Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-06-20 15:41:42 in /ph/

/ph/ 10761: Jeden Tag merke ich wie ich weniger Lebe. Und niemand s...

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#10761

Jeden Tag merke ich wie ich weniger Lebe. Und niemand stellt unser "Leben" in Frage, wir haben nicht mal eine Definition dafür, außer wir funktionieren, wir geben uns einfach damit zufrieden es sei einfach so wie es sein soll.
Und ich rede nicht mal vom freien Willen, oder unser Leben ist sinnlos weil wir irgendwann sterben, ich könnte mein Leben trotzdem genießen selbst wenn ich irgendwann aufhöre zu existieren, Problem ist nur es macht keinen Unterschied ob wir aufhören zu existieren, beziehungsweise wir hören die ganze Zeit auf zu existieren.

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#10763

Nicht du schon wieder!

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#10764

Das ist keine Frage, das ist keine Antwort, das ist gar nichts.
Antwort ist Helium.

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#10765

>>10763
>>10764
Gleichschuchtel. Auch:

> Das ist keine Frage, das ist keine Antwort
Duhm?

shesgared Avatar
shesgared:#10766

>>10765
>Gleichschuchtel
Als ob.

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#10767

>>10766
1. Jenes.
2. Jedes Mal eröffnest du denselben Scheißfaden.
3. Nie lieferst du Argumente oder allgemein irgendetwas Sinnvolles.
4. Wer dir nicht zustimmt, hat angeblich einfach nur Angst vor deinen 'Erkenntnissen'.

Das bist du in einer Nussschale.

n_tassone Avatar
n_tassone:#10768

>>10764
Warum sperrt der Neubienen-Mod ausgerechnet ihn? OP eröffnet REGELMÄSSIG denselben Faden - und NIE bringt es etwas. OP bannen, nicht diejenigen, die sich zu Recht beschweren.

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#10769

>>10768
> Alle Bannen die die Welt anders sehen als ich

Meine Güte, geh wo anders trollen.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#10770

>>10769
>Alle 3 Wochen denselben sinnlosen Faden wollen.

Meine Güte, geh woanders trollen.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#10771

Nach Logik der Leute die sich alles zurechtreden würden wir auch leben wenn in 1000 oder 100000 Jahren all diese Atome wieder genau so angeordnet sind, wie heute, womit die meisten Bernds aber wohl nicht zufrieden werden.
Es ist nun mal eine Illusion, die man aber ignorieren oder grillen gehen sollte. Es wäre viel komplexer uns tatsächlicher unser ganzes Leben eine Person sein zu lassen, als einfach nur eine Maschine die funktioniert.

iamgarth Avatar
iamgarth:#10773

>>10771
Fick ja! Dieselben unsinnigen 'Argumente' wie eh und je. Warum willst du Bernd regelmäßig, ohne jede Variation, damit behelligen? Du gehst ja doch nicht auf Einwände ein.

>Ebenfalls unerwünscht: Argumentation basierend auf [...] Dogma

maiklam Avatar
maiklam:#10774

>>10773
> Fick ja! Dieselben unsinnigen 'Argumente' wie eh und je.
Erkläre.

> Warum willst du Bernd regelmäßig, ohne jede Variation, damit behelligen? Du gehst ja doch nicht auf Einwände ein.

Wovon redest du? Und welche Einwände?

>Ebenfalls unerwünscht: Argumentation basierend auf [...] Dogma


Trifft ja auf dich zu oder nicht?

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#10775

>>10774
Du bist doch OP, oder?

grafxiq Avatar
grafxiq:#10776

>>10775
Ich will deine Einwände hören, würde sicher so einiges umkrempeln, und Klarheit bringen.

mauriolg Avatar
mauriolg:#10777

Es ist wie eine Diskussion über Gott, man kann nicht etwas wiederlegen was es nicht gibt.
Wir werden wahrscheinlich nicht mal eine Definition von dem herstellen können was wir hier diskutieren wollen.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#10778

>>10776
OP behauptet im Kern:
- wir existieren gar nicht
- wir sterben ständig

Gute Begründungen dafür kamen nie. Lediglich:

>wer anders denkt als ich, ist einfach eine feige Sau

Dass OP aber seit Monaten ständig mit dem gleichen Thema nervt, beweist ja wohl doch die - wie auch immer geartete - Existenz eines irgendwie beständigen Ichs.

Seine Haltung produziert zwangsläufig gigantische Risse; letztlich wiederholen sich da die ähnlichen Probleme wie bei einem radikalen Solipsismus. Ein Anfang wäre ja mal, zu erklären, warum der lediglich funktionierende OP es zwangsweise (!) nötig hat, hier alle paar Wochen denselben Faden aufs Brett zu koten.

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#10779

>>10777
>was wir hier diskutieren wollen

Wir? Also Personenkreis X minus OP? Dann könnte das mit Glück noch passen.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#10780

>>10778
> - wir existieren gar nicht

Falsch, natürlich existieren wir.

> - wir sterben ständig

Nein auch nicht.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#10781

>>10778
> beweist ja wohl doch die - wie auch immer geartete - Existenz eines irgendwie beständigen Ichs.
Ich hoffe du trollst. Damit könnte man auch beweisen Roboter leben, wenn sie Tätigkeit X in gewissen Zeitabständen ausführen.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#10782

>>10780
>beziehungsweise wir hören die ganze Zeit auf zu existieren

Und das ist noch OPs harmloseste Formulierung für seinen Mist. Bin aber zu faul, die alten Schrottfäden rauszusuchen.

>Ich hoffe du trollst. Damit könnte man auch beweisen Roboter leben, wenn sie Tätigkeit X in gewissen Zeitabständen ausführen.

Stell dich nicht dümmer, als du bist. Und vor allem: Schummel mir nicht ein Wort unter, um das es überhaupt nicht geht.

OP soll seine 'Theorie' einmal gebündelt darstellen - nicht bloß, wie sonst, schnell hinrotzen -, dann kann man auf diesen Unfug auch mal sinnvoller reagiere.

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#10783

>>10782
>reagiereN

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#10784

Was soll dieser Trottel hier der die ganze Zeit sägt und so mett ist?

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#10785

>>10782
Was für eine Theorie? Ich könne auch behaupten wir leben alle in 4 Dimensionen gleichzeitig, und du darfst es dann wiederlegen. Viel mehr musst du beweisen wir sind mehr als nur eine Ansammlung von Atomen.

justinrhee Avatar
justinrhee:#10786

>>10785
>wiederlegen
>ie
>kommt hier regelmäßig mit kruden Theorien angekrochen
>sieht ANDERE in der Bringschuld

[-] Wie jeder Faden mit dir der absolute Oberkrebs.

michigangraham Avatar
michigangraham:#10787

>>10786
Haha wow, mit dieser Logik ist ja auch schon mein Gott bewiesen.

pjnes Avatar
pjnes:#10789

Eigentlich sind wir uns ja alle einig, nur OP trollt hart weiter und versucht einen in Dinge zu verwickeln, die man gar nicht gesagt hat. Wir sollten ab der folgenden Linie einfach alle aufhören zu posten, dann wird das Brett auch gleich wieder besser. Ich jedenfalls werde das tun und bitte euch zugunsten der Bretthygiene dasselbe zu tun.

Vertraut mir. Und jetzt: Selbstdisziplin.

_________________________________________

http://de.wikipedia.org/wiki/Leben

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#10790

>>10789
> Jeder der nicht meiner Meinung ist trollst

Auch:
Leben ist der Zustand, den alle Lebewesen gemeinsam haben und der sie von unbelebter Materie unterscheidet:

Sie sind von ihrer Umwelt abgegrenzte Stoffsysteme,
haben Stoff- und Energiewechsel und sind damit in Wechselwirkung mit ihrer Umwelt,
organisieren und regulieren sich selbst (Homöostase),
pflanzen sich fort und sind damit auch zu Wachstum und Differenzierung fähig.[1]



Ist ziemlich nichtssagend. Jemand mit Alzheimer der alle 30 Sekunden alles vergisst lebt auch, und trotzdem ist es so als würde er die ganze Zeit sterben.

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#10791

Nein. Gemüse lebt auch.
Egal ob pflanzliches oder mentales.

So einfach ist das.

rcass Avatar
rcass:#10792

>>10791
Du hast recht, deshalb bin ich mit unserem Leben ja auch nicht zu frieden, da es nichts wert ist.

romanbulah Avatar
romanbulah:#10793

Soll Bernd mich vom Gegenteil überzeugen, vielleicht liege ich ja auch falsch, vielleicht kann ich nur nicht so gut mit Worten.
Es macht mich verrückt, ich habe gar keine Lebenslust mehr, denke darüber immer wieder nach, und ich denke sogar übers Grillen nach, obwohl ich mein Leben nicht mal hasse.

umurgdk Avatar
umurgdk:#10795

>>10792
>Wert
Wert wird erst vom Menschen subjektiv gesetzt und ist nicht objektiv "auffindbar" oder was auch immer du zu erwarten scheinst.

Wenn du keinen Wert darin siehst, ist das eine Einstellung, kein Fakt.

christauziet Avatar
christauziet:#10796

>>10795
Diese Einstellung resultiert aus dieser Beobachtung. Würde ich mich z.b teleportieren wäre ich gestorben, ich wüsste es auch, es anderen Leuten die sich auch teleportieren lassen würden und ich ihnen dies sagen würde würden sie einfach sagen nein, und sie können doch denken und so weiter, sie wüssten nicht warum es so sein soll, es wäre aber fakt.
Genau so wie wenn ich jemanden kopieren würde, die originale Version dann töte, und die Kopie würde auch sagen sie ist nicht gestorben, erst wenn man beide am Leben lässt würden sie sich Gedanken machen.
Ich habe angefangen mir darüber Gedanken zu machen beim Thema unser Hirn zu digitalisieren. Theoretisch müsste man uns dann sofort töten, um der Kopie in der digitalen Welt die Illusion zu geben sie würde sie selbst sein, nicht nur eine Kopie.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#10797

[-]

joshclark17 Avatar
joshclark17:#10799

>>10796
Das hat überhaupt nichts mit meinem Beitrag zu tun.

[-]

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#10800

>>10799
Doch hat es.

csteib Avatar
csteib:#10862

DSM-IV ICD-10
295.30 paranoider Typus F20.0 paranoide Schizophrenie
295.10 desorganisierter Typus F20.1 Hebephrenie
295.20 katatoner Typus F20.2 katatone Schizophrenie
295.90 undifferenzierter Typus F20.3 undifferenzierte Schizophrenie
F20.4 Postschizophrene Depression
295.60 residualer Typus F20.5 Schizophrenes Residuum
F20.6 Schizophr

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#10877

>>10761
>es macht keinen Unterschied

Genauso macht es keinen Unterschied, ob du darüber einmal oder zehnmal den gleichen Quark schreibst. Wenn du wenigstens zwischendurch mal deine Orthographie aufpoliert hättest, aber stattdessen stellst du dich immer wieder hin und bist kein einziges Mal dazu bereit, deine Gedanken zu analysieren oder auch nur zu begründen.
Insofern hat >>10862 einen Punkt, indem er deine "Philosophie" als bloße Ausdünstung einer psychischen Störung klassifizieren will. Ich will nicht sagen, dass nicht jede große Philosophie auch einer Portion Wahn bedarf, aber ohne einen analytischen Geist kann man menschlichen Wahn auch nicht urbar machen. Das ist dein Problem, du stehst wie bei allen anderen Fäden zu diesem Thema vor einer ziellosen Annahme, die nichts weiter als Grübelgedanken begünstigt und nichts mit Philosophie zu tun hat. Du beschäftigst dich mit einem Gedanken, der wie ein Fangnetz für deinen Geist wirkt, der sich darin einfach nur verheddert und blockiert. Dementsprechend unkoordiniert sind dann deine Texte.

rohan30993 Avatar
rohan30993:#10887

>>10877
Dann geh du doch richtig darauf ein statt einfach zu sagen ist falsch.

tmstrada Avatar
tmstrada:#10888

>>10887

Okay.

>Problem ist nur es macht keinen Unterschied ob wir aufhören zu existieren, beziehungsweise wir hören die ganze Zeit auf zu existieren.

Nein. Das Problem ist, dass du keins hast. Eine Sache, die keinen Unterschied macht, wie kann die ein Problem sein? Was willst du denn mehr? Das Leben ist von innerhalb des Lebens nicht vollständig zu verstehen, es ist als wollte die Flamme die Natur ihres Brennens nachvollziehen wollen. Manche Dinge kann man nur ergründen, wenn man sein Inneres fragt und nicht nach einer Lehre sucht, die dir Bücher vorgeben.

lisovsky Avatar
lisovsky:#10889

>>10888
Erstklassige Esoterik. Aber irgendwann wirst du auch noch begreifen, dass da auch im Inneren keine Antwort wartet. Dass das nur der Wunsch ist, dass es so sein möge.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#10890

>>10889
Ganz so einfach kommst du da aber nicht mehr raus. Über Isidors letzten Satz lässt sich streiten, die Metapher zuvor ist nur ausschmückend - das ändert aber nichts daran, dass er eingangs sehr wichtige Fragen stellt. Die kannst du nicht abtun, indem du "Esoterik!" rufst.

Du bist am Zug sie zu beantworten.

newbrushes Avatar
newbrushes:#10891

>>10890
Ich brauche da nichts zu beantworten, weil ich diese Kritik teile. Esoterisch ist lediglich der Lösungsversuch. Und das hättest du meiner Reaktion auch entnehmen können, wenn du etwas besser gelesen hättest.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#10892

>>10891
Nachtrag: Darüber hinaus wäre festzuhalten, dass es lediglich eine Setzung ist, dass sich 'das Wesen der Welt' ergründen ließe. Noch wichtiger: Es wäre zu zeigen, dass damit etwas gewonnen wäre, wenn 'Wahrheit' kein Selbstzweck sein soll.

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#10893

>>10891
Wieso sprichst du von einem Lösungsversuch, wenn du mit der Kritik an deinem Eingangspost übereinstimmst, dass es kein Problem gibt?
>>10892
Wieso kritisierst du den Gedanken an ein 'Wesen der Welt', wenn niemand hier von so etwas sprichst?

adhiardana Avatar
adhiardana:#10895

>>10893
Lies die Fäden unter diesem Faden. Dann bekommen solche Aussagen

>Manche Dinge kann man nur ergründen, wenn man sein Inneres fragt

nun einmal diesen Charakter.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#10897

>>10895
Isidor spricht hier von einer persönlichen Entwicklung. Du hingegen bringst ein allumfassendes Element ein - völlig kontextlos. Wenn du ihn für ein 'Wesen der Welt' irgendwo kritisieren willst, dann tue es doch dort, wo er davon spricht.

Im Übrigen lese ich hier alle Fäden.

Ansonsten würde ich gern noch einmal auf meine erste Frage lenken, da ich annehme, dass die Beantwortung dieser das Gespräch in eine produktive/konstruktive/interessante Richtungen lenken könnte.

lisovsky Avatar
lisovsky:#10919

>>10761
You sir are a proper downer.

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#10925

Antwort : 42

michigangraham Avatar
michigangraham:#11143

>>10761
Tatsache, die Uhr unserer restlichen Lebenszeit tickt beständig Richtung Null.

Fast jeder stellt sein Leben/dasLeben/den Sinn des Lebens/ die Gesellschaft/ die Welt irgendwie irgendwann in Frage.

NIEMAND funktioniert nur.

Es macht einen Unterschied.
Eine Strecke die bei A(3/4) beginnt und bei B(8/4) endet ist unterschiedlich zu einem leeren Koordinatensystem.

Auch:
Dieser Faden gehört auf Weltschmerz.
Wenn du nicht so stur wärst und dich verzweifelt an dieser Einstellung festkrallen würdest, wärest du auch zugänglich für die Gegenargumente.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#11144

>>11143
Mit der Esoteriker will ich gar nicht diskutieren.
Alles was du beschreibst ist höchstens unsere Menschliche Art, und doch funktionieren wir nur.

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#11364

>>11144
Wenn du ein bisschen Ahnung hättest würde mich dein "Standpunkt" schon interessieren.

> Das Bewusstsein ist ein Prozess der bewussten Selbstbeobachtung

> SONST wären Menschen ja nur funktionierende Roboter

> Wenn du nur funktionieren würdest, würdest du dir diese Fragen gar nicht stellen

und jetzt verzieh dich bitte nach Weltschmerz, hierher gehören nur ernsthafte Diskussionen