Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-09-19 21:20:36 in /p/

/p/ 96665: Die Jugend ist rechts

llun Avatar
llun:#96665

Wollte Bernd nur kurz erzählen, dass ich mich neulich mit 3 Mullen unterhalten habe.
Nein ich bin kein Busfahrer, sondern die sind halt bei mir mit auf der Arbeit, wir 4 sind so zwischen 21-25 Jahre alt.
Jedenfalls lief im Hintergrund das Radio und da auch wieder das Lieblingsthema, die Flüchtlinge.
Plötzlich holte eines der Mädchen aus und wollte was zum Thema sagen, ich persönlich stellte mich jetzt bereits seelisch auf übelstes Antifanten Geschwätz ein, da ich sie eher links einschätzte ABER DANN ging es los, dann wurde richtig ABGEHITLERT:
>Das seien alles gar keine richtigen Flüchtlinge, sondern nur Schmarotzer.
>Das Ganze wird noch alles ganz Übel enden für Deutschland
>Es flüchten fast nur Männer und überwiegend Muslime
>Andere Länder verhalten sich viel klüger als Deutschland
>Die Medien erzählen hier nicht die Wahrheit, in englischsprachigen Medien wird teilweise ganz anders berichtet.
>Die Bundesweh sollte endlich einschreiten
>Wenn man was sagt wird man sofort als Nazi bezichtigt.

>usw.

Die anderen beiden Mullen (und ich natürlich auch) stimmten zu und ließen ebenfalls ihren Frust, in der Form wie oben erwähnt freien Lauf.

Bernd es gärt auch bei den jungen Biodeutschen gewaltig, nicht nur bei KC-Bernd, da die drei Mädchen bestimmt nicht auf KC lauern. Die jungen Antifasörens und die Twitterguerillia, sprechen ganz klar nicht für die Mehrheit der deutschen Jugend (<30)!
Auch bewundere ich den Mut des Mödchens das mir so offen auszusprechen, ich hätte ja schließlich auch ein Antifant sein können.

Ich bin jetzt wieder ein bisschen zuversichtlicher was sie Zukunft Deutschlands und Europa angeht, jetzt müssen nur noch die Tagesschaugläubigen 60plusler endlich mal ins Stadium der Handlungsunfähigkeit wegdämmern…

karalek Avatar
karalek:#96666

Und wenn sie das hier lesen würden, wären sie auch Ruckzuck Antisemiten:

http://www.timesofisrael.com/op-ed-calls-on-israel-to-nuke-germany-iran/

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#96668

When the Messiah comes, Ben-Eliyahu wrote, Israel will reverse the Final Solution. “Twenty, thirty atomic bombs on Berlin, Munich, Hamburg, Nuremberg, Cologne, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund and so on to assure the job gets done. And the land will be quiet for a thousand years,” he wrote.

http://www.timesofisrael.com/op-ed-calls-on-israel-to-nuke-germany-iran/

Da sieht man schön das Schlomo Sippenhaft offenbar keine nenneswerten Probleme mit der ISIS Nachbarschaft hat.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#96670

>>96666
Da habe ich auch was:

http://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#96671

>>96670
Ausserdem von /rvss/:

Aufpassen Kinder, Rechtscuck und sonstige Judenanbeter wird jetzt nen Schlag bekommen, von dem er sich nicht mehr erholt.

Sky News hat am Strand von Lesbos ein Büchlein gefunden, mit Anweisung und Richtlinien für Refitschies.
http://news.sky.com/story/1551853/sky-finds-handbook-for-eu-bound-migrants

Da sind Telefonnummern vom Roten Kreuz, UNHCR und den Flüchtlingsorganisationen drin.
Diese Bücher werden kostenlos von http://www.watchthemed.net/ und http://w2eu.info/ in der Türkei verteilt.

"Welcome 2 EU", w2eu.info, http://lesvos.w2eu.net/ etc sind NGOs, die von EU-Zersetzern bevölkert ist in bester "Refugees Welcome"-Manier.

Die englische Version dieses Buches kann man auch hier runterladen: http://lesvos.w2eu.net/files/2015/07/Guide-2015_Web.pdf Einfach mal durchlesen. Dort steht auch drin wie man mit den Staatsbütteln hier umgehen kann: Einfach Hungerstreik und drohen sich umzubringen oder mal Aufstand machen, damit die einlenken. Gibt auch Dublin-3-Regeln dort aufgelistet und noch vieles mehr.

Auf der Seite finden sich auch haufenweise Adressen für Gutmenschenvereine: http://www.w2eu.info/germany.en/articles/germany-contacts.en.html

Von wem wird diese NGO finanziert? Aus http://www.w2eu.info/donations.en.html , der Spendenseite dieses Vereins, ergibt sich: "bordermonitoring.eu e.V.", ein deutscher Verein. http://bordermonitoring.eu/

dieser Verein ist Teil des "Migrants Rights Network", einer Asylatorensorganisation. https://www.facebook.com/bordermonitoringeu-258044650986555/timeline/ http://www.migrantsrights.org.uk/ http://www.migrantsrights.org.uk/news/2012/uk-supporters-ukraine-refugee-protest-picket-london-embassy-solidarity

Unter anderem haben die "bordermonitoring-ukraine.eu" aufgesetzt. http://bordermonitoring-ukraine.eu/about-the-project/
Dort findet man unter anderem das Logo von "Pro-Asyl", http://www.stiftung-do.org/ "Stiftung DO", usw die auch in dem Handbuch vertreten sind. Auch erwähnt sind: "Kein Mensch ist illegal", der "Bayrische Flüchtlingsrat", das "Helsinki Committee" und die "Menschenrechtsliga".

In 2008, representatives from various associations and institutions in Germany, Switzerland, Belgium, UK and Ukraine, after some discussion with UNHCR, Helsinki Committee Hungary and others decided to take initiative. A Border Monitoring Project (BMPU) was set up in Western Ukraine with the aim to monitor the implementation of social, human and refugee rights in the border region. Members of this common initative are: Bavarian Refugee Council (Munich), Pro Asyl (Frankfurt), no one is illegal (Hanau) and the Centre for Migration, Policy and Society (Oxford). Further partners of the BMP are Helsinki Committee (Budapest) and Human Rights League (Bratislava).

Die Kontaktadresse von diesem Projekt ist: Adress:
Bordermonitoring Ukraine
c/o Bayerischer Flüchtlingsrat
Augsburgerstr. 13
80337 München
Germany

Zudem wird auf http://bordermonitoring.eu/verein/ erwähnt:
>Darüber hinaus beobachtet bordermonitoring.eu auch die Situation jenseits der EU-Grenzen, wie etwa in der Ukraine.

Aber zurück zu http://www.migrantsrights.org.uk/news/2015/job-opportunities-open-society-foundations
hier wird die "Open Society Stiftung" erwähnt, bei der man als Angestellter "Aktivist" des "Migrants Rights Network" angestellt ist.

Geht man auf http://opensocietyfoundations.org strahlt einem wessen Fresse entgegen? Genau, die Von Schorsch Soros. Seines Zeichens Finanzspekulant und Deutschland-als-Zahlermeister-Seher: http://www.welt.de/finanzen/article106184970/Soros-will-Deutschland-als-Geldgeber-fuer-ganz-Europa.html

Noch Fragen?

zl;ng: FinanzJuden sind für die Invasion des Asylats verantwortlich, Antifa und andere Cuckorganisationen helfen dabei.

chanpory Avatar
chanpory:#96672

>>96665
>Wenn man was sagt wird man sofort als Nazi bezichtigt.

Das müssen wir dann eben aushalten, um mit Merkel zu sprechen und in diesem Fall kann man von den Juden lernen.

Siehe Video!

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#96673

>>96672
>kann man sogar von den Juden lernen

karsh Avatar
karsh:#96684

>>96665
> >Die Bundesweh sollte endlich einschreiten
Ausgezeichnet, das ist genau was die Schafe denken und fordern sollen!

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#96685

Ach OP, deine Kollegösinnen wissen einfach ganz genau was passiert, wenn Deutschland erstmal landesweit No-Go-Zone ist. Feminismus wird um die 1000 Jahre zurückgeworfen. Dann ist es vorbei mit Fotzenknechte halten, dann ist Ganzkörpermüllsack angesagt. Am Ende ist sich eben jeder selbst der Nächste.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#96686

Wenn ihr Angst habt, dass euch irgendwelche Mullas die Jobs klauen könnten, seit ihr ohnehin bildungsferner Unterschichten-Krebs. Mich kümmert es kein bischen, ob ich Loser aus dem Ausland oder aus Deutschland durchfüttern muss.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#96687

>>96686
>t. seniorenpflegebernd.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#96688

>>96686
>Mullas
>Jobs
trollier härter, lel

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#96689

>>96686
>Mich kümmert es kein bischen

Die Jugend kümmert es aber!
Und die Mullucken kümmert es erst recht daß du keiner von ihnen bist.
präparier schonmal deinen Anus, Opa.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#96691

>>96686
Wenn du nicht in der Lage bist außerhalb deines persönlichen Interessenbereichs zu argumentieren hast du in einer politischen Diskussion nichts zu suchen.

lisovsky Avatar
lisovsky:#96693

Exflüchtling hier (Bosnienkrieg), wir wurden auch von Unterschichtlern permanent verarscht. Irgendwann mal wurden alle abgeschoben (es blieben nur 5 bekannte familien hier, lel) und plötzlich war das Thema vom Tisch. Ich sehs locker und habe eine Meinung in der Mitte, man soll Flüchtlingen helfen aber das soll doch bitte verteilt stattfinden.

Wer mett ist, weil Flüchtlinge Lebensmittelgutscheine und Büroräume zum bewohnen kriegen ist sowieso ncihtmehr ganz sauber und ja, ich bin Musel (zumindest kulturell).

Auch: Fragt mich alles.

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#96694

>>96693
>Auch: Fragt mich alles.

ok. Wann verpisst du dich wieder dorthin, wo du und deine Sippschaft hergekommen sind?

Bosnienkrieg is inzwischen vorbei, Rückkehr ist doch für jeden stolzen Bosnier daher oberste Patriotenpflicht.

Ehrlich du, deine Heimat braucht dich dringend als Fachkraft oder so.

t1mmen Avatar
t1mmen:#96697

>>96694
Wenns gut läuft, mache ich erstmal meinen bachelor fertig. Darüber hinaus habe ich sowieso die deutsche Staatsbürgerschaft. Falls dich der Grund interessiert, wieso wir damals nicht abgeschoben wurden: Es war dem lückenlosen Arbeitszeugnis meines Vaters zu verdanken.

freddetastic Avatar
freddetastic:#96698

>>96694
Wenns gut läuft, mache ich erstmal meinen bachelor fertig. Darüber hinaus habe ich sowieso die deutsche Staatsbürgerschaft. Falls dich der Grund interessiert, wieso wir damals nicht abgeschoben wurden: Es war dem lückenlosen Arbeitszeugnis meines Vaters zu verdanken.

adhiardana Avatar
adhiardana:#96699

>>96665
Schön zu hören, dass die Mulle nicht erst vergewaltigt werden musste, um die Dinge richtig einzuordnen. Dennoch denk ich, dass der Großteil der jungen Leute dann wohl eher doch "links" gerichtet ist und voll hinter Refutschies Wählkamm stehen.

Wirklich Hoffnung für die Zukunft Deutschlands kann man sich auch nur dann machen, wenn die Mullen auch gedenken, mal Kinder in die Welt zu setzen. Und nicht nur eins mit Ende Dreizig. Sonst überholen uns bevölkerungstechnisch die brutwütigen Türken, die partout nicht in ihr ach so geliebtes Heimatland zurück kehren wollen, ganz ohne die aktuelle Migranntenflut.

ionuss Avatar
ionuss:#96704

>>96699

Die Schmuddel-Türken haben leider auch keine anderen Hobbies ausser Messerstechereien, Frauen-Verkauf innerhalb der Sippe, und Vermehrung.

buddhasource Avatar
buddhasource:#96721

>>96665
>Die Jugend ist rechts

Nicht nur die.
Vorallem nicht-muselige Migranten wie zB Russen dürften sich den Tütenweinen entgegenstellen.

cmzhang Avatar
cmzhang:#96722

>>96699
>Dennoch denk ich, dass der Großteil der jungen Leute dann wohl eher doch "links" gerichtet ist und voll hinter Refutschies Wählkamm stehen.
Kannste vergessen, Bernd.

Ich hab nen Freundeskreis aus etwa 10 Leuten. Von denen ist kein einziger mehr ein Linker. Noch vor 3 Monaten war einer von denen eher nach links ausgerichtet. Vor 2 Wochen dann nur noch "klar krachts bald wenn die hier absolut jeden Dreck reinlassen".

Also hier in Sachsen kenn ich keine Linken mehr. Dummerweise sind immernoch genug verkalkte Spinner dabei die denken, wenn man die Blockparteien oft genug wählt, revanchieren sie sich dafür irgendwann.

ionuss Avatar
ionuss:#96731

>>96722
In meinem Bekanntenkreis sind nur noch ein paar Studenten linksgutmenschlich versifft, aber keiner über 30 mehr.

Dafür wird jetzt wie blöd Munition gekauft, denn spätestens jetzt ist allen klar geworden, dass sich diese politische Situation längst nicht mehr friedlich lösen lässt, sondern nur mehr durch offensiv betriebene Basisdemokratie.

Und die ganzen Linken Verräter und lupenreinen Demokratten sind als allererste dran, noch bevor es an die permanente Einarbeitung fremdvölkischer Elemente in die Deutsche Scholle geht. Das ist einstimmiger Konsens.

Wenn der Sturm hier bald erstmal losbricht, wird keine Polizei und kein Militär die Linken und Systemlinge mehr schützen können oder wollen, vorallem weil die Hälfte dann bei uns mitmarschiert. Und die andere Hälfte wird garantiert nicht ihr Leben für ein mittelmässiges Gehalt und miserable Arbeitsbedingungen opfern. Vertrauen und Glauben an diesen Staat hat sowieso längst keiner mehr und so wie die Regierenden gerade lustig jedes Recht zum Nachteil der Biodeutschen brechen, wird sich auch niemand mehr an irgendwelche gegebenen Eide gebunden fühlen. Vorallem weil Eide und Wort halten ja sowieso voll Nahzie ist und so.

Und sobald die ersten Antifas, Medienhurren und Politikdarsteller auf den Strassen verbluten und an Laternenmasten baumeln, werden sich auch bei der Restjugend die Fähnchen ganz schnell wieder nach dem neuen Wind drehen. Denn wer dann nicht schnell genug lernt, kommt unter die Räder, so einfach ist das. Für gross Umerziehungslager wird diesmal wohl keiner Zeit und Geduld haben.

Die Linken sind in Europa längst erledigt und jeder Fremdling, der jetzt über die Grenzen hüpft und hier Stunk macht, ist nur ein weiterer Sargnagel für sie.

Spätestens ab nächstes Jahr dürfte das Modell Breivik dann notgedrungen in ganz Europa fröhliche Urständ feiern.

Und wenn sich der Rauch über Europa dann irgendwann wieder gelegt haben wird, dann werden die Bezeichnungen "Linker", "Grüner" und "Liberaler" und alles wofür diese stehen, mindestens genauso verpönt und verachtet sein, wie "Nazi" oder "Faschist" es nach dem letzten Weltkrieg waren.

intertarik Avatar
intertarik:#96735

Ach Bernd, ich wünschte ich könnte das glauben.

Nichts wird passieren.

Ich spioniere mit nem Fekfratzenbuchprofil regelmäßig alte Schulkamerade auf Krebsbuch aus. Die sind mittlerweile alle über 25. Die Hälfte hat Kanackenfreunde, die andere Hälfte hat zumindest in irgend einer Form Gutmenschenscheisse auf dem Profil.

Es ist vorbei.

Und selbst wenn das von dir genannte Szenario (Breivik in großen Stil, europaweit) eintreffen sollte machen sich noch am gleichen Tag die ersten Fettbürger B52 auf dem Weg um das was dann von Europa noch übrig ist wegzublasen.

Und wie willst du die Invasoren, die jetzt schon hier sind oder hier schon geboren wurden wieder wegbekomben? Denkt du, wenn die Leute (Medienhurren, Politfotzen, Assifanten und co) die uns diese "Bereicherung" beschert haben beseitigt sind gehen die Matschhäute freiwillig wieder in ihre Dreckslöcher zurück?

ademilter Avatar
ademilter:#96739

>>96735
>Und selbst wenn das von dir genannte Szenario (Breivik in großen Stil, europaweit) eintreffen sollte machen sich noch am gleichen Tag die ersten Fettbürger B52 auf dem Weg um das was dann von Europa noch übrig ist wegzublasen.

Die Fettbürger werden sehr bald schon ihre ganz eigenen Probleme im Land haben, welche ihre Militärkapazitäten stark binden und beschränken werden. Die werden gar nichts auf den Weg schicken, wenn Europa erstmal brennt, sondern vielmehr ihre Stütpunkte hier räumen und ihre Leute nach Hause holen, um dort für Ordnung zu sorgen.

Ausserdem, was wollen die den bitte bombardieren? Die verausländerten Ballungsräume und Großstädte? Die sind doch sowieso schon verloren und Kriegsgebiete. Gegen Breiviks helfen leider keine Bomben. Und Bomben ist das Einzige, was der Ami wirklich halbwegs kann.

>Und wie willst du die Invasoren, die jetzt schon hier sind oder hier schon geboren wurden wieder wegbekomben? Denkt du, wenn die Leute (Medienhurren, Politfotzen, Assifanten und co) die uns diese "Bereicherung" beschert haben beseitigt sind gehen die Matschhäute freiwillig wieder in ihre Dreckslöcher zurück?

Naja, auf die einzig effektive, althergebrachte (alttestamentarische) Art eben. Natürlich wird kaum einer von den 20+ Millionen Invasoren hier wieder freiwillig gehen, in ganz Europa sind es vielleicht 50 - 100 Millionen. Alles potentieller Dünger für die deutsche Scholle. Wird halt ein grosses Schlachten geben mit mehr Opfern als die beiden Weltkriege zusammen.

Und danach wird erstmal sehr viel Platz in Europa sein für kommende Generationen, wie auch schon nach dem 30 Jährigen Krieg und ähnlichen Ereignissen.

Is halt so, kann man nix machen.

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#96761

>>96739
>>96731
Haha oh wow.
Mal wieder mit dem Stürmer unterm Kopfkissen eingeschlafen, mein Freund?

yesmeck Avatar
yesmeck:#96780

>>96731
>>96739

Spaßfakt: Nichts wird passieren.

Unsere Industrieregierung wird die "deutsche" Bevölkerung noch um 5-10% vermehren und dann großangelegt Gegenpropaganda à la "Mehr geht nicht, kein Platz mehr" auf allen Kanälen streuen.

Die westlich gesteuerten Polit-Kräfte in den Krisengebieten werden dann nicht mehr vom Schlaraffenland Deutschland (UK, FR etc.) schwärmen, sondern genau gegenteilig auf die dortige Bevölkerung einwirken.

Zack. Asyl-Krise beendet.

Und ob Du es glaubst oder nicht, der Großteil des herangekarrten Menschenmaterials wird für die BRD-GmbH Profit bedeuten. Das ist doch alles von langer Hand geplant. Irgendein Thinktank hat da ein paar Jahre Berechnungen angestellt und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass so und soviel neues Menschenmaterial, so und so viel mehr Bruttoinlandsprodukt bringt. Was meinst Du denn warum hier soviele junge Männer im besten Alter reinkommen? Damit der Deutsche ausgerottet wird?

Ne, mein Lieber. Bestes Material für die unteren Tätigkeiten in Logistikbranche und Industrie.

Naja, was red ich denn. Wirst es ja sehn :3

joemdesign Avatar
joemdesign:#96785

>>96780
>herangekarrten Menschenmaterials wird für die BRD-GmbH Profit bedeuten.

Dann musste mal genauer beschreiben. Bernd wird dich sehr leicht falsch beweisen können. Aber, bitte nicht wieder mit Gefühlen und Emotionen kommen.

garand Avatar
garand:#96788

>>96785
Für die deutsche Wirtschaft, ja
Für den deutschen Steuerzahler, nein

Mit Problemen kann man Unmengen an Geld machen. So kauft Deutschland z.B. sehr viel Müll aus dem Ausland, um den zu verwerten.

Jetzt sind die Flüchtlinge natürlich kein verwertbarer Müll. Sie schaffen aber viele Arbeitsplätze; nicht für sich selbst, aber für andere. Schließlich ist etwa jeder dritte Flüchtling "traumatisiert" bzw. islamgeschädigt(sprich: unzivilisiert). Das bedeutet viele offene Stellen für Sozialarbeiter, Psychologen und Polizisten.

Die Industrie freuts vor allem, weil mal wieder die Löhne gedrückt werden. "Mindestlohn? Stell ich lieber nen Asylanten ein"
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.asyl-fluechtlinge-sollen-arbeiten-ohne-mindestlohn.d1a99d13-3865-4b26-b261-b52ed627909c.html
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Landkreise-wollen-Mindestlohn-senken-article15853956.html

Ich vermute aber, dass die neuen Arbeitslosen die neuen Stellen überwiegen

aio___ Avatar
aio___:#96808

Viele Mödchen die ich kenne haben seit einigen Monaten Angst alleine auf die Straße zu gehen und haben Pfefferspray und ähnliches gekauft.

Bin echt froh das ich mit Studium und Englischkenntnissen eine Chance zum Auswandern habe. Einer Tochter würde ich ein Leben in Deutschland nicht antun.

stayuber Avatar
stayuber:#96809

Die aktuelle generelle Stimmungslage anhand seines persönlichen Umfelds einzuschätzen ist aufgrund der starken Unterschiede in verschiedene geographischen Lagen und sozialen Schichten erst einmal sehr schwierig - wie Bernd in diesem Faden auch eindrucksvoll beweist. Ob die Gesellschaft - zu diesem Zeitpunkt - insgesamt nach Rechts rückt kann man jetzt noch nicht sagen. Die Medienpropaganda ist diesbezüglich noch zu stark. Es geschieht vermutlich etwas, wenn auch noch nicht viel.
Mehr Leute, die sowieso schon patriotisch/konservativ/nationalistisch eingestellt sind merken, dass sie jetzt etwas tun müssen. Ich habe das vorhin schon einmal auf /b/ erläutert, aber der Andrang der in meiner Stadt auf meine Identitäre Ortsgruppe herrscht ist extrem. Wir müssen die Leute teilweise abweisen weil es sonst zu viele wären. Aber das ist selbstverständlich auch nur ein sehr begrenzter Eindruck.

Die Leute werden nicht von heute auf morgen aufwachen. Sie werden es auch nicht in den nächsten ein, zwei Jahren tun und es wird auch nicht mit allen Geschehen - aber danach besteht eine realistische Chance. Entweder das, oder Deutschland schottet sich Nordkoreamäßig vom Rest Europas ab.
Denn was in den nächsten Jahren in Europa passieren wird ist, dass eine Regierung nach der Anderen von nationalkonservativen Kräften gestellt werden wird. Und das wird nicht das Ergebnis von Protestwählern sein, sondern das Ergebnis eines bereits lange gärenden und nachhaltigen Wandels sein. Denn er wird von der Jugend betragen. In Frankreich zum Beispiel gibt mehr als der Hälfte der unter-30-Jährigen an, den FN zu wählen. Bei der Wahl in Oberösterreich war die FPÖ bei den jungen Wählern die erfolgreichste Partei. Sogar in Schweden, dem (ehemals) linksliberalsten Land der EU explodieren die Schwedendemokraten förmlich und haben in den letzten vier Wahlperioden ihre Ergebnisse mit jeder Wahl verdoppelt.
In der gleichen Zeit wird die Situation hier in Deutschland immer schlechter werden, die Stimmung immer gereizter. Der Osten wird auf jeden Fall kippen, ob das hier im Westen auch passiert, steht in den Sternen. Ich denke aber nicht, dass unsere Situation auf Dauer haltbar ist. Entweder, wir können uns hier in Deutschland auf Brasilianische Verhältnisse einstellen während unsere Nachbarstaate lachend über die Grenze blicken, oder wir können uns auf einen Rechtsruck freuen der ähnlich heftig und schnell wie der in Schweden verläuft. Auf jeden Fall leben wir in spannenden Zeiten.

Hier noch ein bisschen Lektüre zum aufmuntern: http://www.sezession.de/51568/refugees-welcome-willkommene-krise.html

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#96811

>>96788
>Jetzt sind die Flüchtlinge natürlich kein verwertbarer Müll. Sie schaffen aber viele Arbeitsplätze; nicht für sich selbst, aber für andere. Schließlich ist etwa jeder dritte Flüchtling "traumatisiert" bzw. islamgeschädigt(sprich: unzivilisiert). Das bedeutet viele offene Stellen für Sozialarbeiter, Psychologen und Polizisten.

Daß mehr Arbeit ein Gewinn wäre weil es Arbeitsplätze schafft bleibt Blödsinn.
Mehr Stellen für Sozialarbeiter, Psychologen und Polizisten könnte man jederzeit schaffen. z.b. indem man
Einfach mehr Polizeistreifen macht, mehr Sozialarbeiter pro Klient einstellt und mehr Psychologen einstellt.
Da braucht es keine Arbeit für sondern Geld.
Die Polizei ist ja jetzt schon überlastet.
Ich muss hier also wirklich fragen ob du uns verarschen willst oder ob du wirklich glaubst was du schreibst.

Für die Wirtschaft ist es natürlich immer schön geringe Löhne zu zahlen und die Asylanten sind ein willkommener Anlass um das zu fordern. Insgesamt schadet die Asylpolitik aber der Wirtschaft weil die Kosten für Arbeitslose, "integration", Kriminalität usw. eben für all die neuen "Arbeitsplätze" die geschaffen werden oder auch nicht müssen letztendlich getragen werden. Entweder durch Lohnnebenkosten oder durch Steuern.
Hinzu kommt das der Standort Deutschland rechtlich unsicherer wird (beschlagnahmungen) und überhaupt die öffentliche Sicherheit fraglicher wird.

splashing75 Avatar
splashing75:#96813

Ich nochmal (>>96811)
>>96788
>Sie schaffen aber viele Arbeitsplätze

Ich muss dir natürlich Recht geben Falls du solche Vereine wie z.b. Caritas meinst.
Im Unterschied zur Wirtschaft zahlen die keine Steuern sondern beziehen Subventionen aus Steuermitteln.
Das heisst für deren Gewinnmaximierung sind die Kosten der Überfremdung irrelevant. Jedenfalls mittelfristig.

Diese Vereine sind daher alles andere als "wohltätig". Selbst McDonalds ist wohltätiger als Caritas da McDonalds immerhin steuern Zahlt. Wenn McDonalds seinen Gewinn steigert muss McDonalds auch mehr Steuern zahlen.
Wenn die Caritas dagegen ihren Gewinn steigert dann indem sie mehr Steuermittel bekommt. Und dabei nimmt die Caritas keine Rücksicht auf irgendwelche Nachteile der Menschen die nicht bei der Caritas arbeiten. Wie ein Parasit ist sieht die Caritas nur ihren kurzfristigen Profit.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#96826

Die meisten Deutschen sind "rechts" (am eigenen Wohlergehen interessiert), während die Systemmedien alle linksradikal (gegen das Deutsche Volk) gerichtet sind. Warum sollte ich auch als Deutscher dritte Welt Einwohner hier haben wollen? Ich will nicht, dass sich Deutschland in ein dritte Welt Scheißloch verwandelt. Linksextreme Systemmedien und deutschlandfeindliche Politiker wollen dies jedoch, da es die Ausrottung des deutschen Volks beschleunigt.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#96827

>>96693

joj kurvin sin jebi tvoj mater

alexradsby Avatar
alexradsby:#96828

>>96826
>"rechts" (am eigenen Wohlergehen interessiert)

Du tust mir Leid.
t. Rechtsbernd

syntetyc Avatar
syntetyc:#96831

>Sich rechts oder links nennen
Spätestens seit dem Faschismus und Nationalsozialismus sind diese Grenzen hinfällig und durch ihre Forcierung in den Medien, nur eine Form der Scheuklappen. Beide Seiten haben gute und schlechte Seiten, darum nimmt man einfach das beste aus beiden Seiten.

t.Nazi-Bernd

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#96832

>>96831
> darum nimmt man einfach das beste aus beiden Seiten
Also nationalen Sozialismus?
Hört sich vernünftig an.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#96835

>>96828
Glaube damit war das Wohlergehen Deutschlands gemeint. (Wie sich aus der Gegenüberstellung zumindest ergeben würde.)
Nur sagend.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#96842

>>96826
>Die meisten Deutschen sind "rechts" (am eigenen Wohlergehen interessiert),

Was du vermutlich meinst nennt man gemeinhin "wohlstandschauvinistisch" nicht rechts, auch wenn oftmals rechts scheinende Parolen den Ton angeben. Schaut man aber z.B. ins Forum bei den Linkszecken von telepolis ist diese Haltung unter Linken ebenso verbreitet.

siehe auch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wohlstandschauvinismus

m4rio Avatar
m4rio:#96843

Man könnte es auch einfach "Besitz eines funktionsfähigen Cerebrums" nennen.

Und rechts, links, naja weißte. Links ist ja so Marx und so und was Prolletarier für Klasseninteressen haben.. na höhere Löhne und Ruhe im Puff. Links ist nicht linkisch. LG Fritz erik

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#96847

>>96842
Völlig normales Verhalten. Man will natürlich,daß der Wohlstand erhalten bleibt. Daraus eine faschistische Gesinnung zu fabulieren, fällt auch nur Alt68er-Profs ein.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#96852

>>96842
>Wohlstandschauvinismus ist ein jüngerer Begriff aus Politik und sozialwissenschaftlicher Forschung. Er bezeichnet eine Überidentifikation mit nationalen Wirtschaftsinteressen sowie die argumentative Verteidigung des eigenen oder des nationalen Wohlstandes gegen „Fremde“, die aus dieser Sicht unverdient daran teilhaben wollen. Wohlstandschauvinismus gilt als Bestandteil rechtsextremistischer Einstellungen.

Da sieht man wieder wie platt diese "Sozialwissenschaften" teilweise sind. Und das sag ich als Sozialwissenschaftler.
Die machen nichts weiter als Wörter zu erfinden.
Zufällig sind diese "Sozialwissenschaftler" immer gleichzeitig auch politisch aktiv.

Angesichts der zunehmenden Gesetzeslosigkeit wird wohl folgendes folgen:
Gesetzeschauvinismus
Gesetzeschauvinismus ist ein zukünftiger Begriff aus Politik und sozialwissenschaftlicher Forschung. Er bezeichnet eine Überidentifikation mit nationalen Gesetzen sowie die argumentative Verteidigung dieser gegen „Kriminelle“, die aus dieser Sicht unverdient sich nicht an diese halten. Gesetzeschauvinismus gilt als Bestandteil rechtsextremistischer Einstellungen.

thehacker Avatar
thehacker:#96854

>>96852
>Witzig:
>Nach Ansicht von Christoph Butterwegge und Mathias Brodkorb übernimmt der Wohlstandschauvinismus zunehmend jene Rolle, die der Antisemitismus für NS-Agitatoren spielte: „Er steht im Zentrum des öffentlichen rechten Diskurses und stellt die wichtigste Schnittstelle zum Alltagsdenken der Bevölkerung dar.“

Hier kann man die eigentliche Funktion schon rauslesen:
Der Begriff "Wohlstandschauvinismus" übernimmt zunehmend jene Rolle, welche Begriffe wie "Antisemitismus" oder "Rassismus" für SPD-Agitatoren wie Christoph Butterwegge und Mathias Brodkorb spielte.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#96856

>Gesetzeschauvinismus

Gibt es doch schon, heißt "Kriminalisierung"

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#96877

Richter Scalia folgte damit seiner bisherigen konservativen Linie, die Verfassung möglichst buchstabengenau auszulegen und auf die Interpretation der Verfassung im Lichte einer sich verändernden Gesellschaft zu verzichten.

canapud Avatar
canapud:#96979

Die von OP beschriebene Situation habe ich ebenfalls schon öfters erlebt, mit Personen unterschiedlicher Altersklassen und Geschlechter. Ein Großteil meines Bekanntenkreises (sei es jetzt privat oder auch beruflich) ist der Meinung, dass die ganze aktuelle Situation irgendwann zur Eskalation führen wird bzw. dass wir einfach zu viele "Flüchtlinge" aufnehmen.
Diese Denke, obgleich sie sich in vielen Fällen auf Oberflächlichkeiten wie "hurr durr Flüchtlinge bekomben alle Smartphones bezahlt!!!" beschränkt, ist grundsätzlich ein Schritt in die richtige Richtung und macht (so hoffe ich zumindest) die Menschen offener für neue Ideen.
Denn viele Leute in diesem Land merken nun, dass sie von der Regierung, den Medien und den Parteien belogen werden.
Also könnte man doch, wenn man sich geschickt anstellt, diese Menschen bestimmt auch davon überzeugen, die Geschichte in Bezug auf das dritte Reich und den zweiten Weltkrieg kritisch zu hinterfragen. Natürlich darf man nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, aber man könnte doch mit plakativen Äußerungen anfangen und sie damit zum Nachdenken anregen, oder?

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#96980

Jugend Rechts?
Es wird sehr viel Geld ausgegeben um das zu ändern!
Fussball-Fan Projekte, Banner vom typ "Nazis erkennen und Bekämpfen", Hunderte von Blogs: "Provinz-Liebchen gegen Nazis" die wiederum auf Antifa-Kahane Seiten verlinken, ein Unwetter von öffentlich geförderten Regenbogenprojekten und jedwedes Tralala gegen "Rechts"
Was de Facto auf Volksverhetzung, Hass und Diffamierung von Menschenrechten hinausläuft.

doch dann:
https://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Trojan_Horse

Und:
Enoch Powell, once MP for Wolverhampton South-West, was sacked from the Conservative front bench and marginalised politically for his 1968 'rivers of blood' speech, warning that uncontrolled immigration would change Britain irrevocably.
He was right and immigration has changed the face of Britain dramatically"

puzik Avatar
puzik:#96992

Die Jugend ist nicht unbedingt sehr rechts, sie interessiert sich aber vor allem nicht für Politik und geht kaum wählen, mit der Ausnahme Linker.
Die meisten normalen jungen Leute wie in OPs Geschichte werden erst gar nicht wählen gehen.

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#97147

Also lauer-bernd muss hier auch mal seinen Ausser-Faden Senf abejakulieren:

Warum sind hier alle gepisst wegen den Mollucken? Die sind konkurrenzstark.

-Die sind zu einem nicht zu vernachlässigenden Teil kriminell und gewaltbereit.
-Die haben Familienzusammenhalt und sind zahlenmäßig immer überlegen und finden auch vorbestraft einen Job in der Dönerbude vom Onkel
-Gelten im Mainstream als schick, exotisch, männlich etc. Weiberalarm.
-Unterbieten schlecht qualifizierte Deutschbernds was Lohnfragen etc. angeht
-Sprechen eine Sprache die Deutschbernd nicht versteht

Deutschbernd 1 hat Angst, Wohlstand und ein zartes Gemüt. Wird also dominiert. Oder redet sich ein er wird kulturell bereichert.

Deutschbernd 2 hat zwar Eier in der Hose aber leider nichts zu melden. Sogar als Gewaltspezialist will er nicht in den Knast gehen nur weil er mal einen Bettelzigeuner vor den Bus gedropkickt hat. Im Knast ist nämlich auch alles mit Mollucken und Bettelzigeunercousins.
Wer also ein Problem mit Mollucken hat der muss den Knast tunlichst vermeiden.

Deutschbernd 3 ist Neunahzi und muss sich dem Schwachsinn seines Rudelführers unterordnen weil er sonst als linker denunziert wird und ganz übel haue kriegt. Da läuft den ganzen Tag Hautkopfgeschrammel alle saufen und bewegen sich volkswirtschaftlich auf einer Ebene mit den Bettelzigeunern.


Lange Rede kurzer Sinn: Deutschbernd muss wieder eine Kultur pflegen die ihn in all den genannten Aspekten gegebnüber dem Musel konkurrenzfähig macht.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#97148

>>96809
> der Andrang der in meiner Stadt auf meine Identitäre Ortsgruppe herrscht ist extrem
Erzähl mehr und welche Stadt?

bergmartin Avatar
bergmartin:#97170

>>97147
>Lange Rede kurzer Sinn: Deutschbernd muss wieder eine Kultur pflegen die ihn in all den genannten Aspekten gegebnüber dem Musel konkurrenzfähig macht.

Richtig und die linken Kulturmarxisten sind Schuld daran das wir diese Kultur nicht mehr haben

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#97189

Muss erzählen:

>Zurück in Studienstadt
>Treffe mich mit Kumpel
>Er schlägt das linkeste aller Linkencafes vor
>Unwissenderweise stimme ich zu
>Komm rein, alles voll mit Sofas
>2 Altlesben trinken Tee und eine legt robotisch den Arm um die andere
>Ein zahnloser Aborigine/Süd-Inder sitzt mit einem Bangladeshi am Laptop
>Studentengruppen machen ihre Hausaufgaben
>Kollege sitzt hinten in der Ecke, Strickpullover, ungekämte Matte
>Wir labern
>Diverse Ökotüten begrüßen ihn
>Erzähl ihm von meinen Projekten
>Er fängt irgendwann an über Flüchtlinge abzukotzen
>Nichtsicherobköder.jpg
>Ich äußere Zweifel an der Fähigkeit einer wie auch immer gearteten Regierung mehrer Kulturen unter einen Hut zu kriegen.
>Er sagt "Ich kuck mit ja Tagesthemen und so ne Propagandascheiße nicht an, aber als ich letztens bei der Freundin mitgeschaut hab hab ichs nicht raffen können, haben die jetzt ne Vollmeise? Ein Tränendrüsenbeitrag nach dem anderen.."
>Er benutzt hin und wieder das Wort "Rasse".
>Mittfünfziger mit lila gefärbten Ziegenbart schielt über seinen Laptop
>Die Hausaufgabengruppen starren mich an wenn ich nicht hinschau
>ich trage Haare kurzrasiert
>niemand beachtet ihn weil er aussieht wie bob dylan
>mfw ich mich vorher noch gefragt habe ob ich mit ihm abhängen will
>wiekonnteichjeanihmzweifeln.jpg
>danach gabs döner

kurzversion: linker hippie ist von innen rechter als ich biodeutscher

yehudab Avatar
yehudab:#97190

Muss erzählen:

>Zurück in Studienstadt
>Treffe mich mit Kumpel
>Er schlägt das linkeste aller Linkencafes vor
>Unwissenderweise stimme ich zu
>Komm rein, alles voll mit Sofas
>2 Altlesben trinken Tee und eine legt robotisch den Arm um die andere
>Ein zahnloser Aborigine/Süd-Inder sitzt mit einem Bangladeshi am Laptop
>Studentengruppen machen ihre Hausaufgaben
>Kollege sitzt hinten in der Ecke, Strickpullover, ungekämte Matte
>Wir labern
>Diverse Ökotüten begrüßen ihn
>Erzähl ihm von meinen Projekten
>Er fängt irgendwann an über Flüchtlinge abzukotzen
>Nichtsicherobköder.jpg
>Ich äußere Zweifel an der Fähigkeit einer wie auch immer gearteten Regierung mehrer Kulturen unter einen Hut zu kriegen.
>Er sagt "Ich kuck mit ja Tagesthemen und so ne Propagandascheiße nicht an, aber als ich letztens bei der Freundin mitgeschaut hab hab ichs nicht raffen können, haben die jetzt ne Vollmeise? Ein Tränendrüsenbeitrag nach dem anderen.."
>Er benutzt hin und wieder das Wort "Rasse".
>Mittfünfziger mit lila gefärbten Ziegenbart schielt über seinen Laptop
>Die Hausaufgabengruppen starren mich an wenn ich nicht hinschau
>ich trage Haare kurzrasiert
>niemand beachtet ihn weil er aussieht wie bob dylan
>mfw ich mich vorher noch gefragt habe ob ich mit ihm abhängen will
>wiekonnteichjeanihmzweifeln.jpg
>danach gabs döner

kurzversion: linker hippie ist von innen rechter als ich biodeutscher

hammedk Avatar
hammedk:#97201

>>97190
> linker hippie ist von innen rechter als ich biodeutscher
Das Hemd ist jedem näher als die Jacke.
Wenn der Hippie glaubt jemand will an seinen Futtertrog geht er auch oke damit dass ihm jemand priviligierte Nutzungsrechte durchsetzt.
Wenn das natürlich die SS macht, ja dann hat er danach auch von nichts gewusst.
Der Deutsche in Reinkultur.

gmourier Avatar
gmourier:#97206

>>97201
Der Nationalist unterscheidet sich hier durch solidarität und weitsicht.
Ohne scheiss ich bin garnicht betroffen vom Asylat. Mir könnts eigentlich egal sein aber ich bin halt noch von einem edlerem Schlag als die grünlinksversifften.

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#97210

>>97206
> Der Nationalist unterscheidet sich hier durch solidarität und weitsicht.
Nationalismus ist ja schön und gut, ich bin bei sowas aber eher für paneuropäische Solidarität. Erstens weil wir immer noch in der Mitte sitzen und ein Zwei Fronten Krieg so furchtbar kostspielig ist, und zweitens hätte ich meine Nachbarschaft gerne kalifatfrei.
Schweden gehört zu seinem eigenen Besten sowieso besetzt. Wir sollten die Finnen zur Besatzungsmacht bestimmen. :3

Es knirscht in Europa, und wenn wir aus der Geschichte irgendwas gelernt haben sollten, dann: Der Deutsche ist schuld. Und ein drittes Mal lassen die uns garantiert nicht unser Land.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#97211

>>97189
Wundert mich nicht einmal. Auch die Linken wissen, dass mit ihren Szenecafé ganz schnell Schluss ist wenn der Islam hier erst einmal herrscht.

Der wirklich Volkszersetzende Kren in Deutschland sind nicht die Linken, sondern die sogenannte"Mitteextremisten" (wozu auch die staatlich gelenkte Antifa gehört), die Wirtschaft und die mittlerweile völlig geisteskranke Kirche.

Ich bin überzeugt, hätten wir eine Linke Regierung hätte die unter irgendeinen Vorwand schon längst die Grenze dicht gemacht.
Nach dem Motto:

>Verhinderung der imperialistischen Abwerbungspolitik von ausländischen Fachkräften und zukünftigen Wiederaufbauhelfern aus ihren Heimatländern.
Zack und die Grenze ist zu.

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#97214

>>97211
>Ich bin überzeugt, hätten wir eine Linke Regierung hätte die unter irgendeinen Vorwand schon längst die Grenze dicht gemacht.
Wenn die Linken sich dann gegenseitig die Schädel einschlagen, Kapitalisten vorher aufgehängt wurden und Nationalsozialisten erfolgreich putschen, bin ich oke damit.

davidsasda Avatar
davidsasda:#97219

>>97214
> und Nationalsozialisten erfolgreich putschen
Neger bitte. Wenn auch nur der Hauch einer Chance besteht dass der Deutsche seine Hände wieder an fähiges Militär bekombt steigt der Pampers-Absatz in Resteuropa ins Unermessliche, Fettbürgers lassen die Bomber warmlaufen und der Russe schlägt noch schnell einen Pakt vor.

Wir sollten uns endlich daran gewöhnen, dass wir tatsächlich der hässliche Deutsche sind.
Wir sind Arschlöcher, und da ist garnichts Schlimmes bei.
Wir sollten uns nur aus anderen Ländern fernhalten, dann bombt uns auch keiner die Städte aus.

maiklam Avatar
maiklam:#97220

>>97219
>Wir sollten uns nur aus anderen Ländern fernhalten,
Erzähl das den wandernden Sklavenhändlern,

Anlass für die so genannte „Polenaktion“ war ein am 26. Oktober 1938 von Himmler verhängtes Aufenthaltsverbot für Juden polnischer Staatsangehörigkeit.

Dem war wiederum eine Verordnung des polnischen Innenministeriums vorangegangen, wonach jeder polnische Staatsbürger, der länger als fünf Jahre im Ausland lebte, die Staatsangehörigkeit verlor, sofern der Betreffende nicht binnen zwei Wochen nach Polen zurückkehrte und dort den eigenen Pass verlängern ließ. Eine Einreise nach Polen war aber nur mit einem Vermerk des polnischen Konsulats möglich.

irsouza Avatar
irsouza:#97222

>>97220
Kannst du das belegen? Ich würde ja nie so weit gehen zu sagen im Internet kursieren falsche Informationen, aber du weißt schon..

anaami Avatar
anaami:#97228

Kann das bestätigen.

War neulich auf Facebook (drinnbevor Busfahrer: nein, ich bin dort nicht groß aktiv, ich guck nur einmal im Monat nach), eine alte Mitstudentin hatte plötzlich einen Beitrag von H.C. Strache geteilt.
Erstens, hatte sie vorher als absolut unpolitisch eingeschätzt und zweitens sind wir hier in Deutschland wo man Strache eigentlich nur kennt wenn man sich aktiv für die Thematik interessiert.

Dann sprach ich mit einen ebenfalls jüngeren Arbeitskollegen, der von sich aus von der Bild-Aktion berichtete wo angebliche Hetzbeiträge in Klarnamenform veröffentlicht wurden.

Er so: "ja das geht überhaupt nicht, ich habe mir die Kommentare mal durchgelesen, viele Beiträge waren überhaupt gar keine Hetze sondern einfach nur Beiträge wo Leute ihre Meinung gesagt haben"
Eine 60jährige Kollegin fügte bei, das dass noch ganz schlimm für Deutschland enden wird.

Und zum Schluss noch ein besonderes Leckerlie:
Eine, ich glaube sie ist Kurdin, die ich von früher kenne, perfekt deutschsprechend, top integriert und ohne Kopftuch; kommentierte bei Facebook einen Beitrag der Lügenpresse. Es war ein erneuter Hetzartikel über Russland über den Einsatz in Syrien.

Sie kommenierte jedenfalls, dass die deutsche Presse nur Lügen würde und Amerikahörig sei.

Bernd, es brodelt an allen Ecken und Enden, selbst in den Kommentaren der Linken Zeit, ist man mittlerweile mehrheitlich gegen Tütenweine, zumal Linke wahrscheinlich eine Islamisierung am Ende noch härter treffen würde als Rechte.

Langsam habe ich wirklich das Gefühl der Volkszorn bricht aus.

cbracco Avatar
cbracco:#97230

>>97228
>Langsam habe ich wirklich das Gefühl der Volkszorn bricht aus.
Noch lange nicht, aber es geht dezent in die Richtung.
Deswegen sind ja die Politschranzen so verzweifelt am rotieren um das Asylrecht zu verschärfen und die Quoten durchzuboxen. "Refugees welcome" ist nur ein Lippenbekenntnis, und das wissen sie auch.
Persönlich glaube ich aber nicht, dass wenigstens die Oberschranzen ohne Federlesen davonkommen, weil die den Deckel nicht mehr schnell genug draufbringen.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#97233

>>97230
Die Leute sind ja aber nicht nur wegen den Asylanten wütend, es leigt nochviel mehr im Argen.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#97240

>>97233
> Die Leute sind ja aber nicht nur wegen den Asylanten wütend, es leigt nochviel mehr im Argen.
Doch doch. Beim restlichen Problembestand wirkt die Propaganda noch. Warten wir doch mal ab wann der Dummdeutsche endlich tatsächlich begreift, wie man ihm gerade seine Renter zerschossen hat.
Dann ist Polen offen.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#97280

>>96666

meh...
20 Kernwaffen, größte im Bestand der Amerikaner, nehmen wir mal an, die Israelis haben nix bessers als die Ammis...

Hätte nicht ganz den effekt, den diese grenzdebilen Judenronnys sich ausmalen.

Hab mir mal den Spaß erlaubt...
(Mit fallout wären die Verluste noch geringer, fallout hat man nur dann in signifikantem ausmaß, wenn die bomben in bodennähe detonieren, dann hat man aber insgesamt viel weniger tote und verletzte, und davon hat ja niemand was.)

mauriolg Avatar
mauriolg:#97281

>>97280
Bomber Harris Stratege (Killen vile Zivilisten) detektiert.
Bei deiner Zielauswahl kommt die Infrastruktur ja nicht mal ans husten.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#97284

>>97281
Naja, die Forderung war auch "20-30 bombs on major cities". Die Zionisten haben keine Angst vor unserem Material, nur vor unserer Bevölkerung.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#97293

In diesem Faden IDF: Wunschdenken

> 3 Mullen hitlern ab
>"Das ist der Beweis! Die sind auch rechts!"

Drinbevor: noch mehr Anekdoten

t. Soziologe an einem Meinungsumfrageinstitut

polarity Avatar
polarity:#97299

>>97293
Aha, der Herr Soziologe glaubt also das er die Wahrheit von Leuten erfährt, die von völlig Fremden ausgefragt werden.
top kek.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#97302

>>97293

Ich kann das alles nur zustimmen, sehr geehrter Herr Sozioiloge! Ihre Wörter sind die absolute Warhheit, weil die Wissenschaft irrt sich nicht!

Es gibt überall unbestreitbare Beweise.

Wenn die Kanzlerin sagt "Wir schaffen das!", hört man überall in Deutschland nur die begeisterte Stimme des Volkes: "Genau so!" Dann CDU ist Merkel. Merkel aber ist Deutschland wie Deutschland Merkel ist!

Die Feinde der Demokratie behaupten das deutsche Volk habe den Glauben an die Integration verloren...

Glaubt Ihr aber nicht mit der Kanzlerin und mit der freie Welt an die endgültige Vollintegration?

Das deutsche Volk ist entschlossen, wenn die Kanzlerin es befiehlt, 10, 12 und wenn nötig auch 14 und 16 Stunden täglich zu arbeiten und das letzte gerauszugeben für die Flüchtlinge.

Die Feinde der Freien Welt glauben das deutsche Volk wehrt sich gegen den Grenzenlose Immigrationmassnahmen der Regierung.

Aber wir wissen doch dass die absolute Mehrheit der Bevölkerung ünterstützt die Bundesregiegung und Politik der Bunderskanzlerin Frau Dr Merkel wie noch nie zuvor.

mshwery Avatar
mshwery:#97303

Was >>97293 sagt ist schon gar nicht so falsch. Die Jugend ist vielleicht etwas rechter als ihre Vorfahren, aber dennoch wählt sie zu 90%+ die etablierten linken Parteien (drin vor: CDU ist doch mitte-rechts; als ob).

Bemerkenswert ist, dass obwohl die AFD oft als Altherrenpartei bezeichnet wurde und wird, sie bei der Jugend am meisten Stimmen bekommt. Das wird bei der nächsten Wahl sicher noch mehr.

Aber es ist auch ziemlich egal ob die Jugend rechts oder links ist, denn die wenigsten gehen überhaupt wählen oder interessieren/engagieren sich für Politik.

to_soham Avatar
to_soham:#97304

>>97293
>In diesem faden IDF
Was will das Jodenheer hier?

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#97306

>>97293
>Soziologe an einem Meinungsumfrageinstitut

Also ~ IQ 105?

andychipster Avatar
andychipster:#97318

>>97299

>Aha, der Herr Soziologe glaubt also das er die Wahrheit von Leuten erfährt, die von völlig Fremden ausgefragt werden.

Lel, man merkt, dass du null Ahnung hast.

Ich gebe dir einen Toptipp: Umfragedesign lernt man im Soziologiestudium direkt von Anfang an.

tomgreever Avatar
tomgreever:#97319

>>97306

Genug um zu wissen, dass 3 zufällige Mullen keine genügend große Stichprobe für eine Aussage wie "Die Jugend ist rechts" ist.

Solltest du eigentlich auch kapieren. Oder ist das Wunschdenken zu stark?

anaami Avatar
anaami:#97366

>>97318
ja. und zwar falsch. soziologen sind alle behindert.

_kkga Avatar
_kkga:#97371

>>97319
Dann schau dir doch den ganzen Faden an, hier gibt es doch genug Beispiele.

kosmar Avatar
kosmar:#97372

>>97371

>Dann schau dir doch den ganzen Faden an, hier gibt es doch genug Beispiele.

Oh, wow! Ist das dein verfickter Ernst?

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#97388

>>96668
Der Erzfeind der Juden war schon immer das Christentum.

Der Islam hingegen wurde von den Juden nie wirklich als Problem angesehen weil der Islam dem Judentum in vieler Hinsicht sehr ähnlich ist.

Der einzige Grund warum die Situation heute gekippt ist, ist weil hier jemand zufällig versucht ein von Arabern besetztes Terretorium für sich zu beanspruchen.

justinrhee Avatar
justinrhee:#97410

>Die Jugend ist rechts

Nö eigentlich nicht.
Eher radikaler auf beiden Seiten.

Das politische Zentrum/Mitte ist am aussterben.

antonkudin Avatar
antonkudin:#97411

>>97410
> Das politische Zentrum/Mitte ist am aussterben.
Die Mär von der "politischen Mitte" wird sich auch noch ewig halten.
Es gab sie nie, diese Mitte. Es gab nur zu wenig Gründe für den Bürger Partei zu ergreifen.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#97506

>>96693

Wieso begehst du nicht die Heldentat dich selbst vom nächsten Fenster zu stürzen?