Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-15 05:16:26 in /ph/

/ph/ 13563: Philosophie ist nix als Privatreligion

breehype Avatar
breehype:#13563

Philosophie ist zu Religion wie selber kochen zu Restaurantbesuch: Beim Profi schmeckt es einfach besser und man trifft dort die Mitte der Geselschaft.

armcivor Avatar
armcivor:#13564

>>13563 gut erkannt Rafzahn..Religion ist profi tabel.Geld gegen Versprechen.Geh nach Hause und bete fuer mich.Das Thema ist nach Nietzsche und Marx erledigt.Bleibt dir noch das R hier.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#13566

Haha, danke fürs Aufgreifen meines Sinnbildes.

>>13564 hat es auf interessante Weise anders interpretiert.

Ich mag vielleicht noch anfügen, dass man selbst üblicherweise "besser" kochen kann als die Restaurantküche - weil die Restaurantküche irgendwie jedem gerecht werden muss, man daheim aber so würzen kann, wie es einem schmeckt. Das meine ich jetzt nicht sinnbildlich. Jeder, der meint, dass es im Restaurant lecker ist, sollte sich mal daheim mit Rezepten und Gewürzen auseinandersetzen. (Ganz abgesehen davon, dass in vielen Restaurants die Köche auch einfach nur schlecht sind.) Nachträglich bisschen Salz und Pfeffer bei tun ist halt nichts.

Aber zur eigentlichen These
>Philosophie ist nix als Privatreligion
Erstmal schließen sich Religion und Privat aus, da Religion im Grunde institutionalisierter Glaube ist, also nichts Privates. Willst du damit jetzt sagen, dass Philosophie Religion ohne Institutionalisierung ist, sagst du eigentlich:
>Philosophie ist Glaube
Das wiederum stimmt auch nicht, da Philosophie viel mehr die Kunst ist aus Voraussetzungen Folgerungen zu schließen, was aber nicht notwendigerweise einen "Glauben" an die Prämissen voraussetzt, sondern nur das Handwerk einer wie-auch-immer gearteten Logik.

Wenn es jetzt dazu kommt, dass man an solche Prämissen glaubt, kann aus der Philosophie durchaus ein Glaube erwachsen; aber sie ist nicht mit ihm gleichzusetzen.

Die Mitte der Gesellschaft ist übrigens mittlerweile areligiös. Merkt man nur nicht, wenn man sich in einem Kirchenverein bewegt, wo sich alle gegenseitig bekräftigen die Mitte zu sein. :^)

kershmallow Avatar
kershmallow:#13570

Wer nicht kochen kann oder will, sollte auch lieber ins Restaurant gehen. Ich habe auch schon Menschen getroffen, die sich im Restaurant mit dem Koch unterhalten haben und daheim dann eine Variation der Gerichte zubereiteten. Diese schmeckten mir übrigens auch besser. Der Nachteil dieser Methode ist eben, dass man sich nicht mit den anderen über die frische Pasta freuen oder in Übereinstimmung mit ihnen Nachschlag verlangen kann.

Philosophie ist doch eher der Gegenpart zur Religion, die sich durch ihren Glauben auszeichnet, während erstere sich auf ihren Zweifel verlässt. Sie gleicht einem Sprung von der sicheren Arche aus in die eisige Flut des Meeres, getragen vom Willen aus eigener Kraft Land zu finden. Nun ist natürlich nicht jeder bereit durch Wogen und Winde zu kraulen, weshalb die Religion als symbolisches Schiff auch eine gute Option ist. Geht sie jedoch unter, sinkt man mit ihr in die Tiefe und reißt Tausende, unter ihnen vielleicht auch gute Schwimmer, mit sich.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#13576

>>13570
>Philosophie ist doch eher der Gegenpart zur Religion, die sich durch ihren Glauben auszeichnet, während erstere sich auf ihren Zweifel verlässt.
Material für Aphorismen. 10/10. Selbstsäge.