensatz zu OP.

t. >>95580 >>95583

Man könnte ja durchaus einen ordentlichen OP verfassen, und schonmal ein paar Punkte vorgeben, oder man macht es wie dieser OP und kackt einfach einen Zweizeiler hin.

Gut, ich antworte sowieso:
Achtung, kantig:

Wenn ich zwei Schweinen zuschaue, die sich in ihren eignen Fäkalien suhlen, beschwere ich mich garantiert nicht über das unterbelichtete Publikum. Zu dem gehöre ich dann nämlich selbst.

Würde ich mich dagegen tatsächlich über die Labersendungen in den ÖR aufregen, dann käme mir eher sowas in den Sinn:

Sie sind ein Unding. Sie erwecken den Eindruck, dass politische Entscheidungen eigentlich nur der Konflikt zwischen Privatmeinungen einiger weniger Rampensäue der Parteien sind, und eigentlich sind beide Herangehensweisen funktional und gerecht, es geht ja praktisch nur um die Parteizugehörigkeit und richtig streiten tun sie sich ja auch nicht.
Sie erwecken den Eindruck, dass unsere Realpolitik wie eine Dampferreise auf dem Bodensee verläuft, keine Welle rüttelt am Boot. Und das ist leider Grundfalsch. Wir haben massive Probleme in vielen Bereichen, sei es die Infrastruktur, das Hervortreten der gescheiterten EU wenn es mal nicht ums Geld- sondern ums Flüchtlingsverteilen geht, die gescheiterte Griechenlandpolitik, ein sich anbahnender Konflikt mit den Russen, ein demnächst komplett destabilisiertes Nordafrika, ein implodierender Islam, und so weiter und so fort.
Und diese Laberbacken erwecken den Eindruck, man könnte die ganzen Probleme mit ein paar runden Tischen und minimalem Finanzaufwand klären.
Es ist Volksverdummung der schlimmsten Sorte, weil sie Politik auf das Niveau von Kaffeeklatsch runterbricht.
Das Publikum ist da nur das Sahnehäubchen auf einem Eimer voll Scheiße.
Wie kantik.

chatyrko Avatar
chatyrko:#95591

>>95578
Natürlich. Bei psychologischen Studien ist es ähnlich, die kommen meist aus den USA und werden an US-Studenten durchgeführt (Weil die billig sind) - und tja, US-Studenten sind eben abnormale Mutante und Spastis (Also wie bei uns), deren Verhalten man nicht unbedingt auf normale Menschen übertragen kann. Folge: Psychologische Studien sind meist für'n Arsch.

Mehr und Weiterführendes:
http://hci.ucsd.edu/102b/readings/WeirdestPeople.pdf

Da kommt dann z.B. raus, dass der durchschnittliche Ami-Rotnacken eher wie ein Chinese denkt als wie ein US-Student. Tja.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#95597

>>95590

Die Wurzel für diese "Wenn wir darüber reden ist alles in Ordnung"-Mentalität liegt in der Verweiblichung der Politik durch das Frauenwahlrecht und Genderideologie. Das sieht man schön wenn der Pöbel für Gesine Schwan klatscht, weil sie ein paar emotionale Phrasen drescht und sich dabei einem Hans-Werner Sinn überlegen fühlt, der viel eher mit harten Zahlen und Erkenntnissgewinnen vom Bankrott anderer Länder argumentiert. Das Publikum (vor allem in Berlin) befeuert diese emotionale, subjektive, orientierungslose, passive Politik. Kinder, die so eine Sendung schauen nehmen das unterbewusst auf und glauben das sei richtig. Und das ist ein Problem.

csteib Avatar
csteib:#95609

Ach was, Hipster und "gebildete" "Mittelschicht" (ha-ha) schreien doch am lautesten nach MEER Links und MEER Bereicherung und so.

newbrushes Avatar
newbrushes:#95640

>>95597
Autist? Emotion ist das Wichtigste in der Politik überhaupt. Sieh dich nur selbst an: Bei einem Porno-Verbot würdest du schreien, auch wenn es objektiv gesehen nur Vorteile hätte.

Daher ist Propaganda, wenn man sie neutral betrachtet, auch immer ein bißchen albern (Der politische Gegner gleicht Disney-Bösewichten oder mythischen Ungeheuern, während die eigene Seite als halbschwuler Muskelmann in Erscheinung tritt), denn wenn man nicht den kleinsten gemeinsamen Nenner, also Gefühle wie Angst, Wut und Bewunderung, anspricht, dann funktioniert sie nicht.

Leider kapiert das irgendwie keiner mehr, deswegen ist die Propaganda heute auch so lahm: Die Linken wählen eklige Transen als Vorbild, die außer drogensüchtigen Hippies keiner cool findet, während die autistische Rechte Kunst irgendwo zwischen uninteressant und degeneriert einordnet und stattdessen dröge Daten ins Netz kotzt. Deswegen rollt bei linken Sendungen jeder normale Mensch mit den Augen und schaut sich rechte Meme-Bilder gar nicht erst an. Dabei wäre es so einfach, mal wieder richtig schöne Gräuelpropaganda herzustellen! Asoziale Skinheads, die wohlgeformte Araberinnen und heroisch-realistisch (Ihr wisst schon, dieses Sowjet/Nordkorea-Zeugs wo alle so dicke Unterarme und Kiefer wie Superman haben) überzeichnete Negerflüchtlinge terrorisieren! Heldenhafte Rechte im Kampf gegen die degenerierten Bolschewiken und ihre Steinzeit-Neger-Armee! Zackige Querfront-Landser gegen die monströse Hochfinanz!

Dieses Eine Bild mit China und Russland gegen die EU-Hydra ging schon in die richtige Richtung.

sunshinedgirl Avatar
sunshinedgirl:#95646

>>95640

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#95647

>>95646

stayuber Avatar
stayuber:#95650

>>95640
>Bei einem Porno-Verbot würdest du schreien, auch wenn es objektiv gesehen nur Vorteile hätte.
>Porno-Verbot
>nur Vorteile

Wobei es mich ernsthaft interessieren würde wie du den Abbau von Arbeitsplätzen zusätzlich mit einer entstehen der Massenfrustration und damit gesellschaftlichen Depression als Vorteilhaft aufbauen willst

buddhasource Avatar
buddhasource:#95652

>>95647
Die christliche Zigenfickerreligion gehört sowieso abgeschafft.

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#95653

>>95646
>>95647
Exakt so meinte ich das!

>>95650
Pornos sind dysgenisch, das muss man echt nicht haben. Ohne Porno wäre Bernd normal. Das ist schon gut, weil Bernde keiner gebrauchen kann, normale Menschen aber schon.

>>95652
Im NT gibt es genug Zeug gegen Homos, wenn du darauf hinauswillst. Wissen nur die meisten nicht, Amis halt.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#95661

>>95653
>Ohne Porno wäre Bernd normal.

Nein.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#95662

>>95652
>Die christliche Zigenfickerreligion

gibt's nur in deinem abartigen Hirn.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#95673

>>95661
Doch. Es gibt schon einen Grund, warum der klassische Bernd erst seit den 2000ern existiert, als der Zugriff auf Internetz-Pornos jedem möglich war. Davor gab es nur Nackenbärte, die heute als Normies und Keinbernde bezeichnet werden, weil sie dank ihrer DSA-Gruppe soziale Kontakte hatten (So geschehen letztens auf /b/).

_kkga Avatar
_kkga:#95675

>>95673
Weil es vorher auch keine Pornos zu konsumieren gab...

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#95677

>>95673
>Doch. Es gibt schon einen Grund, warum der klassische Bernd erst seit den 2000ern existiert, als der Zugriff auf anonyme Internet-Bilderbretter möglich war

genau

deine mudda ist eine hure

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#95678

>>95675
Nicht in dem Maße, nein.

Qualle: Meine Jugend war in den 90ern. Außer Coupé und Blitz Illu aus Papiercontainern holen und Dessous-Seiten in Katalogen war da nicht viel mit Wichsvorlagen.

>>95677
Siehste was ich meine?

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#95679

>Ich lass das mal hier.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#95688

>>95678
>Was ist Sex shop, Peep show, Videothek etc.

Ach, Dorfbernd....

pdugan19 Avatar
pdugan19:#95689

>>95688
>Für Unteralter
Du hast verloren, ich kann es akzeptieren, Bernd kann es akzeptieren, warum du nicht?

funwatercat Avatar
funwatercat:#95690

>>95689
Eigentlich hatten wir diese Einschränkung nirgends getroffen?

abdots Avatar
abdots:#95691

>>95690
Also ich muss ihm insofern Recht geben, dass ich dergleichen Angebote wohl nicht nutzen würde.