Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-26 20:54:43 in /p/

/p/ 99134: "Uns geht es doch gut" ™ ® ©

tomgreever Avatar
tomgreever:#99134

Kennst du schon das idiotischste Argument von Tütenweinbefürfortern?
Immer wenn man sich über die vielen Tütenweine aufregt kommt immer "was hast du denn, dir geht es doch gut".

Dieses Argument ist deshalb schwachsinning, weil gerade persönlicher wirtschaftlicher Erfolg doch nicht alles ist oder anders gesagt: Was nützt mir mein Reichtum wenn rundherum ein Scheißeloch mit Museln und Negern ist?

Richtig, nichts. Man kann das doch auch sehr gut an den Südamerikabernds auf /int/ sehen. Meinen Erfahrungen nach gehören diese Bernds eher zu den wohlhabenderen Menschen ihrer Länder, also nicht die typischen Slum-Bewohner.
Trotzdem sind diese Menschen nicht allzu glücklich, weil es schlicht und ergreifend nicht angenehm ist, immer hinter hohen Mauer oder in Vierteln mit Sicherheitsdienst leben zu müssen.

Genauso wenig wie das Leben in Afrika angenehm wäre, selbst wenn man persönlich das Gleiche verdienen würde wie hier.

Ich verdiene selber ganz Okeh und möchte einfach nicht das um mich herum Musel- und Negerstan entstehen, selbst wenn ich eine Million im Monat verdienen würde, wäre meine Meinung nicht anders.

Fazit: Gut geht es einen nur wenn es mindestens 99% der Mitbürger ebenfalls gut geht.

herrhaase Avatar
herrhaase:#99135

>Gut geht es einen nur wenn es mindestens 99% der Mitbürger ebenfalls gut geht.

Und der Kapitalismus verhindert gerade dies erfolgreich.

Dein genanntes Argument greift noch aus viel weiteren Gründen nicht.

Wer ist eigentlich dieser "uns" und was bedeutet "gut"? Dieser Satz ist so sau dumm, dass er auch nur vom Bildzeitungs-Leser aufgenommen werden kann.

samscouto Avatar
samscouto:#99139

Noch bescheuerter ist das Argument, "das Deutschland ja nach dem zweiten Weltkrieg auch die ganzen Flüchtlinge aus den Ostgebieten aufgenommen hat"

Der Unterschied ist nämlich das dies Landsleute waren, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Rein rechtlich war das ganze also nichts weiter als ein Umzug innerhalb des Staatsgebietes, so als ob man von Hamburg nach München zieht.

carlyson Avatar
carlyson:#99140

>>99134

Die Tütenweinkrise:

Macht die Schlauen schlauer
Macht die Dummen dümmer
Macht die Reichen reicher
Macht die Armen ärmer
Macht die Rechten rechter
Macht die Linken linker

Wer nicht dumm, arm oder links ist -- hat nichts zu befürchten. Vertrau mir Bernd, der Übermensch braucht dein Mitleiden nicht. Eher noch profitiert er von erhöhtem Evolutionsdruck, und der Druck im Kessel steigt jetzt. Wenn du damit nicht handeln kannst, bist du ein lebensunwerter Degenerierter. Dich wird das Schicksal alles Siechen und Kranken ereilen. Ich hab jedenfalls noch keinen SS-Mann der Totenkopfbrigaden sich beschweren gehört weil in Afrika so viele Neger waren. Wenn du deinen Fähigkeiten vertraust, brauchst du nichts und niemanden zu fürchten.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#99142

>"was hast du denn, dir geht es doch gut".
So ein Blödsinn kann auch nur ein Sören von sich geben, der zu Hause bei Mama im Speckgürtel wohnt.
Dieser Bernd hat jetzt eine Nebenkostenerhöhung von fast 100NG im Haus, weil die Stadt alle.jpg Abgaben angehoben hat. Umziehen wird auch unmöglich werden, weil die Tüten nun aus den Sammelunterkünften raus- und in Wohnungen reingeschoben werden. Bezahlt natürlich vom Staat. Danke Mergl.

rahmeen Avatar
rahmeen:#99143

Die Flüchtlingskrise lenkt die Wut und die Ohnmacht der Abgehängten der Gesellschaft über das Abgehängt sein von den eigentlichen Verursachern der Krise auf die, die vor Ihr fliehen! Arbeitgeberverbände reiben sich die Hände, Mindestlohn soll weg, Druck aufgebaut werden auf die Faulen und Dummen (die Armen), besser kann es für das Kapital nicht laufen, schließlich tragen Sie die Kosten nicht, können nur von den billigen Arbeitssklaven profitieren die alles machen und nix verlangen. Die Krise ist nix anderes als der Angriff des Kaptials auf die europäischen Sozialsysteme, um diese zu destabilisieren. Wir sind im Krieg arm gegen reich und reich gewinnt (so ähnlich von Warren Buffet gesagt).

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#99145

>>99143
Wir sind im Krieg EU gegen USA und die EU macht gerade mobil. Natürlich werden wir jetzt ein bisschen kapitalistischer (konkurrenzfähig), wenn wir es demnächst mit der USA aufnehmen. Wir werden zum Beispiel auch Idioten brauchen, die wir als Soldaten in unsere Stellvertreterkriege mit der USA schicken können, so wie Russland einst in Vietnam oder Afghanistan. Da muss man die Menschen vorneweg schon etwas mürbe machen. Wer eine schöne Wohnung hat, mit gefülltem Kühlschrank, fetter Glotze und Playstation 7 -- den kann man einfach nicht dafür begeistern durch den Schlamm zu kriechen.

Na ja, als gehobene Mittelschicht bleibe ich davon verschont und kann genüsslich über fremdes Elend lachen. Am Ender werden wir vielleicht sogar gewinnen, aber besser ist es, wenn wir möglichst schnell verlieren. Jedesmal wenn wir verlieren, geht es uns danach besser.

Den Eliten ist es übrigens egal, wer gewinnt. Die werden so oder so ihre Pfründe mehren und konsolidieren. Daher kann man über den Ausgang oder was in 50 Jahren Phase sein wird, nichts genaues sagen. Die wissen das nichtmal selber...

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#99146

>>99142
Ach so: Pro Monat oder pro Jahr? Und welche Stadt und wie lange wohnst du da schon? (Massive Nebenkostenerhöhung in den ersten drei Jahren ist nichts ungewöhnliches).

Dort wo ich während meines Studiums gewohnt habe (zwei Jahre her jetzt) ist es immernoch genau so teuer wie damals.

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#99147

hmm

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#99148

obwohl die sjw das Gegenteil behaupten : die neger sind in den usa abgemeldet - und zwar endgültig . black lies do no longer matter .

die nigger hatten ihre Chance - da aber kein nigger funktioniert schafft man sie jetzt ab ( Massenknast für nigger ; keine show mehr beim oscar Juden )

mactopus Avatar
mactopus:#99151

>>99134
Ich fühle mit dir. Es ist auch einfach so, dass die Sicherheit massiv leidet und mein persönliches Eigentum mir da nichts nutzt.

Links wird sich da immer rausreden, aber dass jetzt in Kaufhäusern Polizeistreifen nötig sind ist halt schon scheiße. Gerade, weil auch nie alles geschützt werden kann.

millinet Avatar
millinet:#99158

>"was hast du denn, dir geht es doch gut".

Und den Amis und Saudis geht es noch besser als mir. Und jetzt? Was soll das für ein Argument sein?

mshwery Avatar
mshwery:#99159

>Totenkopfbrigaden
Gabs nicht.
>Division Totenkopf
gabs
Waren aber nie in Afrika.

Du hast also anschaulich unter Beweiß gestellt das du zu
>Macht die Dummen dümmer
gehörst.

andina Avatar
andina:#99160

Das Problem ist völlig unabhängig von Tüten. Es fängt immer dann an, wenn Linksgrüne ein bestimmtes Wort benutzen: Wir. “Wir sind ein reiches Land”, “Uns geht es doch gut”, usw. Was das bedeutet? Das bedeutet, sie wollen an anderer Leute Geld.
Irgendwelche Staatsgeldempfänger und harzende Hausbesetzer machen einen auf solidarisch, aber leisten natürlich keinen Cent eigenen Beitrag. Am Ende zahlt das alles der Duisburger Stahlarbeiter (der die SPD schon lange nicht mehr wählt, obwohl dies schon sein Opa tat) und der Bayerische Brauer, nachdem er sich schon jahrelang Verachtung bis hin zu Hetze gegen seine konservative Lebensweise in den Medien anhören musste.

olgary Avatar
olgary:#99161

>>99159
> Beweiß
Ja, was haben wir denn jetzt eigentlich bewießen?

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#99162

>>99161
Das ihr kein Deutsch könnt?

starburst1977 Avatar
starburst1977:#99163

>>99162
> Das

murrayswift Avatar
murrayswift:#99164

>>99163
Der "Beweiß" ist deutlich lustiger. So nen "das"-Fehler kriegen auch wenig Doofe hin.

teylorfeliz Avatar
teylorfeliz:#99191

>>99139:
>Noch bescheuerter ist das Argument, "das Deutschland ja nach dem zweiten Weltkrieg auch die ganzen Flüchtlinge aus den Ostgebieten aufgenommen hat"
>
>Der Unterschied ist nämlich das dies Landsleute waren, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Rein rechtlich war das ganze also nichts weiter als ein Umzug innerhalb des Staatsgebietes, so als ob man von Hamburg nach München zieht.



Anmerkung:
Die Deutschen haben die damaligen "Flüchtlinge" auch nicht sonderlich gut aufgenommen.
Allen ging's dreckig, da war noch einer mit dem du um Waren rangeln musst nicht willkommen.

Die Böhmen haben in den Orten wo sie sich niedergelassen hatten auch ausgegrenzt.
Erst als sie eine kleine Schmuckindustrie wieder aufgebaut hatten und sich als fleißig bewisen hatten (und es allen besser ging) waren die Integriert.

soviel dazu

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#99271

>>99134

Deine Dummheit kotzt mich an.

alexradsby Avatar
alexradsby:#99272

>>99191
>>99191
Damals als die ganzen Flüchtlinge über die Grenzen geströmt kamen, über die deutsch deutsche Grenze kamen die alle geflohen, diese Flüchtlinge damals.