Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-06 10:03:30 in /p/

/p/ 95952: Projekt Wahrheit down

solid_color Avatar
solid_color:#95952

Nur sagen wollend.
Wie Range.

Projekt Wahrheit hatte tiefe Verbindungen zwischen grünen Atlantikern und den edel Dissidenten, bzw. Blockflöten von "Netzpolitik" ausgebuddelt und war so naiv das ganze Projekt unter .de Nummernschild zu betreiben.

_zm Avatar
_zm:#95953

Also habe ich mal geguckt, woher hier Geld kommen könnte. Und den ersten Fingerzeig geben sie uns ja selbst auf dem Blog: „Markus Beckedahl ist Gründer und Chefredakteur von netzpolitik.org. Er ist Partner bei newthinking communications GmbH.“ OK, da steckt also eine Gesellschaft dahinter. Gucken wir uns diese also mal an.
 
 Es handelt sich um die „newthinking communications GmbH“ mit Sitz in Berlin. Nachzulesen im entsprechenden Impressum. Geschäftsführer sind aktuell Julia Gemählich und Christian Müller. Das Unternehmen scheint recht erfolgreich zu sein, da es selbst damit angibt, 2013 über 1,3 Millionen Euro Umsatz gemacht zu haben und 30 Mitarbeiter zu beschäftigen. Nun habe ich mir die aktuellen Geschäftsführer angesehen und musste schnell feststellen, dass sie nur Platzhalter sind. Der eigentliche Chef des Ganzen und Gründer der Gesellschaft wird aber auch noch aufgeführt im Bereich Mitarbeiter. Konkret heißt es: „Andreas Gebhard ist Gründer der newthinking communications GmbH und war seit der Gründung 2003 bis Ende 2013 Geschäftsführer des Unternehmens.“ Also müssen wir uns mit Herrn Andreas Gebhard beschäftigen.
 
 Zu ihm gibt es sogar einen Wikipedia-Eintrag, indem steht: „Andreas Gebhard […] war von 1999 bis 2000 Bundessprecher der Grünen Jugend. Heute lebt er in Berlin als Gründer und ehemaliger Geschäftsführer der newthinking communications GmbH und newthinking store GmbH.“ Und da ist das erste Bingo. Herr Gebhard war also ein Obergrüner – Chef der Grünen Bundesjugend. Recherchiert man weiter, erfährt man auch: „Zuvor arbeitete er als Büroleiter einer EP-Abgeordneten, als Projektleiter der Kampagne „Bundestux“ und als Pressesprecher des LinuxTag.“ Das bedeutet, er ist auch nach der Grünen Jugend politisch aktiv geblieben.
 
 
Aber das muss ja irgendwie alles noch nichts heißen. Glücklicherweise haben solche Menschen aber alle ein enormes Geltungsbedürfnis und deswegen auch eigene Webseiten. Und unter „andreasgebhard.net“ kann sich nun jeder davon überzeugen, dass wir hier ein Systemling in Reinkultur vor uns haben. Schaut man unter dem Punkt „gelistet“ auf seiner Seite, dann sieht man schön minutiös aufgelistet, wo Herr Gebhard so seine Zeit verbringt. Es finden sich so Einträge wie „Keynote Speech: adidas Manager Meeting“ oder „Motivational speech: IBM CeBIT Event“ oder „Juryteilnahme ‚Die Deutsche Bank der Zukunft‘“ oder aber auch „Teilnahme als Experte an der Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Workshopreihe: ‚Ideen und nutzerzentrierte Konzepte für die eigene Onlinekommunikation‘“.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#95954

Man hätte auch einfach herausfinden können, dass Markus Beckedahl selbst ehemals aktives und nun noch passives Grünen-Mitglied ist. Aber das wäre wohl nicht schwurbelverschwörerisch genug.

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#95955

>>95953
>„Zuvor arbeitete er als Büroleiter einer EP-Abgeordneten, als Projektleiter der Kampagne „Bundestux“ und als Pressesprecher des LinuxTag.“
Immer dieser ekelhaft transatlantische Linuxhauptström. Pfuibäh. Wen interessiert da noch, was in den veröffentlichten Verfassungsschutzdokumenten steht?
t: Altstasi

itskawsar Avatar
itskawsar:#95956

>>95953
>‚Ideen und nutzerzentrierte Konzepte für die eigene Onlinekommunikation‘“.

Nein, wie furchtbar. Ich wette da stecken wieder mal die Juden dahinter!

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#95963

>>95956
Sie bemühen sich jedenfalls nach Kräften zu jedem Ereignis ihren impertinenten und scheinheiligen Sermon beizusteuern , inwieweit die Shabbesgoi der "Wirtsvölker" hier schon vorauseilenden Gehorsam leisten, darf jeder selber beurteilen.

http://www.theoccidentalobserver.net/2015/03/zwei-beispiele-judischer-doppelmoral-wie-sich-moral-innerhalb-der-gruppe-von-der-moral-gegenuber-ausenstehenden-unterscheidet/

http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingspolitik-die-aussagen-seehofers-bergen-eine-gefahr-1.2579538